Beiträge von derfrischefranzose

    RvB


    Danke für den ausführlichen Bericht, der sich mit meinen Erfahrungen von meinen ersten Offline-Tests deckt.



    Kommt drauf an.


    Der 940 hat einige Sachen mehr an Board als der 950 - und nach dem FW-Update (welches in Kürze gratis über HOME zur Verfügung gestellt wird) ist der 940-er imo besser als der 950.


    cu Peter


    Die da wären? Erst solche Andeutungen machen und jetzt?!? Zumindest hat der 940 doch kein Live-Modul integriert, oder doch?


    Dass der Lichtsensor beim 950 jetzt funktionieren soll wäre mir neu, kann das jemand bestätigen?

    So, ich war heute mal beim lokalen Geiz-ist-Geil-Laden und habe mir sowohl Go 950 als auch Navigon 6350 angesehen und "offline" getestet (Demo-Fahrten etc.). Mein Fazit:




    Navigon 6350


    + Schickeres Gehäusedesign, das muss man ja neidlos anerkennen.
    = Was ist das für ein dickes Ladekabel, das sieht ziemlich monströs aus.
    = POIs sind teilweise schon sehr reichlich auf dem Bildschirm, kann man das einstellen? So waren es mir jedenfalls zuviele.
    - Bluetooth-Freisprecheinrichtung lies sich trotz mind. 10 Versuchen nicht mit meinem Mobiltelefon koppeln.
    - Einige Menüs vertrösten einen ewig mit dem rotierenden Navigon-Zeichen, das hat mich extremst genervt.
    - Diese 3D-Gebäude in Innenstädten haben mich eher irritiert als mir geholfen.


    TomTom Go 950


    + Doppelklick-Problem hatte ich nicht.
    + Aktiv-Craddle hat mir sehr gut gefallen.
    + Sehr einfache Bedienung.
    = Bluetooth-Kopplung mit meinem Mobiltelefon hat funktioniert, aber erst nach 2-3 Versuchen.
    = Grafik sieht eher wie von einem C64 oder Linux-Rechner aus, ist aber trotzdem noch funktional.
    - Sprachansagen sind schon arg gewöhnungsbedürftig.


    Nach diesem ersten Kontakt steht es 1:0 für das TomTom. Mal sehen wie der live-Test auf der Straße ausfällt.

    Das war TomTom - allerdings weiss ich nicht, was Du mit Drehrad meinst, da die Eingabe über die FB gemacht wird -> TomTom Carminat Test


    Eine Fernbedienung war bei dem Mietwagen natürlich nicht vorhanden. Die Steuerung erfolgte ausschließlich über eine Bedieneinheit in der Mittelkonsole. Die sieht so aus:


    [Blockierte Grafik: http://www.planeterenault.com/ftp/ftp/10935/big-Joystick_carminat_ou_tomtom.jpg]


    Die Steuerung darüber ist irgendwie das letzte!



    Von einem (alten) Renault-Karminat würde ich nicht auf den aktuellen Go 950 schließen.


    Franzose, schau Dir einfach beide Geräte gut an. Der M....M.... nimmt alles 14 Tage lang zurück ("ohne wenn und aber" laut deren Online-Werbung) und auch bei jedem Online-Shop geht das. Aufgrund der Gerätepreise brauchst Du auch kein Rückporto zahlen. Mein TomTom kommt z.B. von A....n.


    Das, was mich im Alltag am TomTom wirklich stört, ist der empfindliche Touchscreen, weil ich damit ständig Doppeleingaben mache. Aber vielleicht liegt das ja an meinem Zeigefinger. Probier es aus!


    Ich glaube, das wird die beste Lösung sein, auch wenn ich kein Freund von dieser 14-tägigen Rückgabegarantie ausnutzen Taktik bin. Aber wenn man nirgendwo Navis ausleihen kann, um diese auf Herz und Nieren zu testen, sieht es eher schlecht aus. Nur die TMC-Funktionalität in Frankreich werde ich damit nicht testen können.

