Beiträge von Octopus1968

    Moin,


    wenn man eine (schlecht) gecrackte Version einer Software nutzt, dann sollte man wenigstens die Klappe halten...... ;)


    Grüße
    Torsten

    Lieber Torsten,


    wenn man keine Ahnung, hat, sollte man die Klappe halten.


    Wie oben steht, bin ich Zwangs-Upgrade-Select Kunde geworden - nämlich dann, als aus meiner 2.6 Vollversion die 3.x Telekom Select Version wurde. Entgegen aler Beteuerungen des Navigon-Supports ist es nach dem Zwangs-Upgrade eben keine Vollversion mehr.


    Wenn Du Dir die Mühe gemacht hättest, vor dem Tippn ein wenig zu lesen, wäre Dir aufgefallen, dass es hier viele Posts im Navigon Bereich von mir gibt, in denen genau das beschrieben steht - und dann wäre Dir auch aufgefallen, dass das kein Einzelfall ist.


    Also: erst lesen, dann schreiben, dann unterbleiben vielleicht auch die dümmlichen Unterstellungen, etwas illegales zu tun.

    Ich habe auch das Update für Navigon Select heute bekommen - dass war dann der Tropfen, der noch gefehlt hat, Navigon endgültig vom Tel zu schmeißen.


    Seit langem beklage ich, dass ich als (Zwangs-Upgrade) Select-Kunde keine weiteren InApp Käufe tätigen kann. Ok, wenn Navigon kein Geld mehr verdienen will, kein Problem. Vielleicht hätte man ja mit zahlungswilligen Kunden die Übernahme durch Garmin verhindern können, aber das ist deren Problem.


    Mit dem "Update" bekomme ich jetzt auch noch einen Telekom-Shop im Menü - was eine bahnbrechende Neuerung im NavigationsSystem, die mir bestimmt hilft, mein Ziel besser zu erreichen. Nebenbei, ich war nie und bin auch immer noch kein Telekom-Kunde und überhaupt nicht an den Angeboten der Telekom interessiert - was hat das also in einer Navi-App zu suchen?


    Das wars dann für mich mit Navigon, ich nutze Sygic sowieso schon länger (auch wegen der weltweit verfügbaren Karten)...

    Eigentlich wollte ich gerade fragen, what the f*** Foursquare und Glympse sind, aber das ist ja schon beschrieben.


    Was hat so ein Unsinn in einer Navisoftware zu suchen? Anstatt so einen Quatsuch zu implementieren sollte Navigon lieber endlich mal für Zwangs-Select-Kunden ermöglichen, InApp-Käufe zu tätigen - und das Kartenmaterial für beliebte Urlaubsländer zu erweitern, z.B. Südafrika (dafür hab ich mir dann Sygic gekauft und nutze das seither).

    Das bezieht sich offenbar nur auf Navigon Europa und DACH, die Navigon Select Version ist immer noch bei 4.5.


    Dafür gibt es die Navigon Europa bis 8.10. für 47,47 €, DACH für 37,37€.

    Hi
    habe Update 9.3.0.163 heute installiert. Leider viele Mängel. In allen Einstellungsbildschirmen sind die Häckchen (gesetzt/nicht gesetzt) nicht sichtbar. Mein weiss nicht, was man eingestellt hat. Beim Kartenstil habe ich nur leere Bildchen. Beim Umschalten von anderen Bildschirmen auf den Kartenbildschirm, ist der Infobereich unten nicht sichbar, stattdessen flimmert dort der vorherige Bildschirm.


    Die Fehler scheinen geräteabhängig zu sein - auf meinem Galaxy Note wird der Bildschirm beim Einblenden von Menüfenstern ab und an nicht aktualisiert, so dass das Menüfenster im Vordergrund bleibt und ich die Software über den Taskmanager beenden muss (so z.B. das Update-Fenster beim Kartenladen oder beim Löschen einer Route). Das passiert allerdings nicht auf meinem IconiaTab.

