Beiträge von Lowbytes


    Ehrlich.... Ich ärgere mich auch das ich ein Zumo 660 gekauft habe!
    Ich würde auch am liebsten wieder zurück zum Croco!
    Mich hat auch das Display gestört..... und leider auch die geringe NF Ausgangsleistung am Hedphoneanschluss (gut dafür gibt es Kopfhörerverstärker)
    BT fehlt auch! Das sind halt die Hardwarevorzüge beim Garmin... Display ist besser, Blue Tooth ist eingebaut und es gibt ein Lifetime Kartenupdate.
    Ansonsten mit Joshua Skin ist das Becker Klasse!


    Zum Display:
    Da müsste man doch was machen können......
    Mal sehen ob ich irgendwo ein defektes Croco zum Basteln ergattern kann......!

    Übrigens hatte ich auch schon 3 Craddles .... allesamt bei Becker reklamiert.
    Ich hatte dann die Stifte durch unterlöten von ca 2 mm Material verlängert ... ohne effekt.
    Dann die Stifte gegen Stifte mit mehr Federkraft und geringfügig grösserer Oberfläche ausgetauscht... Ohne erfolg.
    Dann die Stifte ganz ausser Betrieb genommen... Die Platine entsprechend verkleinert (Die TMC Kontaktseite ganz weggenommen und an die Stelle
    eine Einbaubuchse 3,5mm Klinke Stereo eingebaut und die entsprechenden Signale draufgelegt.
    Kabel ans Navi mit 3,5 er Klinken Winkelstecker Stereo aber das zuerst nur an die innenliegenden Kontakte der Rückwand angeschlossen..... AHA - Navi ging zwar nicht mehr aus
    aber die Ladeanzeige kam nur sporadisch.... Letzter Weg die Drahtbrücken rein
    Siehe da ... alles gut!
    Warscheinlich war die schlechte Verbindung im Gerät die ganze Ursache.
    Durch Erhöhung des Andruckes (also drücken auf das Navi) hat man dann dementsprechend nicht nur die Verbindung zum Craddle etwas verstärkt sondern auch (durch geringfügig veränderte Mechanische
    Verhältnisse im Navi also verwindung) wurden dann die Kontakte intern auch verändert.
    Letztendlich habe ich fast 2 Jahre laboriert und das Navi weitergegeben (habe natürlich meinen Kollegen darauf hingewiesen das er das Navi immer vorher voll aufladen soll)
    Sporadisch ging alles ... jetzt geht es endlich zuverlässig!
    Im vergleich zu meinem jetzigen ZÜMO 660 hat das Becker Dank Skinning echte Vorteile! Richtungspfeile ... als Pfeilnavigation Fahlanzeige beim Zümo.... Panikfunktion für Blitzer ... Fehlanzeige.... Frei wählbarer Zoom ... Fehlanzeige
    Ich glaub ich kauf mir wieder das Croco ... Irgendwie muss man das Display ja heller machen können Das ist nämlich beim Garmin besser!
    Lieber arbeite ich mit einem externem BlueTooth Dongle alldiweil das beim Garmin eh nicht vernünftig funktioniert.


    Also ran ans Hardwaremodden ! Ihr werdet euch echt freuen wenn danach alles klappt!

    Leider hab ich keine Fotos gemacht!


    Ist aber wirklich simpel..........
    Gummidichtungsstifte hinten am Navi mit einer Nadel heraushebeln.
    Schrauben entfernen
    MICRO SD Karte aus dem Navi herausnehmen
    Gehäusehälften trennen dabei den Ministecker für den Lautsprecher
    abziehen!


    Nun siehst du schon die 3 Stifte die von der vorderen Gehäusehälfte
    abgehen.


    3 Flexible isolierte Drahtstücke* ca. 7 cm vorbereiten , die Enden abisolieren
    und verzinnen


    Die 3 verzinnten Enden an den Kontaktflächen im inneren der
    Geräterückwand anlöten - (ggf. etwas Flussmittel verwenden damit die
    Kontaktflächen nicht zu stark erhitzt werden müssen)


    Somit ist jetzt an der Geräterückwand alles vorbereitet und die 3
    Drähte sind mit den Kontaktflächen verbunden.


    Nun die anderen Enden der3 Drähte an die Kontaktstifte anlöten (unten an der
    Platine) .... ist ein wenig filigran aber für jeden Hobbyelektroniker
    problemlos machbar.


    Somit ist die Kontaktstiftverbindung 1 zu 1 mit den Drahtbrücken
    überbrückt.


