Beiträge von WernerMg

Adventskalender

Gewinne tolle Preise in unserem Adventskalender

Preise:
Garmin Instinct Solar, Garmin Venu Sq Music
TomTom GO Camper, TomTom Rider 550 Premium Pack, TomTom Go 50, TomTom Rider 400
Nextbase DashCams
Kompass Bücher
POI Pilot 6000

Powerbanks uvm. zum Adventskalender...

    Hallo Jaro,


    das steht weiter oben in diesem Beitrag.


    ---------------------------------------------------------------------------------------------
    *Supportmail gelöcht - Neo/Mod PNav*



    bitte keine Supportmails mittels Copy & Paste veröffentlichen
    siehe auch hier das Posting von Tobias
    Die Veröffentlichung von Supportmails kann mit eigenen Worten geschehen, jedoch ohne Namen/Kontaktdaten das Supportmitarbeiters.
    ---------------------------------------------------------------------------------------------

    Hallo zusammen,


    wie irgendwo oben in diesen Beiträgen geschrieben sind wir mit dem Rider auf große Urlaubstour gewesen.
    Bereits am ersten Tag wurde der Akku nicht mehr geladen.
    Plötzlich wurde nur noch in schwedisch geredet. Ich hatte den Rider noch nicht mal berührt!!!!! Irgendwie habe ich dann in den Einstellungen Deutschland gefunden. Ob ich dabei das Gerät dabei wieder auf Werkseinstellung zurückgesetzt habe ich mir nicht klar. Tatsache ist.
    Alle Favoriten, Heimatort und was noch doller war, alle Touren die gespeichert hatte waren weg!!!!!!!!!!!
    Von nun an schaltete der Rider sich im Sekundentakt an und aus. Somit zunächst mal für das Motorrad untauglich.
    Nach einem Unfall (ein netter Italiener hatte etwas Öl in einer Kurve verstreut) wurde das Gerät ohne Docking Station im Auto eingesetzt.
    Leider nur mit 5 Std. Akkudauer. Hierbei gab es keinen einzigen Aussetzer.
    Zurück im Land habe ich den Support tel. kontaktiert. Man stellte mir gezielt Fragen nach dem aussehen der Kontakte und den Arretierunspunkten auf der Rückseite. Nachdem diese von mir beschrieben
    wurden wollte man mir einen kompletten Austausch anbieten. Auf die Frage was denn nun geänderte wurde, kam die Antwort, nichts. Das ist die Anweisung vom Management wenn diese Fehler gemeldet werden.
    Daraufhin habe ich auf Rückgabe bestanden. Das Gerät war schon mal im Werk! Man gab mir eine Referenz Nummer und eine Rufnummer für eine Händler Hotline. Dort sollte sich der Verkäufer melden und den weiteren Verlauf abklären.
    Leider habe ich über einen Online Shop gekauft und somit ist dieser Händler für mich nicht direkt greifbar. Auch seine erste Reaktion am Telefon war meiner Meinung nach nicht gerade professionell. Meine Mail wurde nicht zu Ende gelesen, aber er stellte die Frage , was ich denn eigentlich will. Er hat zig Rider verkauft und keiner wurde reklamiert. Nur weil einige (5) nicht funktionieren könne man nicht sofort auf Rückgabe bestehen.
    Zuerst wird mal getauscht. Er setzt sich jetzt mit tomtom in Verbindung.
    Jetzt warte ich mal ab wie es weiter geht.


    Ich habe fertig

    Vielen Dank für den Hinweis.
    Da werden ja meine Befürchtungen schon bestätigt. Beim auspacken
    war ich schon geschockt als ich die Halter sah. Da haben sich die Zubehörhersteller sicherlich schlapp gelacht.
    Ich sehe aber nicht ein, dafür jetzt zusätzliche Kosten zu übernehmen.
    Denn alle Halter, egal ob Wunderlich oder TT kosten ordentlich Geld.
    Natürlich werde ich den Rider jetzt sichern.

    Moin moin,


    wie sind denn so eure Erfahrung bzw. Meinungen zum Haltebügel vom TTR.
    Also diese Klappteil was über den Rider geklemmt wird.
    Sichert ihr zusätzlich?
    Letztens habe ich rechts auf der Rückseite einen kleine Eisenstift gefunden, ist vermutlich für eine Trageschlaufe.
    Der Klappbügel kann so leicht geöffnet werden, das ich befürchte, bei zügiger Fahrt auf Holperstrecken fliegt der Rider aus der Halterung.
    Und wer kommt dann für den Schaden auf????????

    Moin moin,
    am Dienstag habe ich den TTR zurück erhalten (s. Beitrag weiter oben).


    Lt. Lieferschein folgender Text:
    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    In unseren Tests konnten wir bei Ihrem Produkt kein Problem feststellen.
    Aus diesem Grund haben wir keinen Teileaustausch und keine Reparatur durchgeführt.
    Sollten Sie bei der Verwendung Ihres Produkts auf Probleme stoßen,
    stellen Sie sicher, dass Sie die neueste Version der Anwendung benutzen, bevor Sie sich an den Kundensupport wenden.


