Beiträge von FRAC

    Ich hole ja ungern solch uralten Threads aus der Versenkung. Aber - AVGPS hat mir all die Jahre sehr gute Dienste als GPS Editor geleistet. GPS Datei laden, auf Google Maps inspizieren, Tracks teilen oder vereinigen, Track per Douglas Peucker Filter glätten, einzelne Wegpunkte löschen - das waren meine Hauptanwendungsfälle.


    Leider zeigt AVGPS seit einiger Zeit keine Google Maps Karten mehr an. Omega, der Entwickler, ist hier auch schon seid Jahren nicht mehr aktiv.


    Deshalb suche ich nach einer Alternative. Möglichst wie AVGPS schlank, unprätentiös und die obigen Anwendungsfälle abdeckend.


    Gibt es da etwas, was eine nähere Betrachtung Wert wäre?

    - Treiberupdate von der Chipherstellerseite

    Damit habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Mein Tipp (ohne Gewähr oder Pistole ;)):

    • TimeMachineX deinstallieren
    • USB - Serial Treiber für den WSG-1000 entfernen
    • Serial Treiber für den WSG-1000 entfernen
      (ja, das sind 2 aufeinander gestapelte Treiber!)
    • Registry aufräumen, alle Reste der Treiberinstallationen entfernen, da bleibt gerne mal Müll hängen.
    • TimeMachineX incl. der mitgelieferten (!) Treiber installieren.
    • AVGPS nutzen

    Hoffentlich hilfst!


    FRAC

    Nein, der Sourcecode ist leider nicht erhältlich.


    Und du hast recht, hab's mal selber ausprobiert: Die Konfiguration wird zwar schön in eine Datei geschrieben, aber beim Wiedereinlesen derselbe werden statt dessen die Defaultwerte des Programms geladen.


    Es gibt aber einen Ausweg. Irgendwo gibt es eine Datei avgps.cfg. Darin findest du mit einem Texteditor 4 Einträge zum Speedbar: "SpeedTrackLimits", "SpeedTrackColors", "SpeedTrackDefColor" und "SpeedTrackLineWidth". Die gleichen Einträge findest du in der abgespeicherten KMZ-Konfigurationsdatei.


    Konfigurier dir nun den Speedbar so, wie du ihn haben möchtest. Speicher die Konfiguration ab. Kopiere aus dieser abgespeicherten Datei die 4 Zeilen mit den oben genannten Parametern. Ersetzt damit die entsprechenden Zeilen in avgps.cfg. Das ist umständlich, aber es geht.


    Ich hoffe, das hilft ein wenig.


    Gruß


    FRAC

    Ich habe schon lange nicht mehr von omega, dem Entwickler von AVGPS, gehört. Das letzte Update ist ja auch vom Mai letzten Jahres. Ich glaube nicht, dass da noch was kommt.


    Mit "eigenes Profil für die Geschwindigkeit" - meinst du damit die Konfiguration des "Speedtrack" beim Erstellen von KMZ Dateien? Das kann man nicht gesondert speichern, nur im Zusammenhang aller Einstellungen rund um das Thema KMZ Erstellung. Im Dialog zur KMZ Erstellung gibt es im Menü "Datei" dazu "Konfigurationsdatei speichern" bzw. "Konfigurationsdatei laden".


    Ich hoffe, das ist was du brauchst.


    Gruß


    FRAC

    Es ist eben immer eine Frage des Aufwandes, den man sich in einer konkreten Situation macht/machen will. Wenn es keinen anderen sicheren Weg zum Ziel gibt, dann wird wohl auch umgerechnet etc. Wenn man aber meint, auch so vielleicht schneller zum Ziel zu gelangen bzw. die akute Gefährdung nicht so hoch einstuft, sieht die Sache wieder anders aus. Und außerdem wird man da wohl nicht allzu stark verallgemeinern dürfen - ich kenne mich nur mit dem hiesigen Rettungsleitsystem aus ...

    Das passt. Eine akute Gefährdung gab es nicht (es brannte halt etwas trockenes Gras), ich konnte eine 50 m entfernte Schnellstrasse benennen und berichten, das ein bestimmtes Autohaus in der Nähe war. Den Rest hat dann wohl der Rauch besorgt, und ich war ja auch noch da zum Einweisen.


    Ich wüsste zwar immer noch gerne, ob auf jedem Wagen ein GPS oder Navi vorhanden ist. Aber da muss ich mir mal einen Feuerwehrmann suchen, der das beantworten kann.


    FRAC

    Wozu machst Du dann einen neuen Thread auf, zumal das Thema mit "WSG-1000" (wie Du selbst schon bemerkt hast) nichts zu tun hat?

    Weil ein Verdacht aufgrund eines mehrere Jahre alten Artikels was anderes ist als konkretes Wissen. Und weil ich es nicht glauben mochte, das unsere Rettungskräfte kein GPS nutzen.


    Das "GPS mit Logger" Forum weil ich kein besseres Forum gefunden hab (kennst du eines?) und ich die Kompetenz und Hilfsbereitschaft der Truppe hier sehr schätze.


    FRAC

    Ja, ja, die Suchfunktion hab ich ja benutzt, nur hilft die nix wenn's kaum brauchbare Artikel zum Thema gibt. Was GPS ist und wie UTM Koordinaten funktionieren weiß ich ja. Und rate mal, woher ich den Verdacht habe, das auf manchen Feuerwehrwagen meine schicken UTM Angaben mit Bleistift und Lineal auf einer Papierkarte eingetragen werden müssen !?!?. Genau - aus dem Artikel hinter dem "utm / wgs84 / feuerwehr" Link!


