Beiträge von vwbus112

    Hat schon jemand mit einem Nüvi 3xx das Update durchgeführt?
    Ich habe auf dem 360 seit dem Update Darstellungsprobleme mit dem Meer.
    Region Venedig Bereich Punta Sabioni bis Cavallino wird das Meer nicht blau angezeigt.
    Die Straßen sind korrekt dargestellt, aber das Meer eben nicht.
    Scheint eine Kachel defekt zu sein.
    In MS sehe ich alles richtig dargestellt.
    Das Problem war schon seit dem Update auf CN NT 2009 vorhanden.


    Kennt noch jemand das Problem im Zusammenhang mit dem Update???


    Auf dem neu gekauften Zweitgerät Nüvi 205 wird die gleiche Karte korrekt dargestellt.

    Da scheint ein Fehler vorzuliegen.
    Mein BMW 360 mit der FW 2.30 schaltet beim Ziehen des Steckers oder wenn man es aus dem Halter nimmt ab.
    Am besten mal bei BMW als Mangel reklamieren, damit das Gerät ausgetauscht wird.


    Oder vorhar mal mit dem Webupdater versuchen die SW erneut zu flashen.
    Wenn man die Meldung erhält, dass am Gerät die neueste Version daruf ist, dann kann man weiterklicken und wird gefragt, ob diese Version erneut aufgespielt werden soll.
    Ist auch bei BMW so.
    Ich habe das File der SW 2.30 auch lokal gespeichert, hat 8 MB, könnte ich Dir mailen, wenn Dein Postfach das zulässt...


    LG


    Harald

    Zitat

    Original von Tourenfahrer54
    In Italien gab oder gibt es schon länger


    ein NÜVI mit DVBT-Empfang . Danach kräht in D oder Rest Europa kein


    Mensch .


    DVB-T wäre ein nettes Feature, aber das zitierte Nüvi 900 hat DVB-H Empfang.
    Das ist kostenpflichtig und an einen Handynetzprovider gebunden.


    Gruß


    Harald



    Könnte es sein, dass Du an einem POI vorbeifährst, der im Namen die Zahl 15 eingetragen hat?
    Das ist mir nämlich mit den U-Bahn Linien passiert und ich war total erstaut, dass Geschwindigkeitsalarm bei 6 km/h erscheint...


    Harald

    Wegen des LKW Modus, der - mit gewissen Abstrichen - praxistauglich ist, habe ich mich für das Nüvi 360 entschieden.
    In der Praxis mit dem 3,1 Meter hohen und 2,43 m breiten Wohnmobil wurde ich im LKW Modus bisher immer gut geroutet.
    Der Vergleich zum Routing mit PKW Modus zeigt, dass z.B. in Triest die schmalen Straßen mit 2 m Breitenbeschränkung im LKW Modus einwandfrei vermieden werden.


    Gruß


    Harald

    Zitat

    Original von Winfried
    Hallo,


    hab gerade in MapSource 6.14.1 + CN NT EU 2009 festgestellt, daß bei Maustrasse vermeiden + Profil LKW die Autobahnen (in Deutschland) gemieden werden --- aber auf Bundesstrassen wird geroutet. Neuberechnungen einiger willkürlicher Routen (nur umgeschaltet zwischen Auto/Motorrad -- LKW) hat immer diesen Effekt ergeben.;) Vielleicht ist damit das Problem zumindest etwas gemildert. Hab auf einem GPS-Gerät noch keine Vergleichsberechnungen machen können.


    Danke, das ist genial!!!
    Habe es eben ausprobiert.
    Ich wurde zuvor auf der Fahrt von Wolfsburg nach Winsen entweder über die wesentlich längere Strecke der Autobahn geroutet, oder bei Vermeidung der Autobahn durch jedes Kuhdorf gelotst, anstelle der Umfahrungsstraße.
    Das war anfangs, als ich die Strecke nicht kannte (und dafür schaffte ich vor 2 1/2 Jahren das Nüvi an!) extrem nervig. Inzwischen kenne ich die Strecke natürlich auch ohne Navi. Aber es ist für mich ein gutes Beispiel, um Routignoptionen zu testen.


    Heute getestet, WOB nach Winsen mit LKW und Vermeidung von Mautstraßen, perfekt!!!
    Vielleicht kann Mike das in seine Tipps aufnehmen...


    Ich weiß nicht, ob es vielleicht auch mit CNNT2009 zu tun hat, weil ich diese Auswahl auf dieser Strecke mit der alten Karte nicht ausprobiert habe.


