Beiträge von Lubinius

    Hallo,


    der ein oder andere wird gerade innerlich zählen, wie oft diese Frage in der Vergangenheit gestellt wurde, aber ich weiß mir nicht anders zu helfen, da die Suche offenbar fehlerhaft bis gar nicht funktioniert.


    In 1797 Themen kommen angeblich u.a. die Begriffe Screenshot, Screenshots, Bilder, Ansagen nicht vor. Ich habe es so eingegeben wie immer, aber immer kommt die Rückmeldung, es gebe keine Übereinstimmungen.


    Ich suche ein bestimmtes Programm zum Erstellen von Screenshots auf dem PNA 465. Das, was ich vor der Neuinstallation von Windows hatte, finde ich leider nicht mehr, aber das Praktische an diesem Programm war, dass man die Software nicht mal auf dem PNA starten bzw. installieren musste, sondern einfach nur den PNA mit dem PC verbunden hat und in diesem Programm dann nur den Befehl zum Screenshot erstellen geben musste.


    Weiß einer den Namen dieses Programms?



    Nette Grüße,
    Lubinius

    Hallo bonnie,


    Zitat

    Original von bonnie


    Das Ergebnis eine Suche-Abfrage ist personalisiert und kann nur von dir selbst gesehen werden. Besser, du postest den Suchbegriff, mit man zu deinem Ergebnis kommt.


    Gruß
    bonnie


    danke für den Hinweis. Das wusste ich bislang noch nicht.


    Mein naheliegendster Suchbegriff: "Erfahrungsbericht"



    Gruß,
    Lubinius

    Hallo,


    meinst du Gopal 2.0 oder 2.3 (nach dem Update)? Gopal 2.2 gibt es meines Wissens nach nicht.


    Warum liest du dir nicht die zahlreichen Berichte hier im Forum durch? Da findest du allerhand. Wenn dann noch Fragen sind, kannst du dich immer noch hier melden.


    Klickst du hier, da bekommst du jede Menge Ergebnisse.


    Aber sage mal: Es besteht nicht zufällig die Absicht, an die Software dranzukommen (auf nicht ganz legalem Wege)? Der Eindruck tut sich mir nämlich ehrlich gesagt auf. Mir fällt spontan kein Grund ein, warum man einen Erfahrungsbericht bevorzugt über PN austauschen sollte - jeder möchte doch davon lesen können. Sollte dem nicht so ist, dann ignoriere diesen Absatz einfach ;) .



    Gruß,
    Lubinius

    Hallo diz,


    Führe einfach einen Softreset durch (mit Stiftspitze in das Loch auf der Unterseite des Geräts drücken), das müsste helfen.


    Wenn das nicht hilft:
    1. Befinden sich die Dateien in einem extra angelegten Ordner auf der Speicherkarte?
    2. Hast du die Dateien direkt auf die Speicherkarte kopiert (über einen Kartenleser) oder indirekt über das Gerät (per USB)?



    Gruß,
    Lubinius

    Hallo hellboy,


    Zitat

    Original von hellboy2503


    Wenn Du Deinen PC zuhause aus welchen Gründen auch immer - User-Fault oder Software-Fehler "abschiesst", schickst Du dann Deinen PC in die USA zu Microsoft oder nimmst Du die beiliegende CD/DVD Deines Betriebssystems und setzt den Rechner neu auf?


    Entstehen Dir in diesem Fall Kosten oder bist Du selbst in der Lage Deinen Fehler wieder zu korrigieren?


    Hmmh, wir sehen das, denke ich, unter verschiedenen Ansichten.
    Du siehst es so, dass wenn dem User dieser Fehler passiert, er der Möglichkeit beraubt wird, es wieder in Eigenregie herzustellen und das nicht so sein sollte(, oder?).


    Ich bin da noch einen Schritt vorher und frage mich als außenstehende und nicht betroffene Person, was der User in so einem Menü überhaupt zu suchen hat - zum Einen, wenn er keine Ahnung hat, was er tut bzw. anstellen kann und zum Zweiten, wenn das Menü im Handbuch doch ausreichend erklärt wird. Somit sind zumindest für mich beide Fälle so abgedeckt, dass man sagen kann, der User hat in jedem Fall selber Schuld. Der eine Fall meint den "Unwissenden User" (der einfach ausprobiert), der zweite den "wissenden User" (der sich seiner Sache bewusst ist).