    FRAC

    Wer suchet, der findet! Und wer richtig sucht, findet sogar was Hilfreichens. Ich hätte natürlich auch gleich bei Kowoma nachschauen können ... http://www.kowoma.de/gpsforum/viewtopic.php?f=6&t=1600


    Meine Vermutung: Der Leitstellenmensch wusste vermutlich schon aus meiner Beschreibung recht gut, wo ich aushänge. Die Koordianten haben ihm das dann evtl. noch mal bestätigt. Den Einsatzkräften hat er dann aber nur noch im Klartext gesagt, wo es lang geht. Oder gleich die Koordinaten auf's Fahrzeug gefunkt, und die wussten gar nicht, wo die herkamen.


    Ausserdem hat Feuer hat ja gegenüber einer bewusstlosen Person z.B. den großen Vorteil sich oft durch Rauch bemerkbar zu machen.


    Gruß


    FRAC

    Ich hatte ja bewusst nicht die "normalen" Koordinaten nach Länge und Breite, sondern die meines Wissens nach zumindest im Katastrophenschutz verwendeten UTM Koordinaten angegeben. Die haben übrigens vor einiger Zeit ihre Vorgänger aus der Gaus Krüger Fraktion abgelöst.


    Die UTM Koordinaten sind auch auf jeder aktuellen Topo drauf. Wenn die Jungs von der Feuerwehr da dann mit Bleistift und Lineal ran müssen, weil sie kein Navi o.ä auf dem Wagen haben, versteh ich ja ihr mäßige Begeisterung für meine tollen Koordinaten.


    FRAC

    Ich weiß, das Thema passt hier nicht perfekt hin, habe aber auf Anhieb kein besseres Unterforum gefunden. Immerhin war mein WSG-1000 im Spiel ...


    Zum Thema: Habe im Beisein meines WSG-1000 einen Böschungsbrand an einem Feldweg entdeckt. Habe also die Feuerwehr gerufen, damit die sich drum kümmern. Da so ein Feldweg kaum einen Straßennamen und schon gar keine Hausnummern hat, wollte ich den Jungs was Gutes tun und habe ihnen die von meinem WSG abgelesenen UTM Koordinaten durchgeben. Ich hatte jedoch den Eindruck, die wussten gar nicht, was ich mit den Zahlen wollte.


    Habt ihr schon mal Erfahrungen damit gemacht, Rettungskräften über GPS Koordinaten zum Einsatzort zu führen? Haben die überhaupt GPS auf den Fahrzeugen? Oder müssten die das von Hand auf Papierkarten machen - das würde dann erklären, warum sie lieber meiner groben Wegbeschreibung und auf den letzten Metern dann wohl dem Rauchwölkchen dieses kleinen Brandes gefolgt sind als irgendwelchem GPS Gedöns.


    Gruß


    FRAC

    Hallo pol-ka,


    einen hab ich noch! ;)


    Hast du eventuell auf deinem Rechner sonst noch Software installiert, die ein USB Gerät über einen COM Port anspricht? Das ist z.B. gerne bei Handys der Fall, auch bei analogen Modems und der Gleichen. Sollte dies der Fall sein und dort der gleiche USB Chipsatz wie im WSG-1000 verwendet werden, könnte dies die Probleme erklären.


    FRAC

    10-07-10 12:00:29.578: ComPortOpen(COM20): ERROR: exception occured: Access to the port 'COM20' is denied.!

    Hier steckt das Problem, irgendwo fehlt es an Zugriffsrechten. Ich kenne das eigentlich nur anders herum, das TMX wegen solcher Probleme klemmt, während AVGPS da sehr robust agiert.


    Wie auch immer, ich würde mir das mal mit Hilfe des Sysinternals Process Monitors anschauen. Ich Tipp auf einen Registryeintrag mit verbogenen Zugriffsrechten. Das Ganze ist jedoch ein bisschen fummelig und Änderungen an der Registry sind immer mit einen Risiko verbunden.


    Alternativ kannst du auch TMX komplett deinstallieren, dann von Hand nochmal schauen / sicherstellen, dass die USB Treiber und vor allem der Treiber für die USB / COM Port Simulation tatsächlich verschwunden sind, und dann alles noch mal frisch installieren. Das ist eine Menge öde Routinearbeit, und führt nicht unbedingt zum Erfolg, dafür ist hier das Risiko dem Rechner Schaden zuzufügen deutlich kleiner.


    Welches Vorgehen du wählst, hängt davon ab wie Erfahren du damit bist, in den Eingeweiden von Windows herum zu wühlen.


    Ganz wichtig - mach vorher auf jeden Fall ein Backup!


    Viel Erfolg!


    FRAC

    Neben den von Charly vorgeschlagen Dingen hab ich noch 2 Ideen.


    • Hast du beim Öffnen des COM Ports auch den richtigen Gerätetyp eingestellt? (Wintec WSG-1000, nicht Generic NMEA, MTK oder sonst was)?
    • Starte mal die "Meldungskonsole" (im Menü "GPS Gerät" zu finden") und schau mal, ob da was hilfreiches gemeldet wird. Du kannst den Log auch gerne mal hier posten, vielleicht findet sich darin ja was aufschlussreiches.

    Gruß


    FRAC

    Wenn die Treiber mit TMX funktionieren, sollten sie auch mit AVGPS funktionieren. Hast du den richtigen COM Port eingestellt? Im Dialog zum Öffnen des GPS Geräts gibt's einen "Finden" Button, der recht zuverlässig den richtigen COM Port aufstöbert. Falls das nicht klappt, einfach mal in TMX nachschauen, welcher COM Port dort funktioniert und den von Hand in AVGPS eintragen.


    Gruß


    FRAC