Beiträge von sledge73079

    Zitat

    Original von Polodop
    Zum Thema Ansage der Geschwindigkeit, meine ich, dass es sich mit den Werten zumindestens dahingehen verbessert hat, dass er es nur noch einmal ansagt. Muss ich aber noch näher beobachten, man kann ja nicht dauernd und überall zu schnell fahren ;) oder ich stelle einfach mal den Bereich runter, ab wann er warnt dann muss ich nicht immer schneller fahren als erlaubt.


    Okay, gut. Ich bin gerade am probieren, wie man den Ton ändert und anstelle der TTS Ansage ein "Ding" abspielen kann. Ich einer Stunde wenn ichs getestet hab, weiß ich mehr.
    Dieses "Beachten Sie die Geschwindigkeitsbegrenzung" ist bisschen nervig finde ich.

    Passend dazu hät ich mal eine Frage, welchen PKW Typ ihr auswählt.
    Ich hatte bisher immer normal drin. Was aber ein bisschen nervig ist: Gleich ach der Berechnung sagt er bspw. 15min. Nach ca. einer Minuten korrigiert er sich und dann sind es nur noch 10min (was auch der Wahrheit entspricht). Keine Ahnung woran das liegt?


    Welche Einstellung habt ihr drin?

    Zitat

    Original von Polodop
    sledge73079


    Eine Frage, beeinflusst du auch die Ansage der Geschwindigkeitsüberschreitung und wann diese kommt? Klar ist mir bewusst, dass man selbst bestimmen kann, ab wann gewarnt wird, allerdings ist mir noch nicht klar wie oft bei Überschreitung gewarnt wird. Beispiel, ich befinde mich auf einer Straße in der real 100km/h erlaubt sind, in der Karte sind aber 80km/h hinterlegt. Bei mir warnt er ab 10km/h Überschreitung. Wenn ich jetzt schneller 90 km/h fahre warnt er auch. Aber manchmal warnt er nur einmal, ein anderes mal kommt immer wieder eine Ansage. Kann man das beeinflussen?
    Am besten wäre ja, wenn eine Ansage kommt bei einer Überschreitung, wenn man die überhöhte Geschwindigkeit weiter hält kommt nichts mehr, sollte man weiter beschleunigen kommt wieder eine Ansage.


    Also durch das Sprachfile kann man das nicht beeinflussen. Was ich beeinflussen kann, ist die Ansage ansich, also was kommt wenn man zu schnell fährt.
    Ich bin aber überzeugt davon dass man die Häufigkeit auch irgendwo einstellen kann. Ich werde mich mal umschauen :-)

    Was wird noch neu in V1.4?


    1 "Wendemanöver" optimiert. siehe Beispiel von nw5110
    2 Ansage bei Autobahnauffahrten:
    2.1 bei Bedarf: danach die Autobahn in "X km" wieder verlassen (Wenn man die Autobahn in max. 1 km wieder verlassen muss)
    2.2 Wenn die Autobahnauffahrt länger als 1km ist kommt nun: Dem Straßenverlauf weiter folgen.
    2.3 Bei 300m kommt: "Auf die Autobahn fahren"

    Hey duke,


    ich weiß dass es nicht an meinen Optimierungen liegt :-)
    Deswegen hab ich auch einen extra Thread dazu aufgemacht.


    Ich bin mir gar nicht mal so sicher dass es an Navteq liegt. Naja so halb zumindest.
    Ich hab mir mal verschiedene Stellen bei Map 24 angeschaut. Dort werden nämlich die Richtungen in der Karte angezeigt, wenn man mit der Maus darüber fährt. (Bei voller Zoomstufe werden sie teilweise auch direkt angezeigt, in blau).


    Es tatsächlich so, wenn eine Straßennummer in den Richtungen steht, Becker das automatisch als "befahrene Straße" nimmt.
    Problem ist nur folgendes, wenn man das nun ändern oder umprogrammieren würde:
    In den Navteq Daten haben die Autobahn- und Bundesstraßen-Auffahrten nicht denentsprechenden Straßennamen. D.h. eine Auffahrt zur A8 heißt "Anschlusstelle" oder "Auffahrten". Das A8 steht nur in den Richtungen. Würde man das nun ändern, dass es Richtig angesagt wird, dann würden die Ansagen in 50% der Fälle wieder nicht Stimmen, weil dann eben gesagt wird: "Rechts abbiegen Richtung A8, Stuttgart".
    Ich denke bei Becker hat man hier einen Mittelweg gefunden.

    Hi zusammen,


    Ist es euch auch schon aufgefallen, dass Stefan zB. sagt: Rechts fahren auf die A8 Richtung Budapest (blödes Beispiel, ich weiß :-) ), obwohl man gar nicht auf die A8 fährt, sondern nur in Richtung Beschilderung A8?


    Meiner Meinung nach ist da ein Programmierfehler von Becker bzw ein Kartenfehler von Navteq
    Sobald auf den Beschilderungen eine Straßennummer (B oder A) steht, sagt das Navi z.B. "Rechts fahren, auf die A8, Richtung Stuttgart". Eigentlich müsste es hier heißen: "Rechts fahren, Richtung A8, Stuttgart" oder noch genauer: "Rechts fahren, auf die B10, Richtung (A8) Stuttgart"


    Denn hier fährt man nicht auf die A8 Richtung Stuttgart, sondern auf die B10 Richtung Stuttgart (wo dann die A8 kommt).


    Gruß Markus


    In der nächsten Version wird das anders sein :-)
    Ich bin sehr froh darüber, dass ihr mir solche Fehler auch meldet. Nur so kommt am Ende eine sehr gute Stimme heraus.