    Alles nochmal genaustens kontrollieren (vor allen dingen das keine
    ungewollten Brücken beim anlöten der Drähte entstanden sind)


    Minilautsprecherstecker beim zusammenfügen der Gehäusehälften wieder
    stecken ..... für die 3 Drähte ist genug Platz!


    Schrauben wieder einsetzen festschrauben und Gummidichtstifte wieder
    eindrücken.


    *Ich nehme dafür immer Drähte flexibler Art wie sie an Lüftern für den
    Computer verwendet werden.... sind also ziemlich dünn.



    Ich bin bei meinem Kollegen noch weiter gegangen und habe in kleines
    Loch in die Gehäuserückwand gebohrt, ein Kabel mit
    Winkelklinkenstecker 3,5mm Stereo ins Navi gelegt, das Loch entsprechend
    abgedichtet und die 3 Adern mit an die Kontaktflächen gelötet.
    Beschaltung
    Vorderer Stift des Steckers = 5Volt VCC
    Mittlerer Stift des Steckers = TMC ANt
    Hinterer Stift des Steckers = GND


    In das Craddle habe ich ein 3,5mm Klinkenbuchse eingebaut und die
    Stifte im Craddle ganz ausser Betrieb genommen.


    Der Kollege steckt jetzt das am Navi befindliche Kabel b.z.w. dessen
    Stecker in die Buchse die im Craddle hinten links angebracht ist.


    Ich war dieses Problem nämlich sowas von Leid...... das ganze zieht
    sich schon seit über einem Jahr in die Länge..... Ladung dann wieder
    nicht......
    Somit sind alle Fahlerquellen zu 100% ausgeschlossen und es
    funktioniert jetzt 100% zuverlässig!


    Ich würde an deiner Stelle jetzt erstmal das Navi innen mit den 3
    Drahtbrücken ausstatten und dann probieren.


    Das ganze dauert maximal 30 Minuten (also auseinandernehmen -
    Drahtbrücken einlöten und zusammenbauen)
    Jeder Radio und TV Fritze kann das! Die zusammenhänge ergeben sich
    automatisch wenn man das innenleben sieht!


    Ein Funkamateur (sofern du einen kennst) hat das auch innerhalb
    kürzester Zeit gelöst!


    So wie das von Mitac (Hardwarehersteller des Crocos) gelöst wurde ist
    echt ne Frechheit.
    Durch die Vibrationen am Moped arbeiten diese Stifte sich wunderbar
    aus und die Kontaktgabe ist mangelhaft!



    Übrigens natürlich alles auf eigene Gefahr (aber passieren kann nix
    wenn ordentlich gearbeitet wird!)

    Das Craddle ist EIN Problem..... das zweite ist folgendes:
    Im Gerät wird die Verbindung von den Kontaktplatten (die 3 goldenen runden Kontaktflächen wo das Craddle anliegt) über die gleichen Kontaktstifte hergestellt die auch im Craddle verwendet werden.
    Ich habe wochenlang mit dem Craddle experimentiert und verstärkte Kontaktstifte eingesetzt. Das Problem liess sich aber nicht beseitigen.
    Nun habe ich das Geräat geöffnet und die Kontaktplatten mit 3 Drahtbrücken direckt mit der Platine verbunden.
    Siehe da ....... 100% erfolg - Keinerlei ausfälle mehr.
    Diese Kontaktstifte sind der letzte mist!
    Raus damit.

    Hallo zusammen


    Habe mich heute mal aufgerafft den MP3 PlayerBug auszumärzen.
    Hier im Forum wurde ja berichtet das man sich mit der IGO8.exe aus dem SR2 behelfen kann.
    Ich habe nun meine Backups nachgesehen und insgesamt 3 IGO8.exe Files gefunden die eine unterschiedliche Grösse haben.
    Schubse ich die unterschiedlichen IGO8 auf das Croco und schaue dann in die Informationen auf dem Croco wird jedoch immer
    SR3 angezeigt.
    Meine Bitte:
    Kann mal jemand die interne Versionsnummer von IGO der Version SR2 rausfinden?
    Ich habe:
    8.3.1.57289
    8.3.1.100733
    8.3.1.128516
    Welche ist denn nu die SR2??????


    Kopfkratz.


    Komischerweise sagt mir der CM2 immer es gäbe SR3 zum Download....
    Gibt es vieleicht unterschiedliche SR3 ?


    Hülfe.............

