Beiträge von Thoraxchirurg

    Sicherlich gibt es noch einige wie mich, die vom T 5000 nicht lassen können. Habe MN 6.2 drauf und seit einigen Tagen Europe Q1/2009 mit 4 GB Karte - für knapp 28,- :]
    Gekauft bei www.top-navis.com (Shop wirbt auch hier im Forum).
    Geliefert wurden eine 4 GB HC-Karte mit MN 6.5, Reality-View und Europe Q1/2009.
    Probleme gab`s zunächst mit der SD-Karte, da die HC nicht vom T 5000 erkannt werden. Also: alles normale SC-Karte kopiert. MN6.5 und Realtity-View laufen - wie bekannt ist - ja auch nicht bzw. MN 65 nur nach diversen "Umbauarbeiten". Die habe ich mir erspart.
    Somit wurde nur die neue Karte gegen die vorhandene Europe 2007/2008 ausgetauscht. Funktioniert bestens - endlich kann ich auch navigationsmäßig auf der A 73 fahren... :)
    Nach kurzem Schriftwechsel mit dem Shop (Herr Mann) wird jetzt für die älteren Geräte eine normale SD-Karte angeboten. Dies bitte bei evtl. Bestellung beachten.
    Fazit: Guter Kauf und ein "neues" Navi T 5000 - zumindest kartenmäßig -.

    4 GB Karte funktioniert bei meinem T 5000 problemlos, Formatierung mit FAT 32 vorgenommen.
    Ist eine SD-Karte.
    Hersteller poste ich heute abend.


    Edit: Uppps - ist eine Transcend SD-Karte... :D
    Also liegt´s wahrscheinlich an der Formatierung.

    Zitat

    Original von moto4631
    Frage:
    Braucht man die Folie wirklich?
    Welchen entscheidenden Vorteil hat sie?


    So richtig wirklich braucht man sie m.E nicht.
    Habe meinem 2 Jahre alten T 5000 - vor Furcht aus Kratzern - mehrere Folien unterschiedlicher Hersteller "spendiert".
    So richtig überzeugt war ich von keiner:
    - Entspiegelung kaum wahrnehmbar
    - Touchscren-Bedienung bei dickeren Folien deutlich erschwert
    - habe alle Folien nach mehren Tagen wieder entfernt.
    Display bisher ohne Kratzer (liegt wahrscheinlich daran, dass Chirurgen immer kurz geschnittene Fingernägel haben ... ;) ;)
    Bei "Kunstoffnägelverlängernden Frauenfingern" - schönes Wort.. 8)- wäre der Einsatz der Folie aber zu überdenken.. ?(

    Zitat:
    Meine Vorgehensweise:
    Kuerzere Etappen bis etwa 50km fahre ich mit "Optimal"
    Alle anderen mit "Schnell"[


    Mache ich genau so: Weg zur Arbeit (45 km) über "optimale" Route; längere Strecken über "schnelle" Route.
    Bei meinem 170 PS SEAT-Leon TDI wähle ich natürlich "schneller PKW... :D :D :D
    Habe zwar "nur" die T5000 - Transe mit MN6.02 - poste aber trotzdem in diesem Thread, da m.E. die Unterschiede nicht so groß (oder: gross ??) sein dürften.
    Zur Fahrzeitberechnung: Bei Abfahrt zur Arbeit wird mir regelmäßig 53 min. bis zur Ankunft angezeigt. Die Zeit verringert sich dann regelmäßig auf 40 min. - und diese Zeitstimmt dann wirklich.

    Zitat

    Original von Volker_I.


    Vielleicht hat sich nichts geändert... :gap


    Doch - hat sich was geändert: Bisher waren es immer 0,31 MB /pro Update; jetzt: 0,32 MB... ;) ;)
    Mal sehen, ob sich das auch in der Praxis auswirkt - kenne ja mittlerweile meine "Pappenheimer", die immer zuverlässig angezeigt werden. :) :)

    Zitat

    Original von slowyjoe
    Hatte allerdings keine lust mich an ein anderes Navi zu gewoehnen.
    Sieh es so, lieb, wertvoll und eben auch mal teuer.
    In evt. 1-2 Jahren gibts nen neues. Dann sehen die heutigen Transen alt aus.
    Gruesse aus Berlin :)


    Geht mir genauso - auch ich liebe meine "alte" T 5000 Transe, da sich mich bisher (kaum) im Stich gelassen hat.
    Nach Akku-Wechsel für knapp 10,- läuft sie jetzt fast 6 Std: (in Worten: sechs!!) problemlos ohne Aufladung durch. Weiterhin möchte ich sie nicht wegen der vorhanden Brodit-Halterung mit versteckten Kabeln tauschen wollen -eine "Umrüstung" auf neuere Geräte (2110 max.) käme nochmal um die 80,-..
    Zur Karte: Ich habe bei Navigon einen "virtuellen Transonic 7000" registriert und mir die Europa-Karte 2007/2008 für (damals noch 129 ) per Internet gekauft. Funktionierte bestens.
    Kostet ja jetzt nur 69 - also deutlich billiger.
    Bin am Überlegen, ob ich nicht einen "virtuellen 2110 max.) registriere und für 99,- 2 jahre dann einen Kartenupdate haben werde....

