Beiträge von Ahlgrens

    Hallo!


    Hatte selbst ein 1015er Live. Präzision HD-Traffic beeinduckend! Aber: nach 2 Jahren kostets halt, Karten nach 3! Da paßt es gut, dass gerade das neue 500er rauskommt (völlig irreführende, geradezu blödsinnige Bezeichnung!!).


    HD-Traffic über IPhone für "Lulu" - so heißt auch mein Hund. Livetime-Maps, TMC integriert (Für's Ausland - Roamingkosten). Will man mehr? Klarer Tip!! Nur zu dumm; mein IPhone läßt sich nun nicht mehr aufladen, wahrscheinlich wg. des Tetherings.

    Hallo Franz!


    Bin Deinem Rat gefolgt und habe soeben das Live 1015 geliefert bekommen. Ein erster Test........, ja, nicht mehr mit den TomToms der ersten 2 Serien zu vergleichen...


    Danke noch mal für Deinen Rat!!


    LG


    Rolf


    Hallo Leute!


    Lange Zeit nicht aktiv am Forum teilgenommen - nun es gab auch wichtigere Dinge. Jetzt aber brauche ich Eure Hilfe bzgl. eines neuen Navis!


    Bin die miserable Navilösung meines fest eingebauten Volvo RTI-Systems leid - speziell die TMC-
    Funktion is miserabelst. Nun ist ein neues Fzg bestellt - aber obwohl mir das System im BMW mit Live-Diensten gut gefällt, habe ich mich dagegen entschieden, zumal es gleiche bzw. bessere Leistung bei Tomtom & Co. wesentlich günstiger und flexibler gibt.


    Aber wer hat nun die Nase vor? Tomtom hat sicherlich die längste Erfahrung mit der Einbindung von FC-Daten bei HD-Traffic, allerdings war mein allererstes Navi von Tomtom - und eigentlich hatte ich geschworen, .... - na ja, das alte war halt ständig abgestüzt...


    Navigon hat ne tolle Grafik, aber sind die von Navteq gelieferten Live-Daten genau so gut, wie die von TomTom bzw. von Garmin?


    Franz Jäger - Du wirst Dich vielleicht äußern können - vor einigen Jahren hattest Du für mich mit den größten Überblick - speziell aus Berliner Sicht. Was würdest Du zu heutigen Zeitpunkt empfehlen? TomTom, Navigon oder Garmin?? Mir ist's eigentlich egal - am wichtigsten sind mir die Aktualität der Verkehrssituation und ein sinnvolles Angebot an Ausweichstrecken, wenn's sich denn lohnt. Aber diese Info erwarte ich heute von solch einem Gerät!


    Alle anderen, die ein wenig über den Markenrand hinausschauen können, sind natürlich auch herzlich eingeladen, Ihre Erfahrungen/Tips beizusteuern. Euch allen dafür "Besten Dank!"

    Hallo Leute!


    Habe mich lange Zeit "dünn" gemacht im Forum, da ich kein mobiles Navi mehr hatte, sondern nur ein festeingebautes Navi in einem Volvo (nie wieder ein festeingebautes Navi!!!).


    Nun habe ich aber ein Travelpilot 500 für meine Frau günstig erstanden und würde gerne persönliche POIs "einbauen", z. B. Media-Märkte, Saturn, etc.


    Wie komme ich daran. Für die TomToms, Garmins, usw. ist das ja alles kein Problem, aber für Blaupunkt?? Ich finde mich momentan kaum zurecht - liegt vielleicht auch am neuen Layout der Website!!?? Finde ich recht unübersichtlich!!


    Habt Ihr eine Rat für mich?? Danke!! Ahlgrens

    Hi!


    Im allgemeinen sind die Erwartungshaltung in Bezug auf Karten-Aktualisierungen zu hoch, denn die Veränderungen sind nur wirklich manchmal spürbar.


    Also entweder verkaufst Du Dein Gerät nach ca. 1 1/2 Jahren, oder Du hängst noch 1 Jahr dran.


