Beiträge von brembo

    Zitat

    Die W800 und K750 Reihe haben leider ein mangelhaftes Bluetooth Modul verbaut. Die Probleme gibt es auch mit anderen Bluetooth Geräten wie z.B. Parot.


    Wenn ich sowas lese, kriege ich 'nen Hals. Da verkauft die schwedisch-japanische Coproduktion einem sündteure Hardware mit Ausstattungsdetails bis dahinaus und dann funktioniert noch nicht einmal das BT-Modul so wie es soll. Das mit Parot habe ich auch schon mehrfach gehört. Das ist umso erstaunlicher, als das Parot seitens SE explizit als FSE empfohlen wird. Da fragt man sich doch ernsthaft, ob die Kompabilität eigentlich getestet wird, oder ob die Empfehlungen gegen einen kleinen Obolus gegeben werden??
    Wie schon mehrfach bemerkt, funktionieren praktisch alle Siemens-Handys, sogar das erste BT-fähige S55 in Sachen BT-FSE reibungslos, so schwer kann also die Herstellung/Programmierung eines vernünftigen BT-Moduls scheinbar nicht sein.


    Das W700i war jedenfalls mein erster und letzter Ausflug ins SE-Lager. Nokia hatte ich auch in Erwägung gezogen, leider hat der Hersteller aber bei sämtlichen aktuellen Modellen den externen Antennenanschluß weggespart (tolle Bussinesgeräte X()


    MfG
    brembo

    Zitat

    irgendwo in den unterlagen des cascades oder auch auf der internetseite von becker steht, dass interface für lenkrad und ipod-kit zusammen nicht gehen.


    Dort sucht man diesen Hinweis leider vergeblich, wobei ich davon ausgehe, dass sowohl Dietz als auch Becker das wissen. Den Hinweis von der Unverträglichkeit beider Interfaces habe ich z.B. von meinem Händler bekommen (TomB).


    MfG
    brembo

    Zitat

    Könnte ich also ein Indianapolis einbauen und später unter Umständen mal auf ein Cascade wechseln, indem ich einfach nur das eine Radio raus-, und das nächste wieder reinstecke?


    Sollte eigentlich kein Problem sein.


    Und: Ja, die Meldung kommt nach jedem einschalten des Radios, respektive jedesmal, wenn man das Auto aufgesperrt, sich reingesetzt und den Schlüssel rumgedreht hat. Ich habe mich mittlerweile dran gewöhnt und es stört mich eigentlich überhaupt nicht, schließlich muß ich ja lediglich einmal kurz auf eine Taste drücken, weiter nichts.
    Ich verstehe nicht, wie man sich über solche Kleinigkeiten ernsthaft ärgern kann. Da kann ich mich ja auch gleich darüber aufregen, das ich zum starten des Autos jedes mal den blöden Zündschlüssel rumdrehen/den Startknopf drücken muß. Warum startet die Kiste eigentlich nicht von selber?? ;)


    MfG
    brembo

    Zitat

    ch habe diesen Thread begonnen, um NICHT auf die CF-Kartenfrage einzugehen. Dafür scheint es schon einen andreren Tread zu geben.


    OK, zurück zum Thema:


    Zitat

    Vielmehr interessiert mich (nach wie vor), wer sich noch bei Becker beschwert hat, aber ich bin wohl tatsächlich der Einzige. Scheint nichts zu sein mit Kunden/Käufermacht.


    Vielleicht ist ja der überwiegende Teil zufrieden mit dem Gerät und der angesprochenen Vorgehensweise und sieht einfach keinen Grund, sich zu beschweren??
    Ich als Ex-Nutzer eines CD-basierten Navigationsgerätes jedenfalls habe nicht im entferntesten den Wunsch, auf eine solche abzusteigen. Das die Geschwindigkeit der Routenberechnung und der Navigationsabläufe im allg. mit der CF-Karte einen deutlichen Geschwindigkeitszuwachs erfahren hat, steht für mich außer Frage (im Vergleich zum TP in meinem Dienstauto). Dazu kommt die Tatsache, das ich nicht alle Nase lang eine andere Navi-CD einlegen muß, da ja auf der CF-Karte das komplette Kartenmaterial Platz findet (bei uns im Dreiländereck ein nicht unerheblicher Vorteil).


