Beiträge von pianoman87

    Das Flashen hat funktioniert, auch mit einer 512MB-Karte :)
    Geräte-ID bleibt bei der 6000er Serie wohl gleich.
    Auch das Ändern der Registry --> kein Problem.


    Tausend Dank gehen vor allerm an CityHunter und Flinki für das Bereitstellen einer sauberen Lösung und natürlich alle anderen, die mitgeholfen haben.
    Grüße
    pianoman

    Hallo,
    ich will jetzt auch gleich meinen 6000T flashen und dann gerne auch den Registry-Eintrag löschen.


    Eine Anfängerfrage: Wie kann ich denn auf die Registry zugreifen?
    Muss ich dazu erst das Desktop freischalten. Und dann mit welchen Tools?
    Danke für Antworten bzw. Links.
    pianoman

    flinki oder CityHunter


    ... das wollte ich auch noch kurz bestätigt haben.


    Kann ich auf meinen 6000T mit der Flash-Version ...R03B
    a) das Flashupdate nach Anleitung einspielen und
    b) dann mit der MN5.2 das Gerät weiterhin betreiben und
    c) davon ausgehen, dass das Ausschaltproblem damit erledigt ist?


    Danke für Eure Antwort und Erfahrung
    piano

    Der Download enthält das ganz normal Update auf die Version 5.2 und war Anfang April nur für Benutzer der Versionen 5.0 und 5.1 gedacht.
    Das CAB-File (mnavdce.cab) im Update entspricht genau dem File, das sich auf meinem 6000T mit der Auslieferung befindet. Also keine weiteren Bugfixes seit dem ersten Release der 5.2 in Sicht.


    Interessant finde ich aber, dass bei diesem Update auf die 5.2 bereits an der Programmierung der Routine für das Ausschaten an dem "Einschalter" (rechts oben) etwas geändert wurde...
    Und ich denke schon, dass mit dem "Off-Button" der im Text für das 5.2er Update beschrieben wird, unser Problemknopf (rechts oben) gemeint ist und nicht das Software->Beenden .


    Vielleicht hat man da beim Versuch einer Problembehebung wieder einen neuen Bug reingebaut. Oder trat das Problem bei der 5.1 auch schon auf? Oder wurde die 5.1 nur auf der 5000er Serie ausgeliefert?

    Spiti , vielen Dank.


    Ich sehe es auch als ein Hardwareproblem an.


    Ein Teil der Probleme würde sich eventuell dadurch in der Griff bekommen, wenn der "Einschalter" neu programmiert wird.
    - Einschalten nur, wenn die Taste 2 Sekunden lang gedrückt wird.
    - Ausschalten nur, wenn die selbe Taste während des Betriebs 2 Sekunden lang gedrückt wird. Dann sollte das Gerät ordentlich runterfahren, wie dies über Software -> Beenden geht.


    Klar ist aber, dass so etwas immer vom Hersteller gelöst werden muss. Ich werde mich jetzt an den Navigon-Support wenden. Nur wenn diese Probleme dort in großer Anzahl auflaufen, kann dort auch was passieren, ausserhalb der normalen Updatezyklen.
    Viele Grüße
    piano

    Hi,
    ich habe meine Transe 6000T seit ca. 5 Wochen, bin mit der Navigation und dem TMC zufrieden, hatte aber wie schon viele vor mir das beschriebene Problem, dass ich das Gerät mit einem Hard-Reset wieder aufwecken musste. Dabei hatte ich das Ding mehrfach über die "Einschalttaste" (rechts oben) "abgeschaltet" ohne dass irgendein Problem auftrat.
    Auch den POIWarner hatte ich im Verdacht, was sich nicht bestätigen liess.


    Jetzt vor kurzen ist mir folgendes passiert:
    - Transe wurde aus Versehen eingeschaltet
    - Akku lief leer
    - Danach war wieder Feierabend
    - Akku liess sich nicht wieder laden (LEDs blieben aus)
    - Hardware-Reset reichte nicht aus --> keine Reaktion
    - Erst nach einem zweimaligen Software-Reset nach dem Hardware-Reset liess sich das Ding wiederbeleben. So viel zu dem Thema Ladeautomatik...


    Hattet Ihr das auch schon mal ?


    Jetzt habe ich alles wieder installiert und schalte das Gerät eben über das Menü ab. Navigation inkl. POIWarner funktionieren seit 2 Wochen prima.
    Hoffe nur, dass Navigon bald ein Update für uns hat. Das wäre fair.


    Grüße piano