    Es ist sicherlich davon auszugehen, dass es in 1 1/2 Jahren sicherlich bessere TMC-Services auch von NAVTEQ geben wird (interaktive Kommunikation via GSM/UMTS) á la Tom Tom's HD Traffic.


    Von daher würde ich vermutlich das Gerät 2 Jahre lang aktualisieren und mir dann nach einem weiteren Jahr ein neues Gerät kaufen - die Preise gehen eh in den Keller!


    Ahlgrens

    Hallo Gemeinde!


    Mein gestriger Besuch in der Halle 15 auf der CeBIT hat mich in meiner Auffassung bestärkt, dass NAVIGON so echt langsam zur Abzockbude wird.


    Lt. Infomation eines Standmitarbeiters wird das Update des 7210 auf die Funktionalität des 7310 etwa 90,-- bis 100,-- kosten.


    Es wird sich also vorauss. nicht lohnen, die Altbestände 7210 aufzukaufen!!


    Schade!


    Ahlgrens

    Zitat

    Original von dehlya


    Schön, aber leider hast Du den Beitrag nicht verstanden. .....



    Ich habe Dich schon sehr gut verstanden! Fakt ist: Alle PnP-Navis mit TMC-Funktion haben - wo auch immer besagter "Draht" ist - nicht den optimalen technischen Zugang zu Radio - sprich TMC-Informationen bedingt durch den Innenliegenden Antennen"draht".


    Ausnahme: man bedient sich eines Y-Adapters und schließt das Navi an die externe Radioantenne an >>>> zusätzliches Gefummel!! Auch wenn dieses zusätzl. Gefummel von einem Fachmann erledigt wird, so bleibt immer noch das Herausnehmen des Navis, der Scheibenhalterung, des Stromkabels (Gefummel halt!) etc.


    >> ergo Festeinbau - wäre da nicht a) der Preis und b) die antiquierte Technik


    Ahlgrens

    Hallo Na(i)vigation!


    Ja, Du hast mein tiefstes Mitgefühl. Auch ich war mit der Konsequenz der TMC-Pro-Implementierung bei Navigon nicht 100%ig glücklich.


    Wenn ich, wie bei "deylja" schon das Wort "Draht" lese, dann könnte ich schon ausrasten. Dieses ganze Gefummele kann einem ziemlich auf den Geist gehen.


    Wir werden wohl alle warten müssen, bis auch NAVIGON resp. NAVTEQ eine HD-Lösung anbietet, die die verlässliche Infos über das GSM-Netz bzw. UMTS-Netz bekommt..............


    Mir ging TMCpro auch bei meinem 2110Max auf den Semmel - aber mein brandneues VOLVO RTI-System (ohne TMCpro) ist auch nicht wirklich das Gelbe vom Ei!!


    Aber.... das Volvo TRI ist sauber integriert und funktioniert - Gefummel adé! Aber das Navigon war schon eindeutig besser (zu 1/9 des Preises) - und FreshMaps, die gibt's bei Volvo leider auch nicht!! ....... aber das 2110Max habe ich zwischenzeitlich schon verkauft.


    Wann, endlich, bieten Automobilhersteller endlich Navi-Lösungen a la Navigon an, die sich einfach austauschen lassen? Da werden wir lange warten können........, denn wer wird freiwillig schon auf diese Umsätze verzichten wollen? Als entweder: perfekt integriert und Technik von gestern zu einem Schweinepreis - oder Navigon, TT, Garmin etc...... + Gefummel. Wenn ihr mich fragt? Beides nicht optimal!!


    Ahlgrens


    Ja, Du hast vielleicht Recht! Habe mal ein wenig im TT-Forum herumgelesen und der Objektivität halber muß ich wohl zugeben, dass andere durchaus nicht nur positive Erfahrung mit HD-Traffic gemacht haben!


    Da wird von einem "Zeitstempel-Bug" berichtet und von völlig falschen Verkehrs-Infos (Thema Rückstau).