    Nun hat Navigon nochmal geantwortet. Sinngemäß: ich solle mich nicht so anstellen, schließlich hätte ich ja mit der Select Version und dem Promocode alle damaligen Features kostenfrei bekommen, die sonst zu bezahlen gewesen wären. Ich müsse jetzt halt akzeptieren, dass ich keine Features zukaufen könne.


    Ok, danke, um die ganzen Features hab ich nicht gebeten. Ebensowenig wie um die Select Version.


    Mittlerweile kann ich aber verstehen, dass Navigon an Garmin verkaufen mußte: wie kann man einem Kunden, der bereit ist, Geld zu überweisen sagen, dass er Pech hat, das nicht tun zu können? Als Unternehmensberater schüttelt es mich bei so einem Geschäftskonzept.


    Schlau wäre ja gewesen, die Select Version in eine Vollversion mit den Features zu wandeln und das zusätzliche Geld (und ggf Weiteres, wenn weitere kostenpflichtige Module entwickelt werden) mitzunehmen, aber wenn Navigon nicht selber darauf kommt, werde ich denen mein Geld sicher nicht hinterhertragen...

    Wow, mit nur einer Nachfrage hat es nur 3 Wochen gedauert, bis eine Antwort kam - und die hat mich umgehauen:


    Nun teilt mir Navigon doch glatt mit, dass ich mit einer Select Version keine InApp-Käufe tätigen kann (herzlichen Glückwunsch, dass ihr es nach über einem Jahr auch schon gemerkt habt) und dass ich dazu eine Vollversion bräuchte.


    Hallo?


    Ich hatte eine Vollversion (2.6.1), ehe ich mit dem Update auf 3.5 zu einem unfreiwilligen Select Kunden wurde. Dabei wurde mir per Mail (29.04.2011) bestätigt, dass mit Eingabe des Promo-Codes, der notwendig war, um die Select-Version überhaupt zu nutzen, diese zu einer Vollversion wird.


    Jetzt sagt mir der Support - ätsch bätsch, da haben wir Dich verarscht, wir haben Dir zwar gesagt, es ist eine Vollversion, ist es aber nicht. Und schlagen mir dann noch dreist vor, erneut eine Vollversion zu kaufen, damit ich InApp-Käufe tätigen kann (also ich soll Geld ausgeben, um bei Navigon / Garmin noch mehr Geld auszugeben).


    Ich bin gerade ein wenig fassungslos über soviel *das zensiere ich hier lieber direkt selber*...


    Bin ich der einzige mit einer Zwangs-Select-Version, der diese Probleme hat?

    Hinzu kommt, dass ich natürlich auch mal wieder nicht kaufen könnte, wenn ich denn wollte, weil das Problem mit dem InApp-Kauf bei Select Nutzern, die keine Telekom-Kunden sind, immer noch besteht - er will immer über die Telekom-Rechnung abrechnen, was natürlich immer noch nicht geht, da ich kein Telekom-Kunde bin.


    Dieses Problem besteht immer wieder. Die bisherigen Lösung (Daten löschen, deinstallieren, Ordner löschen, neu installieren) hab ich nun schon 2 x hinter mir (natürlich mal wieder unter Verlust der Favoriten und GB-weisem datenladen), ohne Erfolg, das Ergebnis bleibt immer das Selbe. Der Promotion Code wurde nach der Prozedur erstaunlicherweise nicht mal mehr abgefragt - ich habe ihn dann manuell nochmal eingegeben, aber auch das hat keinen Unterschied gemacht.



    Den Support hab ich angeschrieben, mal sehen, ob es diesmal auch wieder 5 Monate dauert, bis es eine Lösung gibt...

    Ok, kaum schreibt man es, findet man die Lösung: vor der Neuinstallation muss der Inhalt des Verzeichnisses uiconfig gelöscht werden, dann werden die Dateien neu erstellt und es geht wieder...

    Hallo,


    seit Neustem sind bei mir aus dem Menü alle Optionen für die 3D Kartenanzeige weg, wenn ich also in der Karte das Menü aufrufe (“Fahrmenü“?), dann ist es leer.


    Ich habe schon die Daten gelöscht und neu installiert, hat aber nichts genützt.


    Hat jemand das schon mal erlebt und eine Lösung?


    Gruß, Octopus