Beiträge von Phil M

    Moin,


    um das Display dauerhaft an zu lassen, kann man z.B. die App "Quicker" oder die kostenlose Variante "Quick Settings" installieren.
    Damit kann man Display-Timeout auf Niemals stellen. ;)


    Nochmal ich:
    https://market.android.com/details?id=org.jraf.android.nolock&hl=en
    Damit gehts dann via einer der Hardwaretasten und voellig ohne Entsperrungsriegel.
    Darueberhinaus bietet aber auch Oruxmaps selbst die Moeglichkeit, das Display im ebenfalls einstellbaren Dauerbetrieb zu dimmen, was ich bisher noch uebersehen hatte.
    Man muss sich nur lang genug in die unzaehligen Settings vertiefen, dann geht eh das meiste. Da braucht man mehrere Testunden dafuer, um das alles zu entdecken...


    Noch nix gefunden hab ich fuer einen Dunkel-Modus (also nicht nur gedimmt), der das Display rein durch antippen aktiviert.
    Das ist aber bereits im OruxMaps Forum als User-Request in der Queue, wie ich gesehen habe.
    Das Problem ist also bekannt :)


    Nein, also mit Oruxmaps kann man toll arbeiten, davon bin ich zunehmend begeistert. Bis auf die Autorouting Tasks leistet das alles, was ich mir von einem Trainings-GPS wuensche.

    Moin,


    um das Display dauerhaft an zu lassen, kann man z.B. die App "Quicker" oder die kostenlose Variante "Quick Settings" installieren.
    Damit kann man Display-Timeout auf Niemals stellen. ;)


    Danke fuer die Hinweise! Inzwischen ist es zumindest unter Oruxmaps anscheinend auch so im Griff. 30 Min. Haltedauer ist ausreichend fuer mich, und das scheint nun ohne Probleme zu gehen. Wie gesagt, mir ist unklar, warum es im Erstversuch nicht funktioniert hat, sondern die Anzeigedauer ohne mein Zutun von 30 Min auf 2 Min rückgesetzt wurde. Egal, ich muss nicht alles verstehen und vermute irgendeinen eigenen Bedienfehler. Das Display des Xperia Active ist extrem sensibel. Mir passiert es immer wieder, dass ich unbeabsichtigt Schaltelemente aktiviere. Das nervt ein wenig. Haengt auch von der Region des Display ab. Am unteren Rand ist er nicht so sensibel, mittig reagiert er aber fuer meine Wurstfinger zu schnell. Typisches Beispiel: ich will eine Liste scrollen, er aktiviert aber bereits Listenpunkte dabei.
    Greets, Phil

    Das beschriebene Displayproblem ist partiell resolved. Verwendet man Oruxmaps allein, dann funzt das. Oruxmaps hält das Display aktiv, sofern es in den Systemeinstellungen auch auf langen Timeout gestellt ist (30 Minuten). Im Erstversuch hat das irgendwie nicht geklappt. Möglicherweise gab es da unbeabsichtige Interaktion mit dem testweise verwendeten IMapMyFitness+ Programm, oder aber es lag ein Bedienfehler vor.
    Mein verlinkter Artikel wurde updated.


    Mapsource und auch Basecamp sind mir viel zu muehsam. Ich baue meine Tracks sehr schnell und simpel im Webbrowser mittels Hybriddarstellung von Googlemaps und lasse sie mittels GMapToGPX direkt als *.gpx raus. Ab damit aufs Navi und los gehts.
    Bis ich ein Windows angeschmissen habe und diese Garmin Tools laufen, ist meine Lust weg.
    Das ganze hat sich bisher immer bewaehrt. Viele schoene Strecken entdeckt, keine boesen Ueberraschungen.
    Greets, Phil

    Abend!
    Heute gab es die erste Testrunde mit dem neuen Xperia Active in einer provisorischen Teststellung am Fahrrad (bzw. Streetstepper, das ist aber nicht wichtig). Ziel wäre, das Smartphone als einziges Gerät mit nabendynamogestütztem USB Lader dauerhaft zu betreiben, und alle Funktionen von GPS, Handy, MP3, Schnappschuss-Fotoapparat, Browser und Mailtool fuers abendliche Hotel usw. damit zu erschlagen.
    Die Referenz bei mir ist das Garmin Oregon 400t, welches mir in Bezug auf GPS Navigation hervorragende Dienste bei den beschriebenen Anforderungen leistet, aber eben nur den Teilbereich GPS abdeckt.


