Beiträge von routeconverter

    Zitat

    Original von StefanDausR
    Du bzw. M&G (und evtl auch GoPal) rechnen mit einer kugelförmigen Erde...


    Wie gesagt: Alles Annahmen... was M&G und GoPal wirklich tun, weiß ich nicht.


    Allerdings habe ich vom Support für den Falk Tourenplaner eine Excel-Tabelle, die mit exakt der vereinfachten Form arbeitet.

    Zitat

    Original von StefanDausR
    Mit welchen Ellipsoid Parametern rechnest Du?


    Da zitiere ich mal den Source


    /* 6371014 would be a better value, but this seems to be used by
    Map&Guide Tourenplaner when exporting to XML. */
    static final double EARTH_RADIUS = 6371000.0;


    und


    public static final double PI = 3.14159265358979323846;


    Hallo Stefan,


    wenn ich die oben angegebenen Mercator-Werte (Latitude="6577349" Longitude="1051156") in WGS84 umrechne erhalte ich


    9.453277 bzw. 9°27'19.62''
    50.79276 bzw. 50°47'56.57''


    und zurück wieder die vorigen Werte.


    Paßt irgendwie nicht zu den Zahlen von b-soft und Dir :-(

    Zitat

    Original von StefanDausR
    welche Umrechnung benutzt Du denn?
    Mit GeoTrans und False Easting = 200000 komme ich ungefähr auf die Koordinatenwerte. Die XLS-Datei verwendet ja eine sehr vereinfachte Umrechnungsformel. Was benutzt denn GoPal?


    Hallo Stefan,


    ich habe angenommen, daß GoPal die Mercator-Projektion benutzt. D.h. wenn daraus eine Google Earth-Datei werden soll, erfolgt eine Umrechnung in WGS84-Koordinaten.


    Intern speichere ich immer die Koordinatenwerte, die gelesen werden und rechne sie erst - sofern erforderlich - bei der Ausgabe in ein anderes Format um.

    Zitat

    Original von klawo
    Was mir aufgefallen ist, dein Gopal-Ausgabeformat hat als Encoding: encoding="UTF-8", wohingegen die von Gopal erstellte current.xml als Encoding encoding="ISO-8859-1" hat.


    Hallo Klaus,


    dann gehen ich lieber kein Risiko ein und lasse RouteConverter auch in ISO-8859-1 kodieren. Die Vorabversion habe ich gerade aktualisiert. Bitte teste doch mal kurz.


    Danke, danke. Hast Du mal versucht, die Google Maps URL direkt in den RouteConverter per Drag and drop zu werfen?


    Nach 1. "URL zu dieser Seite" wählen, dann alles unter "Link in E-Mail oder Instant Message einfügen" markieren und per Drag and drop aufs RouteConverter-Fenster


    Könnte einen Schritt sparen.

    Zitat

    Original von klawo
    War mein Posting weiter oben, der Anlass für diese großartige Erweiterung deines Programms, oder war das ohnehin schon in Planung? (Vermute ich ja eher...)


    Hallo klawo,


    vor allem nach dem c't Artikel haben mich einige Anfragen in Richtung Gopal erreicht, so daß ich das kurzerhand eingebaut habe. Bei XML-basierten Formaten ist das im Vgl. zu Text/Zeilen-basierten oder gar binäre Formaten schnell gemacht.


    Zitat

    Original von klawo
    Jedenfalls vielen Dank! :applaus
    Als Anregung sollte vielleicht noch die Anzahl der Ziele auf das Maximum von Gopal4 begrenzt werden. (Ist scheinbar noch nicht ganz klar, ob 14 oder mehr...)


    Wenn es da ein Maximum gibt würde ich das gerne wissen, dann schalte ich das automatische Unterteilen in mehrere Dateien ein.

    Zitat

    Original von klawo
    Also der Autor des Routeconverter könnte sicher relativ leicht eine Ausgabe des Gopal4-xml-Formats einbauen.


    Müsste ihn nur mal einer fragen...


    Hallo klawo,


    so ein Zufall! Das ist bereits passiert. Es gibt eine Vorabversion, in der GoPal 3 und 4 Routen im XML-Format gelesen und geschrieben werden können.


    Bitte probiert sie mal aus und berichtet, ob sie funktioniert.

    Zitat

    Original von XRaptor
    @routenconverter Kein Problem....ich hab ja auch was davon.....


    Hab Dir die Dateien schon gesendet - hab auf die Mail von die geantwortet - Adresse sollte dann jawohl stimmen?!


    Dateien sind angekommen. Und es gibt da wohl 3 verschiedene Dateiformate bei GoPal: Eines fürs Tracks, das ich implementiert habe, eines für Routen in XML und eines für POIs(?) als schlichtes zeilenorientiertes Format, das dem Navigating POI-Warner-Format entspricht.


    Wie werden die Formate denn in GoPal bezeichnet?

    Zitat

    Original von routeconverter
    unter


    http://www.routeconverter.de/d…teConverterPrerelease.jar


    steht eine Vorabversion zum Testen.


    Ich habe die Version gerade aktualisiert:
    - die Berechnung der Kartenmitte ist nun frei von einem doofen Fehler und sollte nun nicht mehr die südwestlichste Position zentrieren
    - die Karte sollte jetzt nicht mehr unkontrolliert hin- und herscrollen
    - das Zeichnen ist bei mir schneller geworden
    - neue Positionen werden nun am Ende der Liste bzw. hinter der gerade selektierten Position eingefügt


    Ist das besser? Scheint mir logischer, da man Routen doch von "vorne nach hinten" durchfährt und meist auch plant.