    Ich denke, das ist gerade mein Vorteil, dass ich nicht betroffen bin. Verständnis habe ich sehr wohl für deine Ansicht, aber aus der Sicht des Herstellers wäre es aus meiner Sicht widerum nicht falsch, dass nicht auf Garantie laufen zu lassen. Hat sich mal jemand erkundigt, warum man das Betriebssystem nicht mitgeliefert bekommt?


    Einzig fehlt mir im Handbuch ein deutlicher Hinweis darauf, dass wenn man diesen Menüpunkt auswählt und auch die Sicherheitsabfrage bestätigt, das Gerät ohne Hilfe von außen nicht mehr wieder instandzusetzen ist.



    Zitat

    Eins noch was mir wichtig ist, ich sehe es als nicht verwerflich an, meine Erfahrungen die ich im Zusammenhang mit einem Problem mache in dem Forum zu posten um andere an dieser Möglichkeit teilhaben zu lassen. Sollte dies nicht gewünscht sein, bitte ich mir dies mit zu teilen, so dass ich in Zukunft diese Post´s unterlassen werde?!


    Das ist auch ganz und gar nicht verwerflich, schließlich ist's ein FORUM. Darum ging es mir in meinem Beitrag auch nicht, sondern darum, dass du evtl. selbst der Überzeugung bist oder/und für andere der Eindruck entsteht, die Reparatur sei in diesem Fall immer kostenlos (wovon ich ja nach wie vor nicht überzeugt bin).



    Zitat

    Ich bin im übrigen nicht der einzige der von der Möglichkeit einer kostenlosen Medion-"Reparatur" profitiert hat (...).


    Erfreulich zu hören. :] Nicht dass du denkst, ich würde den vollen Reparaturpreis bezahlen, wenn ich es auch kostenlos haben könnte. Vom Prinzip her bin ich auch daran interessiert, möglichst günstig wegzukommen. Würde mir dieser Fehler passieren, würde ich wohl auch erst einmal versuchen, es auf Garantie repariert zu bekommen, wo ich doch von Fällen hier weiß, in denen es so gewesen ist. ;D



    Zitat

    Zumal mein Beitrag dazu dienen sollte etwas positives für andere User zu ermöglichen und nicht einen rechtsverbindlichen Rat zu geben.


    Spricht nichts gegen.



    Zitat

    (...) sondern es sich hier um einen Vorgang handelt der nicht auf DAU´s abhebt sondern tatsächlich auch Menschen passieren kann die nicht zwei linke Hände haben 8)


    Das könnte man bei einem Stammtischabend ausgiebig diskutieren : drink ;)



    Nette Grüße,
    Lubinius

    Hallo hellboy,


    Zitat

    Original von hellboy2503
    Das bedeutet, selbst wenn einem - wie mir - der Fehler unterläuft das Gerät zu "flashen", so ist kostenlos möglich innerhalb kürzester Zeit (Bei mir 8 Tage) sich das Gerät wieder in den Auslieferungszustand bringen zu lassen.


    Ich hatte versprochen meine Erfahrungen hier zu posten. Also lasst Euch nicht verleiten bei dem gleichen Problem innerhalb der Garantie-Zeit für diesen Dienst Geld zu bezahlen.


    deine Freude über die kostenlose Reparatur in allen Ehren, aber meinst du nicht, es ist etwas verfrüht, diesen "Rat" zu geben?


    Ich habe ehrlich gesagt das Forum nicht nach anderen Beiträgen durchforstet, in denen User selbiges Problem schildern und das Gerät ebenfalls an Medion einschicken mussten, aber ich wäre vorsichtig, von einem Fall, in dem die Reparatur kostenlos war, auf die Allgemeinheit zu schließen.


    Das senkt m.E. die Hemmschwelle, das Menü "einfach mal auszuprobieren". Wenn es dann mal soweit ist und man vor lauter Spielerei tatsächlich den "richtigen" Menüeintrag trifft, der alles löscht (womöglich schon beim ersten Versuch ;)), ärgert man sich u.U. im Nachhinein besonders, weil Medion bzw. der Mitarbeiter am Telefon eben gerade in diesem Fall nicht so kulant sein möchte und die volle Gebühr verlangt, obwohl man doch hier gelesen hat, dass sei kostenlos im Rahmen der Garantie. Zurzeit denke ich eher, dass es sich in deinem beschriebenen Fall um Kulanz handelt ... oder eine raffinierte Kaschierung des eigenen Bedienungsfehlers.