    Hi nw5110


    Problem scheint folgendes zu sein:
    iGo kennt verschiedene Arten zu wenden, sprich verschiedene Konstellationen zum wenden.
    Die wären (rechts herum, entsprechend auch links):


    uturn
    --> Ein Standard-Wende-Manöver. Befehlt ist hier: " wenn möglich, wenden"


    uturn_right_dual
    --> Dual bedeutet, dass die beiden Fahrtrichtungen baulich getrennt sind, In dem Fall sieht einfach das Symbol etwas anders aus. Befehlt ist hier: "jetzt wenden"


    continue_uturn_right
    In deinem Beispiel kommt dieses Ereignis zur Anwendung. In der original Sprachdatei von Becker (und den anderen von mir optimierten, die darauf basieren) wird hier "scharf rechts abbiegen" ausgegeben. Du schreibst "nur abbiegen", das kann nicht sein. Es muss ein scharf rechts gewesen sein. (Mit Richtungsangabe selbstverständlich)
    In michaela hingegen, auf der die neue Datei basiert kommt hier ein "wenden" zum Einsatz.
    Nun stellt sich natürlich die Frage was sinnvoller ist. In diesem Fall wohl scharf rechts, wie es auch Becker original macht.


    uturn_right
    Das ist nochmal ein anderes Wendemanöver. Wie da die Straßenführung genau aussieht weiß ich leider nicht.


    Hat vielleicht noch jemand ein Beispiel wo das Problem auftritt?


    Ich hab für die Version 1.4 auf jeden Fall mal das wenden (continue_uturn_right) in scharf rechts/links geändert. Ob ich das nun bei uturn_right auch machen soll weiß ich im Moment nicht so genau. Vielleicht lass ich es einfach mal, bis sich jemand meldet. Dann haben wir ein konkretes Beispiel.

    V1.4 wird wahrscheinlich folgendermaßen ausfallen:


    - zw. 1,5km und 2,5km kommt nun "Dem Straßenverlauf weiter folgen" (ohne Kilometer-Angabe)
    (Die Vorankündigungen kommen weiterhin bis zu 1,5km im voraus, wie hier im Forum auch so gewünscht. Sonst kommen einfach zu viele Ansagen zu dicht aufeinander)
    - bei über 50km kommt nun "Dem Straßenverlauf lange folgen"
    - bei über 150km kommt entsprechend: "Dem Straßenverlauf sehr lange folgen"
    Wie Polodop bereits geschrieben hat, achtet man bei dieser Entfernung soweiso nicht mehr auf die Kilometer, und kann sie auch nicht mehr einschätzen. Man kann sich dann einfach darauf einstellen, dass für die nächsten 1-2 Stunden nichts wichtiges passiert.
    - Neue Ansage bei ca. 700m: "Sie nähern sich dem (Zwischen-)Ziel"
    - Ziel-Erreicht Ansage nun noch genauer am eigentlichen Ziel


    Gibts sonst noch Wünsche, oder findet ihr eine dieser Änderungen unpassend bzw. eine Rückentwicklung?


    Ich bin noch am schauen wie ich folgende Ansage hinbekomme, wenns klappt wird die Änderung auch noch eingebaut.
    "Am Ende der Straße rechts abbiegen."


    Die würde dann anstelle von "In 200m rechts abbiegen" kommen. (Wenn die Straße dort aufhört)

    Hey,
    die Idee mit der Staffelung ist nicht schlecht.
    Ich denke soweiso, dass es ab 50km Wurst ist, wie viele km es genau sind, da achtet man dann nicht mehr drauf. Bei Bedarf kann man ja immernoch aufs Display schauen.


    Zu den Autobahnen, das Beispiel mit den 700m war für nicht-Autobahnen. Dort bleibt alles beim alten.


    Hatte eben einige male die Situation:
    1,1km -> Dem Straßenverlauf weiter folgen
    700m -> In 700m...
    200m -> In 200m...
    20m -> Jetzt...


    Das war mir ehrlich gesagt zu viel. Vielleicht ist die aktuelle Version doch besser, bei der es ja so ist:
    1,1km -> In 1,1km abbiegen...
    200m -> In 200m...
    20m -> Jetzt...


    Die Ansage "Dem Straßenverlauf weiter folgen" kann man ja lassen, dann halt zwischen 1,5km und 2,5km. Weil wie gesagt sonst kommen irgendwie doch zu viele Ansagen aufeinander.
    Oder man findet ein Mittelmaß, dass "Dem Straßenverlauf weiter folgen" z.B. ab 1,3 km kommt.


    Gruß Markus

    Zitat

    Original von nw5110
    Hi,


    ich fände es gut wenn ich auf eine Autobahn auffahre z.B der A 42, der Hinweis käme " der Autobahn ca. 20km, 50 km,100 km oder wie lange auch immer " folgen.
    Ist das machbar, kann IGO ( Stefan ) zwischen Straße und Autobahn unterscheiden?


    nw5110


    Doch, das geht schon, bedingt zumindest:
    Ich sehe da nur folgendes "Problem": Es kann ja vorkommen, dass eine Autobahn in eine Bundesstraße o.ä. übergeht, ohne dass man etwas tun muss. In diesem Fall wäre ja ein 100km der Autobahn folgen falsch, wenn nach 60km die Autobahn keine Autobahn mehr ist.


    Nochmal im Klartext: Wenn man sich auf einer Autobahn befindet kann ich die Autobahnspezifische Ansage einbauen, allerdings wird dabei nicht berücksichtigt, ob bei der nächsten Aktion immernoch eine Autobahn vorliegt.