Beiträge von tekkie330

    Nachdem mittlerweile jeder Kleinwagen aus Japan eine MTS Benzinpreis App kostenlos ab Werk ausliefert und Audi und BMW sowieso (bei Audi ist die Implementierung am Besten gelöst. Nach 2 Klicks bekommt man die zum Fahrzeug passende Spritsorte nach Entfernung sortiert angezeigt, hat nun MB eine APP im Programm


    Diese kostet ca. 8 € Miete pro Jahr, obwohl alle Apps für Smartphones kostenlos sind. Frechheit! Ausserdem dauert es während der Fahrt ca. 2-3 Minuten und zahlreiche Scrolls und Klicks, bis man die Liste der Tankstellen angezeigt bekommt. Mercedes liest hier nicht mal automatisch die passende Spritsorte aus :(


    Im comand ntg4.x kann man schon seit Jahren "nächste Tankstelle" sprechen und bekommt das Ergebnis. In der Auflistung fehlte nur die Preise und Sortierung nach der zum Fahrzeug passenden Spritsorte.

    Die Google Lokale Suche App hat das Mercedes-Team von der Comand Online Cloud nun auch kaputtgemacht. Neuerdings lädt nur noch das Hintergrundbild - die Lupe und danach steht in der Statuszeile nur noch "Bitte warten..." Google Local search war neben dem Routendownload die einzig nützliche App im Portal! Yelp ist dagegen Mist und findet nur Burgerbutzen!


    Gaaanz großes Tennis. Die sollten mal die Entwickler von BMW und Auto bei Mercedes einkaufen und die die Portal-Inhalte codieren lassen!


    Ausserdem haben sogar Reisschüsseln mittlerweile eine Tankstellen-MTS App kostenlos im Portfolio. Mercedes gibt die Tank-App nur in und für Österreich und gegen Bezahlung! frei. Danke Conchita :P

    Noch was Neues aus der Mercedes Cloud!!! ein ONLINE-Fehler bei der Applisten-Darstellung! :(

    seitdem YELP im Menü erscheint, kann man das Menü nicht mehr benutzen, d.h. wenn man am Controller dreht, verschwindet der Cursor und die Appliste scrollt auch nicht nach unten, d.h. man sieht aktuell nur die ersten vier Apps, ab Wetter, Routendownload, usw. sieht man nicht im Bild.

    Die Menüpunkte sind zwar noch erreichbar und Aufrufbar (indem man blind so oft am Controller dreht, bis man unsichtbar auf der App steht (also 5x für Wetter, 6 Rasten für Routendownload), aber

    MAN SIEHT NICHT MEHR, welche App markiert ist!!!

    Getestet mit NTG 4.5 Gen 1 und Gen 1.5 (papyrus Layout Titelzeile, Onlineinhalte in grau/rot)

    Hat das Phänomen noch jemand von Euch?

    Da die Appliste ja eine XML/HTML5 Darstellung aus der Cloud ist und nicht vom lokalen Comand stammt -
    Wo gibt es einen Ansprechpartner/Admin von dem Mercedes Online-Portal???

    So ist Comand online nicht nutzbar!!!


    Und das wo Google endlich wieder die Send to Car Funktion ins neue Maps eingebaut hat. Den Menüpunkt "Routendownload" kann man ja nun nicht mehr anscrollen!

    Findet man z.B. beim GLA als Fahrzeugwahl :)


    Seit der letzten Firmware TP48040111 gerade mal 2 builds. Release Stand ist 14. April 2014


    Als zertifizierter Flashoholic werd ichs mal wieder flashen, weil ja 2 Bugs behoben wurden :D



    BTW: Gibts das BTV4-Modul eig noch für die neue C-Klasse oder hat das NTG5 jetzt RSIM-Funktionalität ex works? Zumindest gibts ja noch den Komforttelefonieadapter beim 205er :D


    8|

    Das Modem im Modul kann (zumindest zeigt es das an, nur 2G und 3G, also max UMTS), völlig egal, von welchem Telefon per BT die SIM geschnappt wurde. Entscheidend ist mW, dass Tethering im Datentarif freigeschaltet ist (nicht in allen Tarifen)


    holgi : ist doch kein windows phone das modul LOL. Da würden alte Updates im Flash bleiben, hier wird erst glöscht, dann geflasht, beim Flashen ist der algorithmus so schlau sich zu merken wie weit er war, wenn man die Zündung zwischendurch ausmacht oder sie ausgeht...


    Klingeltöne: Könnte man flashen, wenn man rauskriegt, wo die liegen im Updatepaket, das Paket umpatcht und eine neue cecksum bildet. Aufwändig
    Besser klingt das aber auch nicht, da das keine mp3s sind, sondern sone art wav dateien.


    Leider erscheint der speicher nicht im Explorer, selbst wenn man ein micro usb kabel an den laptop und den kleinen anschluss am modul anschliesst (usb hostanschlusss vom modul). sonst wäre es vermutlich easy.


    Ich hab das Modul hpts wegen der aussenantenne und dem datenmodem - weil man bei androiden ja eine app btdun braucht und die erst starten muss und das telefon über normales bt koppeln muss.