    Sollte es tatsächlich so sein, dass im Allgemeinen eine kostenlose Reparatur selbst bei diesem Fehler im Rahmen der Garantie gewährt wird, so möge man das hier bitte schreiben.



    Gruß,
    Lubinius

    Hallo xakte,


    Zitat

    Original von xakte
    Das Ding hat mich 50.-- Mäuse gekostet (ohne Versand)
    es wird mir erst jetzt bewusst, daß das ja eigentlich nicht ganz legal sein kann, wegen Lizenz und so.


    frag den Verkäufer doch mal, was er dir dafür bezahlt, damit du keine Anzeige bei der Polizei machst :gap... (nur ein Scherz - Vorsicht: Dort würde man dir aus deiner Unwissenheit u. U. einen Strick legen).
    Immerhin dürfte es kein Problem sein, die Speicherkarte gegen Erstattung des Kaufpreises zurückzusenden. Der kleinste Hinweis auf die fehlende Lizenz dürfte Wunder wirken, es sei denn, du hast da einen ganz Abgezockten erwischt. Selbst wenn es damit nicht hinhauen wollte (im Zweifel): Ich nehme mal an, der Verkäufer hat seine tolle Speicherkarte damit angepriesen, auf diversen Medion Geräten (PNA 465, 470) ein Upgrade (nicht im eigentlichen Sinne :)) von AE auf PE machen zu können. Da das offenbar nicht funktioniert, kannst du die Karte schon deshalb zurückgeben. Anwälte würden wohl irgendwas mit "Eine vom Verkäufer zugesicherte wesentliche Eigenschaft der Ware wird nicht erfüllt" argumentieren. Der sitzt m. E. so oder so in der Falle.



    Gruß,
    Lubinius

    Hallo xakte,


    Zitat

    Original von xakte
    Hab mir bei eBay eine Speicherkarte ersteigert auf der angeblich die Software PE 2.3 drauf ist. (...) Abgesehen von der Frage ob die ganze Sache überhaupt legal wäre.


    Sehr häufig sind diese Speicherkarten nicht legal, da du zwar die Speicherkarte mit der Software erworben hast, jedoch keine Lizenz, um diese auch benutzen zu dürfen.


    Zitat

    Wollte meine Version AE 2.0 damit aufmotzen. (...) Meine Frage: Ist mit dieser Karte überhaupt ein Upgrade möglich?


    Ein Upgrade im eigentlichen Sinne, d.h. Gopal AE ist installiert und eine Aufwertung zu PE ist nicht möglich. Du musst das Gerät praktisch so behandeln, als hätte es nie eine Speicherkarte mit AE-, sondern nur mit PE-Software gesehen. Du musst folglich die aktuelle Software entfernen und dann von dieser (sehr wahrscheinlich unrechtmäßig erstellten) Speicherkarte von eBay starten.


    Zitat

    Funktioniert leider nicht, nur das Kartenmaterial welches auch auf der Karte ist scheint brauchbar zu sein.


    Hilfe darfst du eigentlich nicht erwarten, da Raubkopien hier grundsätzlich nicht unterstützt werden - ganz egal, ob du wissentlich oder unwissentlich der Tatsache bist, dass es (ohne Lizenz) illegal ist.


    Was funktioniert denn nicht und wie bist du bei deinem Upgrade-Versuch vorgegangen?


    Darüber hinaus würde mich mal interessieren - ohne dich dabei bloßstellen zu wollen, da ich zum aktuellen Zeitpunkt davon ausgehe, dass du zumindest unsicher darüber bist, ob sich die Sache im zulässigen Rahmen bewegt - was dir der Verkäufer bei eBay für die Speicherkarte abgeschwatzt hat.



    Gruß,
    Lubinius

    Hallo didi,


    ich denke, Medion macht das ganz richtig. Da die Löschung des Flash-Speichers von dir bewusst durchgeführt wurde, ist nicht mit kostenloser Reparatur zu rechnen, wenn es nicht gerade nochmal auf Kulanz geht (vielleicht ist der Techniker bei Medion nochmal gütig und erlässt dir die 60 EUR).


