Beiträge von freesbie

    Danke für die Antwort.


    Bis vor ein paar Tagen wusste ich noch nicht mal das es unterschiedliche GPS-Chips gibt. Doch nun habe ich den "SirfMode" in mein Allgemeingut gepackt. Ist halt schwer nach einer kurzen Zeit sich selbst ein Profiwissen anzueignen um korrekte Fragen zu stellen. Oder bin ich im falschen Forum für meine amateurhafte Neugier zum Thema GPS?

    Hallo Zusammen!


    Habe mir einen Jentro BT-GPS-8U zugelegt der mir primär beim geocaching helfen soll.


    Im großen Ganzen bin ich mit dem Jentro in Sachen Straßennavigation sehr zufrieden.
    Wenn es jedoch um Geocaching geht bin ich sehr am verzweifeln ob dieses Gerät wirklich das richtig für mich ist. Komme ich einem Cache bis auf 15 Meter in die Nähe, dann bekomme ich nur noch wirre Werte geliefert, welches ein auffinden des Caches unmöglich macht. Die Werte schwanken von 5 bis 15 Meter im Sekundentakt, und das im Stehen und bei ca. 8 Sat. Ich kann also Null abschätzen wo ich bin, geschweige denn wo der Cache sein soll. Sobald ich mich wieder bewege ist alles OK.
    Meine Gerätschaften sind: Nokia N80 mit AFTrack, SmartGPX und diesem Jentro BT-GPS-8U
    Mache ich etwas falsch, oder kann man dem Jentro einen anderen und nicht so flapsigen Modus beibringen?



    Mittlerweile habe ich erfahren das es ein SN (Static Navigation) Modus gibt der unter 4 km/h das geocachen einem ziemlich zur hölle machen kann. Weiß jemand ob dieser BT-Empfänger per Werkeinstellung mit SN läuft?
    Es gibt für Symbians ein Pythonscript (e:staticnv.py) das es ermöglichen soll ob SN an oder aus ist, ausserdem ist es möglich den SN an oder aus zu schalten. Aber leider nicht mit dem Jentro. Zum einen empfängt der Jentro befehle nur bei 57600 Baud, welches in dem Script nicht vorgesehen ist. Habe es also manuell hinzugefügt. Leider kommt der Jentro wenn er mal im SirfMode ist nicht mehr in den NMEA Mode :( Das geht nur indem man das Gerät resettet. Entweder man lässt ihn leerleufen, was aber gut und gernem mal 9 Stunden dauern kann. Oder man macht das Gerät auf, hebt die Batterie und finded dort einen Pin GND auf der Platine. Diesen verbindet man sehr kurz mit dem Pluspol der Batterie. Danach muss das Gerät mit dem Ladegerät zum leben erweckt werden, weil der Schalter nach einem Resett nicht mehr reagiert.
    Gibt es denn keine andere Möglichkeit das Gerät zu programieren??

    Hallo Zusammen!


    Danke erst mal für den sehr ausführlichen Bericht des Jentro.
    Das resetten habe ich rüpelhaft mit einem Kurzschluß gelöst. Unter dem Akku ist ein GND-Pin. Diesen habe ich kurz mir dem Pluspol des Akku verbunden. Dachach funktioniet das einschalten mit dem Knopf am Jentro nicht mehr. Man muss dazu das Ladekabel einstecken um ihn wieder zu erwecken.


    Als Navi-Anfänger hätte da noch eine andere Frage:
    Im großen Ganzen bin ich mit dem Jentro in Sachen Straßennavigation sehr zufrieden.
    Wenn es jedoch um Geocaching geht bin ich sehr am verzweifeln ob dieses Gerät wirklich das richtig für mich ist. Komme ich einem Cache bis auf 15 Meter in die Nähe, dann bekomme ich nur noch wirre Werte geliefert, welches ein auffinden des Caches unmöglich macht. Die Werte schwanken von 5 bis 15 Meter im Sekundentakt, und das im Stehen. Ich kann also Null abschätzen wo ich bin, geschweige denn wo der Cache sein soll. Sobald ich mich wieder bewege ist alles OK.
    Meine Gerätschaften sind: Nokia N80 mit AFTrack, SmartGPX und diesem Jentro BT-GPS-8U
    Mache ich etwas falsch, oder kann man dem Jentro einen anderen und nicht so flapsigen Modus beibringen?


    Danke schon mal im Vorraus für die Hilfe