Beiträge von ddummy2412

    Hallo Sawtooth,
    daran hab ich mir auch schon die Zähne ausgebissen - mit mäßigem Erfolg. Mit offen gelegtem Desktop gelangt man über Einstellungen und Display zum Tab Backlight. Dort kann man Zeiteinstellungen im Akku- bzw. Netzteil-Modus vornehmen. Darüber hinaus kann man sich direkt in der Registry tummeln. Im Ergebnis ist es bei mir so, dass bei manchen Anwendungen, die Hintergrundbeleuchtung an ist und bei manchen nicht, warum auch immer.
    vlg

    Hallo fasi2000,
    das ist aber aber Zufall, dass ich in zwei verschiedenen Threads dir begegne.


    Ich will dich bestärken, WINCE Cab-Manager weiter benutzen. Für mich ist es das Nonplusultra geworden. Reproduzierbarkeit und Flexiblität sind die wesentlichen Merkmale. Ich hatte mich erst auf der EZBackup-Strecke versucht. Hat aber einen kleinen entscheidenen Nachteil: Die Synchronisation mit dem PC funktioniert nach einem Restore nicht mehr.


    Die Registrationsinformationen zum POI Warner sind in einer der beiden Dateien settings.set oder glob_settings.set. Ich hoffe, dass die Auskunft richtig ist. Das sind die beiden einzigen Dateien, die ich neben den POI-Daten zusätzlich eingebe.


    Lesen der Registry direkt auf dem Navi-Gerät. Es gibt mehrere Programme, z. B. Regedit.exe. Von Microsoft gibt es auch eins. Wegen der umständlichen Editierbarkeit bin ich davon abgerückt und benutze nur noch Mobile Registry Editor.exe vom PC aus. Sehr effektiv!


    Hast du schon eine Strategie, wie die Programme und Daten in deiner persönlichen cab-Datei eingibst? Ich mache es so, dass ich die meist vorhandenen cab-Dateien der verschiedenen Programme ändere und zwar in der Registry, in den ini-Dateien und Shortcuts etc., so dass ich nach Installation fast gar nichts mehr eingeben muss , wenn ich die Programme erstmals aufrufe. Nach dem HardReset muss ich die jeweiligen cab-Dateien durch Doppelklick entpacken. Das ist ein bischen aufwendig, hat aber den Vorteil, dass ich flexibel bin und entscheiden kann, ob ich das Programm jetzt installieren will.


    Wenn du dir die Mühe gemacht hast, das vorgenannte nachzuvollziehen, dann lass es mich wissen,wie du darüber denkst.
    vlg

    Hallo bergbauer,
    dass die Anzeige mal da sind und mal nicht, sollte nicht sein. Seit der POI-Warner-Version 4.97 ist das Problem, meine ich, behoben. Die aktuelle Version ist 2.98 bzw 2.9801. Hast du die drauf?
    vlg

    Hallo fasi2000,
    die Zeitzone steuere ich über die mnavdce.CAB-Datei. In der prefs.ini gibt es die Rubrik [TimeZone]. Muss du gucken da.


    Mit der Sprache hab ich mich noch nicht befasst. Ist jetzt vielleicht Anlass. Ich wollte mein holländisch immer schon verbessern. In den Dateien der Cab-Datei ist nix Multilinguales. Das sehe ich auch so wie da-freak.
    vlg

    Hallo Maschi,
    hatte den gleichen Wunsch vor einiger Zeit und hab dann Medion MD5.1A installiert und danach Navigon MN5.1 und jetzt MN5.2. Auch läuft der TMC problemlos. Ich hab dafür einigen Aufwand an Zeit und Geld investiert.


    Das beste Programm für den MD95900 ist natürlich das MN5.2. Damit ist der MD95900 ganz schön aufgepeppt. High End so zu sagen.
    Und du brauchst auch Zeit und Geld:
    Stichworte:
    Desktop offen legen,
    MN5.1 und zugehöriges Kartenmaterial sowie 1 GB Speicherkarte beschaffen.


    Aber macht es Sinn, zum jetzigen Zeitpunkt noch Geld für Navigon 5 auszugeben, wo doch MN6 im Juli erscheinen soll?! Ich weiß, Urlaubssaison 2006, aber dennoch.


    Konkret zu deiner Fragen, wo das sich befindet: Die komprimierte Programmdatei (mnavdce.CAB) befindet sich auf der Speicherkarte und wird durch den HardReset in den Hauptspeicher geladen.
    vlg