Beiträge von HWisch

Adventskalender

Gewinne tolle Preise in unserem Adventskalender

Preise:
Garmin Instinct Solar, Garmin Venu Sq Music
TomTom GO Camper, TomTom Rider 550 Premium Pack, TomTom Go 50, TomTom Rider 400
Nextbase DashCams
Kompass Bücher
POI Pilot 6000

Powerbanks uvm. zum Adventskalender...

    Verglichen mit der Rabatt Aktion von Navigon (bei praktisch jedem aktuellen Navi ist ein Rabatt inclusive) immer noch recht teuer, aber immerhin besser als die Karten wie bisher einzeln zum gleichen Preis zu kaufen. Mal abwarten, ob Medion wie Navigon zukünftig jedem PNA entsprechende Bonus-Angebote beilegt.

    Ich habe mir vor einigen Tagen erlaubt das Thema Lautstärke des Speakers und Zugriff auf WinCE mal beim Medion Support zu thematisieren. Die Antwort darf ich zwar nicht veröffentlichen, aber sinngemäß stand folgendes drin:


    Zugriff auf WindowsCE:
    Wird in Zukunft nicht mehr wie gewohnt möglich sein.


    Lautstärke des Speakers:
    Wird nicht erhöht werden. Grund für die geringe Lautstärke sei die EU Richtline EN 50332, nach der 100db nicht überschritten werden dürfen, wenn ein Kopfhöhrer angeschlossen werden kann. Was allerdings der Kopfhöhreranschluss mit dem internen Lautsprecher zu tun haben soll, wird das Geheimnis von Medion bleiben. In dem Info-Blatt, das mir Medion verlinkt hat, stand jedenfalls nur, dass die Lautstärke IN VERBINDUNG mit Ohrhöhrern zu begrenzen ist.
    Fazit von Medion übrigens: Mein Auto ist einfach zu laut, nicht etwa das Navi zu leise (stand so in der Mail).


    Da das Gerät erst mal funktioniert, werde ich es noch eine Weile behalten und abwarten, was sich an der Software noch ändert. Ich denke aber, dass ich es am Ende zurück geben werde, da mich unter'm Strich zuviel daran stört und ich keine Lust habe dafür nochmal mehrere hundert EUR auszugeben (Active Cradle mit vernünftigem Stromanschluss + fastmute + Einbaukosten).

    An dem Gerät muss erst mal gar nichts defekt sein. Die Software ist nicht selten bei Auslieferung falsch installiert und mit einer Neuinstallation von der mitgelieferten DVD-ROM funktioniert alles. Erst wenn das Gerät dann immer noch zickt, würde ich es umtauschen.

    Klingt nach einer fehlerhaften Installation. Entweder du setzt die Software per GoPal Assistent neu auf (langsam) oder du machst es von Hand per SD Karte (Kartenleser benötigt) mit der Anleitung, die du hier im Forum per Suchfunktion findest. Danach sollte alles funktionieren.

    Noch ein paar Anmerkungen meinerseits:


    Display
    Grooooß. Endlich trifft man auch während der Fahrt mal die kleineren Schaltflächen sicher.
    Ausreichend hell (das 4430 ist aber deutlich heller).
    Trotz geringer Auflösung nicht körnig
    Definitiv ein Pluspunkt des Gerätes


    Akku
    Ich gehe mal von einem NiMH Akku aus (sollte es ein LiIo sein, bitte um Korrektur). Die brauchen einige Ladezyklen bis zur vollen Kapazität. Sollte er wie von einigen beschrieben schon nach dem 1. Laden bis zu 3 Stunden durchhalten, ist das gemessen an der Display Größe und der Laufzeit vieler Konkurrenzmodelle sehr ordentlich.


    Fahrzeughalterung
    Zunächst einmal gibt es sehr wohl von Brodit eine Halterung, die Backplate ist ja bei allen Medions gleich. Eine spezielle Halterung für das P5430 direkt gibt es allerdings genauso wenig wie für die meißten anderen Medion Navis.
    Da die original Navi Halterung in Sachen Stromanschluss dussselig konstruiert ist, wünscht man sich schon eine Active Cradle oder Halterung eines anderen Herstellers. Die Scheibenhalterung ist übrigens sehr gut und hält bombenfest. Die Navi-Halterung ist ebenfalls bis auf den blöden Stromanschluss brauchbar. Das P5430 sitzt bei mir spielfrei und sicher darin. Verglichen mit dem wackligen E4430 ist die Halterung auf jeden Fall ein Fortschritt. In Sachen Handhabung beim Stromanschluss stinkt sie leider.


