Beiträge von n100pr

    5 Stunden hält meiner mit Display nicht durch - mache es so, dass es nach 30 Sekunden aus geht.
    Dann ist zumindest dann eine Tagestour drin, wenn man bei langen Pausen das Gerät ganz
    ausmacht. Bei Kälte hält es auch weniger lange durch. Vielleicht brauche ich nach 3 1/2 Jahren
    einen neuen Akku.


    Auf Tour nehme ich auch mal nur das HTC HD Mini mit glopus mit, was aber nicht ganz
    so zuverlässig und robust läuft wie der kleine Loox - dafür hat er doppelt so viele
    Pixel.


    Der loox ist also wirklich trotz seinen hohen Alters ein geniales Teil!! :thumbsup:


    Grüße,


    Patrick

    Freut mich, dass es geklappt hat! Heb' die Datei gut auf ...


    Mein Loox ist ein ständiger Begleiter bei Reisen. Vor allem mit dem Atlas creator am PC kann man geniale
    Karten erstellen.


    Leider ist der Akku nach über 3 Jahren etwas schwah geworden. Einen neuen werde ich mir noch leisten -
    für die nächsten 3 Jahre.


    Ach ja. Beim wandern sollte man mit einem der bekannten GPS utilities die Navigation auf "static navigation off"
    schalten, weil man ja oft langsamer als 6kmh ist.


    Grüße,


    Patrick

    Hallo Wawa10,


    tut mir Leid, dass Du das nicht ferigeschlatet bekommst. Frag doch mal hier im MN6 PNA Forum nach.
    Ich hatte keine Probleme, ist aber schon 3 Jahre her. Vielleicht versuchst Du einen hard reset vorher ...


    Grüße,


    Patrick

    Habe das HTC mini und auch gelegentliche Probleme. Wie auch schon oben beschrieben hängt es auch
    damit zusammen (bei mir), dass andere Programme laufen. Opera ist IMMER ein k.o. Kriterium. Laufen
    bei Dir andere Programme? Ich habe auch den GPS Port auf COM5 umgebogen (von com4) und das
    hat auch die Stabilität erhöht. Manchmal dauert es auch ein paar Minuten (!) bis nach Wechsel
    zu Karte alle funktioniert, aber in aller Regel geht das jetzt ganz gut ohne Verzögerungen.



    --Patrick

    Hallo Peter,


    noch eine kurze Anmerkung zum Power Management.


    Ich meine eigentlich keine weiteren Features sondern eine bessere Steuerbarkeit durch den Nutzer. Konkret:
    Ich würde es schätzen wenn ich auf einen Knopfdruck folgendes einstellen könnte:


    - Ob sich glopus bei weniger als 10 oder 15% Akku nicht mehr im Standbei weiterläuft oder nicht.
    - Mit einem button: Ob Glopus bei Standbei weiterläuft oder nicht (bisher nur umständlich im Menu
    zu erreichen).


    Viele Grüße,


    Patrick
    (PS. Bei meinem HTC hängt sich glopus nach dem Start oder beim wechsel in die Kartenansicht
    leider häufiger auf als beim alten Loox N100, der ist bis jetzt unschlagbar!)

    Hallo,


    ich hoffe, dass Glopus nicht zu sehr überladen wird. Vielleicht lassen sich mehrere Profile definieren und
    zusammen stellen. Ich verwende z.B. die ganzen MN Funktionen nicht. Für mich ist es Topo-Navi
    mit logging Funktion.


    Was ich begrüßen würde:


    - konfigurierbares und ausgeklügeltes Powermanagement.
    - Unterstützung von kapazitiven Touchdisplays (also Menüs anpassen, click-to-zoom,
    Multitouch).
    - Anpassung an alle aktuellen Bildshirmauflösungen.


    Das wäre es für mich schon. Ich schätze die Funktionsstabilität und die Alltagstauglichkeit
    des Tools. Zusammen mit Atlas Map Creator unschlagbar! GMF ist super und die Kachelung
    und Zoom-Funktionen sind eigentlich perfekt. Da WinCE echtes Multitasking unterstützt sehe
    ich auch keinen Vorteil von WP7. Ich kann gleichzeitig Glopus machen, Autonavi laufen lassen,
    und Musikhören und vieles mehr gleichzeitig ohne Apps zu schliessen ...


    Vielen Dank an Peter für dieses Tolle Programm. Es war für mich einer der Bewegpunkte bei
    meinem neuen Telephon zu WinCE zu gehen.


    Grüße,


    Patrick

    Danke Peter!


    jetzt beginnt Glopus aufm HTC hd mini richtig schön auzusehen! Habe die Kartenlupe auf 100% eingestellt (war etwas fummelig aber es
    ging dann mit Hilfe der Tastatur).


