Beiträge von P910iFAN

    Offenbar gibt es nach dem Kauf keine weiteren laufenden Kosten (mit Ausnahme der Datenverbindungskosten, die bei vielen Usern über eine Flat abgedeckt sein werden).


    Zitat:


    NAVIGON Traffic Live kann direkt aus der MobileNavigator Software gekauft werden und kostet zur Einführung in den ersten vier Wochen nach dem Erscheinen 19,99 Euro; danach ist das Feature zum regulären Preis von 24,99 Euro erhältlich. Die Traffic Live Daten werden über die Mobilfunkverbindung übertragen. Bei Nutzung einer Daten-Flatrate entstehen keine weiteren Kosten, wobei das Datenvolumen darüber hinaus sehr gering ist.


    Das wäre prima, bei den Mitbewerbern sieht das bekanntlich anders aus.


    Jaaaaah, aber hier wird nach einer Bluetooth Lösung gefragt.


    Ich denke aber auch, ohne GPS-Repeater /externer Empfänger hat das iPhone es schwer, vernünftige GPS-Signale zu bekommen....


    Mal schauen, was der Navigon-Halter da bereithält...

    Zitat

    Original von gs.arch
    Das Zögern könnte auch ein GPS-Empfangs- und/oder Mapmatcherproblem sein. Der Mapmatcher muss vielleicht kurz überlegen, welche Straße er schnappen soll.


    Es liegt nur am schwachen GPS-Empfang.


    Der MN merkt erst etwas später, das Du wieder losgefahren bist. Genauso zeigt er Dir noch eine Geschwindigkeit von 30 km/h an, wenn Du schon vor der Ampel stehst. Erst beim Stillstand des Fahrzeuiges wird auch die Karte zoommäßig korrekt endjustiert, da kann es schon mal Sprünge geben.

    Hallo,


    bei iPhone-ticker.de schrieb jemand, daß er es durch einen Eingriff in die MN-Dateien geschafft hat, die Straßennamen in der 3D-Ansicht sichtbar zu machen. Leider klärt der Typ niemanden auf.


    Also die Frage in die Runde:


    Hat das schon mal jemand geschafft und wenn ja wie?
    Vielleicht hat er ja dann auch die weiße Umrandung der Schrift wegbekommen, die die Straßennamen völlig unleserlich macht (was Navigon da geritten hat...).


    Ich weiß, das Update bietet auch die Funktion der Namensanzeige- ich weiß aber nicht, ob man das auch wieder abschalten kann.

    Der Tipp klappt einwandfrei, und zwar in beide Richtungen!


    Wichtig ist, daß das ganze unter Windows gemacht wird, ich hatte mit WinRAR keinerlei Probleme.
    Am einfachsten und schnellsten geht das ganze auch per SSH an einem Jailbreak-iPhone, dort kann man die überflüssigen Karten sofort löschen und neue hinzufügen.
    In iTunes kann dabei die ursprüngliche große Navigon.ipa verbleiben, aus der man vorab alle Karten in einen neuen Ordner extrahieren solle.

    Hallo,


    es gibt in der Navigon.ipa einige INI-Dateien, die sicherlich für den Zoomlevel der Kartenansicht verantwortlich sind.


    Hat da schon jemand "herumgspielt", um zu erreichen, daß man nicht mehr so hoch über der Route ist, sondern näher an den Boden herankommt, wie z.B. bei TomTom und Konsorten? Dies wäre unabdingbar, um das zum nächsten Update angeündigte Einblenden der Straßennamen in der 3D-Ansicht sinnvoll nutzen zu können.


    Grüße

    Ähhem, habe ich da was verpaßt? Das Teil gibts doch noch gar nicht zu kaufen, obwohl schon seit Sommer 2008 beworben.


    Bezüglich der "entsprechenden Software" kannst Du gerne konkreter werden, was da denn "funzt", gerne auch per PM. iBluetooth oder GPSSerial kanns ja wohl nicht sein, oder? ;-)


    Grüße

    Zitat

    Original von fonya
    [quote]Original von alasil
    ...
    Dann wird eben Radio übers Auto gehört und Navigation rein übers iPhone inklusive Sprachansagen, ich hoffe allerdings das es wenigstens im Auto über USB geladen wird dann?!


    ...


    Wenn Du das iphone über einen AUX-Adapter an Deine Headunit ("das Autoradio") anschließt und damit auch das iPhone lädst, werden alle Töne des iPhone, auch die Navigationsansagen, an das Headunit weitergeleitet und von der Quelle wiedergegeben, an dessen Eingang der Adapter angeschlossen ist. Das iPhone wird gleichzeitig stummgeschaltet, Lautstärkeregler am iPhone funktioniert auch nicht mehr.


    Hörts Du also Radio über die Headunit, wirst Du keine Navigationsansagen hören, noch nicht einmal über den Lautsprecher des iPhone!!!