    Die Lösung mit den Kontaktpins ist aber auch wirklich selten dämlich von Becker (Mitac) gelöst.
    Versuch doch mal die Kontaktflächen am Croco zu reinigen!
    Bei mir gibt es auch hin und wieder mal probleme die ich aber immer durch reinigen (Qtip) der Kontaktflächen
    lösen kann.
    Ich habe die Pins selber schon verlängert:


    Einen IC Sockel nehmen dessen Lötnägel rund sind.
    3 der beinchen aus dem Kunststoff entfernen.
    Die Pins des Becker Cradle auslöten
    Die IC Sockel aufnahmen einlöten
    Die Becker Pins auf die Lötnägel auflöten


    Gewissenhaft arbeiten.


    Bei mir jetzt 100% ruhe!
    Bis auf die ablagerungen auf den Kontaktflächen des Navi.
    Da sieht man erst mal was das Croco im Cradle hin und her tanzen muss......


    Garmin wäre meine nächste Wahl ABER: Keine Panikfunktion (löschen der Blitzerdaten)
    Das ist für mich ein KO Kriterium - das kann unser Croco ja mit dem richtigen Skin!
    Wenn jemand sowas für das 660er Garmin programmiert wechsel ich sofort (allein schon wegen dem integrierten BlueTooth)


    Wann erhört uns endlich ein Hersteller und bringt uns ein Navi mit Integriertem RDS Tuner zum Radiohören - MP3 Funktionen - und IGO als Navisystem ??????
    Ich wäre bereit den Preisaufschlag dafür in Kauf zu nehemen - achja Transflektives Display bitte auch noch!!!!!!!!

    Es gibt ein Forum auf Motor Talk - da wird über das Modden updaten usw des 500er gesprochen.
    Ich habs auch - und ein inoffizielles Update auf V3 - es lassen sich danach alle Navteq und Teleatlas Karten benutzen u.s.w.
    Bin eigentlich so ganz zufrieden

    Habe die beiden Teile heute verglichen. Absolut kein Unterschied zu erkennen.
    Da ich um das alte Teil auszubauen das Halbe Motorrad zerlegen muss, geht das neue wieder zurück.

    Moin


    Auch Post bekommen ! Was bitte wollen die denn da geändsert haben?
    Schön das Harmann Kardon reagiert hat - aber : "Thema verfehlt" 6 setzen!
    Ich sehe da keinen Konstruktiven unterschied!
    Wenn es jetzt nicht schon so besch.... Wetter hätte wuerde ich mir die Mühe machen das mittels
    micrometerschraube nachzumessen! Traurig auch der Zeitpunkt! Hat natürlich jeder ne beheizte Garage in
    der er nach Herzenzlust tag und nacht an der Karre schrauben kann!
    Bei einem Strassenpreis von 30 Euronen sind 40 Euro Pfand ja auch angemessen!
    Fazit : Geht so zurück! Danke aber nein - so nicht - Problem wohl nicht erkannt!

    webberle


    Die Stifte stellen den Kontakt von der Hauptplatine zum Kontaktkamm (die 3 Flächen die den Kontakt zum Cradle herstellen) her.


    Da mein Navi nicht laden wollte als ich es bekommen habe, musste ich es ja bereits einmal zerlegen!
    Da die Dinger ja aber immer unter Federdruck stehen sollte es damit kein Problem geben - bei mir hing ein Stift - dadurch keine Kontaktgabe ....
    Liess sich mittels Pinzette beheben!


    Ich hätte das eher umgekehrt konstruiert - Am Cradle wäre die statische Kontaktfläche gewesen und am Navi die federnde Konstante - somit wäre die Wasserdichtigkeit des Cradle 100 % problemslos gewesen

    Das schlimme ist das im inneren des Croco die gleichen Stifte ihren dienst verrrichten.......
    Okay - die werden ja nicht immer betätigt sondern stehen ja ständig unter druck.
    Trotzdem SUBOPTIMAL


    Da bin ich mal gespannt - aber es stinkt mir das ich irgendwann (wohlmöglich) im Winter mein Mofa zerlegen darf um das Cradle auszubauen und mich mit Becker arangieren muss.
    Wir haben den Fehler erstmal erkannt und müssen dann noch strampeln um dafür belohnt zu werden ;-) - schon wieder SUBOPTIMAL.


    Hm Becker - nur Sieger werden belohnt - immer 2. zu werden SUBOPTIMAL.


    Ich kenne Firmen die ihren Kunden auf zuruf (Mail) Ersatzteile schicken ohne das man sie zurückschicken muss ......... Das ist 1a Service!