Beiträge von Paule_S

    NAVTEQ ist doch durch Nokia geschluckt worden, dass hat vermutlich Auswirkungen auf die Geschäftsbeziehungen mit Becker. Und ob Becker ein wirkliches Interesse hat, das Cascade weiter zu Pflegen, darf langsam stark bezweifelt werden. Es sollen auch noch andere Anbieter von Kartenmaterial existieren neben Navteq!

    Ich hoffe, das die Herren bei Becker endlich aufwachen, und 1. das Kartenupdate bereitstellen, und 2. nicht zu einem Preis für den man ein komplettes Navi inc. aktueller Karte bekommt! (Traffic Asssit Z201 ca. 250)
    Angesichts der Preise für mobile Navis ist 259,-- nur für das Kartenmaterial in meinen Augen ein unverschämter Wucherpreis!
    Und nein, ich habe nicht vor, dass sich ein mobiles Navi zu meinem Cascade gesellt, schon gar nicht aus dem Hause Becker, denn wir schätzen euch doch so sehr!

    CF-Karte: Mein 7946 Cascade (Ausstattung wie das 7944) funktioniert perfekt mit einer Sandisk Ulrta II 8 GB CF-Karte, die bereits seit ca. 18 Monaten verwende. Sie ist gefüllt mit 6.4 GB Musik. Nur mehr als 64 Verzeichnise und 2000 Stücke funktionieren nicht. Du must also die wenigen Verzeichnisse gut füllen. Ich habe ca. 1300 Songs auf meiner randvollen Karte. Villeicht versuche ich auch mal eine 16 GB Karte, aber da werde ich an die 2000'er Grenze stossen, und ein Großteil der teueren Karte bleibt ungenutzt. Auf jeden Fall mus es (aus nicht näher genannten Gründen) eine Sandisk sein!
    PS auch eine 4GB Sandisk Ultra II und Extreme funktioniert!

    7946 nicht bleifrei?????
    Soll das bedeuten, es ist mit gutem alten Bleilot gebaut worden?
    Mein 7946 hatte ich im Juli 2007 gekauft, es hatte bereits die V3.0 CF und die 3.5'er CD mit bei. Es kann also eigentlich nicht aus der 0-Serie stammen.
    Lt. Beckerhotline soll bei diesem Gerät Bluetooth besser funktionieren als beim 7944.


    Ich habe da eine Unstimmigkeit in der Liste vom 1. Post gefunden:
    Das 7903 steht sowohl als Cascade und auch als Mexico in der Liste!


    PS Ach was bin ich froh, das mein Kartenmaterial (von 2006) nach 2 Jahren immer noch aktuell ist, und ich nur ganz selten OFFROAD bin, wenn ich im Berliner Umland rumfahre. Klasse Leistung von Becker! Na wenigsten kann ich es für nur 259,-- bei Navtec als "UPDATE" nachkaufen, sollte ich sie mal verlieren.

    In meine Ohren klingt das alles eher nach einem langsamen Ableben von Becker!
    Möglicherweise haben die Amis kein Bock mehr auf Becker, und lassen die Restbestände noch Verkaufen.
    Zumindest führt diese Politik nicht zu Kundenzufriedenheit, was sich auch nachhaltig auf die Umsatzzahmen auswirken sollte, und somit zum schleichenden Ende führen wird.
    Mir ist es ehrlich gesagt auch völlig schleierhaft, mit welcher Begründung ein (noch imaginäres) Kartenupdate 259,-- Euro kosten soll, in Anbetracht der Tatsache, das ein mobiles Navi mit aktuellen Karten von Navteq teilweise weniger kostet. Aber bald kommen die Karten eh von Nokia, die Navteq angeblich übernehmen wollen, oder bereits geschluckt haben.


    http://www.heise.de/mobil/EU-K…newsticker/meldung/108807


    So langsam wird es Zeit, Eigeninitiative zu entwickeln, und die Strukturen der als ISO-Image befindlicher Kartendatenbank mit denen von anderen Navteq Karten zu vergleichen, um eventuell die Karten selbst zu aktualisieren! Das würde sich auch lohnen, selbst wenn man ein günstiges Navi dafür kaufen muss.


    Der sogenannte Kopierschutz sollte keine Hürde darstellen, wenn man die Track.01 durch eine andere ersetzt, sofern nicht noch irgendwo ein Vergleich der Dateigröße durchgeführt wird.
    Mit ISO-Buster kann man jedenfalls die drei Dateien aus dem Image extrahieren, und ein Brennprogramm das DVD-Images erzeugen kann. Müsste eigentlich ein für das Cascade lesbares Image erzeugen können. Per Editor habe ich auch NERO im Header der Track.01 lesen können, ich gehe deshalb davon aus, dass die Track.01 mit einer älteren Version von Nero erstellt worden ist.

    Falls eine CD im Laufwerk steckt, könnte eine fehlerhafte Servoregelung die Linse ins schwingen versetzen, was auch einen Piepton erzeugen kann.
    Bitte versuche es mal ohne eingelegte CD.
    2. Könnte der Lüfter im Cascade einen Lagerschaden haben, auch das ruft die übelsten Töne hervor.

    Mein Cascade 7946 macht auch gelegentlich Probleme, wenn der CD-Rohling nicht von exzellenter Qualität ist. Auf gut Deutsch: Mit alten 12x Verbatims gibt es keine Probleme, mit heutigen Müll-Rohlingen (Maxxel, Verbatim, Sony etc) verweigert es öfters den Dienst, und liest die CDs nicht ein. Selbige Rohlinge laufen natürlich in allen anderen Laufwerken problemlos!
    Schade eigentlich, dass die Speedtraps nicht von der CF laufen, dann könnte ich auf das CD-LW dank 8GB CF völlig verzichten!

    Richtig, aber die Limitierungen in Bezug auf die maximale Anzahl von Verzeichnissen stimmt zu mindest! (leider)
    Für mich ist die Lösung mit der 8GB CF der beste Weg! Die Karte ist seid 6 Monaten im Radio, die Speedtraps im CD-Slot, und gut ist es.