    Das französische Pay-TMC kann der 950 ja decodieren, nur TMCPro kann er lt. Aussagen im Expertenchat nicht.


    Die unnötigen Hinweise kann man zum Teil abschalten, ich nehme an, das wußten die Tester nicht.

    Was ist denn der Expertenchat? Auf der Homepage zum Go 950 habe ich leider keine konkreten schriftlichen Hinweise gesehen, die das frz. Pay-TMC bestätigen...


    Welche "unnötigen Hinweise" sind dies denn? Das wurde leider im Artikel nicht näher erwähnt.

    Hallo Frischer Franzose!


    Sofern hier nicht ein eindeutiges Must-Have oder k.o.-Kriterium für Dich dabei ist, kann ich Dir nur raten, Dir beide Geräte mit viel Zeit und in aller Ruhe anzusehen. Entwerfe für Dich typische Szenarien und probiere sie an beiden Geräten aus. Und kaufe dort, wo Du das Gerät / die Geräte problemlos 14 Tage lang zurückgeben kannst, falls Du in der Praxis zu neuen Erkenntnissen kommst.

    Wow, das ist einmal ein wirklich ausführlicher Bericht, vielen Dank. Dieser deckt sich auch in den Hauptpunkten mit dem Test aus der c't, das beruhigt mich. Ich werde mir wahrscheinlich wie von dir vorgeschlagen beide Systeme "live" genauer ansehen, vor allem welches System in meiner Umgebung besser geeignet ist: Da sind sicherlich regionale Unterschiede vorhanden. Allerdings bleibt bei einem 14-tägigen Rückgaberecht nur der Onlineversand übrig oder kann man Navis irgendwo mal ausleihen?


    Wenn ich mal näher nachdenke, ich hatte bei einem Renault so ein Navi drin (Karminat), was ist das für eines TomTom oder Navigon? Das hatte mir damals nicht wirklich gut gefallen, die Navigation war ein wenig irreführend und die Eingabe mit diesem Drehrad nicht wirklich praktisch...

    TMCpro gibt es beim TT950 nicht, da müßtest Du zum TT940 greifen. Für Frankreich brauchst Du aber eigentlich kein TMCpro, da dort der Livedienst verfügbar ist und das Roaming im normalen Preis inklusive ist.

    Sicher bräuchte ich kein TMC-pro wenn ich die Live-Dienste nutze. Allerdings möchte ich erst einmal sehen, ob die so funktionieren, wie sie sollen und ob sie ihre saftigen Gebühren wert sind, vor allem im Ausland. Da hätte ich dann gerne schon die Möglichkeit, auch TMC-pro zu empfangen, sollte ich mich gegen diese Dienste entscheiden. In Frankreich ist ausschließlich Pay-TMC im Einsatz, daher wäre für mich ein Fallback auf "normales" TMC nutzlos.

    "nervt mit unnötigen Hinweisen", aha, hatte ich bisher noch nicht. im gegenteil. der TT neigt nicht zu sehr zu einer plaudertasche zu verfallen wie es navigon tut...

    Das bezog sich auf unübersichtliche Verkehrssituationen, wie z.B. komplexe Autobahnabfahrten etc.!

    Die Keyfeature bei TT sind IQ-Route und HD-Traffic. Beides hat Navigon nicht. Willst du besseres Routing, dann nimm den TT. Willst du ein Multimediagerät, das auch navigieren kann, dann nimm den Navigon.