    Zuerst war ich etwas sprachlos, aber jetzt machen wir in 2 Wochen erst mal mit gutem Kartenmaterial und TTR Urlaub. TT wird eine kurze Info erhalten. Sollten im Urlaub erneut Aussetzer auftreten, werde ich erneut den Support kontaktieren.

    Hallo zusammen,


    nachdem ich TT gestern (am Montag) angeschrieben habe, kam am selben Tag die Rückantwort.
    Ich soll alle Kabel überprüfen, ansonsten wird das Gerät ausgetauscht.
    Staun. Da dieser Kabel noch nichtmal eine vernünftige Isolierung hat
    (s. Foto`s), wurde ein Schrumpfschlauch drüber gezogen und an allen wichtigen Punkten mit Kabelbinder fixiert. Also, da wackelt nix. Das wurde erneut dem Supprort gemailt. Um 8: 00 heute kam die Info, Gerät zurücksenden. Ist schon unterwegs
    Nun warten wir mal ab was passiert.
    Was mich wundert, die Kontakte im Halter sind federnd gelagert.
    Eigentlich sollten dann eventuelle Vib`s ausgeglichen werden.
    Mein Gerät wurde übrigens von BMW fest angeschlossen. Sobald
    der TTR eingesetzt wird, hat er Spannung.
    Fahre eine R 1150 GSA. Ob da was anders ist als bei der 1200er,
    keine Ahnung.


    Vom weiteren Verlauf werde ihr informiert.

    Hallo GS_ler,


    möchte das Thema noch mal kurz aufgreifen.
    Über erweiterte Routenplanung kann du doch nur eine Zwischenpunkt eingeben (Navigieren über). Oder??????????


    Die Möglichkeit eine komplette Route fernab der Heimat zu planen und am TTR zu bearbeiten ohne meinen Standort zu berücksichtigen.
    suche ich auch.
    Und eine PC habe ich auch nicht immer dabei. Routenplanung kann ja auch mal im Garten, im Hotel oder anderswo stattfinden.



    Fahre übrigens auch so eine schöne silberne GSA.


    Grüße aus Mönchengladbach
    Werner

    Hallo zusammen,


    bei meinen Touren bevorzuge ich kleine Land-und Nebenstraßen.
    Nun ist ja bei der Routeneinstellung die Einstellung "kürzeste Strecke"
    für solche Straßen eigentlich genau richtig.
    Mit meiner alten Software von Navigon haben ich damit die schönsten
    Nebenstrecken gefunden. Mit dem TTR jedoch wird man über Feld, Wald und Wiesenwege geführt. Verbotsschilder werden ignoriert und die Straße endet oft im Acker.
    Ostern wurden wir an der französischen Grenze über einen Truppenübungsplatz geleitet. Nicht durch die Durchgangsstraßen, sondern durch absolutes Sperrgebiet. Zielstrebig zur Landstraße L......
    Dort standen wir dann vor der Eingangsschranke am Wachhaus. Allerdings aus der Richtung, wo man raus fährt. Zum Glück war Karfreitag und niemand hat Schießübungen veranstaltet.


    Kann man die Einstellung irgendwo bearbeiten?
    Andere Tipps?
    -----------------------------------------------------------------------------------------------


    Ferner wird bei Änderung der Routeneinstellung im Verlauf einer Tour
    die Route nicht neu berechnet. Stattdessen erscheint eine Fehlermeldung.
    "Route konnte nicht berechnet werden". Weiterfahrt ist nur mit der ersten Einstellung möglich. Auch abspeichern und neu laden ging nicht.


    Warum?
    -----------------------------------------------------------------------------------------------
    Zuletzt habe ich in den Ardennen eine Route abgespeichert mit ca. 12 Wegpunkten. Habe aber jetzt "schnellste Strecke" eingegeben.
    Nun wurden 4 Wegpunkte ignoriert, weil mein TTR der Meinung war,
    so geht`s schneller. Wenn ich aber Ort Xxxx eingebe, dann will ich da auch hin.


    Wie kann ich diese Eigenart umgehen?
    -----------------------------------------------------------------------------------------------



    Fragen über Fragen
    Ich möcht noch anmerken, das ich nicht zu den Tourenfahrern gehöre die Cafes, Bikertreffpunkte und sonstige Massenveranstaltungen besucht, sondern mit der GS und Frau hintendrauf durch die Natur über kleine Nebenstrecken sein Ziel findet.

    Hallo zusammen,


    bis jetzt habe ich den TTR ca.4000 km auf einer BMW GS im Einsatz.
    Direkt bei der zweiten Tour haben "wir" uns auf einer Tour im Schwarzwald blamiert. Das Gerät war also fast neu und hatte ständig Aussetzer.
    Einmal so häufig, das ich es fast an den nächsten Felsen geknallt hätte.
    Den Fehler genauer zu beschreiben kann ich mir nach euren Beiträgen sparen.
    Also, habe gerade die Kontakte überprüft. Der rechte hat einen ordentlichen Abdruck.
    Die Halterung als solches halte ich für einen Witz. Touren auf schlechter Wegstrecke würde ich ohne zusätzliche Sicherung nicht machen.


    Ich hätte da noch zwei Fragen, werde diese aber in einem neuen Beitrag stellen.


    Gruß aus Möchengladbach


    Werner