Beiträge von phil2007

    Zitat

    Original von Tourenfahrer54
    Nacht wahrscheinlich im Tiefflug


    Naja...Also auf der Autobahn kann man gut mit 140 schnurren, man muss zwar ab und zu bei Baustellen abbremsen, aber langsamer als 60 oder 80 wird man nie. Auf der Bundesstraße kommen hingehen ständig Orte, bei denen man auf 60 oder 50 abbremsen muss. Und sonst kann man auch nur maximal 110 fahren....


    Daher verstehe ich nicht, dass das wirklich schneller sein soll.

    Mal eine Frage: Hat sich irgendwas an den hinterlegten Standard-Geschwindigkeiten bei der 2009er Karte geändert?


    Bevor ich mir das Update kaufe, wollte ich es ausprobieren und habe dazu den nächsten Händler mit Garmin-Geräten aufgesucht, wo ich es ausprobieren konnte. Dort habe ich probehalber mal eine mir bekannte Route berechnen lassen (München-West - Fulda) und war erstaunt, dass er mich von München nicht direkt auf die A9, sondern erst auf die A8 nach Augsburg und von dort auf die B2, dann in Donauwörth auf die B25 und erst bei Ellwangen auf die A7 führt.


    Und das, obwohl ich kürzeste Zeit eingestellt hatte. Zuhause noch mal mit meinem Gerät und mit MapSource probiert, dort führt mich mein CN 2008 (sowohl in Mapsource als auch in meinem Gerät) über die A9, wie ich es gewohnt bin.


    Was ist denn da los? ?(


    (Es kann ja jemand mal ausprobiere: Untermenzing (bei München) nach Fulda. Kürzeste Strecke, keine Ausschlüsse (höchstens Feldwege und Fahrgemeinschaftsspuren)).

    Frage: CityNavigator Europe 2009 auf SD/microSD für 59 EUR?
    Kann doch nur eine Raubkopie sein....Zudem derjenige zig solcher Karten verkauft (hat), als Privatperson versteht sich...


    Hatte letzte Woche etwas ähnliches bei ebay.at beobachtet. Dort waren es ebenfalls ein privater Verkäufer, der jede Menge Garmin-Karten auf SD/microSD verkauft hat. Und zwar alles: CN Europe 2009, CN USA/Canada 2009, Topo Dv2. Alles die neusten Versionen (keine Updates) auf Speicherkarte. Im Angebotstext stand zudem, dass er nach der Auktion die Unit-ID des Käufers benötigt, um die "Kompatibilität" zu prüfen (Ja ne, is klar...).
    Habe daraufhin bei der österreichischen Garmin-Niederlassung mal angefragt, ob das mit rechten Dingen zugeht. Am nächsten Tag war dieser Verkäufer nicht mehr bei eBay angemeldet. :gap

    Zitat

    Macht Ihr das nicht so?


    Nö. Ich mache meine Scheibe regelmäßig mit Fensterreiniger sauber, ab und zu das Gummi des Saugnapfes mit Silikonspray und dann hält das. :]

    Zitat

    hast du etwa die Plastikscheibe an die Windschutzscheibe geklebt um dann den Saugnapf auf der schwarzen Plastikscheibe zu besfetigen?


    Habe ich mich auch gerade gefragt... ?(
    Aber vielleicht ist Garminator einer derjenigen, bei denen der Saugnapf nie an der Scheibe gehalten hat und immer abgefallen ist. Dann muss man manchmal zu rabiaten Methoden greifen. : drink

    Zitat

    Pech Hund tot neuen kaufen


    Hast du kein Backup von deinem Hund? :D


    Scherz beiseite. Ich finde es mies, dass Tiere laut Gesetzt auch nur Sachen sind. Macht also keinen Unterschied, ob du deinem Nachbar die Brille kaputt machst oder den Hund tötest. X(

    Letztendlich sind die 2 GB doch eine Beschränkung des Dateisystems. Speicherkarten sind halt standardmäßig in FAT, FAT16 oder FAT32 formatiert, woraus sich eine maximale Dateigröße von 2 GB ergibt.
    Auch USB-Sticks und externe Festplatten sind ab Werk in FAT32 formatiert. Kann man aber nachträglich ändern.

    Und wenn du dir einfach mehrere microSD-Karten zulegst und auf die die benötigten Karten verteilst? Dann brauchst du nur immer die passende Karte einzulegen und hast die richtigen Kartenausschnitte parat.


    Und wenn du dir schon Topo Deutschland, Topo Frankreich und Topo Spanien leistest (sind ja nicht gerade günstig), wird ja noch etwas Geld für zusätzliche microSD-Karten übrig sein, oder nicht? ;)

    Wie gesagt, ein geschlossenes System mit proprietärem OS. Einige Garmin-Geräte laufen auf Linux. Weiß man aber nur, da Garmin das System für diese Modelle offen gelegt hat...