    Ich hab einen ellenlangen Blogartikel über die heutige Fahrt verfasst, den ich hier nicht reinknallen will, weil es einfach zu viel ist. Das ganze ist natürlich kein Fachartikel, sondern ein laienhafter Nutzerbericht. Ich hoffe zum einen, dass andere Interessenten sich davon ein Bild von der Nutzungsweise des SE Smartphones machen können, zum anderen, dass begabte und/oder wissende Leser mich auf Bedienfehler und brauchbare Alternativ-Apps hinweisen können, so dass ich die heute doch ziemlich muehsame Experience deutlich verbessern kann. So wie es sich momentan darstellt, ist der Wunsch nach der "Eines fuer alles" Lösung doch noch eher blauäugig. Ich hatte mit Einschränkungen gerechnet, aber es ist doch noch wesentlich umstaendlicher, als ich erwartet hatte.


    Keine Frage, das Xperia Active ist ein geniales Geraet, nur meine beschriebene Nutzungssituation ist noch nicht optimal erfuellt. Vielleicht wisst ihr, wie ich besser himkomme, oder was ich falsch gemacht habe. Ich habe jedenfalls heute auch bei der Sport-Armband-Aktion von SE teilgenommen und dieses Dingens beim Customer Service bestellt und dabei ein paar Verbesserungsmoeglichkeiten der mitgelieferten Software in Bezug auf das ANT+ mitgeteilt, sowie um eine Fahrradhalterung gebeten 8)
    Man wird es weiterleiten. :D
    Greets! Phil

    Hups, zeitgleich. Mein Dankes- und Erfolgsposting ist bereits als Update zu obigen verfasst.
    Jetzt muss ich das alles nurmehr auf dem neuen Xperia installieren, aber das wird wohl kein Thema sein. Da wird dann auch eine 16GB SD Karte drin sein. Im Wildfire hab ich nur 8GB, und das ist bereits groesstenteils mit eigenen CDs voll. Da passen kaum mehr Karten drauf.
    :thumbsup:


    Thanks, Mann!

    Nich fuddeln :D
    Nimm hier die Germany 0.2.4
    http://download.mapsforge.org/maps/europe/
    Karten im .map Format werden erkannt, die .img leider nicht (gibts mehr Auswahl)...

    Danke!! Genial!
    Kann man die kombinieren? Ich brauche je nach Verfügbarkeit Ö-I-Slovenien-D.
    Dann bin ich urlaubsfähig :)
    Greets, Phil


    Update: Habe mit Hilfe von http://www.trail.ch/forum/showthread.php?tid=710 die Bayernmap in Oruxmap erfolgreich zum Laufen gebracht. Es ist langsam auf dem Wildfire, aber dennoch vielversprechend. Es sieht anhand dieses umfangreichen Kartenmaterials so aus, als waere damit mein Wunsch nach guter Trackingsoftware im genannten Zielgebiet (ich fahre sehr oft und gern nach Tracks) bereits zu 100% erschlagen :)
    Der Tip war Gold wert. Danke nochmal.

    Naja, ich fuddle mir grade mit Mobile Atlas Creator OruxMaps Offlinekarten zusammen, und habe den direkten Vergleich zur Neufreischaltung meiner Citynavigator Garmin Karten nach Geraetetausch in diesem Sommer. Es sieht momentan noch gut aus für ersteres, aber mal sehen, ob das Gefuddel noch schlimmer wird...
    Greets, Phil

    Danke für den Report!
    Da fällt mir ein, die Öse hätte bei meinen Halterungen den Nachteil, dass das Gerät nicht mehr gut stehen kann. Naja, damit kann ich wohl leben. Bin schon gespannt, wie gut das GPS (Schnelligkeit, Stromverbrauch) funktionieren wird.

    Dazu findet man bereits viel Information. Es haengt davon ab, welche anderen Apps da drauf sind. Manche rooten das Geraet (was anscheinend in dem Fall einfach geht) und entfernen diverse "Crapware", woraufhin die Akkulaufzeit sich deutlich verlaengert. Der Trick mit dem Flugzeugmodus beim Navibetrieb ist auch bekannt.
    Da es sich um assisted GPS handelt, sollte das GPS schnell betriebsfaehig sein. Mit meinen bisherigen Android Phones habe ich diesbezueglich keine Klagen. Da ich wie gesagt erstmal die Einstiegsphase mit dem neuen Geraet durchmachen muss, insofern nicht sofort glaubwuerdig und verlaesslich informieren kann (insbes. da ich derzeit nicht so viel zum Outdooreinsatz komme) :D waere es sinnvoll, bei Interesse die anderen Threads dazu bzw. bei android-hilfe.de und anderen Foren mal zu suchen, denn da steht bereits sehr viel zu dem Geraet. Was ich bisher gelesen habe, ist alles soweit ok und den Erwartungen entsprechend, wenn man bereits Android User ist. Boese Ueberraschungen gab es anscheinend keine, sondern die Kaeufer waren sehr angetan. Andernfalls waere ich selbst skeptisch gewesen, da ich bisher nur HTC und Samsung Android Devices hatte und gar nicht weiss, wie SE in dem Bereich ist. Und fuer mich wird das SE darueberhinaus der erstmalige Einstieg in Offline-Autonavigation sowie Track.Navigation auf Android sein, da es als erstes meiner Android Geraete dafuer die noetigen Voraussetzungen mitbringt. Es wird sich dann langfristig zeigen, ob ich mit dem Android als einzigem Geraet auf Mehrtagestouren gehe, oder doch lieber das bewährte Garmin für alle Fälle mitnehme.
    Greets, Phil