    Performance
    Leider habe ich das E3230 nicht mehr zum Vergleichen hier. Darum kannich nur mit dem E4430 vergleichen (wenn es nicht mal wieder gerade einen Hänger hat).
    Der Systemstart dauert ein paar Sekunden länger als beim E4430.
    Der Start der Navi-Software dauert ca. 10 Sekunden länger. Da das Gerät in der Regel eh im Standby sein düfte, fällt das nicht wirklich ins Gewicht.
    Die Routenberechnung ist annähernd gleich schnell, allerdings ist die Karte nach der Berechnung beim P5430 schneller aufgebaut. Ist keine Kunst, da das E4430 sich da gerne eine Pause gönnt.
    Die Kartendarstellung während der Fahrt ist flüssiger als beim E4430. Die Raktion auf Menus und die Navigation durch die Menus ist deutlich schneller als beim E4430 - auch hier wieder nicht verwunderlich, da das E4430 hier gerne träge oder gleich mit längeren Hängern reagiert.
    Alles in allem ist das P5430 nicht so schnell, wie ich es angesichts der reinen Zahlen (600MHz vs. 400MHz). Allerdings hatte ich durchaus mit so etwas gerechnet, da sich eine Prozessorarchitektur nun einmal nicht 1:1 mit einer anderen vergleichen lässt. Da die Performance beim ähnlich schnellen E3230 aber bereits absolut zufriedenstellend war, stört es mich nicht wirklich, dass das P5430 nicht schneller ist. Ich bin mit der Performance zufrieden.


    FM Transmitter
    Funktioniert je nach Position der Antenne. Qualität ist ok. Für Musik würde ich es nicht nutzen, für die Sprachansagen reicht die Qualität völlig aus. Etwas mehr Sendeleistung und etwas weniger Richtungsabhängigkeit wäre aber wünschenswert. In meinem Auto mit Dachantenne ist kein Empfang möglich.


    TMC Antenne
    Funktioniert besser als ich es erwartet habe. Technisch gesehen KANN eine solche Antenne nun einmal nicht annähernd den Empfang bieten, wie es eine externe Antenne tut. Gemessen daran, dass die Antenne ein Kompromiss ist, bin ich von der Empfangsqualität positiv überrascht. Selbst in meiner Wohnung bekomme ich mehrere Sender rein. Während der Fahrt ebenfalls. Und ich wohne NICHT in einer Großstadt, sondern eher in der Fläche (wenn auch nicht gerade am A... der Welt).


    Größster Schwachpunkt bleibt der viel zu leise Lautsprecher. Nur deshalb überlege ich immer noch ernsthaft das Navi zurück zu geben. Davon abgesehen ist es im großen und ganzen so, wie ich es erwartet hatte.

    Es wurde doch schon mehrfach hier im Thread geschrieben, dass das beim P5430 eben NICHT mehr funktioniert. Man kommt nur noch in das Service Menu zum Löschen des Flash Speichers usw., aber nicht mehr auf die WindowsCE Oberfläche.

    Ich bin mit dem P5430 auch nicht gerade glücklich, aber es mit Gurken wie dem P4425 oder E4435 über einen Kamm zu scheren ist dann auch nicht fair. Die beiden genannten Geräte hatten Macken, die kaum per Software zu beheben waren. Mein E4430 friert z.B. ständig ein und wird darum auch zurück gehen. Das P5430 läuft zumindest stabil und vom zu schwachen Lautsprecher mal abgesehen ist die Hardware ok - das Gerät arbeitet flüssig, ausreichend flott (es ist nun mal kein Core2Duo, das sollte man nicht vergessen) und das Display ist trotz der geringen Auflösung sehr gut.


    Das mit dem Ein-/Ausschalter kann bei jedem Hersteller passieren. Ich könnte auch meckern, dass der FM Transmitter zwar funktioniert, aber an meiner Dachantenne kein Signal ankommt (das Gerät sendet vor allen in Richtung Motorhaube). Gönne ich mir eben notfalls mit dem nächsten Autoradio (mein altes Blaupunkt gibt nach ca. 12 Jahren langsam den Geist auf) eine fastmute Installation. Die kann man ja auch mit kommenden Navis weiter verwenden.


    Ärgerlicher finde ich eher, dass man nicht mehr wie gewohnt auf die WindowsCE Oberfläche kommt oder warum man den Halter so dämlich konstruiert, dass die Montage immer zur Fummelei wird.


    Das ändert aber nichts daran, dass das P5430 grundsätzlich erst mal Potential hat. Vielleicht bessert Medion ja beim Speaker noch per Firmware nach (vielleicht sind ja noch Reserven vorhanden). Das gleiche könnten sie beim Zugriff auf WinCE machen. Dann hätte man auf jeden Fall eine gute Basis für die GoPal Software. Dass Gemeckere am Routing oder Features der Software finde ich fehl am Platz. Das gilt schließlich für alle Medions mit der gleichen Software und nicht speziell für das P5430. Da sollte man Medion eben hartnäckig mit Mails mit Verbesserungsvorschlägen für die nächste Version 'versorgen'.

