Beiträge von Ricki2411

    Hallo zusammen,


    in diesem Thread wurde ja schon vor einiger Zeit von einigen Leuten GPS-Probleme gemeldet. Die habe ich ebenfalls. Ich habe das heute mal an Navigon gemeldet. Mich würde mal interessieren, ob jemand anderer ebenfalls diese Sachen an Navigon gemeldet hat, und mit welchem Ergebnis.


    Gruß Richard


    Nachfolgend meine Mail an Navigon: #############################################################
    Fehlerbeschreibung:
    Seit einiger Zeit habe ich massive Probleme mit Navigon Europe auf Smartphone Samsung Galaxy GT-I9000 Firmware 2.3.3 .


    Es kommen beim Navigieren häufig Ansagen "Wenn möglich bitte wenden". Währenddessen ist im Display jedoch unverändert die ursprüngliche Route angezeigt, auf der ich auch unverändert bin. Wenige Sekunden später erfolgen Anweisungen wie z.B. "In 500m rechts abbiegen", (was ebenfalls der ursprünglichen Route entspricht) als ob nichts gewesen sei.


    Die Erkennung der eigenen Position scheint öfters zu spinnen. Z.B.: Ich stehe an einer roten Ampel zum linksabbiegen. Urplötzlich springt die Karte als ob ich 200m weiter geradeaus wäre. Dann erfolgt eine Aufforderung "Wenn möglich bitte wenden", die der falschen Kartenposition zufolge auch passt.
    Oder ich stehe an einer roten Ampel, und laut der Navigonanzeige scheine ich mich auf einer Nebenstraße zu bewegen.


    Zudem erscheint sehr häufig der rote GPS-Balken wegen fehlendem GPS-Signal.


    Das Problem tritt jedoch erst seit einiger Zeit auf. Leider kann ich den Zeitpunkt nicht genau präzisieren, da ich die Navigation nur gelegentlich nutze.
    Es könnte seit dem letzten oder vorletzten Navigon-Update sein. Jedoch könnte auch die letzte Firmware-Aktualisierung auf Android 2.3.3 als Ursache in Frage kommen.
    Vorher konnte ich die Navigon-Software ohne solche Probleme benutzen. Da muss sich also irgendwo irgendetwas geändert haben.


    Im jetzigen zustand muss ich die Navigon-Software leider als komplett unbrauchbar bezeichnen.


    Was habe ich bisher versucht:
    1. Per Programm GPS-Status habe ich den GPS-Empfang des Smartphones im Auto in der Halterung geprüft. Da werden normalerweise 6 bis 8 Satelliten mit gutem GPS-Signal angezeigt. Das scheint mir ok zu sein.


    2. Ich habe auf meinem Weg zur Arbeit testweise Navigon mitnavigieren lassen. Da werden wiederholt Aussetzer im GPS-Empfang angezeigt, mit den oben beschriebenen Folgen. Wenn ich stattdessen die Google-Navigation mitlaufen lasse, dann bekomme ich ein einziges mal (nach einem 150m-Tunnel) ein fehlendes GPS-Signal gemeldet. Das scheint mir darauf hinzudeuten, dass meine Hardware ok ist.


    3. Ich habe daraufhin am Wochenende einen Werksreset am Smartphone durchgeführt, und alle Software neu installiert. Leider keine Verbesserung.



    Es wäre nett, wenn sie mir hier irgendwie weiterhelfen könnten.


    Mit freundlichen Grüßen

    Hallo,


    ich möcht GPS-Mate 2.2.2 auf einem freigeschalteten Navgear GP-35 ( Leader OEM Board AT4X0A 5.0 , Windows CE 5.0 ) installieren.
    Die im Download angebotene Pearl-Version ist ( für mich leider ) für ein unmodifiziertes Navi vorgesehen.
    Wenn ich den GPS-Mate-Ordner einfach auf meine SD-Karte kopiere, und die "GPS-Mate.EXE"-Datei per Doppelklick starte, dann kommt eine Fehlermeldung:


    Cannot find 'GPS_Mate' (or one of its components). Make sure the path and filename are correct and that all the required libraries are available.


    Allerdings kommt diese Meldung auch bei anderen probeweise installierten Versionen.


    Habe ich da ein grundsätzliches Problem? Oder muss ich "nur" eine passende Variante downloaden? Wenn ja, welche?
    Sonstige Vorschläge?


    Mit freundlichen Grüßen
    Richard

    Hallo,


    mich würde mal interessieren, ob das 550 auch Funktionen für Wanderungen bietet, z.B. Trackaufzeichnung, Strecke messen, Höhenprofil, einprogrammierten Wanderrouten folgen, etc. Wie bei den Garmin-Outdoor-Geräten z.B. CX60.