    Bezüglich der Menüs meine ich die Leiste oben, mit dem Zentrierungsteil, dem Zoom Buttons, dem lang/lot, L, POI, etc etc,... Dingen.
    Rechts vom "I" vom POI ist kein Platz mehr ...


    Viele Grüße,


    Patrick
    PS. Wenn ich alles richtig am laufen habe, dann stelle ich die Einstellungen gebündelt in meinem anderen Thread zum HTC hd mini.

    Hallo,


    nachdem ich jetzt ein zweites WinCE Gerät habe auf dem Glopus läuft habe ich mich ein bischen mit dem
    Stromverbrauch beschäftigt. Glopus erlaubt ja die Anzeige des Stromverbrauchs in mA. Hier eine Übersicht
    meiner Experimente:


    Loox N100
    ========


    Gerät im Bildschirmschoner Modus (Bildschirm aus, glopus läuft): ca. 102 mA.
    Gerät an, keine Eingaben, kein scrollen, etc (recht hohe BS Helligkeit): ca. 180 mA.
    Gerät an, andauerndes scrollen und zoomen (recht hohe BS Helligkeit): ca. 210 mA.


    HTC HD mini
    =========


    Gerät im Bildschirmschoner Modus (Bildschirm aus, glopus läuft, WLAN aus, edge an): ca. 98-108 mA.
    Gerät an, keine Eingaben, kein scrollen, etc (recht hohe BS Helligkeit): ca. 220-240 mA.
    Gerät an, andauerndes scrollen und zoomen (recht hohe BS Helligkeit): ca. 280-300 mA.


    Fazit:


    Beim phone ist die Variabilität höher (klar, das Ding macht ja noch mehr Sachen im Hintergrund).


    Das Ganze war mit Akku zwischen 55 und 80% voll gemessen (sinkt die Spannung geht der benötigte
    Strom etwas in die Höhe). In der Praxis bekomme ih mit dem Loox zwischen 6 und 7 Stunden Betriebszeit
    hin (mit seltener bis gelegentlicher Nutzung der Karte, sonst als logger). Bei Kälte ist dies schlechter
    und mein Akku wird schon alt ... Ich hoffe, dass ich mit dem HTC ähnliche Standzeiten hinbekommen
    werde. Allerdings ist jetzt schon klar, dass auf Tagestouren beide Geräte mit müssen: der Loox für Glopus
    und das HTC sowieso. Denn auf meinen Bergtouren und dgl. will ich am Ende des Tages nicht auf ausreichend
    Handyakku verzichten. Natürlich könnte ich für den HTC einen externen Akku mitnehmen um via USB zu laden;
    oder halt einen zweiten Akku.


    Der Loox hat einen entscheidenden Vorteil: Man kann ihn während Pausen einfach ausschalten! Also, Mittagspause:
    Loox aus; dann Loox ein und glopus loggt weiter ohne einen neuen Log zu beginnen.


    Beim HTC kann ich das Gerät nicht ausschalten ohne umständlich im Glopus Menü das automatische abschalten
    wieder zu aktivieren. Kann man da für spätere Versionen einen entsprechenden einfacheren Menüeintrag oder
    eine Schaltfläche machen - dann wäre das Problem gelöst. Kann man via Schaltflächen solche Einstellungen
    steuern?


    Wenn jemand Tipps hat wie man bei Glopus bzw. solchen Geräten noch mehr an Strom sparen kann, wäre
    das sehr willkommen!


    Grüße,


    Patrick

    Danke, Silver.


    Ich habe auf die schnelle mal mit VGA = 1.33 probiert; das geht schonmal ganz gut.


    Trotzdem sind noch zwei Probleme vorhanden:


    - Menüleisten (also nicht die Schaltflächen in der Karte) sind zu lang und verschwinden rechts. Wo kann man
    das einstellen?


    - Zoom der Karte. 1:1 zoom zeigt m.E. die Karte immer noch etwas gezoomt dar.


    Grüße,


    Patrick

    Hallo,


    ich häng mich einfach an diesen Post ran, weil ich ebenso Fragen zu map.ini habe. Ich will map.ini
    umbauen, so dass glopus vernünftig auf meinem HTC hd mini läuft. Dieses Gerät hat 320x480 Punkte
    Auflösung und funktioniert so weit ganz ordentlich, nur bei der Kartendarstellung und bei einigen Views
    hapert es ein wenig.


    Erste Frage: Liest glopus die Bildschirmauflösung irgendwo ein? Das muss sein, denn viele Views sehen
    von Haus aus sehr gut aus (z.B. Satelliten, Datenkonfiguration).


    Zweite Frage: Was bedeutet:
    VGA = 2?