    In Österreich, wo ich sonst unterwegs bin, oder Italien, ist es ohnehin unkritisch, weil dort auch für PKW Mautpflicht auf Autobahnen besteht.
    Dort reicht es nur Mautstraßen vermeiden anzuklicken, ohne LKW Fahrzeugtyp.


    Und Garmin möchte Abhilfe schaffen, allerdings sind dort diei nternen Prozesse sehr träge. Aber gut zu wissen, dass man weiß, wo der Schuh drückt. Ob das Besitzern älterer Geräte auch zuteil werden könnte, bleibt natürlich fraglich...


    LG


    Harald

    Ich habe den TMC Empfänger für mein Nüvi 350 und 360 noch nicht lange und daher die Newbie Frage:


    Wenn ich bei den Routenoptionen einen Stau umfahren möchte, muss ich dann das Häckchen in der Checkbox Ausschlüsse bei Stau setzen oder weglassen?


    Was muß ich tun, um einen mit roter Linie angezeigten Stau zu umfahren?
    Läuft das automatisch aufgrund der gewählten Ausschlüsse, oder muß ich das dreieckige Verkehrszeichen rechts drücken um die Ersatzroute anzuzeigen?


    Danke!


    Gruß


    Harald

    Ich habe mein altes 350 einmal mit der Update DVD upgedatet und da ging alles automatisch.
    Nichts löschen etc.


    Das nächste Update erfolgte als Zweitfreischaltung von der Mapsource CNNT2008 Vollversion meines kürzlich gekauften neuen 360 Navi.
    Zuerst die Karte gmapprom auf den PC sichern und am Nüvi löschen, dann den Freischaltecode für das Gerät in Mapsource eingeben, dann die Karten in MS auswählen und auf das Gerät übertragen.
    Als ich damit die CNNT2008 aufs alte Navi geladen hatte, mußte ich dann die Datei von gmapsupp in gmapprom umbenennen und das hat problemlos geklappt.



    Es ist eine Überlegung wert, gleich das 360 zu kaufen...
    Ich habe ursprünglich auch das 350 gekauft, weil ich kein BT Handy hatte.
    Aber als dann das Handy kaputtging bereute ich, dass ich nicht gleich das 360 gekauft hatte.
    Nun hat meine Tochter das 350 und ich habe das 360.


    Am Fahrrad habe ich den Halter mit einer Schlauchschelle und einem Möbelknopf wie in diesem Tipp beschrieben realisiert:
    http://forum.pocketnavigation.…ostid=1700316#post1700316


    attachment.php?attachmentid=1038714&thumbnail=1


    Und hier die Beschreibung und Bilder des Knopfes aus Tipp 086:
    http://forum.pocketnavigation.…ostid=1475569#post1475569


    Es macht Sinn die Schelle und die Schraube aus Edelstahl zu wählen, damit es wetterfest und rostfrei am Fahrrad seinen Dienst versieht.


    Um die Akkulaufzeit zu verlängern schalte ich bei den Settings die Beleuchtung des Display von Dauerbeleuchtung auf 15 Sekunden.
    D.h. wenn man auf das Display drückt, dann schaltet sich die Beleuchtung für 15 Sekunden ein und man spart Strom.
    Zusätzlich je nach Sonnenintensität die Helligkeit des Display dunkler schalten und man hat 5-6 Stunden Spaß.
    Mit Zusatz Akkupack und Eneloop Akkus (ist auch im Forum als Tipp zu finden) noch länger.


    Satfix dauert bei meinen Geräten zwischen 15 Sekunden und 2 Minuten.
    2 Minuten aber nur wenn das Gerät länger nicht in Betrieb war, oder an einem anderen Ort zuletzt verwendet wurde.


    Schalte ich das Gerät nur kurz aus, um in einen Laden einkaufen zu gehen und dann wieder ein, dann ist der Empfang fast verzögerungsfrei wieder da.



    Achja und mit der BMW Edition kann ich meine zurückgelegten Fahrrad- und Wanderrouten zu Hause am PC ansehen.



    Viel Spaß!


    LG


    Harald



    Ich stand vor zwei Monaten vor der selben Entscheidung.
    Zuvor hatte ich ein Nüvi 350, das ich meiner Tochter weiterreichte.
    Nachfolgend meine Gründe, warum ich mich für das 360 entschieden hatte:


    Ich suchte ein kleines Gerät, das ich in die Hemdtasche stecken kann.
    Damit war das zuerst ins Auge gefasste 760 schon mal weg vom Fenster.
    die 2xx Serie wäre eine interessante Alternative, aber die Klemmhalterung fürs Auto, bei der man jedes Mal den Mini USB Stecker rein- und rausfummeln muss, war hier das KO Kriterium.
    Lt. Aussage eines befreundeten Garmin Mitarbeiters halten diese Stecker dem Procedere aus Dauer nicht Stand.


