Beiträge von PeKa_de

    Das mit dem Wunsch eine Sicherungskopie zu erstellen kann ich voll und ganz nachvollziehen. Hatte mit dem "alten" DVD-Navi ähnliches Problem
    und riesigen Ärger der mir bei Nutzung einer Kopie erspart geblieben wäre.


    Wenn schon keine Kopien laufen (kann sogar nachvollziehen, warum) dann sollte jedenfalls die DVD versichert gegen Beschädigung oder Diebstahl sein. Gut zu wissen, werde also beim möglichen Kauf eines MK4 da besonders drauf schauen.


    Aber warum ein DVD-Wechsel (zb. bei Kartenupdates) nur von der Werkstatt gemacht werden darf, das versteh ich beim besten Willen nicht! Das riecht ganz gefährlich nach versteckter und zusätzlicher Einnahmequelle. Denn kostenlos wird das eine Werkstatt sicher nicht machen. Eine bodenlose Frechheit! Wenns denn wirklich so ist... ?(

    Tja auch nicht verwunderlich... das Navi ist Stand von ca. 2003 oder gar noch früher. "Damals" wars sicher eines der besten, heute veraltet... ist nun mal so... damit muss man sich leider abfinden.


    Ich bin jedenfalls für meinen Teil zufrieden. Bin noch überall angekommen und die Stauumfahrung hat bisher auch gut funktioniert.
    Fehlende Umleitungen oder Falschmeldungen gibt es auch bei anderen Systemen.


    Und nicht vergessen. Das TMC im Navi ist immer nur so gut wie die Meldungen es hergeben...

    Dann mal mein Bericht zu den neuen TMC-Empfängern:


    Meine Kollegen sind seit 2 Wochen damit in ganz D unterwegs, bis auf einige kleine Gebiete gabs immer TMC Empfang. Also genau das was man davon erwartet.


    Ich selbst bin die Strecke München - Stuttgart - Karlsruhe - Frankurt - Würzburg - Nürnberg - München mit meinem privaten Mondeo gefahren, der das serienmäßige DVD-Navi drin hat. Das TT habe ich als "Testkandidaten" mitgenommen.
    Ergebnis: Der TMC Empfang war beim SerienNavi immer da, das TT hatte nur in wenigen begrenzten Gebieten Empfangsprobleme, was sich aber nach max. (ca.) 30km Autobahn-Fahrt wieder aufgelöst hat.


    Fazit:
    Die TMC Option und damit Stau-Routenumleitung funktioniert "den Umständen" entsprechend gut. Ich bin nun soweit zufrieden.


    Achja: Ich habe das neue Ei bekommen. Die Antenne "pappt" mit den beiden Saugnäpfen vorne quer zur Fahrtrichtung am unteren Scheibenrand entlang. Zusatzinfo: der Mondeo hat eine Scheibenheizung (winziges Drahtnetz in der Frontscheibe) der Empfang ist aber ausreichend gut. siehe Ergebnis oben...

    Na dann bin ich ja gespannt was ich für ne Version zurückbekomme.


    Ist denn da nichts dabei ausser dem TMC Teil selbst? Kein Hinweis das man dazu auch die neueste Software braucht oder so? Keine Beschreibung? Nichts?


    Hier gabs ja schon der Thema das TMC-Pro nicht unterstützt wird. Was soll dann nur eine Hardware- sprich Empfangsverbesserung bringen, wenn Pro Sender weiterhin nicht empfangen werden können?


    Das ist doch Humbug mit Ansage. Privat mag man sich damit gerne eine zeitlang rumärgen, ich brauchs beruflich und den Ärger mit neuer Reklamation den tue ich mir wirklich nicht mehr an.


    Gehen die neuen TMCs also nicht einwandfrei, werf ich unsere 710er Navi TomTom vor die Füße.

    Meine beiden TMCs werden Montag abgeholt.


    Alle die nun voreilig(?) daran rumgebastelt haben schauen dumm aus der Wäsche. Glaube kaum das TT einen "verbastelten" TMC-Empf. zurücknimmt.


    Ist übrigens nur logisch das TT die alten Dinger haben will, die stehen ja sonst massenweise "irgendwo" ;) zum Verkauf. Hat mich eh gewundert das TT das nicht schon bei der Tauschaktion der Halterung so gemacht hat...


    Sollte ich eine alte Bauart bekommen, geht die umgehend wieder zurück. Es ist ja schließlich bekannt das diese Serie mangelhaft ist und wie die neue aussieht ist auch schon publik gemacht worden. Die Gefahr das ein alter TMC-Empf. nun jemanden als "neu" angedreht werden wird, sehe ich daher nicht.


    Wer aber Angst hat das er schlimmestenfalls das gleiche Teil wieder zurückbekommt soll es sich eben irgendwie markieren. Oder die Seriennummer merken, sofern eine drauf steht.


    Na dann harren wir mal der Dinge die da kommen werden.

    Mich stört es wenn das Display bei Dunkelheit auf Tag steht -> ist mir viel zu hell. Andererseits mag ich es nicht wenn ich am Tag mit Licht fahre und das Display dann auf Nachtmodus geht -> seh nix mehr.
    Wobei der Radiobildschirm weniger das "Übel" ist, sondern vielmehr die Navi-Landkarte...
    Die Folge: Ich bin ewig am rumschalten Tag/Nacht/Auto usw usf.


    Die Idee kam von meinem Bruder, der würde es mir auch einbauen. Nur bleibt die Frage wie das Display umschaltet:


    CAN-Bus Befehl oder Spannung an der Steckerleiste?