    Vielleicht war mein Erfahrungsbericht doch zu subjektiv - aber bei mir hat das wirklich perfektest funktioniert - vielleicht Zufall! Es bedarf schon eines gewissen "Vodafone Handy-Vorhandenseins", damit das ganze funktioniert. Wäre auf meiner Landstrasse ein Unfall zwischen zwei T-Mobile Handy-Besitzern gewesen mit dem Ergebnis der Vollsperrung, dann hätte die "Vodafone-/TomTom-HD-Gemeinde" davon wohl nichts mitbekommen - insofern hätte HD-Traffic dort versagt!


    Also: ich korrigiere mich: Es funktioniert nur da zufriedenstellend, wo auch genügend Handies unterwegs sind - vielleicht war gerade aus diesem Grund das Argument "Ballungsgebiete" doch nicht so ganz falsch!


    Ahlgrens


    Klar, da kannst Du dich schon drauf verlassen! Ist eigentlich völlig egal wo Du bist. Wenn auf Deiner Ausweichroute durch erhöhtes Verkehrsaufkommen eine höhere, verlangsamende Verkehrsdichte entsteht - ja, dann verlässt HD-Traffic diese eigentlich berechnete neue Ausweichroute und benutzt eine alternative Strecke.


    Beispiel: A2 - Bielefeld >> Kamener Kreuz (Intention: Weiterfahrt > Köln)
    Status: plötzl. 6km Stau vor Kamener Kreuz. Normalerweise fährt man dann in Hamm ab und über die B63 Richtung Süden, um dann über die A445 auf die A44 zu kommen, um dann am Kreuz Unna wieder auf die A1 zu kommen.


    HD-Traffic schlägt diese Route vor, ändert Sie dann aber wieder und führt von der B63 über L663, L665 und L678 zur Auffahrt Kamen (bei IKEA), da sich auf der anderen, ursprünglich berechneten Strecke die Verkehrsdicht verzögernd erhöht hat und die Fahrt über die Landstrassen schneller ist.


    Solche Beispiele habe ich mehrfach erlebt. Bin ich gestern noch die Strecke A -E - J - M gefahren, so fahre ich morgen vielleicht die Strecke A - E - F - G - K - L - M (mehr Zwischenziele vielleicht, aber im Endergebnis 8 Minuten schneller. Übermorgen vielleicht A - B - D - E - I - K - M) - wiederum schneller als die beiden anderen Alternativen unter der aktuellen Verkehrslage.


    Klingt alles sehr theoretisch - funktionierte aber tadellos. Ich habe Strecken gefahren, die fielen mir vorher im Traum nicht ein - immer zügig und schnell.


    Insofern kann ich die Argumentation mit den Ballungsgebieten nicht nachvollziehen. Aber eines ist klar: HD-Traffic braucht schon ein paar Handies, die unterwegs sind...... und das ist im Bayrischen Wald nahe der Tschechischen Grenze vielleicht nicht immer der Fall. Aber da, wo's staut (und da sind ja viele Autos unterwegs - da funkt's!!)


    Ahlgrens

    Zitat

    Original von Yago
    Ich würde für HD Traffic auch keine zusätzlichen Kosten in Kauf nehmen. Auch wenn es nur 5 Euro Aufpreis pro Monat wären.


    Als Berufskraftfahrer habe ich ein Funkgerät an Board, das ist die aktuellste und beste Version für Staumeldungen :gap


    Ja, für Dich als LKW-Fahrer sind ja nicht alle Alternativ-Routen befahrbar, weil halt ein normales Tomtom keine Höhenbeschränkungen etc. zuläßt.


    Allen anderen kann ich nur sagen: TomTom bringst's absolut, denn auch die befahrenen Ausweichstrecken werden als blockiert angezeigt und dementsprechend routet das Navi um!


    Mich hat's wirklich "aus dem Sessel" gehauen! Probiert's doch einfach mal aus - erst dann solltet Ihr "Euren Senf" dazugeben!!


