Beiträge von Doc P

    Zitat

    Original von dewe96
    Ist ja toll, jetzt gibt's hier auch noch "DOS"-Unterricht :-))


    Wieso, der Tip ist doch gut!
    DOS ist das auch nicht, sondern ein Kommandozeilen-Befehl unter Windows, das kann eleganter gehen als über mehrere Mausklicks.
    Linux-User kommen ohne solche Sachen praktisch überhaupt nicht aus.

    Wir können festhalten, daß sich für den guten alten 2110max diesmal im Kartenupdate (Programmupdate gab es ja schon lange nicht mehr) zwei Fehler eingeschlichen hatten.
    Zunächst wurde bei vielen early adaptors (die sich das vor der offiziellen Email geladen hatten, gehörte ich dazu) die Version.xml fehlerhaft durch das Update erstellt, so daß kein gültiges Navi im Anschluß erkannt wurde. Dieses Problem wurde wohl relativ zeitnah behoben.
    Dann gab es eine fehlerhaft RealityView.pfs, dieses Problem wurde jetzt kürzlich behoben.
    Vermutlich entstehen diese Fehler, weil es mittlerweile eine zu große für Navigon kaum überschaubare Menge an Navi-Modellen mit NM7 gibt, da wird das Update für unser älteres Gerät nicht mehr ordentlich getestet.
    Man sollte daraus vielleicht die Lehre ziehen, beim nächsten Kartenupdate erst mal ein paar Tage abzuwarten und dieses Forum zu beobachten, bevor man es bei sich installiert.

    Zitat

    Original von chrissi0407
    siehe Anhang (ist aber keine .nfs)!!


    Die Datei ist jetzt bei mir jetzt nach erneutem Download genau so groß wie bei dir (45.873.901 Bytes), sie war vorher ein klein bißchen kleiner.

    Zitat

    Original von chrissi0407
    Es ist nicht der Kontakt zur externen Antenne sondern das deutlich bessere Empfängerkonzept. Für ca 10-15(Ordentlicher Silicon-Tuner, ordentlicher DataSlicer) für den Endkunden ließe sich da wirklich was bewegen.
    Grüße


    Das wäre ich gerne bereit zu zahlen, ich hoffe, daß diesbezüglich Verbesserungen kommen, so wie die GPS Chips jetzt vom Empfang in der Regel gut sind.

    Zitat

    Original von Omikronman
    Ist ein Stau auf der Route, bekam ich im Minutentakt die Meldung, die Route werde aufgrund aktueller Verkehrsmeldungen neu berechnet und landete zu 90 % doch im Stau.


    Und genau das ist auch ein generelles Problem bei mir: Nicht nur, daß die Qualität der Verkehrsmeldungen noch nicht optimal ist, was sich noch ändern könnte. Nein, auch der TMC-Empfang ist nicht besonders gut.
    Während ein Verlust des GPS-Signals eine große Ausnahme ist, ist ein häufiger Verlust des TMC-Signals leider die Regel, und auf diesen Signalverlust reagiert mein Navi nicht besonders gut und berechnet dauernd eine neue Route, ohne mir zu sagen, welche.
    Ausgereift ist jedenfalls etwas anderes, ich hoffe, TMC-Empfang wird mal technisch so gut wie GPS bei den portablen Geräten, das ist noch der Punkt, wo die Festeinbauten mit Kontakt zur externen Antenne noch eindeutig überlegen sind, ansonsten sind ja die Festeinbauten überteuert und ein bis zwei Gererationen technisch zurück.

    Zitat

    Original von HSVMichi
    RealityView kam schon immer bei Autobahnkreuzen - nicht erst seit Q02. ?(
    Und es ist auch abschaltbar.
    Und es ist auch wegklickbar, wenn Du es schneller verschwinden lassen willst.


    Das war mir schon alles klar, lies mal meinen Beitrag genauer.
    Wenn es jetzt so ist, daß der Reality View nur bei Kreuzen und nicht bei Ausfahrten kommt, finde ich das für mich halt genau richtig.
    Bei Kreuzen finde ich es sinnvoll, bei Ausfahrten nicht, denn da hilft mir das Standbild mit dem Ausfahrtschild überhaupt nicht weiter, ich weiß ja, daß ich da raus soll.
    Eine solche Einstellung: Kreuze ja, Ausfahrten nein - gibt es ja nicht, sollte man aber einführen, technisch scheint es ja zu funktionieren.

    Also, vielleicht hört ihr das jetzt nicht gerne.


    Ich habe zwar noch keine Autobahnfahrt gemacht seit Update auf Q2, aber wenn das wirklich so ist, daß jetzt der RealityView bei Autobahnkreuzen kommt, nicht aber bei Ausfahrten, fände ich das persönlich gar nicht so übel.


    Bei den Ausfahrten ist für mich der Informationsgewinn durch Reality View nahe bei Null, ich möchte vielmehr wissen, wie es nach der Ausfahrt weitergeht, und das sehe ich besser auf der Karte als auf dem Standbild mit dem Ausfahrtsschild.


    Nur meine persönliche Meinung.
    Ideal wäre es, wenn man das Ausfahrts-Feature abschaltbar gestalten würde, ich würde es dann ausschalten.

    Hallo Dieter W.,
    ich denke, du hast das selbe Problem wie ich es hatte, habe in einem anderen Thread auch schon die Lösung gepostet:



    Die Datei version.xml im Ordner Navigon wird nach dem Update neu erstellt und das funktioniert fehlerhaft. Es fehlt der komplette Teil "software". Diesen muß man aus der version.xml aus der letzten Datensicherung kopieren und so wie unten gezeigt in die neue version.xml einfügen (hier fett gedruckt).