    Ich habe mir bei Garmin mal das Handbuch als PDF runtergeladen, und dort ist nur von Geocaching die Rede, was ich eher nicht suche.
    Allerdings hat die Handbuchdatei den Namen "nuvi500_DEBenutzerhandbuch.pdf". Möglicherweise also nicht ganz die korrekte Version?


    Die Kernfrage für mich ist also: Ist das 550er "nur" ein regenfestes Straßen-Navi ( das wäre dann sehr teuer ), oder bietet es auch die Software, um die Outdoor-fähige Hardware auch entsprechend benutzen zu können?


    Kann man ggf. auch zusätzliche Software ( z.B. GPS-Mate o.ä. ) auf dem Garmin installieren? Per Active-Sync?


    Gruß Richard

    Hallo,


    ich habe in den letzten Tagen mit dem GlopusMapManager ( siehe www.glopus.de ) herumprobiert. Mit dem Programm kann man von diversen topographischen Karten einen Bereich per Hardcopy als kalibrierte Bildkacheln abspeichern.
    Diese könnte man dann auch in GPS-Mate nutzen. Zu jedem BMP bzw. JPG gibt es eine KAL-Datei, in der die Kalibrierung im Klartext zu lesen ist.


    Beispiel:
    ----------------------------------
    [Kalibrierung]
    ScaleY = 31273.805412
    ScaleX = 21065.072282
    OffLaenge = 6.834946
    OffBreite = 51.053251
    [Calibration Point 1]
    Longitude = 6.834428
    Latitude = 51.074690
    Pixel = POINT(10,10)
    [Calibration Point 2]
    Longitude = 6.896199
    Latitude = 51.054674
    Pixel = POINT(1270,705)
    [Calibration Point 3]
    Longitude = 6.895241
    Latitude = 51.075801
    Pixel = POINT(1270,10)
    [Calibration Point 4]
    Longitude = 6.835414
    Latitude = 51.053564
    Pixel = POINT(10,705)
    [Map]
    Bitmap = Kompasslong=6.865320_lat=51.064695.bmp
    Size = SIZE(1280,715)
    [Projection]
    Projection = Geodetic
    CoSys = Geodetic
    -------------------------------


    Wenn man also eine zukünftige Version von GPS-Mate dazu bringen könnte, diese KAL-Dateien interpretieren zu können, würde damit ein weiter Bereich von Karten für GPS-Mate nutzbar werden:
    - Top 50
    - Kompass Digital Map
    - MagicMaps V.1 bis V.3


    Es wäre sehr schön, wenn eine solche Erweiterung einprogrammiert würde. Der Nutzwert von GPS-Mate würde deutlich ansteigen.


    MfG
    Richard

    Hallo Silver,


    zunächst mal danke für die Infos bezüglich erstellen einer größeren Karte. Ich werde das ausprobieren.


    Was die Doku angeht ( und auch das Program ), hätte ich schon eine Ergänzung. Beim Button "Übernehme Karteneckpunkte" hatte ich zu Anfang immer Probleme. Ich hatte zuerst den Nahbereich um Köln in der Karte ausgewählt.
    Beim Betätigen des Buttons sprang jedoch die erste rote Linie von Köln nach rechts unten bis in die Gegend von Frankfurt. Also völlig außerhalb meiner NRW-Karte. Ich bin erst nach einigen Recherchen im Internet darauf gestoßen, daß man in MM3 in der 2D-Karte zuerst das Werkzeug "Objekt auswählen" selektieren muss, damit das mit den Karteneckpunkten funktioniert.
    Es wäre also sinnvoll, zuerst die entsprechende Tastenkombination "Strg-Alt-W" abzusetzen.


    Gruß Richard

    Hallo,


    ich habe jetzt einige Stunden herumexperimentiert. Programme als Administrator gestartet, diverse Kompatibilitätseinstellungen getestet, etc.
    Und ich hatte Erfolg! Beim Magic Maps Tour Explorer Deutschland muß man eine Kompatibilitätseinstellung vornehmen:
    - Icon markieren, Rechte Maustaste, Eigenschaften auswählen, Reiter Kompatibilität auswählen und dort einen Haken bei "Desktopgestaltung deaktivieren" machen.
    Beim Starten des Programms kommt nun ein Hinweis: "Das Farbschema wurde in Windows Vista Basis geändert". Also offenbar ist die Aero-Oberfläche von Vista das Problem.
    Nun aber bekomme ich auch BMP's erzeugt. Soweit so gut.


    Silver34 :
    Diese Anleitung hatte ich schon gefunden. Die ist jedoch etwas knapp gehalten. Zumindest für einen Neuling in dieser Thematik wie mich. Speziell der Teil über MM3 verläuft nach dem Motto: Hier klicken, da klicken, ...
    Da würde ich mir etwas Hintergrundinformation wünschen, was mit welcher Aktion bzw. Einstellung bewirkt werden soll. Aber ok.