    Ich finde solche Vergleichstests doch schon recht hilfreich. Für mich ist es schwer so etwas zu beurteilen, ich hatte bisher nur ein Medion-Gerät und ein wenig Erfahrung mit Blaupunkt. Nur kann eine Zeitschrift niemals die tägliche Erfahrungen einer großen Benutzergemeinde wiederspiegeln. Daher die Fragen hier. Grundsätzlich scheint das Navteq-Kartenmaterial besser zu sein, zumindest ist mein Neubaugebiet bereits verzeichnet. Auch die eher grundlegenden Mängel bei der Sprachanweisung lassen mich noch am TomTom zweifeln. Der Test las sich so, dass zwar das Routing Vorteile bildet, die Navigation aber hier und da noch so seine Macken hat. Die Frage ist auch, wann Navigon in naher Zukunft die NAVTEQ Traffic Patterns einsetzt, die bereits kartenseitig vorhanden sind, aber softwareseitig noch nicht genutzt werden. Dies sollte dann den IQ-Routes mehr oder weniger entsprechen...

    Hallo,


    nach Durchsicht dieses Diskussionsfadens stellen sich mir noch einige Fragen. In der aktuellen c't wurden neue Navis mit LIVE-Diensten getestet und bewertet. Dabei stellen sich eigentlich nur Navigon mit dem 6350 oder das Go 950 als wirklich geeignete Allrounder heraus. Für mich persönlich ist auch die Displaygröße 4,3" gerade die richtige Größe.


    Kritikpunkte der beiden Geräte waren hierbei:

    Zitat

    Navigon 6350

    • Navigationshinweise bisweilen ein wenig zu früh
    • Zwei Minuten GPS-Ausfall im Test
    • Spracherkennung nur bei leiser Umgebung recht gut
    • Menüs etwas verschachtelt und kleine Leisten ("Vertippungsgefahr")

    TomTom Go 950

    • Ein kleinerer Aussetzer bei der Routennavigation (Seitenstraße fehlte)
    • An zwei Stellen war die Verortung auf der Karte ungenau, daher falsche Position
    • Kartenanzeige etwas schlicht
    • Stimmnavigation klingt nicht besonders angenehm, nennt wenige Details und nervt mit unnötigen Hinweisen
    • Spracherkennung ist kaum zu gebrauchen
    • Freisprecheinrichtung ist an sich gut, aber zu leise

    Das TomTom hat nach Abschlussbewertung bei Lautstärke (?!?), Routenkalkulation und Bedienung die Nase vorn, Navigon dagegen bei Darstellung und Sprachansagen gepunktet. Funktionsumfang und Display sind beide gleichauf.


    Vielleicht können sich ja die Nutzer hier im Forum ein wenig ausführlich zu diesen Punkten äußern. Hat das 6350 noch die TMC-Antenne im Ladekabel integriert? Gibt es ansonsten Unterschiede zwischen dem 6310 und 6350 (außer dem LIVE-Modul)? Wie ist hier die Politik beim Go950 wenn man TMC-pro haben will? Da ich oft in Frankreich bin, ist TMC-pro schon wichtig, sollte ich mich nicht für die Live-Dienste entscheiden.


    Bin über jeden fundierten Hinweis/Vergleich der beiden Geräte dankbar.

    Da TMCpro ein Modul der Software ist, ist das kein Widerspruch, dass gleiche Geräte mit und ohne TMCpro angeboten werden. Wenn kein TMCpro im aktuellen Angebot erwähnt ist, dann wird wohl auch keins dabei sein. Das kann man aber nachträglich über den GoPal-Assistant für knappe 30 Euro nachrüsten.

    Kann jemand bestätigen, dass das bei Version 5 auch funktioniert?


    Bei Medion steht nur Dieses Update erweitert die
    MEDION GoPal 4.x Version um
    die TMCpro Funktionalität.


    Hat sich jemand das Navi schon geholt und konnte es näher begutachten?

    Zitat

    Original von rkrage
    Habe die Folie über E-cultor bezogen. Passt 100% und haftet bis an den Rand.
    Ps. Kleine Lufteinschlüsse sind tatsächlich verschwunden.


    Warum funktioniert der o.g. Gutscheincode in dem Shop nicht?


    /edit: Hat sich erledigt, man sollte halt genau die Anleitung befolgen.... :o