    Der Stecker sitzt unten, damit man das Navi in eine passende Halterung mit Stromanschluss (oder Active Cradle) stecken kann. Gewinkelte Stecker am 12V Kabel wären aber wirklich kein Luxus.


    Nach einer Neuinstallation per GoPal Assi funktioniert der FM Transmitter jetzt übrigens. Dafür habe ich aber auch wieder den ganzen unnötigen Ballast auf dem Gerät. Vor allem die Spracheingabe nervt mich, da ich gerne mal mit dem Finger die Karte ziehe. Weiß jemand etwas genauer über die Ordner Struktur bescheid? Laut einer mir bekannten Anleitung eines hier nicht zu verlinkenden Boards ist dafür der Ordner 17 zuständig, den ich auf der Karte hatte.

    Weiß man denn mittlerweile mehr darüber, was bei einer Reklamation passiert? Bekomme ich ein Neugerät oder muss ich damit rechnen nur den Kaufpreis erstattet zu bekommen, da ja der letzte Stand immer noch ist, dass Aldi keine Geräte mehr verkauft. Bis auf den FM Transmitter ist mein Gerät in Ordnung. Das mit dem Ein/Aus-Schalter hat sich erledigt, er reagiert wohl einfach anders als bei bisherigen Medion PNAs (zum Einschalten muss man ca. 1 sec. den Schalter gedrückt halten, zum Abschalten genügt wie bisher einfach kurzes Drücken).

    Bin gerade wieder mit dem P5430 unterwegs gewesen. Positiv ist auf jeden Fall die flüssige Kartendarstellung (für PNA-Verhältnisse versteht sich ;) ). Das Gerät arbeitet auch beim Hüpfen durch die verschiedenen Menus insgesamt flüssig und bleibt im Gegensatz zum E4430 nie hängen.
    Das 5'' Display ist eh eine Wohltat, das möchte man eigentlich nicht mehr missen.
    Der TMC Empfänger funktioniert bei mir auch einwandfrei, bisher sehe ich keinen Grund die Zusatzantenne zu benutzen.


    Der Lautsprecher hat sich mal wieder als zu leise für Landstraße/Autobahn erwiesen. Als ich alternativ mal den FM Transmitter testen wollte, musste ich feststellen, dass er an meinem P5430 wohl defekt ist. Jedenfalls bekomme ich weder im PKW noch zu Hause am Tischradio Empfang, selbst wenn ich das P5430 direkt an die Antenne stelle.
    Habe gestern die Software neu aufgesetzt und etwas entmüllt. Die Ordner 3, 11, 12 und 14 habe ich nicht auf die SD Karte kopiert (das sollten Picture Viewer, Dialer, Wecker und Fernbedienung sein, wenn das System noch gilt). Ordner 17 (FM Transmitter) ist vorhanden. Außerdem habe ich die TSD Ordner weg gelassen, da ich keine Spracheingabe will (dafür kann man jetzt auch wieder fröhlich auf dem Display rum tatschen ohne dass sie anspringt).
    Ich werde wohl oder übel nochmal eine Vollintallation per GoPal Assi machen (dürfte max. 1 Woche dauern, bis die Daten übertragen sind ...) und sehen, ob der FM Transmitter dann funktioniert. Momentan tippe ich aber eher auf einen Defekt, da ich den Transmitter im P5430 aktivieren kann.


    Wer bei Medion allerdings die dämliche Idee hatte, dass man den Stromstecker erst ins Navi stecken kann, NACHDEM es in der Halterung ist, den sollte man teeren, federn, steinigen, vierteilen, rädern, enthaupten und anschließend ohne Abendessen ins Bett schicken. So heißt es entweder das Navi zuerst in die Halterung stecken, das Kabel einstecken und dann den gesamten Klump per Halterung an die Scheibe pappen oder aber man pappt die Halterung zuerst an die Scheibe, steckt das Navi rein und flucht dann fröhlich herum, während man versucht den Stromstecker in die Konstruktion zu fummeln. Die Konstruktion ist einfach nur selten dämlich. Bei der Halteklammer muss man übrigens auch aufpassen. Die klickt nämlich trügerisch, wenn man sie über die kleine Kante im Gehäuse gedrückt hat und man glaubt, dass das Navi bereits eingerastet ist, während es noch lose in der Halterung sitzt.

    Ich dachte schon, ich wäre zu blöd das Navi richtig ein- und auszuschalten. Aber nur deshalb werde ich es nicht tauschen, bis ich weiß, wie schnell Ersatz da ist.