    Gut. Man kann gerne über Sinn und Unsinn streiten.
    Mich jedenfalls nervt es ... ;)
    Soll aber bitte nicht weiter Thema dieses Threads sein, Okay? ;)

    Weiß jemand ob beim DVD-Navi die Tag/Nachtumschaltung über den CAN-Bus gesteuert wird oder über ein externes Singal vom Systemstecker? (dieses FAKRA Dingens?)


    Mich stört diese "Abhängigkeit" vom Licht Ein/aus gewaltig und habe da eine Idee:


    Wenn die Tag/Nachtumschaltung über ein +Signal von Licht erfolgt, dann brauch ich das nur abzuklemmen und eine eigene Dämmerungsschaltung dazwischen schalten. Fertig. Solche Dämmerungsschaltmodule gibts fertig aufgebaut in jedem Elektronikladen, sollte also kein Beschaffungsproblem sein. Einbauen dürfte auch in ein-zwei Stunden erledigt sein, wenn überhaupt. Oder was meint Ihr?


    Wenn Tag/Nacht aber über den CAN-Bus "geschalten" wird, hab ich leider Pech gehabt...

    Was mich bei Eurer Erklärung wundert:
    Der GPS Empfang funktioniert immer einwandfrei, warum sollte dann eine bedampfte Scheibe GPS-Signale zwar "durchlassen" aber Radiosignale (=TMC) blocken?


    Selbst bei Mondeos mit beheizten Fronscheiben geht GPS wunderbar, obwohl diese "Netzstruktur" in der Scheibe eher hochfrequente Signale blocken sollte als die (im Vergleich dazu) extrem langwelligen Radiosignale.


    Da ich noch Garantie auf unsere beiden TomTom 710 habe, warte ich erstmal auf den versprochenen TMC-Austausch. Dann schau mer weiter... ;)

    fordfan
    Habe den Mondeo gebraucht gekauft, und da wars eben drin. War aber nicht "die" Kaufentscheidung, hätte mir sonst ein mobiles Teil reingesetzt.
    Egal wie gut oder schlecht es manche finden. Für meine Zwecke reichts, fehlgeleitet hat mich das Navi noch nicht. Und...irgendwelche Macken hat doch jedes Navi. (siehe mein FirmenTomTom: das findet heute immer noch keinen TMC-Sender und hat mir in den letzten Tagen einiges an Zusatzstunden im Stau beschehrt. Das Ford Navi dagegen leitete bisher immer gut und sinnvoll um)


    @ Eventer
    Ich kann nur garantieren das die 2005/2006 Version mit dem neuesten UpDate läuft. Habe ich so im Mondeo. Ob ältere Karten lesbar sind? keine Ahnung. Kläre das bitte bevor Du updatest!

    tomtom70
    Wenn da nichts einzustellen ist, dann wurde das noch nie repariert und immer nur ausgetauscht? Auch eine schöne Einnahmequelle... ;D


    Eventer
    Glaube kaum das Ford unterschiedliche Versionen des DVD-Navis verbaut hat. Schau doch mal ins Servicemenü (Wie du da rein kommst ist hier schon oft beschrieben worden) und gib uns die Versionsdaten von 16LX und SH4 durch. Das sind die beiden entscheidenden Punkte woran man erkennen kann wie "aktuell" die Betriebs-Software ist. Zudem: Welche Kartenversion hast Du drin?


    p.s. Das PN-Thema erledige ich am Wochende...

    Hi Arnold,


    der Audi ist sicher ein "neueres" Modell und hier gehts ja schließlich um das Navi des Mondeo MKIII. Ist das nicht sogar "älter" als 2003?


    Zur Funktion des Navis.
    Wenn man ins Jahr 2003 (oder früher) zurückdenkt... nennt mir bitte ein vergleichbares das damals besser war.


    Schade ist nur das Ford (oder besser Denso, Hersteller des Teils) ganz offensichtlich mit den bisherigen UpDates nur die gröbsten Fehler beseitigt, aber keine "Verbesserungen" eingeführt hat. Sicher alles nur eine Frage des Geldes... Nun ja, man muss eben damit leben.
    Jedenfalls hat Ford den Reparaturservice für das Teil bereits eingestellt, fragt mich mal woher ich das weiß... ;D Im Falle eines Defektes gibts also nur Modulaustausch, und das bei richtig "freundlichen" Preisen.
    mit diesem Wissen, würde ich mir heute zwar wieder einen Mondeo kaufen, ABER nicht mit diesem Navi. Zumal eine Rückrüstung auf Standardkomponenten (Klima, Radio...) auch nur bedingt möglich ist, weil für das DVD Navi angeblich ein spezieller Kabelbaum eingebaut wurde.


    Interessant ist jedenfalls, dass Ford im neuen Mondeo KEIN Denso-Navi mehr einbaut. Das sagt schon alles oder?
    Nur welches da reinkommt...?

    Du darfst nicht vergessen das ein Festeinbau Navi was Aktualität der Betriebssoftware weit hinter den mobilen Geräten her hinkt. Ein Rückstand von 3-4 Jahren dürfte normal sein.


    Ein Festeinbaugerät egal von wem wird also nie so aktuell und gut(?) sein wie heutige "moderne", meist mobile Geräte.


    Um nun zu vergleichen ob das Ford Navi nun "gut oder schlecht" ist. Sollte man als Vergleich ein anderes Festeinbaugerät heranziehen. Alles andere ist Äpfel mit Birnen...


    Achja, ich habs im Mondeo drin. Gut, einige Dinge sind nicht gerade das Gelbe vom Ei, aber ans richtige Ziel bin ich bisher immer gekommen... ;D