    Ist das ein Skalierungsfaktor?


    Dritte Frage, was bedeuten die verschiedenen Pos Angaben wie:
    Pos_320*240 = RECT( -40, 0, 0, 11)
    Pos = RECT( 41, -39, 80, -28 ) ?


    Das müssen irdendwelche Bezugswerte (in Pixel ...) sein, aber worauf bezogen? Was unterscheidet dann
    Pos_320*240 von Pos?


    Vierte Frage: Ich habe die Anzeige der Karten beim HTC und beim Loox mit 240x320 verglichen. Es scheint, als ob
    der HTC bei 1:1 Zoom mehr vergrößert und die Karte nicht in echter Größe anzeigt, sondern schon etwas
    gezoomt. Das will ich natürlich ändern.


    Interessant ist, dass bei Kartenzentrierung die Position genau in die Mitte gesetzt wird; diese wird also
    korrekt erkannt. Auch sind die Menüfelder korrekt auf dem oberen und unteren Rand vom Display. Aber die
    Menüfelder sind zu lang: sie gehen nach rechts über den Bildschirm hinaus.


    Wenn ich Erfolg habe, werde ich natürlich das neue map.ini hier posten.


    Viele Grüße,


    Patrick

    Kleines Update:


    Ich habe glpous installiert und am HTC experimentiert. Zunächst hatte ich mit den default port Einstellungen große Probleme.
    Glopus hing sich 50% der der Startversuche beim Verbinden mit GPS auf. Ich habe dann in Windows den Port auf COM5
    umgebogen und jetzt ist es deutlich stabiler. Sind zu viele Applikationen offen, kann es immer noch zu hängern kommen, aber
    nicht mehr so häufig. Vielleicht weiss hier jemand den besten Port / Baudrate für Windows Mobile 6.5.3.


    Graphik: Die meisten views in glopus sind ordentlich und passen sich an die Auflösung von 320x480 an. Die Kartenansicht geht auch,
    hier sind aber die Schaltflächen und icons zu groß - die Hälfte davon ist rechts verborgen ... Ich denke ich spiele mal mit
    der Kartenansicht im config file, wenn ich mal Zeit habe.


    Geschwindigkeit: Die Kartenansicht ist ganz OK. Zoomen und verschieben geht ganz gut, es ist aber deutlich schwieriger
    die kleinen Zoomknöpfe zu treffen als mit einem Stift. Sicherlich müssen sich meine Finger an die neue Eingabemöglichkeit
    gewöhnen!


    GPS Empfang: Der Empfänger ist sehr gut. Es ist schnell wenn's um die Akquise geht, da man A-GPS und Satellitendaten
    im Cache hat.


    Ich kann zur Praxistauglichkeit noch nicht viel sagen. Zumindest funktioniert das weitertracken beim screenlock. Man muss bei
    der Bedienung aufpassen, dass man nicht versehentlich einen der soft-keys drückt und z.B. einen Telephonanruf startet. Man
    kann ganz leicht mit einer Hautfalte der Hand an der linken Schaltfläche vorbeikommen ...
    Habe noch keine Erfahrung wie lange ein Akku halten wird - bei GSM Standby und Glopus und dem einen oder anderen Photo.
    Ich kann aber sagen, dass es aussehen könnte als würde ich noch längere Zeit meinen treuen und zuverlässigen Look N100+glopus auf
    Touren nehmen werde. Dieses alte kleine Gerät ist nach wie vor unschlagbar.


    Gibt es sonst user von Glopus auf diesem Gerät? Hat jemand Erfahrungen mit dem copilot navi?


    Grüße,


    Patrick

    Hallo,


    weiss jemand ob glopus auf dem neuen HTC HD Mini laufen wird? Das Gerät hat ja eine ungewöhnliche Auflösung von
    320 x 480 Pixel sowie multitouch.


    Grüße,


    Patrick
    (Der mit seinem alten Loox N100 und Glopus mehr als zufrieden ist!)

    Eben gefunden und probiert:


    Metronom: eine sehr leistungsfähige und konfigurierbare MIDI Rhythmusmaschine:
    http://openmetronome.sourceforge.net/
    http://sourceforge.net/project…cket_PC_2002.cab/download
    Das Programm ist eine Vesion von "Weird Metronome" . Zitat der FAQ: "It can use about 50 different voices for the beat sounds and is totally customizable for measures up to 1000 beats.". Läuft perfekt.


    (In die Liste oben eingebaut).


    -- Patrick

    Hallo zusammen,


    google maps bietet jetzt auch die Geländefunktion mit Höhenlinien an. Gibt die API diese Ansicht auch her? Könnte man das in die Seite einbauen? Wäre super zum Wandern ...


    Viele Grüße,


    Patrick