Beiträge von Polarstern

    ... in dem Menü das Gerät auf Motorrad umzustellen.
    ... Es zeigt jeweils an, dass für diesen Modus keine Karte installiert sei und fordert mich auf, eine solche Karte auf die SD Karte zu installieren.
    Dies habe ich nunmehr zweimal getan. Jeweils die Basis Plus Karte Deutschland über die Falk Software auf die SD Karte installiert (während das Navi ebenfalls an den PC angeschlossen war). Aber leider kein Erfolg. Das Navi ist weiter in einer Endlosschleife, dass es mich nach dem Start bittet, die Karte für diesen Modus nachzuladen. :(


    ...


    ... die Basiskarte Plus ist für den Outdoor-Modus gedacht.


    Für Auto/Motorrad müssen die PKW-Karten installiert sein, die, wenn ich mich recht entsinne, beim Update gesichert werden müssen. Anschließend habe ich sie - die PKW-Karten - auf die SD-Karte gespeichert.


    Mit einem Hardreset sollte die Schleife beendet werden können. Oder mal gucken, wo die PKW-Karten geblieben sind.

    ... Worauf ich neugierig bin: Lt Falk FB ist für Frühjahr 2015 eine App für Wandern/ Biken in Anlehnung an Ibex geplant. Das wär für die " kleine Wanderung" zwischendurch recht nice.


    ... nach meinen Eerkenntnissen mit dem Ibex Cross würde ich vom Update die Finger lassen; sie haben eine Static Navigation implementiert - bei einem Gerät zum Geocachen!!! - und bei der PKW-Navigation die Tracknutzung unbrauchbar gemacht.


    Von da her ist Falk für mich gestorben und mein Lumia langt bei der Pkw.Navigation vollends.

    ... sie hätte auch gut einen Staubsauger testen können! :D


    Dieser Lesertest zeigt wieder ganz deutlich, dass in der kurzen Zeitspanne die konzipierten Möglichkeiten weder erfasst noch ausprobiert werden können.

    ... dein Problem hat zwar nichts mit den Maps zu tun, aber .... du musst den Lux einschalten, bevor du ihn an die externe Stromquelle anschließt.
    Ich habe ein Just Mobile Power Pack; wenn der Saft meines Ibeyx zu Ende geht, meldet es dies und verlangt nach einer externen Stromquelle, und dann klappt es mit der Stromversorgung, und die Bildschirmhelligkeit geht auf 100 %.


    Ist der Ibex im Standby, kann die externe Strom auch problemlos angeschlossen werden.

    ... für einen grenznahen Urlaub zu Tschechien habe ich auf meinen Triton eine USM-Map geladen; der Nachteil der Karte waren die Ortsnamen in heimischer Sprache. vom Prinzip her war sie relativ unbrauchbar.
    Meine Papierkarte für Polen hatte immerhin den Vorteil, dass auch der "alte" deutsche Name verzeichnet und somit lesbarer war.


    Der eindeutige Vorteil der Falk USB-Karten ist, dass ein grenzüberschreitendes Routing gegeben ist. Und mit dem Routing selbst kann Garmin nicht mithalten.


    Ich wollte jetzt das Anima von Compe anschaffen, aber leider ist die Firma unzuverlässig, zumindest in meinem Fall.

    ... eigentlich solltest auch du schon mitbekommen haben, das bei Falk nur die von Falk bearbeiteten und bereit gestellten OSM funktionieren, und da ist das Angebot auf Europa beschränkt.


    Die einfachste Möglichkeit wird sein, im Urlaubsland ein günstiges Navi mit heimischer Karte zu kaufen.


    Alternativ könntest du Wegpunkte von wichtigen Zielen anlegen; so habe ich es mal in Polen mit meinem GPS 72 gemacht. Und eine Papierkarte gekauft.

    ... wo sollen in den Rasterkarten die Gebäudeumrisse herkommen? ?(


    Es gibt mehr oder weniger diese schwarzen Blöcke in den "Rasterkarten", mit denen eine Bebauung mit Gebäuden angezeigt wird, aber die Grundrisse der Blöcke stimmen mit den tatsächlichen Grundrissen nicht überein. :huh:


    Bei Falk bzw. United Navigation arbeiten nunmehr Praktikanten, die dem Ibex Cross eine SN verpasst und in der Pkw-Routingsektion den Trackmanager und die Trackaufzeichnung abgeschafft haben, die durften auch dann die tolle Idee mit den Grundrissen "entwickeln". :thumbsup:
    Auf dem Ibex Cross funktioniert es mit den Grundrissen natürlich auch nicht. Wie denn auch. :S


    Sehr gut ist jetzt auch die Trackdarstellung, bei der ich nicht mehr sehen kann, ob ich auf dem linken oder rechten Fussweg unterwegs war, weil der Track nur noch als dicke, fette blaue Line mitten auf der Fahrbahn dargestellt wird. ;(