Beiträge von rudi59

    Danke apu-16V!


    Zum meinem Thread noch eine Korrektur, zu 3. - sollte natürlich heißen:


    Es gibt eine Datei namens DD_Car.default mit gleicher Dateigröße: Hat jemand schonmal Erfahrungen damit gemacht, die .default nach .BIN zu kopieren, oder macht das System das letztlich selber, wenn die .BIN gelöscht werden?

    Hallo zusammen,
    ich hatte die Frage schonmal in eine anderen Thread gestellt, da scheint es jedoch niemand ins Auge gefallen zu sein, deshalb mache ich es hiermit mal als neues Thema auf.
    Die neuen Geräte haben ja bekanntlich die .BIN Dateien in den Ordnern ..\Settings bzw. ..\Dat, welche irgendwie dynamisch zur Ankunftzeitberechnung (ev. auch zur Auswahl von MyRoutes?) dienen.
    Meine Fragen hierzu:
    1. Hat jemand noch eine absolut jungfräuliche Sicherung und kann mir bestätigen, dass die Dateien im Auslieferungszustand NICHT vorhanden sind, sondern erst nach der ersten Navigation erstellt werden?
    2. Die DD_Car.bin Dateien scheinen auch bei Reset auf Werkseinstellungen nicht verändert zu werden...?
    3. Es gibt eine Datei namens DD_Car.default mit gleicher Dateigröße: Hat jemand schonmal Erfahrungen damit gemacht, die .default nach .ini zu kopieren, oder macht das System das letztlich selber, wenn die .ini gelöscht werden?
    Mir gehts einfach nur darum, ob jemand schonmal in der Richtung Erfahrungen erarbeitet hat, wie man die Ankunftszeitberechnung wieder sauber auf Grundstellung zurück bringt.


    Gruß, Rudi

    Hallo Oli,
    danke, hat funktioniert, ich habe eine komplette Sicherung mit Stand Q109 (also nicht nur die Karten) auf die SD kopiert und danach konnte ich, wie du gesagt hat, Q1 oder Q2 auswählen. Soweit ist das geklärt.


    Allerdings nachfolgend dann doch noch ne weitere Frage:
    Wird bei der Auswahl der Karte vom jeweils anderen Media (Flash bzw. SD) dann auch die Software von dort verwendet? Wäre ja gar nicht schlecht, wenn man mal mit bestimmten Settings in den xml Files experimentieren möchte... ?


    Gruß, Rudi ?

    Hallo zusammen,
    noch ne Frage an die Experten in der Runde:
    Bei meinem 4310max, das mit Kartenstand 1Q09 geliefert wurde, sind ja standardmäßig Blitzwarner enthalten. Sind diese Daten Bestandteil des Kartenmaterials, d.h. werden diese bei neuen Kartenständen auch up-ge-dated? Wenn ja, wo ist da dann die Abgrenzung zu den kostenpflichtigen Add-ons?


    Danke, Rudi

    Hallo zusammen,
    ich habe für mein 4310max jetzt ne 4GB SD Karte gekauft. Auf dem 4310max ist standardmäßig ja keine SD Karte erforderlich, das sowohl Software, als auch das komplette Kartenmaterial im internen Flash Speicher installiert sind. Wie kann man dann zwischen Flash und SD umschalten? Kann mal z.B. den Q1/2009 erstmal im Flash halten, den Q2 auf die SD laden und dann entscheiden, welches Material man verwenden will? Das 4310max ist ja eventuell noch zu neu, als dass es damit schon Erfahrungen gibt (?) - Aber vielleicht gibt es ja noch andere Navigons, bei denen der Sachverhalt vergleichbar ist?
    Würd mich freuen, wenn hier jemand was dazu sagen könnte!
    Danke in Voraus
    Rudi

    Hallo klaus0815,
    ich warte zu dem Thema seit nunmehr ca. 3 Wochen auf Rückmeldung von Navigon Support. Das soll aber kein grundsätzliches Abraten vom 4310 sein, das Gerät ist aus meiner Sicht schon ok, abgesehen von den TMC Empfangsproblemen hatte ich z.B. in 4 Wochen und ca. 2000 Navigationskilometern, gerade mal einen Hänger.


    Trotzdem hoffe ich natürlich, dass sich das TMC Problem irgendwie doch noch lösen lässt, z.B. mittels SW Update? Für andere Geräte gibt es ja bereits einen 7.4.3 update...


    Die Entscheidung für (oder gegen) des Gerät hängt halt auch davon ab, wie wichtig einem die TMC Funktionaliät letztlich ist.

