Beiträge von mpaxx

    F ist anscheinend nicht gratis, jedenfalls erhalte ich seit einigen Tagen eine Meldung, dass dieses Abo demnächst erneuert werden sollte.


    Heute hat sich bei meinem Nüvi 660 der TMC-Verkehrsfunk wieder mit "News" gemeldet, meine Feststellung, dass das TMC nach einem Restore nicht mehr läuft, war also falsch! :D

    Danke für die Erläuterung, wenn TMC nach einem Restore mit einer CN9 DVD auch nicht funzt, benötige ich sie auch nicht, mein zurückgespieltes Backup läuft soweit ohne Probleme.


    Falls deine Vermutung stimmt, müsste sich garmin aber sputen, sobald die CN 10 auf dem Markt ist, hätten alle das Problem, TMC zu "verlieren".


    :(

    Zitat

    Original von flipper500
    Die DVD alleine ist wertlos.


    Deswegen geht es auch bei Deinem Gerät weil Dein Freischaltcode benötigt wird.



    Mmm, da muss ich nochmals nachhaken:


    Nun, den Freischaltcode steht auf diesem gelben Zettel, richtig?


    Wenn ich dich richtig verstehe, sind die CN9 DVDs mit einem beiliegenden Freischaltcode gekoppelt, deswegen ist mein Code im Prinzip mit keiner verkäuflichen CD9-DVD "kompatibel"!?


    Demzufolge gibts im Moment keine Möglichkeit, die TMC-Funktion wieder aktivieren zu können... ?(

    Mein Nüvi stürzte dauernd ab, deshalb habe ich es formatiert und mein Backup aufgespielt.


    Scheint alles gut gegangen zu sein, leider habe ich nun jedoch keinen TMC-Empfang mehr, das Lämpchen am Zigarettenstecker leuchtet nicht mehr (weder grün noch rot). Ist da was zu machen, mit dem Update auf 3.5 hats nicht gebessert.


    Eine andere Variante wäre eventuell, mit Hilfe der CN 9 DVD diese Funktion wieder freizuschalten. Die Frage bleibt offen, db meine Reg-Nr. mit einer Kopie von einer CN 9 funzt.
    Gibts zu diesem Thema eine Mitteilung seitens Garmin?



    Bruno48


    Hey, nicht gleich aufgeben...noch vor 2 Monaten verstand ich ebenfalls nichts von Pois und wie bringe ich die auf den Nüvi usw.


    MadMike und flipper500 haben mich dazumal ebenfalls auf eine freundliche Art auf ihre NüviTipps und die flipper_Poi_Loader Zusammenfassung (I+II) verwiesen. Für deren Durchackern benötigst du ein Wochenende, danach bleiben so gut wie keine Fragen mehr offen.
    Die NüviTipps von MadMike müsste Garmin eigentlich als offizielles Manual rausgeben, ins pdf-Handbuch von Garmin habe ich bis heute keinen Blick reingeworfen, ist offensichtlich überflüssig ;)
    Im Flipper Poi-Loader thread findest du auch die eine oder andere interessante Info, einfach mal dreinschauen.


    P.S. Die Daten lassen sich mit dem Poi-Loader auf die SD-Card schreiben :]

    @AnanasCab


    Mein Nüvi 660 zeigt genau das gleiche Verhalten wie deins, bin noch am Austesten, woran es liegen kann.


    Beim Ausspielen von neuen Pois ist dummerweise meinem Nüvi der Saft ausgegangen, just im Moment, als er die neuen Datensätze auf die SD-Karte kopieren wollte. Seitdem läuft er instabil, deshalb möchte ich mein Backup, das ich vor dem ominösen Absturz auf meinen PC angelegt habe, aufs Nüvi zurückspielen.


    Zur Absicherung würde mich interessieren, ob dies bereits jemand gemacht hat, die CD 9 besitze ich leider nicht. Vermutlich müsste das Nüvi mit FAT 32 formatiert werden, ob der TMC danach noch funzt, weiss ich auch nicht.

    Vor einiger Zeit ist mein Nüvi 660 bei einer Update-Aktion abgestürzt, seitdem habe ich hin und wieder unerklärliche Hänger (Nüvi resettet sich selbst).


    Bevor ich nun das Nüvi formatiere (FAT 32??), möchte ich zuerst im Forum nachfragen, ob das ohne den Besitz der DVD CN 9 gut gehen wird.
    Das Backup schlummert auf meinem Computer, muss ich eventuell die Karte mit dem Code auf dem gelben Zettel erneut freischalten? Und wie verhält es sich mittlerweile mit dem Verkehrsfunk, funzt der auch nachher noch?