    Audi connect heisst das onlineportal im Navi von Audi (von A3 bis A8 verfügbar). Seit Neuestem gibt es auch eine Benzinprei-App, die mit wenigen Klicks aufrufbar ist.
    Diese checkt die Fahrzeugdaten, um die Spritsorte auszuwählen (in meinem Beispiel ein Diesel) und schlägt anhand der GPS-Position die günstigsten Tankstellen in der Nähe vor, die man dann als Zwischenziel übernehmen kann.
    Diese Daten und Sensoren stehen im Comand online ja auch zur Verfügung. Warum macht hier Mercedes nix? Unglaublich.


    Da wäre im Gegensatz zu Facebook mal ne nützliche Anwendung für das ansonsten recht tote Comand Online Portal.


    Im Übrigen sind die Apps bei den anderen Marken kostenlos und man möchte nicht pro Jahr 10 € pro App haben für ein Abo (News, Parkplätze). Frechheit.

    Mein Modul hat die Artikelnummer: A 212 906 42 02. Neuerdings wird seit Juni o.g. Nummer ausgeliefert. Kann das was mehr das o.g. Modul und gibt es ein Softwareupdate für meins?

    Schlechte Nachrichten für alle Online Comander (leider direkt von der Entscheidungsquelle bestätigt )


    Obwohl Mitsubishi electronics in seiner OEM-Firmware dies sogar ausdrücklich vorsieht (mehrere Farbsets und Paletten), haben die Mercedes Designstrategen entschieden, dass die o.g. Comand Systeme lokal weiterhin beige bleiben. Gleichermassen kann das Apps-Portal Comand online nicht erkennen, ob ein beiges oder graues Comand NTG 4.5 ankommt und liefert daher immer graue Seiten aus.


    D.h.: außer neuem Kartenmaterial wird es weder Fehlerkorrekturen, noch Verbesserungen bei der NTG 4.5 geben (dies gilt übrigens auch für die "grauen" Revisionen 2.0 und 3.0)


    Im Moment legt man den Focus auf zukünftige NTG-Generationen. Damit wird es auch keine Hausnummernspracheingabe im One-Shot-Verfahren (wie beim BMW CIC schon länger möglich) geben. Die One-Shot Eingabe mit Hausnummer gibt es erst ab NTG5 (S-Klasse und Nachfolge-Modelle)


    :thumbdown: :thumbdown: :thumbdown:

    Hallo Leute,


    jetzt wirds richtig eklig. Seit ein paar Tagen hat Mercedes alle Darstellungen in der MB-Cloud auf das silber/schwarze Farblayout mit den roten Menüpunkten umgestellt.


    Das heisst, alle lokelen Menüs des Comand NTG 4.5 Gen1 sind weiterhin beige uns wenn man online geht, ist die oberste Zeile beige mit orangenem Fortschrittsbalken und der Rest vom Bildschirm silber mit rot. Das Ganze passt ja farblich überhaupt nicht mehr zusammen. Wenn man online ist, hat man als auf einem Bildschirm beige/organge und scharz/silber rot gemischt. Super Idee!! :(


    Ich hoffe, dass entweder die Programmierer der Cloud kurzfristig abfragen, welches Comand (beige oder silber) die Online Funktion einbucht (schliesslich wird ja die FIN übermittelt) und das bisherige loud Farbset oder das neue dann anbieten - oder aber man die Möglichkeit hat, über Cloud Settings die Farbe einzustellen.


    Im Übrigen ist das völliger Humbug, warum die im Flash des Comand nicht beide Farbsets hinterlegen, schliesslich sind im ENG-Menü sogar Menüpunkte dafür da, Farbsets auszuwählen. Allerdings ist nur die Palette "Default" gefüllt.
    Also Alternative: Mit einem - hoffentlich noch kommenden Headunit-Update ein zweites Farbset hinterlegen.


    Das vielfach zitierte Argument, dann würden die beigen Farben vom KI nicht dazu passen, ist völliger Quak, da KI und Comand Bildschirm ja zwei Bildschirme sind. Im Moment wird aber auf dem MPC Bildschirm beige und silberschwarz gemischt dargestellt...


    Vlt liest ja einer mit oder wir alle schreiben mal nach Maastricht und beschweren uns.


    Ich habe mal die Bugs- und Feature Request Liste adressiert:


    Hardware: Comand Online NTG4.5 Gen1 von Februar 2012 Fehler und Feature-Requests

    es gibt wohl von allen (ausser Browser) Systemen neuere Software-Versionen (z.B. beim Telefon 22800). Habe Screenshots von einem gleichzeitig gebauten E-Coupe vorliegen.
    Wenn man meinen Wagen aber an die Star-Diag hängt, sagt Stuttgart, dass bereits die aktuellen Versionen auf der Headunit sind.


    Was falsch gemacht oder wie kommt das fotografierte E-Coupe zu neueren Softwareständen???

    Mein Bekannter, Resident Engineer von Navteq bei Daimler meint, es gäbe insbesondere beim Navi-Routingalgorithmus nach Feb 2012 einige Korrekturen (zu frühe Ansage bei AB-Ramp-Zufahrten, Bewertung der Vektorzeiten und Bugfixes beim TMCPro-Schema) Dann treten häufig Softwarefehler auf.


    Frage an die Gemeinde - hat einer von Euch einen Mercedes Baujahr 2012 (bis Mai) mit aktueller Firmware des Navis und kann mir mal die Version mitteilen. Die Aussage von der NL, ohne angeschlossen zu haben, es gäbe keine Updates, akzeptiere ich so nicht :)


    Dankeee.


    Anbei Screenshots von meinen Softwareversionen und ein paar Fehler aus dem Protokoll.