Beiträge von Romario

    Erfahrungsbericht Tomtom 300


    Eine sehr interessante Fahrt und einen schönen Urlaub ohne Stress
    ernöglichte uns das das Tomtom Go 300 auf der Tour von Karlsruhe nach
    Monatlivet in Südwestfrankreich. Insgesamt beläuft sich die Strecke
    auf über 1100 Kilometer, wir beschlossen in 2 Etappen zu fahren.
    Es lief alles super, allerdings wunderten wir uns über die Streckenführung in
    Zentralfrankreich. Scheinbar hatte sich Tomtom in den Kopf gesetzt uns das
    Romanische Kloster "Cluny" nicht vorzuenthalten, wirklich wunderbar, obwohl
    nur noch Rudimente in archiketonischer Betrachtungsweise vorliegen.
    Toll dann die Leistung in Limoges, alle Hotels belegt (leider auch unser
    anvsierters Formule 1 für billig Geld)... Was macht Tomtom? Ich befehle dem
    Navi sofort ein freies Zimmer in Limoges zu finden, Tomtom führt uns in das
    Zentrum der mittelalterlichen Stadt und findet tatsächlich ein freies Logis
    für 3 Personen im Etap... Fantastisch! Am nächsten Tag machen wir uns auf die
    Socken den Antlantik zu erreichen, zwischendrin zuverlässige Angaben auch in
    den entlegensten Gebieten über Blitzer und Geschwindigkeitbegrenzungen...
    Schon im Zentralmassiv switchte ich gerne zum "Tripmaster" um die aktuelle
    Reisehöhe zu erfahren. Ärgerlich nur immer wieder die "Unlesbarkeit" meines
    Navis bei Sonneneinstrahlung, da haben sie wirklich nicht nachgedacht, die Leute
    von Tomtom! Schön aber dann wieder die Navigationsleistung im Medoc..kleine
    Käffer, teilweise nur Weingüter, aber zuverlässige Führung durch das Navi.
    Übrigens ohne das Go 300 an den Zigarettenanzünder anzuschließen begleitete es uns
    über 6 Stunden, bevor ich dem "Teil" wieder Stom geben musste.
    Viel gelernt habe ich auf der Tour über das Handling von Go:


    Lieber zu wenig als zu viele Wegepunkte eingeben


    Autobahnen eingeben


    OVI`s eíngeben und nach Bedarf auschalten


    Toll war dann direkt vor Ort die sehr gute Wegberechnung von Tomtom von A nach B
    Selbst erfahrene Urlauber konnten nicht mit der Kenntnis von Go mithalten, eine Strecke die für
    Einheimische vielleicht 35min dauerte absolvierte mein Tomtom locker in 20 min, und das
    war wichtig, denn jeden Tag brauchte ich so an die 2Dutzend Austern frisch vom Meer um fit zu werden...


    euer romario


    wie wir zurückgefahren sind ? na einfach über die neue Zentralmassivautobahn mit nem schnellem Auto ist man in 10 Stunden am Atlantik...

    Ist es richtig Kategorienzusammenfassungen über eine Batch-Datei in PoiEdit zu handeln? Mir fehlt noch der Mut alles auf meinen kleinen Go zurückzuspielen...Zumal der Cardreader langsam ist was tun?

    Hallo ihr lieben,


    gibts irgendeinen kostengünstigen offline(oder online)-routenplaner der zuverlässig routen beschreibt? Umwandlung in *.itn ist ja dank ITNConv kein Problem, hab auch meine Routen damit geplant, aber vielleicht gibts ja was komfortableres...


    danke im Voraus

    Hallo,


    wirklich super Tipps hier. Bin seit 2 Tagen Besitzer eines TomTom Go 300 mit plus Karten und Maps of Western Europe. Sämtliche Fragen habe ich einfach durch durchstöbern des Forums beantwortet (OVI, Installation von neuen Karten, Freischaltung etc.) Übrigens habe ich das TomTom für 160 Öcken inklusive der Karten erstanden, Freischaltung war kein Problem, das Gerät ist super.


    Merci