Beiträge von tom_ktom

    Ich habe eine neue Theorie:


    Ich habe gerade das P5455 und PNA470 nebeneinander im Akku-Betrieb mit jeweils Wurfantenne im Wohnzimmer getestet.
    Bei dem Test hat das P5455 sogar teilweise deutlich besser abgeschnitten, als das PNA470.


    Meine neue Vermutung ist, dass die Signale vom Y-Adapter sogar zu stark (jedenfalls in meinem Fall) sind und zu Übersteuerungen führen. Da das PNA470 etwas weniger empfindlich im Betrieb mit Wurfantenne zu sein scheint, wäre es auch weniger empfindlich gegenüber Übersteuerung.


    Wo krieg ich jetzt ein passendes Dämpfungsglied zum Test her???

    Kann es sein, dass Du einen Y-Antennenadapter benutzt?


    Bei mir kommt das gleiche Phänomen am PNA470 auch oft vor. Aber nicht, wenn ich die Wurfantenne nutze. Mir scheint, als gäbe es da irgendwelche Probleme mit Masse oder so.

    Hallo Leute,


    ich habe mir ein "neues" Medion Navi gekauft. Bisher hatte ich den PNA470 und jetzt das P5455. Leider bietet das P5455 im Auto am TMC-Y-Adapter einen extrem viel schlechteren TMC-Empfang als das PNA470.


    Dass das 470 einen excellenten TMC-Empfänger hat ist unbestritten, aber dass das P5455 vielleicht 1/4 der Sender findet, ist schon irgendwie komisch.


    Aber erstmal zum Aufbau:


    - Fahrzeug: VW Golf VI BJ2012 mit Radio RCD310, doppel-FAKRA
    - GNS TMC-Y-Antennenadapter mit Iso-Anschlüssen, adaptiert auf (Doppel)FAKRA und 3,5mm 4-Pol-Klinke. Kein Verstärker oder dergleichen
    - Hama USB-Netzteil für Zigarettenanzünder (das gute von vor einigen Jahren ;-))
    - Standard Navihalterungen (keine Active Cradle oder dergleichen)


    Dieser Aufbau funktioniert mit dem PNA470 perfekt, das P5455 hat imense Probleme und findet nur die allerstärksten Sender. Mit der Wurfantenne haben beide PNAs übrigens vergleichbaren Empfang.


    Auffällig ist bspw. auch folgendes:
    P5455 steht auf 107,2 MHz und Autoradio auf einer anderen Frequenz => TMC-Empfang sehr schlecht. Stelle ich das Autoradio auch auf 107,2 MHz, so geht der Empfang am P5455 sofort voll hoch.
    Am PNA470 gibt es diesen Effekt gar nicht.


    Kann es sein, dass es für das P5455 oder VW-Radios besser geeignete Y-Adapter gibt, als den von GNS? Stimmt da was mit der Entkopplung hinsichtlich Antennendiversity nicht? Spielt die Phantomspeisung der VW-Radios vielleicht eine Rolle? Ist der TMC-Empfänger von den neuen PNAs einfach schlecht? Masseprobleme? Hab es auch mal mit einem X4545 testen können, da war der Empfang mit dem Y-Adapter noch schlimmer.


    Viele Grüße
    Tom

    Ich habe mir gerade eine neue Bibliothek angelegt, weil ich einen Mix aus meiner alten 4.7AE und meiner neuen 6.1AE hatte.


    Nun ist mir aufgefallen, dass beim heutigen Download der Ost-Europa-Karten gar kein Russland mehr dabei ist.
    In der alten Bibliothek ist es jedoch drin und wird bei der davon durchgeführten Installation auch mit Q4/2011 im Navi angezeigt.


    Ist der Inhalt der Karten-Downloads geändert worden? ?(


    ------- Edit


    ich glaub ich kann mir doch die Frage jetzt selbst beantworten:


    Im Navi wird Russland komischerweise unter 6.1 angezeigt, obwohl es eine 4.7-Karte ist. Warum dort auch Q4/2011 angezeigt wird??? Keine Ahnung. Im Assi steht dort Q2/2008

    Also entweder hab ich die APDs bisher übersehen oder da waren keine dabei. Ich kann mich jedenfalls an keine erinnern. Muss ich gleich mal genau prüfen, wenn ich nachher daheim bin.


    Danke für den Hinweis.

    Da kommt mir gleich die nächste Frage. Ich habe Anfang dieser Woche die 6.1 AE aus dem Gopal-Assistant-Shop gekauft. Da habe ich ja auch keine DVD und der Download dürfte ja nur 1 Jahr gültig sein (wenn ich das richtig verstanden habe). Wenn nun die Updates nur mit den Original-DVDs funktionieren, muss ich mir dann noch für 19,90 das DVD-Backup kaufen?


    Zwar hab ich mir per Extractor aus der Bibliothek die Installationsordner ziehen lassen und auf DVD gebrannt, aber reicht das?

    Mal davon abgesehen, dass das Gerät ja immer erst richtig navigiert, wenn man sich mit einer gewissen Mindestgeschwindigkeit bewegt. Selbst als ich mal Static Navigation - oder wie das heißt - ausgeschaltet hatte, ging es noch nicht so toll zu Fuß damit zu navigieren. Das dürfte beim Geochaching hinderlich sein oder?!

    Ich hab halt den Link zu einem bessern Netzteil nicht hier, darum der Hinweis.



    Ich hoffe mal das ist ein Einzelfall, ich wollte mir schon irgendwann mal eines zulegen aber mit Bluetooth.


    Es gab vor ein paar Jahren mal im Telekom-Shop eins von HAMA. Damit habe ich keinen Unterschied mehr beim TMC gemerkt, ob die Stromversorgung angeschlossen war oder nicht.


    Aussehen tut es so: http://static.letsbuyit.com/fi…-netzteil-pkw-1899002.jpg


    Ob es noch erhältlich ist, weiß ich nicht.

    Na jedenfalls haben die früheren Versionen der Medion-Navis auch erstmal nur einen Sender gesetzt und bei Signalverlust (oder vielleicht auch einfach nach einer längeren Zeit) gewechselt.


    Also was ich hier so lese... bleibe ich dabei und bleibe ein Active-Cradle-Gegner

    Also,


    R23 ist schon seit Ewigkeiten drauf. Bei den letzten Installationen hab ich auch immer penibel drauf geachtet, nur das nötigste und nach Euren verlinkten Anleitungen zu installieren. Ich habe auch schon die SD-Karte gewechselt. Trotzdem ist es jedesmal wieder ein Glücksspiel, ob z.B. TMC richitg läuft, SD-Kartenfehler kommen oder die Sprachausgabe plötzlich ausfällt. Ich habe auch schon verschiedene Card-Reader benutzt u.a. den empfohlenen von HAMA.


    Was meinst Du mit Rerouting? Wenn ich von der Route abweiche rechnet es auch innerhalb von 5 Sekunden den neuen Weg. Aber nicht, wenn ich mitten während der Zielführung die Routenoptionen umstelle oder eine TMC Meldung bewertet wird. Dabei dauert die Neuberechnung der Route immer ziemlich lange.


    An sich läuft momentan alles recht gut, bis auf das. Soft-Resets und Hard-Resets hab ich auch zwischendurch immer wieder gemacht.