    Hallo, schau mal im im Beitrag "Vergleich T5000/Medion 500.." letzte Seite hier im Forum MN5.xx - Transonic 3000/4000/5000 nach.. :)
    Meinen Akku habe ich da per Foto reingestellt.
    Möglicherweise kann uns da Dehlya helfen - er braucht aber die genauen Maße des Akkus.
    Solltest Du Deinen ausgebaut haben - bitte vermessen und im Forum reinstellen bzw. PN an Dehlya senden.
    Wenn nicht - na, dann schraube ich halt meinen T 5000 nochmal auf, um die Maße des Akkus zu bestimmen... :(
    Bin jedenfalls beim Kauf dabei - denn mein T 5000 läuft super (MN6.2, Europakarte 2007/08, Earl Grey mit großer Schrift, blaue Anzeigen).

    Willkommen hier im Super-Forum!
    Kann mich ebenfalls nicht von meinem T 5000 trennen. Ich habe es ähnlich wie Du "aufgerüstet" (MN6.2, Europakarte 2007/08 nach Registrierung eines " virtuellen" T 7000 von Navigon gekauft, große Schrift und schönen Skin installiert).
    Hatte ebenfalls noch nie Probleme. Allerdings ist der Akku am Ende.
    Habe es endlich geschafft, den zu fotografieren und werde ihn morgen mal ins Forum stellen zwecks Ersatzbeschaffung (s.meinen Fred vpm Dez. 2007).

    ... als leidenschaftlicher "SEAT-Fahrer" werde (nicht nur) ich hier leider "stiefmütterlich" behandelt... X( X(


    Wer kann mal einem Leon 1P FR in schwarz und gelb "entwerfen" - wäre super - zumal am Wochenende schlechtes Wetter angesagt ist und ich leider vom Erstellen der png.-Bilder soviel Ahnung habe wie ein Säugling von der Atomphysik.. :-D) :-D) :-D)
    Dafür führe ich mein Skalpell sicher durch den menschlichen Brustkorb.. ;) ;)
    Würde mich jedenfalls über ein Bild freuen - als Gegenleistung - s.o. ;D

    So - möchte mal den "verstaubten" Thread versuchsweise reanimieren ;)
    Seit 2 Jahren leistet mir mein T 5000 treue Dienste.
    Aktuell installiert:
    MN6.2 - build 902
    Karte Europe NT 2007/2008
    Alles bestens.
    Nur: Der Akku verabschiedet sich nunmehr nach ca. 30 min.
    Frage:
    -lohnt sich ein Akku-Wechsel
    -wenn ja: kann ich das selber machen?
    -Bezugsquellen ?


    Ach, ja: Zitat aus dem Forum:



    "Akku/Lebensdauer


    Hersteller: Welldone, Taiwan


    T5000 / 269+ : 1350mA LiON Akkus unterschiedlicher Bauform


    500T: 1200mA LiON Akku


    Die max. Betriebszeit hängt stark von von der eingestellten Displayhelligkeit ab, sollte aber mindestens 3h betragen. Der Akkutyp kennt keinen Memory Effekt, aber die Lebensdauer wird mit 1000 Ladezyklen angegeben.Teilladungen sind daher zu vermeiden. Da die Geräte aber aufschraubbar sind, kann auch ein technisch begabter Laie bzw. der Fachhandel in 4 Jahren wechseln.
    Zu beachten ist bei den Geräten, dass diese nur dann vollständig vom Strom getrennt sind, wenn der Hard-Resetschalter des Gerätes auf off steht. Der Ruhemodus via Stbyschalter verbraucht Strom!"


    Da ich mit meinem T 5000 zufrieden bin, möchte ich nicht unbedingt in ein Neugerät investieren...

    Meine Erfahrungen mit GPS-Anzeige:
    -Fahre öfter durch den "Rennsteigtunnel" in Thüringen.
    -dort sind 80 km/h erlaubt.
    -Stelle meinen Tempomaten auf die von GPS angezeigte Geschwindigkeit ein - also 80 km/h.
    -Tacho zeigt mir aber 88 km/h an.
    -wurde bisher nie geblitzt - und das seit 2 Jahren :D:D
    Mein Fazit:
    - GPS ist doch genauer..: drink

    Als bisher "stiller" Genießer des Forums möchte ich mal die Lanze für den T 5000 brechen:
    -aus meiner Sicht Super.
    -habe auf MN 6.2-build-902 (die ADAC-Städteführer-Version hat mich nicht begeistert
    -und Europe NT200708fresh aufgerüstet - nicht zuletzt der Hinweise hier im Forum.. :)
    -natürlich hat mich auch die Saugnapfhalterung - eher wegen des "Kabelsalates" in meinem SEAT Leon sehr gestört.
    - Deshalb: 90,- in neue Halterung, Kabelverlegung investiert (s.Anlage ).
    Kurzum: Navigation klappt, gut ablesbar -