Beiträge von Hans_55

    Zitat

    Original von WolfundB
    Hallo,
    bei mir läuft die Version 1.11 einwandfrei. Habe gerade 48 Googleozi generierte Karten (3,85 m/px) aus Google Hyprid zu einer Karte zusammengefasst.
    Gruß
    Wolfdieter


    Darum beneide ich dich! Habe mit dieser Sache schon soviel Zeit verloren/verplempert. Mit allen Vorversionen funktionierte es auch einwandfrei. Habe das dem Des gemailt. Er will mal analysieren.
    Bin gespannt, wundere mich und hoffe auf eine Lösung.....
    Habe soviele TK25 hier, die nach Mergen schreien.


    Bei meinem Kumpel läuft diese V1.11 auch nicht.


    Scheint irgend ein grenzwertiger Effekt zu sein.


    Gruß Hans

    Habe nochmal alles durchprobiert, deinstalliert, neu installiert,...
    nichts zu machen: V1.11 läuft nicht - auf meinen beiden Rechnern nicht.


    Wie oben schon gesagt: die Actionlist bleibt leer, V1.11 rast los, ergebnis ist leer.


    ?????????????????????

    Hallo Helge,


    das verstehe ich nun gar nicht: die von mir gemergten maps mit V1.10 scheinen in Ordnung zu sein. Die Kalibrierung von einer Ergebniskarte auf jeden Fall, ist ok.
    Ich habe jeweils 100 Karten TK25 mit je 10x10 km in eine neue 100x100 km gemergt. das hat auch gut funktioniert.


    Habe dann V1.11 gesehen und installiert. Damit erhalte ich aber immer leere Karten als Ergebnis. Bei dir scheint das ja zu funktionieren. Ich muss mir das noch mal genauer anschauen.


    Gruß Hans

    Zitat

    Original von WolfundB
    Hallo,
    also ich bin voll überzeugt von dem Programm. Hier kann man sehr schnell kalibrierte Ozi Karten erzeugen. Durch 2 Mausklicks nach links, rechts, oben oder unten lassen sich beliebig viele Kacheln erstellen, jeweils eine *.jpg und *.map Datei. Diese Dateien lasse ich über das Programm Map merge utility for Ozi-explorer zusammenfassen. So erhalte ich eine nahlose kalibrierte Datei
    name.map und name.ozfx3 welche auch entsprechende Details aufweist.
    Mfg Wolfdieter


    Das ist ja wirklich sehrrr schön! Leider sind die kacheln sehr klein. MapMerge ist z.Z. nicht akzeptabel (siehe Thema dazu).
    Schade, dass man damit nicht größere Bereiche erfassen kann.
    Gruß Hans

    Hallo an alle,


    ich habe bisher das mapmerge-programm von Des Newman vewendet und das lief zwar langsam, aber offensichtlich fehlerfrei.
    Für das mergen von 100 km x 100 km TK25 BRD habe ich mit meinem (extra dafür gekauften!!!) schnellen PC (12 GHZ, alle Speicher auf Max) ich ca. 3 Tage gebraucht.


    Nun kam vor Kurzem die Version 1.10 heraus. Damit lief das gleiche nur noch 3,5 Stunden. Habe an einem Tag 3 solche 100x100-Maps erzeugt. Lief auch alles scheinbar ordnugsgemäß ab. Hat richtig Spass gemacht mit der Geschwindigkeit und so macht man gerne aus 8.000 Kacheln Tk25 ca. 200 entsprechend große.


    Vorgestern etwa gabs dann die V1.11 und die V1.10 war von Des's Homepage verschwunden. Siehe dazu seine Page. Die V1.10 hat angeblich Maßstabsfehler usw. und die V1.11 sei noch schneller???


    Habe gerade 7 große Karten gemergt und darf u.U. alles neu machen. Sehrrr ärgerlich!


    Ich lade die V1.11 herunter, installiere und siehe da: nichts geht mehr. Beim Anstoßen des Mergens wird in einem Affenzahn generell eine neue LEERE Map erzeugt.


    Hat das noch jemand festgestellt? Oder spinne ich???


    Danke für Echos und Gruß
    Hans

    Hallo,
    hat jemand Erfahrung mit diesem Programm?


    Ich habe das installiert, beim Aufruf jedoch ist das Fenster leer. Wie bekomme ich da die Google-Karten rein?


    Danke und Gruß
    Hans

    Zitat

    Original von super-user


    Es gibt jetzt eine Lösung sich Ozi_Datein von ... zu konvertieren


    LG Heiko


    habs ausprobiert. funktioniert einwandfrei. in der zugehörigen map-datei allerdings muss die Dateinamensendung umbenannt werden: von ozf3 (oder vergleichbar) in png.
    das kann man ganz komfortabel machen für alle konvertierten dateien in einem Rutsch mit TextPad zum Beispiel (allle betroffenen dateien öffnen - suchen - ersetzen - ozf3 in png; Bereich: Alle Dokumente - alle ersetzen ).

    Zitat

    Original von gs.arch
    [quote]Original von weinschaum
    Im neuen Ozi gibt es übrigens auch eine spezielle Darstellung für das Querformat.


    gabs schon (fast) immer!


    Landscape-format: file - load setting files - load page file: dann Landscape aussuchen. gab es schon ab 2.12 (ab da war ich mit dabei).


    dieses Querformat kann, genauso wie das Hochformat, individuell (screen-designer) erstellt werden.


    Gruß Hans

    Zitat

    Original von Uwe_K
    und noch einmal.....
    Leider klappt es doch nicht ?( . So weit war ich schon ein paar Mal, ich habe die Datei (ich bräuchte Alaska, habe aber auch schon die komplette National und AllFiles) runtergeladen und mit namesrch.exe bearbeitet - läuft ein paar Minuten und dann läuft der Speicher voll (bei VISTA und XP). Irgendwas stimmt da nicht - aber was ???? Hat jemand noch eine Idee oder würde das mal für mich nachvollziehen ?


    sorry, war bei mir genauso. auf 2 verschiedenen PC. Vermutlich dateidefekt??? keine Ahnung. Gruß Hans

    Hallo,


    habe folgendes Problem und bitte um Unterstützung:


    ich möchte die für mich interessanten namesearch-Dateien aus der ozi-Homepage bearbeiten (vorwiegend Datensätze löschen).


    In den Textdateien ginge das zwar (mit TextPad zum Beispiel), ist aber sehr unübersichtlich.


    Die von .txt nach .name umgewandelte Datei (mit dem ozi-Tool dazu) kann man diesbezüglich sehr schön mit Excel bearbeiten. Wenn die Datei jedoch mehr als ca. 64.000 Einträge hat, kann Excel auch nicht mehr. Und die meisten größeren Länder haben mehr Einträge.


    Meine Frage: Kennt jemand ein Tool oder eine Möglichkeit, die .name-Dateien - auch mit mehr als 65T Sätzen (die world-Datei hat 6,6 Mio Datensäte) zu bearbeiten?


    Mit Acess geht das auch nicht.


    Danke und gruß
    Hans