    Hallo zusammen,
    habe das 4310max, welches auch mit den .bin Dateien arbeitet. Neulich fiel mir auf, dass ich bei der Routenberechnung sehr lange Fahrzeiten angeboten bekam (Ostfildern nach Frankenhardt über 2 Std. für ca. 90km). Diese Fahrzeit hat sich so gut wie nicht verändert (von 2:08 auf 2:04 oder so), obwohl ich die Strecke real in jeweils rund 1:30 hin und zurück befahren bin.
    Nachdem ich hier über das Thema MyRoutes und DD_CAR gelesen hatte, habe ich die beiden existierenden DD_CAR.bin Dateien mal gesichert und jeweils durch die DD_CAR.default ersetzt.
    Siehe da, die gleiche Strecke wird nun in ca. 1:30 Std. berechnet! Und auf einer kurzen Strecke, die direkt nach dem Ersetzen mit 8 Min. berechnet wurde, ergab die zweite Berechnung, nachdem ich die Strecke live befahren hatte, 10 Min. Was beweist, dass der Anpassungsmechanismus arbeitet.


    Vielleicht macht es ja Sinn, die DD_CAR.bin regelmäßig mal zurückzustellen, speziell dann, wenn man extreme Bedingungen hatte, z.B. Stau etc.
    Abgesehen davon frage ich mich, wie Fahrtpausen in die Berechnung einbezogen werden??? Senkt das dann generell die Fahrtzeiten entsprechend?


    Andere Meinungen dazu sind herzlich willkommen!


    Hallo HSVMichi,
    Danke für den Tipp, muss ich mal weiter experimentieren. Im Augenblick habe ich das Kabel mit Hilfe des Klett-Kabelbinders so liegen, dass der TMC Antennenanteil als Schleife auf dem Armaturenbrett liegt und mit der Restlänge des Kabels sauber die Steckdose erreicht wird, ohne dass viel in der Gegend rumwackelt. Komisch nur, dass ich in Italien und der Schweiz dauernd Meldungen drin hatte, aber z.B. nach der Rückkehr in D vom Bodensee bis Ulm keinen Empfang mehr hatte! Deshalb meine Vermutung, dass der im 4310 verbaute Empfänger nicht besonders gut arbeitet. Aber dazu warte ich derzeit noch auf Feedback von Navigon Support.
    Gruß, Rudi

    ähäm... das 4310 hat zwar einen MicroSD Slot, aber standardmäßig definitiv KEINE Karte dort installiert! Also den kompletten Inhalt des Laufwerks sichern, das man angezeigt bekommt, wenn man das Gerät an den PC anschließt oder?


    (Hoff mal das ist wie bei jedem guten Backup: Wenn man einen hat, dann braucht man ihn nicht! ;-) )

    Danke für die Antworten!
    Allerdings habe ich im 4310 keine SD Karte, bei dem Gerät ist alles im Flash Speicher. Welche Daten entsprechen dort dem Inhalt, der bei anderen Geräten auf den SD Karten ist? Kann man das dann genauso 'modular' auseinandernehmen?
    Ich habe natürlich schon eine Sicherung mit 'Navigon Fresh' gemacht. Aber dummerweise gibt es da keine Möglichkeit, mehrere neue Komplettsicherungen zu erstellen, dort wird ja nur die Möglichkeit angeboten, die bestehende Sicherung zu aktualieren (womit nach meinem Verständnis dann auch die Möglichkeit entfällt, auf einen früheren Stand zurückzugehen).
    Da ist dann vermutlich die einzige Möglichkeit, das Sicherungsverzeichnis zu kopieren, aber ob man das dann später nochmal zum Restore nehmen kann? Hat das schonmal jemand probiert? ?(

    Hallo zusammen,
    ich habe seit Anfang Mai das 4310max und mich würde interessieren, ob man generell das Kartenmaterial vor einem FreshMaps update sichern kann? D.h. konkret: Kann ich das 1Q2009 sichern, wenn dann demnächst das 2Q2009 rauskommt, oder wird das dann unwiderbringlich überschrieben und is ein für allemal weg?
    Nur für den (vielleicht auch seltenen) Fall, dass mit der neuen Karte Probleme auftreten sollten...
    Vielen Dank wenns dazu Tipps gibt!

    Ich habe das 4310max Anfang Mai direkt bei Navigon im Onlineshop gekauft. Lieferung innerhalb von 4 Werktagen, ohne Probleme.


    P.S. Bin mit dem Gerät auch sehr zufrieden was die Navigation angeht, habe nur wie hier im Forum in einem separaten Thread diskutiert, leichte Probleme mit TMC. Geht grundsätzlich, dauert aber meist 10-15 Minuten bis die Meldungen empfangen werden. Bin hierzu mit Navigon Support in Kontakt...

    danke für die Antworten, aber ich wollte erstmal wissen, ob man die Folien zur Entspiegelung überhaupt noch braucht, oder ob die neuen Geräte da von Haus aus verbessert wurden. Wie gesagt, beim 4000er hat man bei Sonneneinstrahlung ohne Folie fast gar nichts mehr gesehen... Wenn Folie, dann würde ich bei der Exim bleiben, auf den 4000er ist die absolut gut....