    Zitat

    Uns würde interessieren, wie Sie zu der System-CD 3.5 gekommen sind.


    Den Vorwurf mußt Du Dir wohl gefallen lassen. Schließlich kannst Du als Windows-Kunde mit einer Einzelplatzlizenz Dein XP auch nicht einfach auf einem zweiten Rechner installieren, auch nicht probeweise.


    MfG
    brembo

    Hallo Bart und herzlich willkommen im Forum!


    Zitat

    Ich möchte gern wissen wie das Cascade aussiehst im dunkel in Skoda octavia II. Gibt es dasselbe Grün wie bei dem Dashboard von Skoda?


    Die Farbauswahl für das Dashboard beim Cascade umfaßt alleine 6 Grüntöne, da sollte der passende auch für Deinen Skoda dabei sein. In mein Mondeo-Cockpit fügt sich das Cascade jedenfalls sehr gut ein, Bilder davon habe ich leider keine.


    Zitat

    In navi modus, Gibt es dann auch die Wahl von unterscheidende Farben Kombinations zum biespeil hauptsächlich Grün?


    Jede Farbe entspricht einer bestimmten Kombination während des Betriebes, eine manuelle Kombination der unterschiedlichen Farben ist nicht möglich. Auf der Becker-Site kann man sich eigentlich ein gutes Bild vom Cascade machen.


    Zitat

    Stimmt es das man 15 Farben wählen kann und dabei auch genügend Farbnuancen zwischen diese 15 Farben bekommst?


    Kann ich von meiner Seite aus zu 100% bestätigen.


    MfG
    brembo


    PS: Variieren kann man NUR die Farbe des Dashboards, die Tastenbeleuchtung ist immer weiß!

    Zitat

    Kann man da nicht auch die CD's von der Becker Indianapolis-Serie verwenden?


    Habe es zwar noch nicht versucht, glaube es aber nicht. Die Software für Indianapolis und TP wurde immer getrennt angeboten, ich gehe deshalb nicht davon aus, das die eine Software zur anderen kompatibel ist, bzw. die Kartensoftware vom Indi auch auf dem TP läuft.
    Im Normalfall prüft das Gerät beim Einlegen der CD auch den Softwarestand. Schon dabei wird die Kiste aber merken, das es sich nicht um die korrekte Firmware handelt und den Einlesevorgang wahrscheinlich abbrechen.


    MfG
    brembo

    Zum ersten möchte ich klarstellen, das jegliche Rechtsberatung im Internet durch Laien verboten ist. Deshalb möchte ich also meine Aussagen nicht als Rechtsberatung, sondern als pure Darlegung meiner ganz persönlichen Meinung verstanden wissen.


    Zum Thema:


    Nach meinem Verständnis der Rechtslage muß für eine Wandlung ein und der selbe Fehler trotz mindestens dreimaligen Nachbesserungsversuches des Händlers und/oder Herstellers wiederholt aufgetreten sein, bzw. eine Häufung von Fehlern/Mängeln vorhanden sein, die eine bestimmungsgemäße Nutzung praktisch unmöglich machen. Ein weitere Möglichkeit bestände, wenn das Gerät eine zugesicherte Eigenschaft nicht mehr erfülen würde.
    Meiner Meinung nach ist weder der eine, noch der andere Punkt erfüllt, ein Recht auf Wandlung besteht ohne Kulanz/entgegenkommen seitens Becker nach meiner Auffassung nicht.


    Was willst Du denn als Grund anführen??
    Eine geänderte Funktionalität ist im Rahmen der Produktpflege als durchaus normal anzusehen und stellt meiner Meinung nach keinen Grund zur Beanstandung dar.
    Das eine Sicherung der 2GB-Karte nicht möglich ist, wäre ebenfalls kein Grund. Zum einen kann man sich ein solches Backup durchaus anlegen, zum anderen gab es von Becker bei Datenverlust in der Vergangenheit immer schnellstmöglich Ersatz (gegen Einsendung des ggf. beschädigten Originaldatenträgers), ich sehe keinen Grund, warum dies bei den CF-Karten nicht so sein sollte.
    Zur Möglichkeit, die Navidaten funktionsfähig auf eine größere (z.B. 4GB) Karte zu kopieren sage ich absichtlich nichts, nur soviel: Auch das ist/wäre kein Grund, das Gerät zu wandeln.