    Da ich das Geraet ja selbst erst kriege, kann ich bisher nur Webquellen zitieren. Fuer die Oese kann man angeblich die passende Schlaufe kostenlos nachbestellen. Da liegt irgendwas bei, mit dem das gehen soll. Hab ich jedenfalls gelesen.
    Ich habe das Xperia Active seit Sommer als es angekündigt wurde mit grossem Interesse verfolgt und habe mir ein bisschen Info zusammengetragen in einem Blogartikel , wo auch diverse Diskussionsthreads usw. verlinkt sind. Ich habe mir auch schon einen Ueberblick zu verschaffen versucht, welche Software zwecks GPS darauf zum Einsatz kommen kann. Schoen finde ich, dass es lt. SE Android 4.0 dafür geben wird, und zwar ab März.
    Und der Formfaktor des Gerätes ist fuer mich absolut perfekt.
    Wenn das Ding nur annaehernd so stabil ist, wie im Video gezeigt, dann ist das m.E. super. Fuer die Stromversorgung unterwegs habe ich am Fahrrad einen USB Lader (via Nabendynamo), den ich seit Jahren schon ganz hervorragend mit bisherigen Navis verwende. Am Moped wäre sowas ggfs auch kein Problem, wenn man eine vibrationsarme Halterung findet. Fuer den Outdoor-Gebrauch zu Fuss muesste man Ersatzakkus mitnehmen. Solche sind leicht zu kriegen, da es ein Standardtyp ist. Ich finde das Ding jedenfalls genial, und anscheinend sehen auch manche Sport-Portale Potential darin und entwickeln Apps und Zubehör dafuer (siehe upmove.eu).

    Zitat

    Original von Leon Over
    flatboarder, JuergenSt, Krolli, Lubinius, rkrage, Sammy Deluxe, StardustOne, steve00.


    Meine Daten und Inhaltswünsche Ihrer Mail finden Sie in der Personal Note, die ich Ihnen geschrieben habe.


    Viele Grüße
    Leon Over


    Huch, was soll ich da machen?
    Auch ich habe jedenfalls eine Ersatzfolie erhalten und bin 100% zufrieden. Herzlichen Dank fuer den hervorragenden Bedifol und 3M Service!
    Praesente sind in meinem Fall nicht noetig, ihr habt das ohnehin aeusserst kundenfreundlich abgewickelt.
    Viele Gruesse, Phil

    Zitat

    Original von Gippo
    das Finale Ziel. Anruf kommt, ich soll zwischendurch noch einen anderen Kunden besuchen. Ich habe keine Möglichkeit dieses neue Zwischenziel einzugeben. Sobald ich das neue Zwischenziel eingebe wird es zum Finalen Ziel. Ok, von dort an kann ich dann auch eine neue Route erstellen, schön ist es aber nicht.


    Doch, das muesste gehen, wenn es nicht mehr als 4 Zwischenziele sind. Ich habe damit schon rumgespielt, und konnte bei bestehender Route weitere zusaetzliche Zwischenziele eingeben. Dabei kann die Reihenfolge der Ziele allerdings durcheinanderkommen, so dass die erste Route, welche er nach der Eingabe berechnet, Bloedsinn ist. Man kontrolliert die Reihenfolge im Routenplanungsmenue, und kann die Ziele dort mit den Pfeilbuttons wieder in die richtige Reihenfolge bringen. Nach Routenneuberechnung sollte deine Route dann incl. dem neuen Anfahrtspunkt korrekt sein.


    Ich benutze dieses Feature, weil ich damit sicherstelle, dass das Navi die Route sicher an meine Spezialwuensche anpasst (die schoenste, aber nicht die schnellste oder kuerzeste...). Leider sind die insges. 5 moeglichen Ziele fuer mich etwas zu wenig.
    Dieser Einsatz ist zwar nicht der Primaerzweck des Navis, sondern ich nutze es dann quasi nur als eletronische Abbiegehilfe waehrend der Fahrt. Aber bei den unumgaenglichen planlosen Stadtdurchfahrten isses dann natuerlich wiederum das perfekte Geraet, um da schnellstens wieder raus zu kommen.

    Shop: Bedifol GmbH schutzfolien24.de
    Folie: Vikuiti Displayschutz ARMR200 für Medion MD 96050
    Preis: 7,80 für eine Folie
    Bestell/Rechnungsnummer: 10018713
    Bestelldatum: 28.10.2006
    Bestätigungsmail vom 28.10.06 21.53 Uhr
    Problem: Randhaftung oben/unten, mehrere Millimeter zu klein