    Man muss sich doch mal vorstellen:
    Zum Ersten kommt man in dieses Menü nur rein, wenn man einen Softreset durchführt und zum richtigen Zeitpunkt auf eine bestimmte Stelle auf dem Display klickt (das allein ist m.E. schon schwieriger als ins BIOS eines PCs zu kommen).
    Zum Zweiten wird vor der wirklichen Ausführung einer Aktion in diesem Menü immer eine Sicherheitsabfrage vorweg geschickt. Von "versehentlich" - wie du es schreibst - kann da meiner Meinung nach keine Rede mehr sein. Man kann es nicht erwarten, und ich werfe es dir auch nicht vor, aber man hätte mit etwas Überlegung darauf kommen können, dass das Gerät durch Löschen des Flash-Speichers tot ist - schließlich sind auf der Speicherkarte nur die Kartendaten drauf und wo sonst sollte das Gerät das Betriebssystem usw. gespeichert haben? Oder bist du einfach davon ausgegangen, dass alles was seit dem Kauf auf dem Gerät drauf ist, auch auf der beiliegende DVD zu finden ist?


    Zitat

    Hatte eine Fehlermeldung auf meinem MD96050.Dachte mir lösche alles.


    Ich formatiere doch wegen einem Fehler auch nicht alle meine Festplatten und schmeiß dann "sicherheitshalber" noch die Installations-CD von WinXP weg. ?(
    Dennoch würde mich interessieren, was das für eine Fehlermeldung war? Kam die im Navigationsmodus?


    Zitat

    hätte ja Medion auch das Betriebssystem Passwortschützen können.


    Das klingt mir doch stark nach einer Trotzreaktion... ;D Ich habe den Eindruck, dass deine Idee, alles zu löschen etwas vorschnell war (, du das mittlerweile selbst eingesehen hast ?!?!) und du jetzt einen Sündenbock dafür suchst. Ich nehme an, du hast im Handbuch nachgelesen, was die einzelnen Punkte in diesem Menü bewirken. Hast du direkt Harakiri gemacht oder vorher die Softie-Varianten :D probiert, sprich 1, 2, 3 oder 5?


    Im Übrigen steht Folgendes in den Garantie- und Gewährleistungsbedingungen von Medion:


    "Die Gewährleistungspflicht gilt nicht für den Fall, dass das Problem durch einen Unfall, eine Katastrophe, Vandalismus, Missbrauch, unsachgemäße Benutzung, Missachtung der Sicherheits- und Wartungsvorschriften, Veränderung durch Software, Viren bzw. ein anderes Gerät oder Zubehör, oder durch sonstige nicht von uns genehmigte Modifikationen verursacht wurde."


    Nette Grüße :),
    Lubinius

    Hallo Oliver,


    vielen Dank für deine Antwort. Dann kann ich mir die Arbeit mit dem Ausprobieren ja sparen. Die von dir erwähnte Sache mit der Wegbeschreibung werde ich mal testen. Nachdem ich mich heute vom Navi rund 350 km nach Blankenheim und zurück habe lotsen lassen, kann ich sagen, dass das Problem der fehlenden Richtungsanzeige auch bei anderen Autobahnen als der A42 auftritt.



    Gruß,
    Lubinius

    Hallo,


    erst gestern wieder habe ich mich von Zollverein in Essen nach Hause lotsen lassen. Als ich dann nach kurzer Stadtfahrt auf die Autobahn auffahren sollte, kam nur "Biegen Sie in 300 m links auf die A42 ab." Weder im Display noch in der Ansage war etwas von "Richtung Kamp-Lintfort" zu hören. Seit ein paar Wochen frage ich mich, ob es sich bei diesem "Problem" um einen Software- oder Kartenfehler handelt. Ich kann mich nicht erinnern, dass dieser Fehler in den vergangenen Monaten so häufig aufgetreten ist. Unter Umständen kann es auch an der Skinbastelei liegen, aber noch möchte ich mich nicht damit abmühen, die "Originalsoftware" (d.h. mit Original-Skin) wieder aufzuspielen und mühselig zu testen, gerade weil dieses Problem nur an wenigen Stellen auftritt.