    <config>
    <software>
    <version>7.0.13</version>
    <brand>NAVIGON_EU</brand>
    <platform>2110max</platform>
    <id>irgendwas</id>
    <gts>verschiedene Zahlen</gts>
    </software>

    <content>

    Im Prinzip bin ich mit dem Max auch sehr zufrieden.


    Ab die Begeisterung über das Kartenupdate kann ich nicht teilen.


    Wer einen langsamen Internet-Zugang hat, kann es gut finden, daß er sich aussuchen darf, welche Karten er bei der Aktualisierung installieren möchte. Aber ansonsten werden natürlich alle Karten aktualisiert, das ist es doch, was wir gekauft haben. Ich glaube vielmehr, daß dieses Feature eingeführt wurde, weil die beiliegende 2 GB SD Karte eigentlich zu knapp bemessen war für Kartenupdates, die erfreulicherweise oft mehr Daten enthalten als die alten Versionen. Wer zusätzliche Features oder Bilder auf der Karte hat, kommt eventuell nicht mehr klar, wenn sämtliche Karten installiert werden.


    Die Begeisterung über das letzte Kartenupdate hielt sich auch insofern bei mir in Grenzen, als dabei meine version.xml fehlerhaft neu erstellt wurde und Fresh kein Navigon System mehr auf der Karte erkennen konnte. Dieses Problem ließ sich glücklicherweise relativ leicht lösen, da dürften aber Unbedarfte Probleme haben. Ich war ja auch nicht der einzige mit diesem Problem, das scheint ja Navigon mittlerweile behoben zu haben.

    Die Datei version.xml im Ordner Navigon wird nach dem Update neu erstellt und das funktioniert fehlerhaft. Es fehlt der komplette Teil "software". Diesen muß man aus der version.xml aus der letzten Datensicherung kopieren und so wie unten gezeigt in die neue version.xml einfügen (hier fett gedruckt).


    <config>
    <software>
    <version>7.0.13</version>
    <brand>NAVIGON_EU</brand>
    <platform>2110max</platform>
    <id>irgendwas</id>
    <gts>verschiedene Zahlen</gts>
    </software>

    <content>

    Die fett gedruckte Passage ist in der neuen Version nach dem Update gar nicht erst vorhanden. Beim Update wird die version.xml offenbar neu erstellt und das passiert fehlerhaft, so daß die Sektion software fehlt. Die Sektion content enthält die Versionen der neuen Karten, das scheint mir so korrekt. Übertragen der Sektion software von der alten version.xml in die neue hilft, auf diese Weise, denke ich, wird eine version.xml erzeugt, wie sie sein sollte.

    Zitat

    Original von alorenzen
    Ganz einfach - bei einigen Leuten, auch bei mir, haben aktuelle Karten/PIO updates dafür gesorgt, dass die Gerätekennung aus der version.xml verschwindet. In der letzten Sicherung ist sie aber noch in der richtigen Version drin. ..... wenn du gesichert hast :gap


    Ist bei mir genau so passiert.
    Die Datei version.xml war nach dem Update fehlerhaft. Alles zum Thema software war am Anfang dieser Datei entfernt worden. Ich habe diesen Part aus der letzten gesicherten version.xml ergänzt, danach scheint wieder alles in Ordnung:


    <config>
    <software>
    <version>7.0.13</version>
    <brand>NAVIGON_EU</brand>
    <platform>2110max</platform>
    <id>irgendwas</id>
    <gts>verschiedene Zahlen</gts>
    </software>

    <content>


    Der fett gedruckte Teil muß aus der alten Datei eingefügt werden. Der Rest unter content bezeichnet das nunmehr aktuelle Kartenmaterial und sollte wohl besser so bestehen bleiben.


    Blöder Fehler, Navigon sollte das korrigieren, sonst gibt es viele Probleme bei Anfängern.

    So, ich will mal kurz berichten, wie die Geschichte ausgegangen ist.
    Mein Kollege hatte vom Support das Angebot bekommen, die Speicherkarte einzuschicken und neu bespielen zu lassen.
    Eine SD-karte mit meiner Datensicherung hat allerdings in seinem Gerät problemlos funktioniert, so daß das Einschicken nicht nötig war.
    Seine Original-Karte mußte formatiert werden, da sich zwei Dateien nicht mehr löschen ließen, vermutlich sind die mitgelieferten Karten nicht von bester Qualität.

    Mein Kollege hat das gleiche Navi wie ich gekauft, ein 2110 max. Bei seinem letzten Update auf 1/2009 (wohl gleichzeitig mit Programmversionsupdate) ist leider etwas schief gegangen. Das Gerät startet zwar noch, aber die Navigation läßt sich nicht mehr starten. Nach kurzem "Überlegen" kommt immer wieder der Auswahlbildschirm Naviation - Bildbetrachter.
    Unglücklicherweise hat er es versäumt, eine Datensicherung zu machen.
    Wie wäre da jetzt das weitere Vorgehen?
    Da ich das selbe Gerät habe, könnte er meine Datensicherung bekommen, aber vermutlich gibt es da eine oder mehrere Dateien, die mit der Geräte-Hardware assoziiert sind und bei ihm ev. noch intakt sind. Weiß da jemand näheres?