    Was sind denn 10,-- pro Monat, wenn ich jeden Tag dadurch 1/2 Stunde Wochentags spare?? Das ist ein reines Rechenexempel: Wenn Ihr oft im Stau steht und mit einem besseren System als TMCpro morgends und abends je ne 1/4 Stunde früher zuhause seid!! Das sind 10 Stunden pro Monat, die Ihr dort unter Umständen nicht im Auto sitzt!!


    OK - für all die, denen 1 Stunde Freizeit weniger als 1,-- Wert ist - akzeptiere ich Eure Argumentation.


    Für einen Berufskraftfahrer kann ich sie sicherlich n i c h t gelten lassen!! Du sollst das ja auch nicht investieren! Dein Chef wäre schön blöd, würde er die 10,--/Monat nicht investieren. Der sollte - aufgrund von kaufmännischer Unfähigkeit - seinen Laden gleich dicht machen! Und Deine Funke kannste mal gleich weglegen, denn HD-Traffic führt Dich durch Straßen, die Du ohnehin nicht auf dem Zettel hattest, weil Du sie nie zuvor gefahren bist.


    Ich bin wirklich kein TT-Freund, ich bin ja auch nicht von TT begeistert, sondern von HD-Traffic, aber so etwas ähnliches gibt es sicherlich demnächst auch für andere Geräte!! Da ist TT wirklich ein guter Wurf gelungen, der neue Standards setzt!! Das muß man neidlos eingesteh'n!
    Trotzdem kauf ich keins, weil ich sicher bin, dass alle anderen auch damit kommen.


    Also mein 2110 werde ich jetzt verkaufen....., bekomme einen neuen Volvo diese Woche mit RTI-Navi (integriert). Das ist zwar ein echter Rückschritt (kein TMCpro), ist aber eleganter, da integriert. Und dann habe ich noch mein NOKIA-Tel. mit Skobbler an Board und OE-Navi (inkl. TMCpro) - ach ja, eine Route66-Software ist auch noch drauf......


    Ich werde mich so schon nicht verfahren!


    Ahlgrens

    Zitat

    Original von genaese
    Für jemanden der viel unterwegs ist, ist der Kaufpreis durch den Mehrwert an Informationen schnell hereingebracht.


    Jemand, der viel unterwegs ist, sollte sein Navigon - egal ob mit TMC oder TMCpro - jetzt langsam verkaufen, um dann in ein paar Monaten auf die neue Variante umsteigen, die Floating-Car-Data verarbeiten kann!!


    Da ja NAVTEQ vor einigen Wochen T-Systems gekauft hat, wird es bald auch für die NAVTEQ-Geräte (Navigon, Garmin, Medion etc.) Realtime Stau-Infos geben (á la HD-Traffic von TomTom).


    Das heist allerdings, dass Ihr Eure Geräte vorher verscherbeln müsst, denn die neuen Geräte erfordern eine Sim-Karte!


    Momentan bekommt man sicherlich noch gutes Geld für ein Navigon-Gerät mit FreshMaps!


    Hoffentlich kommt da bald was von Navigon - kann's kaum erwarten, denn HD-Traffic von TomTom ist wirklich genialst - habe es 12 Tage intensivst ausprobiert und mit TMC/TMCpro bei Navigon verglichen. Momentan noch hat TT eindeutig die Nase vorne, aber das wird sich bald ändern!!


    Ahlgrens

    Hallo!


    Es bleibt abzuwarten, inwieweit das routbare Material (die bestehende OpenSource Kartographie) schon wirklich Freude macht.


    Zwei Versuche von mir auf der Website brachten sehr unbefriedigende Ergebnisse hervor - zumal die Kartographie wirklich zum Teil sehr lückenhaft.


    Abwarten! Zahlen würde ich für die Lösung im Moment mit Sicherheit nicht. Mal sehen - vielleicht ist ja Skobbler auch bald für das IPhone verfügbar. Ich glaube, das wär's!


    MfG


    Ahlgrens