    Ich habe einen Link davon gemacht, der die betreffenden Stelle in Essen in Google Maps zeigt: [URL=http://maps.google.de/maps?f=q&hl=de&q=Zeche+Zollverein&sll=50.092393,10.195313&sspn=24.671554,59.765625&layer=&ie=UTF8&z=13&ll=51.506285,7.056999&spn=0.046585,0.11673&om=1]Siehe hier[/URL] (den Standort mit dem "X" wegklicken).


    Ich kam von Zollverein (Süden) und sollte laut Navi links abbiegen, um auf die A42 Richtung Kamp-Lintfort (Westen) zu kommen. Im Display stand nur das Kästchen mit der Autobahnnr. "A42" auf blauem Grund. Mehr nicht.



    Noch etwas, was mir auch erst während der Fahrt deutlich aufgefallen ist und für etwas Verwirrung gesorgt hat: Auf der Hinfahrt sollte ich von der A516 (endet in Oberhausen, geht dann in B223 über) rechts auf die B223 abbiegen (laut Ansage) ([URL=http://maps.google.de/maps?f=q&hl=de&q=Zeche+Zollverein&sll=50.092393,10.195313&sspn=24.671554,59.765625&layer=&ie=UTF8&om=1&z=15&ll=51.496775,6.866369&spn=0.011649,0.029182]siehe hier[/URL]). Tatsächlich (wie es auch auf dem Display zu sehen war) war gemeint, dass ich die Auffahrt zur A42 Richtung Dortmund nehmen sollte. Von einer Richtung war aber wieder nix zu hören oder zu sehen. Auf dem Display stand wieder nur "B223" - auf blauem Grund. Quizfrage: Was stimmt hier nicht? ;)



    Gruß,
    Lubinius



    [SIZE=7]P.S.: blauer Grund (Autobahn) und Abbiegehinweis zeigt eine Bundestraße an? Wie passt das zusammen?[/SIZE]

    Hallo bonnie,


    ohne das jetzt in eine private Unterhaltung ausarten zu lassen: Bei mir war mein installierter Skin nach einem Hardreset verschwunden - stattdessen erschien wieder der originale mit den grellen weißen Balken in der Kartenansicht.


    Ist ein Factory-Reset beim 465er nicht auch nur eine Zurücksetzung einer Software? Bei mir war es so, dass es nach dem ersten Einschalten - wie auch im Handbuch beschrieben - ein paar Minuten gedauert hat, bis ich GPS-Empfang hatte. Das gleiche trat ein, als ich einen Hardreset durchführte (wodurch die Navi-Software neu installiert wurde). Man könnte nun denken, dass auch bei dem "gewöhnlichen" Hardreset etwas initialisiert wird. Es könnte aber auch ein Zufall sein, dass es bei dem Hardreset auch wieder so lange bis zum Finden eines Signals gedauert hat. Sooo genau kenne ich mich mit dem Resetten (was da wann wo wie bei welcher Art von Reset passiert) zugegebenermaßen nicht aus, da mein Gerät (glücklicherweise) fast immer anstandslos Dienst tat, doch Ideen habe ich trotzdem. ;) Ich weiß nur (und das mit Bestimmtheit :)), dass man in diesem speziellen Menü (vgl. Factory-Reset) auch Dinge löschen kann, die das Gerät ohne Hilfe von Medion unbrauchbar machen.



    Gruß,
    Lubinius

    Hallo Kai,


    wenn das Gerät sich wirklich gar nicht mehr erinnern kann, wie man sich die Satelliten vom Himmel angelt, wäre es unter Umständen angebracht einen Hardreset durchzuführen. Dadurch wird die Software komplett neu installiert. Sollte es jedoch tatsächlich an einem Bauteil im Gerät selbst liegen, wird auch das nicht mehr helfen, da du durch den Hardreset lediglich die Software in ihren Ursprungszustand zurückversetzt.


    Bei einem Hardreset geht zumindest der Skin, falls du einen aus der reichhaltigen Auswahl hier aufgespielt hast, verloren. Die Favoriten müssten meines Wissens erhalten bleiben.



    Gruß,
    Lubinius

    Hallo kleriba,


    Zitat

    Original von kleriba
    Ich könnte mir vorstellen, dass unser Problem doch etwas mit dem USB-Kabel zu tun hat:


    ich vergaß zu schreiben, dass ich das Gerät stets mit dem Steckernetzteil aufgeladen habe und es auch weiterhin so handhabe.



    Gruß,
    Lubinius