    Für dringender halte ich die Frage, wie man an die Windows Oberfläche ran kommt. Das war für mich ein wichtiges Argument für Medion. Von der bequemen Installation von zusätzlichen Tools bis hin zum Kopieren der Karten in den internen Speicher (über USB ist das Gerät veraltet, wenn die Karte endlich im Navi ist, also mache ich das immer über WinCE) will ich auf die WinCE Oberfläche unter keinen Umständen verzichten.


    JEWUWA:
    Die Lautstärke des Speakers beim P5430 ist kaum Geschmackssache, wenn man bedenkt, dass der Speaker des E4430 ganz einfach deutlich lauter ist - und das wohlgemerkt ohne zu verzerren. Warum man beim P5430 nicht wenigstens die gleiche Lautstärke bietet, will mir einfach nicht in den Kopf. Es geht immerhin um ein PNA, welches man in alle möglichen Autos mitschleppen kann. Dazu zählen aber eben auch Nicht-Luxuskarossen mit entsprechender Geräuschkulisse. Mein Auto (Peugeot 306 TD) ist sicher kein Leisetreter, aber auch keine Radauschüssel. Bei normaler Fahrt in der Stadt verstehe ich das P5430 ja noch gut. Auf der Autobahn ab 120 km/h wird es dann schon problematisch. Ich will mir gar nicht vorstellen, wie das erst bei Regen oder auf Schnee sein wird, wenn die Fahrgeräusche noch lauter sind. Die erste und wichtigste Aufgabe eines PNA sollte immer noch die Routenführung per Stimme sein, egal wie fett das Display auch immer sein mag. Wenn ich die Stimme aber mangels Lautstärke in vielen Fahrzeugen nicht mehr verstehen kann, hat das Gerät einen erheblichen Mangel. FM Transmitter hin, Nachrüstlösungen her - bei einem PNA ist der Lautsprecher das wichtigste Kommunikationsmittel während der Fahrt. Ich bezweifle, dass ein Speaker und/oder Verstärker mit etwas mehr Leistung den Herstellungspreis nennenswert beeinflusst hätte. Dafür würde ich auch gerne 10,- EUR mehr für das Navi zahlen (dürfte angesichts der Kosten für die nötige Hardware eine tolle Gewinnspanne ergeben).


    Warum ein hochwertiges Gerät der aktuellen P-Serie leiser ist als ein preiswerteres Modell der E-Serie, wird wohl das Geheimnis von Medion bleiben. Ich überlege ernsthaft das Navi deshalb zurück zu geben.

    Das Service Menu zum Formatieren und löschen des Speichers erreicht man wie gewohnt. Aber an die Windows Oberfläche komme ich nicht wie gewohnt ran. Hoffentlich fängt Medion jetzt nicht auch noch an die Software Schritt für Schritt zu versperren, wie Navigon es macht. Ich wäre dankbar für einen Hinweis, wie man wieder an die Windows Oberfläche gelangt (ohne Software-Tricks wie z.B. bei Navigon nötig). Ansonsten sollte Medion da schnellstens nachbessern und die Oberfläche wieder freigeben.


    Der interne Lautsprecher ist übrigens verglichen mit dem E4430 ein Witz. Er erreicht bestenfalls 2/3 von dessen Lautstärke. Wenn Medion da nicht nachbessert (hoffen wir mal, dass noch Reserven vorhanden sind), wäre das mehr als nur ein Schönheitsfehler. Es ist ja schön, dass ein FM Transmitter vorhanden ist, aber ich will ihn nicht nutzen MÜSSEN, weil der interne Lautsprecher mehr oder weniger nur eine Alibi Funktion hat. Auf der Autobahn werde ich das P5430 in meinem Auto jedenfalls sicher nicht verstehen.


    Positiv sind auf jeden Fall das große Display (macht eine Menge aus verglichen mit 4,3''), der echte an/aus Schalter und die interne TMC Antenne (habe in der Wohnung Empfang). Der GPS Empfang ist etwas schlechter als beim E4430. Beide liegen gerade nebeneinander am Fenster. Das P5430 hat 6 Satelliten, das E4430 findet 8. Ist aber immer noch ok, das Navigon 2110 Max hat an der gleichen Stelle z.B. niemals auch nur einen Satelliten gefunden.

    Active Cradle scheidet beim 3230 schon mangels passendem Anschluss aus. Es gibt aber um 90° gedrehte USB Ladestecker. Von Drittherstellern könnte es auch Halterungen mit Stromanschluss geben, bin beim 3230 aber nicht 100% sicher.


    Das aktuelle P5430 hätte einen Anschluss für eine Active Cradle. Wenn man die Mehrkosten allerdings mit einrechnet, kann man auch gleich das X5535 nehmen, bei dem sie für eine um 50,- EUR höhere UVP schon dabei ist. Allerdings bietet Aldi das P5430 gerade 50,- EUR unter UVP an, dann wären es schon 100,- EUR Unterschied, bis es entsprechende Angebote für das X5535 gibt.