    Fenstereinstellung: Ich habe bis auf den ObjektManager und die 2D-Karte alle anderen Fenster geschlossen. Alle Werkzeugleisten sind deaktiviert ( Das erschwert aber die Bedienung! ). Das Hauptfenster sowie darin das 2D-Fenster habe ich dann maximiert.


    Jetzt noch eine Frage: Kann ich die einzelnen generierten Kacheln zu einer einzigen größeren Karte zusammenfügen? Wenn ja, wie?


    Gruß
    Richard

    Hallo zusammen,


    ich habe eine Karte MagicMaps Tour Explorer V3.02 Deutschland mit Karte NRW 1:25000 unter Windows Vista Home Premium. Diese Karte möchte ich gerne mit dem PNA-Programm GPS-Mate benutzen.
    Dazu muss ich sie irgendwie exportieren. Bei der Internetrecherche bin ich auf den GMM ( V1.0.0.28 ) gestoßen.


    Nach einigen misslungenen Versuchen ist es mir nun zwar gelungen, ein ausgewähltes Gebiet in viele kleinere Kacheln zu zerlegen, aber die exportierten Bilddateien enthalten leider keine Kartenausschnitte.
    Manchmal bekomme ich schwarze BMP's, mal hellblaue, zuletzt weiße. Gelegentlich mit Teilen der Menü- oder Werkzeugleiste versehen.


    Das ist umso verwunderlicher, da man ja schön mitverfolgen kann, was da auf dem Bildschirm geschieht ( Das Delay hatte ich hochgesetzt). Ein händisch durchgeführter Bildexport funktioniert einwandfrei.
    Irgendwie habe ich den Verdacht, daß es evtl. eine Unverträglichkeit mit Vista sein könnte???


    Frage: Gibt es andere, die mit den Programmen unter Vista erfolgreich arbeiten können?


    Zudem noch ein paar andere Fragen:
    Muss ich die Fenster im TourExplorer in einer bestimmten Weise anordnen? Oder ist das beliebig?
    Welche Koordinateneinstellung sollte man sinnvollerweise benutzen? Oder ist das beliebig? Sollten die evtl. nur in beiden Programmen übereinstimmend sein?


    Gruß
    Richard

    Hallo,


    ich habe nochmal etwas herumgetestet. Das gewählte Verzeichnis ist korrekt.
    Ich habe 3 Vorgehensweisen ausprobiert.
    1. Vorgegebenen Tournamen per OK-Button übernehmen: Tour startet.
    2. Das Eingabefeld mit dem vorgegebenen Tournamen per Klick aktivieren, dann per Klick auf die virtuelle Entertaste die Eingabe übernehmen: Tour startet.
    3. Ohne vorheriges aktivieren des Inputfeldes direkt per virtueller Entertaste die Eingabe übernehmen: Tour startet nicht.


    Alle Varianten mehrfach getestet. Ok, aber ich weis ja nun, wie ich vorgehen muss.


    Gruß Richard

    Hallo,


    ich hatte heute ein unschönes Erlebnis, als ich eine kleine Tour aufzeichnen wollte. Ich betreibe GPS-Mate V1.60 auf einem PNA NavGear GP35.
    Beim Starten einer neuen Tour erscheint ein Eingabepannel für den Dateinamen, sowie die virtuelle Tastatur. Da ich den vorgeschlagenen Dateinamen für die Tour übernehmen wollte, habe ich einfach die virtuelle Returntaste gedrückt. Wie man es halt so von Windows kennt. Beide Pannels verschwanden auch, und ich begann mit der Tour.
    Nach dem Tourende stellte es sich jedoch heraus, daß keine Tour aufgezeichnet wurde.
    Ursache: Ich hätte offenbar in dem Eingabepannel auf OK klicken müssen, damit die neue Tour auch gestartet wird. Die Returntaste übernimmt offenbar NICHT den vorgeschlagenen Tournamen in das Dateipannel.
    Ich würde es wirklich sehr begrüßen, wenn dieses unerwartete Verhalten in einer zukünftigen Programmversion geändert würde.


    Gruß Richard

    Hallo,


    ich möchte mir eine elektronische topographische Karte zulegen ( z.B. Nordrhein Westfalen 3D oder Top50 ). Wie kann ich vor dem Kauf erkennen, ob dieses Kartenmaterial für GPS-Mate lesbar ist?
    Sind die Karten möglicherweise standardisiert?
    Oder muss ich nach bestimmten Kartenformaten suchen?
    Bisher habe ich keine Formatangaben bei solchen Karten gefunden.


    Alles in allem, wie muss ich hier sinnvoll vorgehen? Sorry, aber das Ganze ist ziemliches Neuland für mich.


    Gruß Richard