    Danke und wünsche euch allen gutes Navigieren!

    Blitzer Poi findest du beispielsweise unter


    http://www.pocketnavigation.de/ucontent/68/5.6.74.html


    http://www.radarfalle.de/software/garmin.php



    Die umfangreichsten Blitzer-POIs findest du bei pocketnavigation.de (aber nur für die CH, D und A), weitere europäische Länder lassen sich mit den POIs von radarfalle.de vervollständigen.



    Um die Blitzer-POIs auf dein Nüvi zu bekommen, benötigst du den POI-Loader. So nebenbei könntest du dir mal folgendes geniales Tool genauer anschauen:


    ZUSAMMENFASSUNG: POI-Loader Teil II



    Gruss, mpaxx

    Anscheinend gibts jedoch auch 660er, die nicht nachhinken...meins zeigt ohne Verzug die Abzweigungen an, ich könnte wie Dani-H mit geschlossenen Augen abbiegen (Anmerkung: Fahre stets mit 2D-Modus).


    Auf meinem Nüvi ist die worldbasemap, die eurobasemap und die NT9 nebst ca. 25'000 Pois drauf.

    Mein 660er zeigt dieses Nachhinken im 2D-Modus nicht, habe das heute beim Fahren nochmals überprüft...absolut exakt, nicht mal 5m zurück! Und das bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten, ob bei 30 km/h oder 100 km/h, die fixierte Abzweiung ist genau da, wenn sie in der Realität ebenfalls erscheint.


    Existiert eventuell ein Zusammenhang zwischen Empfangsintensität des Satellitensignals und der Positionsgenauigkeit auf dem Nüvi?


    In der 3D-Darstellung stelle ich ein Nachhinken von ca. 10m fest. Diesen Modus benütze ich hingegen nie, im 2D-Modus kann ich mich viel schneller orientieren und die Uebersicht bleibt stets gewahrt.

    Zitat

    Original von PlanetEarth
    Ein grauer Punkt kommt dann, wenn die .bmp-Datei dazu einen anderen Namen hat, oder sonst wie nicht passt.


    NB: Vorbeifahren ist gar nicht notwendig. Du kannst das auch schon zu Hause feststellen, wenn du auf Karte klickst.


    PlanetEarth



    Danke für den Tipp! :]


    Im Simulationsmodus kann ich die Angelegenheit auch bequem von der Couch aus beobachten...



    Nun aber mal ernstl, der graue Punkt für einen Blitzer-Poi erschien bei sämtlichen installierten, egal ob ich die in Norwegen oder der Schweiz installiert sind. ?( Und vor der Installation der "restlichen" 15'000 Pois ging ja alles wie gewollt.

    Hallo!


    Ueber das Wochenende habe ich meinem Nüvi 660 neben den Blitzer Pois (aus ganz Europa) eine ganze Menge von weiteren "nützlichen" Pois gespendet.


    Dabei habe ich die eine oder andere unliebsame Erahrung mit dem beta PoiLoader (oder ist vielleicht die 4GB SD-Card schuld daran) machen müssen:


    Mit einem Rutsch wollte ich zu den bereits ca. 15'000 kb Blitzer Pois weitere 20'000 kb per PoiLoader 2.4.0 beta uploaden, was jedoch nicht auf Anhieb klappte.


    Beim Aufstarten "verabschiedete" sich das Nüvi 660, nachdem ich gerade noch die neuen Daten quittieren konnte. Die SD-Karte musste ich neu formatieren (fat32), danach wurde sie vom Nüvi wieder erkannt.
    Also, nochmals von vorn, aber dieses Mal schloss ich das Nüvi beim Aufstarten an die externe Stromquelle an und siehe da, es klappte ohne Absturz. Es scheint fast so, als sauge die 4 GB-Karte zuviel Strom :D ,was meint ihr?


    Die Ernüchterung folgte jedoch kurze Zeit später, als ich an einem Blitzer vorbeifuhr und brav die Meldung erhielt, das Symbol auf dem Nüvi jedoch nur als grauer Punkt erschien! X(


    Nachdem ich die Tankstellen-Pois (Deutschland, alle) aus meiner Poi-Liste rausnahm, wurden die Blitzer-Symbole wieder korrekt dargestellt???


    Falls jemand ähnliche Erfahrungen machte, wäre ich um einen Lösungsansatz dankbar. Ich bin im Moment ratlos, das "try and error"- Verfahren ist angesagt... ?(