Beiträge von Zak McKracken

    Es ist aber eindeutig ein V3 mit der Teilenummer: A212 906 8600 (Produktion 09W18, HW 0709; SW 1609 von Peiker).


    Ah, jetzt ergibt alles wieder einen Sinn. :)


    Falls Du es nicht schon in dieser Form versucht hast: Pairing auf beiden Seiten loeschen (also SAPv3 resetten, auf dem S3 im Bluetooth-Menue loeschen und danach das Telefon sicherheitshalber neu starten), neu aufbauen und dabei auf jeden Fall verhindern, dass auf dem S3 die Tastensperre zuschlaegt.


    Ansonsten kommt es naemlich gerne mal vor, dass man nicht alle angeforderten BT-Profile bestaetigt, so dass zwar BT-SAP funktioniert, aber BT-PBAP nicht.

    Sicher, dass das mal funktioniert hat und Du nicht bloss Kontakte benutzt hast, die noch vom Vorgaenger-Telefon auf dem Modul waren?


    Erst das SAPv3 beherrscht (eingeschraenkt) das dafuer notwendige BT-PBAP, das SAPv2 kann meines Wissens ausschliesslich bei Nokia-Telefonen das Geraete-Telefonbuch auslesen.


    Alternative: Auf dem S3 alle Kontakte markieren (geht per Menuepunkt) und per Bluetooth ans COMAND schicken (dort "Visitenkarten empfangen"). Ist zwar etwas umstaendlicher, aber dafuer sind die Kontakte beim Einsteigen sofort verfuegbar.

    also ich gehe mal davon aus, dass die eine SD gemacht haben. Und sieht man da nicht, ob die Batterie defekt ist ?


    Jein. Das COMAND protokolliert z.B. im Fehlerspeicher, wenn es sich wegen Unterspannung abschaltet. Aber zum einen wird sowas nicht immer beachtet (kann ja auch das vergessene Licht gewesen sein), zum anderen ist immer irgendwann der Moment, wo sich die kaputte Batterie erstmals deutlich bemerkbar macht (wenn auch meistens im Winter), und den hast Du evtl. genau erwischt.


    Am besten sprichst Du den Verkaeufer einfach mal gezielt darauf an.


    Ich hoffe natürlich, dass ich die neuen Navi-DVD's ohne Probleme aufspielen kann, wenn sie dann endlich mal erhältlich sind.


    Ja, da sind keine Probleme zu erwarten. Und falls doch, einfach reklamieren, die Update-DVDs sind schliesslich nicht billig.

    D.h. ich müßte mal die Batterie mit nem Ladegerät komplett aufladen


    Bei einer gemessenen Spannung von 9V gehe ich eher davon aus, dass Du eine neue brauchst.


    Wenn ich aber doch so um die 40 km auf der Autobahn fahre, lädt sich da nicht da Batterie auf ?


    Eine intakte Batterie hat mit einem normalen Nutzungsverhalten (also keine tiefen Entladungen durch Standheizung in Kombination mit Kurzstrecken, nicht abgeschaltetes Licht, langes Musikhoeren bei ausgeschaltetem Motor etc.) keine Probleme. Anders sieht das aus, wenn die Batterie sich dem Ende ihrer Lebensdauer naehert.


    Wie kann ich denn die Firmware auf dem COMAND auslesen? Da gibts doch bestimmt nen Menüpunkt wo das steht. Vielleicht sogar ein verstecktes Menü?


    Das ginge zwar ueber ein verstecktes Menue, dort kannst Du aber eine Menge kaputtmachen. Aber wie gesagt, das COMAND NTG4 wurde kurz nach Herstellung Deines Fahrzeugs durch den Nachfolger ersetzt, aller Wahrscheinlichkeit nach ist Deine Firmware aktuell.


    Davon abgesehen sind mir auch keine derartigen Probleme bekannt.


    Also beim Navi steht unten rechts TMC Pro.
    Den Stand der Navikarten ist klar über das Menü zu erfahren.


    Damit hast Du schonmal keine uralte Firmware, sowohl TMCpro als auch die Anzeige der Kartenversion gab es am Anfang nicht.


    Warum willst Du Dir ueberhaupt deshalb ein Bein ausreissen? Du hast eine Junge-Sterne-Garantie, also fahr zum :) und lass die Batterie ueberpruefen und ggf. austauschen. Wenn Du nett fragst, gucken sie bestimmt auch gerne mal nach einem Firmware-Update.

    Unterspannung bis auf 9 Volt


    Wenn ich mich recht erinnere, faehrt sich zumindest das COMAND NTG4.5 schon bei 11.irgendwas Volt automatisch runter.


    Kann das wirklich sein, dass die Batterie, wenn das Comand APS angeschaltet ist (Auto steht, nur Zündung an ca. 10 Minuten DVD geschaut mit Sohn), so viel Strom verbraucht ?


    Das COMAND verbraucht durchaus nicht ganz wenig Strom. Wenn dann noch eine schwache Batterie dazukommt, kann sowas dabei rauskommen.


    Ich dachte zuerst an die Software. Vielleicht bringt ja ein Software/Firmwareupdate was.


    11/2010 war kurz vor dem Auslaufen des NTG4 (W204 MOPF kam im Maerz 2011), da duerfte nicht mehr viel passiert sein.


    Hat einer von Euch schon Erfahrungen mit solchen Problemen?


    Ja, nachdem ich durch ein vergessenes Standlicht die Batterie entleert hatte, das COMAND war also Opfer, nicht Taeter. :)


    Wenn bei Dir tatsaechlich 9V gemessen wurden, nehme ich mal an, dass eine neue Batterie faellig ist.

    funktioniert aber. CAN low und CAN high abklemen, DVD läuft ))))
    Geht aber nicht aus, beim Schlüssel abziehen.


    Damit trennst Du das COMAND komplett vom CAN-Bus, d.h. es fehlt Lenkradbedienung, Anzeige im KI, automatische Tag-/Nachtumschaltung, automatisches Ein- und Ausschalten und vermutlich noch weitere Dinge, z.B. liefert das COMAND auch die GPS-basierte Uhrzeit fuer das KI. Als Bonus koennte sich auch noch der Diebstahlschutz beschweren.


    Da kaufst Du Dir doch besser ein Freischaltmodul...