    Also 3xx Serie oder 7xx Serie, denn die haben eine Entriegelung am Halter, die man auf Tastendruck ohne Kraftaufwand öffnen kann und der auch die Stromversorgung herstellt.


    Das 7xx hat die Möglichkeit von mehreren Zwischenzielen, was er 3xx Serie fehlt.


    Ich habe mich dann für das 360 in der BMW Edition entschieden.
    Preis 249 Euro und BMW Edition wegen der erweiterten Firmware, die auch Routenaufzeichnung ermöglicht. Das kann die Firmware der normalen Nüvi 360 Serie nicht.
    Der beim BMW fehlende TMC Empfänger störte mich nicht, weil ich ihn noch von meinem 350-er besitze.


    Ich nutze das Navi nicht nur im Auto, sondern mit den Topo Karten auch häufig auf Wandertouren und beim Radfahren.
    Auch im Ausland, ich habe Topo Karten von vielen europäischen Ländern und möchte das Navi beim Wandern nicht mehr missen.
    Die Ablesbarkeit im Freien bei Sonnenschein ist ok.
    Das Display habe ich mit der Schutzfolie gegen mechanische Beschädigungen geschützt.
    Einzig die Akkulaufzeit von 5-6 Stunden ist bei längeren Wanderungen knapp.
    Aber dafür habe ich ein zusätzliches Akkupack angeschafft.


    Damit man beim Wandern auch die Antenne ausklappen kann, verwende ich die Umhängetasche von Moerschsuj aus Nüvi Tipp 036:
    [Blockierte Grafik: http://www.pocketnavigation.net/board/attachment.php?attachmentid=1013146&thumbnail=1]


    [Blockierte Grafik: http://www.pocketnavigation.net/board/attachment.php?attachmentid=1013148&thumbnail=1]



    LG


    Harald

    Zitat

    Original von 4brainwave
    Glaube aber nicht, dass Garmin hier im Forum stöbert. :D Es haben sich wohl schon einige User deswegen direkt bei Garmin gemeldet und es hat sich bisher nichts getan.
    Die werden einfach neue Geräte rausbringen und irgendwann ist der "Bug" verschwunden. Die mit den alten Geräten haben dann wahrscheinlich Pech gehabt.
    Man könnte vielleicht eine Petition mit möglichst vielen Unterschriften direkt an Garmin senden und hoffen das die etwas bewirkt.
    Sich hier endlos zu beschweren wird kaum etwas daran ändern. :)


    Habe ich schon alles versucht, ergebnislos.
    Die Importeure sind noch kundennah und an der Meinung der Kunden interessiert, aber die Entwickler bei Garmin läßt das kalt.


    Harald

    Eine Info für Benutzer des BMW Nüvi 360:


    Ich hatte BMW wegen des Bugs mit den Layern bei der Kartendarstellung von zusätzlich gekauften Garmin Topo Karten angemailt und die nachfolgende Antwort erhalten:


    Zitat

    Supportmail gelöscht / flipper500 MOD pnav
    WICHTIG: Keine Supportmails veröffentlichen!


    Original von BMW
    BMW teilt mit, dass Garmin aufgrund der geringen Stückzahl nicht bereit ist, Softwareupdates zur Verfügung zu stellen...


    Dieser Bug wurde nach meinem Kenntnisstand bei den normalen Nüvis bereits vor zwei Jahren durch ein FW Update behoben.
    Auf dem alten 350-er funktioniert die Darstellung fehlerfrei.


    Transparentschalten der Karte und ändern der Draw Proirity führte beim BMW Nüvi auch nicht zum gewünschten Erfolg.
    Klar kann man sich behelfen und die Topo Karte im Menü manuell abwählen, wenn man Routen anzeigen möchte, aber es ist nicht so komfortabel wie bei den anderen FW Versionen.


    Und weiß vielleicht jemand was mit der neuen Generation gemeint ist?
    Vermutlich ein Festeinbau und nicht Garmin, oder?
    Ich habe mein BMW Navi mit CN NT2008 im Juli 2008 gekauft...


    Für mich ist es ein starkes Stück von BMW die Navis teurer als Garmin anzubieten und dann beim Support kneifen...


    Und falls jemand fragt weshalb ich ausgerechnet dieses Navi gekauft habe:
    Es war wegen des Halters und wegen der Routenaufzeichnungsfunktion.


    Gruß


    Harald