    Schon bei der Einführung des TP wurde seitens Becker angekündigt, das mittelfristig die Navigation per CD solcher von CF weichen wird. Man hätte also durchaus schon im Vorfeld auf einen Mitbewerber, oder ein Gerät mit CD-Navigation (z.B. Indianapolis) ausweichen können.


    Ich persönlich glaube nicht, das Du, zumindest ohne freundliches Entgegenkommen seitens Becker, auch nur den Hauch einer Chance auf Wandlung hast. Und apropos Wandlung: In welches Gerät willst Du denn das TP wandeln, um die Deiner Meinung nach eingebüßte Funktionalität wiederzugewinnen?? Becker hat in dieser Hinsicht bis auf das Cascade Pro (hat zwei Kartenslots, 1xCF, 1xSD) nichts im Programm und endlos zuzahlen wirst Du doch nicht wollen, oder irre ich mich??


    MfG
    brembo

    Mein 7944 will nicht so recht mit meinem W700i zusammenarbeiten. Die BT-Verbindung wird immer wieder getrennt, wobei sich nicht klar definieren läßt, an welchem Gerät es letztendlich liegt. Auch der Umstieg auf SW 3.61 im Cascade hat das Problem leider nicht beseitigen können.
    Das K750i mit aktuellster Firmware soll lt. mehreren Usern seit 3.61 problemlos mit dem Cascade zusammenarbeiten. Die Bedienoberfläche von W 700 und K750 ist zwar ähnlich aufgebaut, leider läßt sich das W700i aber nicht ohne Umwege und erst recht nicht ohne Garantieverlust mit der Firmware vom K750 flashen.
    Ich werde deshalb wohl oder übel im Auto weiter mein Zweitgerät einsetzen müssen (Siemens S55i), welches in allen Belangen problemlos mit dem Becker funktioniert.
    Schon seltsam; mit dem ersten BT-unterstützenden Siemens Handy S55 funktioniert alles wunderbar und ein modernes "High-Tech" Gerät von SE läßt sich einfach nicht vernünftig nutzen. Vielleicht sollten die Jungs aus Japan und Schweden zukünftig etwas weniger Funktionen implementieren und dafür alles von Anfang an 100%ig programmieren.


    MfG
    brembo

    Zitat

    nachdem der Kunde nicht einmal mehr die Wahl zwischen Navi-Software von CF oder CD hat


    Diese Wahl gab es beim Cascade noch nie, die Navigation lief bei diesem Gerät schon immer über CF-Card. Wer sich ein solches Gerät zugelegt hat, wußte also um den begrenzten Restspeicherplatz auf der CF-Karte und hat die Kaufentscheidung bewußt getroffen.
    Und wenn ich mir bewußt ein Gerät ohne DVD-Laufwerk zulege, brauche ich mich nachher auch nicht über das fehlen des selbigen aufzuregen, ich hätte ja durchaus ein Konkurrenzgerät mit diesem Feature erwerben können.


    MfG
    brembo

    Hallo,


    das 4720 sollte eigentlich mit jedem Silverstone zusammenarbeiten, angeblich auch mit dem Sony CDX-T6NV (6x), für letzteres würde ich meine Hand allerdings nicht ins Feuer legen.


    MfG
    brembo

    Hallo!


    Der Einbau sollte für eine versierte Fachwerkstatt kein Problem darstellen.
    Abhängig von den Gegebenheiten (z.B. bedampfte Scheiben etc.) kann es evtl. schwierig werden, mit der Antennenmaus vernünftigen Empfang im Auto hinzubekommen (das sollte der Händler aber wissen). Falls kein vernünftiger Empfang mit Antenne im Wagen möglich ist, muß eine externe Antenne her.


    Wenn Du am Auto eine originale Lenkradvernbedienung hast und diese weiter nutzen möchtest, benötigst Du entsprechende Adapter (sofern verfügbar).


    Der Anschluß das I-Pod Adapters ist ein Kinderspiel.


    Die Adressdaten sollten auch vom BT-fähigen PDA übertragen werden können, allerdings müssen die Adressdaten am Cascade nachbearbeitet werden, um sie ggf. navigierbar zu machen.



    MfG
    brembo


    PS: Bei der o.a. "Antenne" ist natürlich jedesmal die GPS-Antenne gemeint ;)