Beiträge von Moggelestreiber

    Hallo zusammen,
    hab da noch einen drauf zu setzen:
    Schon im Mai 09 (das Moped- Cradle war noch gar nicht lieferbar) hab ich das Autocradle mit üblicher Fehlerbeschreibung an EES geschickt.
    Kam zurück, sei in Ordnung, war aber immer noch kaputt.
    Also seitlich einstecken, nach einiger Zeit hat auch das nicht mehr mit dem Becker 12V Adapter sondern nur noch mit nem ordentlichen von Medion !? funktioniert.
    Ein paar tausend km später war auch die seitliche Buchse zu Tode gerüttelt.


    Also alles nochmals mit eindeutiger Fehlerbeschreibung an EES geschickt, nach 5 Wochen unrepariert zurück bekommen. Alles sei in bester Ordnung...
    Anruf bei Becker: Wusstet ihr dass das Problem dort völlig unbekannt ist?


    Immerhin hat Amazon das über ein Jahr alte Teil bei voller Kaufpreiserstattung zurück genommen.
    Das ist echter Service.


    Und dass so was bei elektrischen Kontakten und Vibrationen nicht zu lösen sein soll halte ich für Blödsinn. Mein alter Medion PDA hat 7 Jahre und ca. 50.000 km auf dem Moped durchgehalten und war noch nicht mal offiziell dafür gemacht.

    War nun mit dem Z100 eine Saison unterwegs und kann es leider nur bedingt empfehlen.

    Mit dam Atomic Skin geht die Software in Richtung akzeptabel, ohne Skin fand ich die Bedienung sehr lästig.

    Auch wurde nach einigen hundert km wurde die Stromversorgung über das Cradle immer schlechter, schließlich musste ich seitlich einstecken, Spritzwasserschutz ade...

    Dann hat sich am Ende einer langen Tour mal das Cradle aus der Richterkralle gelöst und ist mitsamt Navi bei ca. 90 km/h abgeflogen.
    Immerhin haben wir es wieder gefunden, trotz einiger heftiger Kratzer funktioniert es aber noch.

    1000 km später ist ein Betrieb auf dem Motorrad nicht mehr möglich, weil auch die seitliche USB Buchse bei Vibrationen keinen ausreichenden Kontakt mehr hat.

    Ein Anruf bei Becker ernüchtert:
    Da ich ja kein zusätzliches (damals gar nicht verfügbares) wasserdichtes Cradle gekauft hätte hätte ich das Croco ja gar nicht, wie beworben, auf dem Motorrad einsetzen dürfen....
    Als ich den Schwachmaat gefragt habe, wo denn das in der Bedienungsanleitung oder Werbung erwähnt sei fiel dem außer einem trotzigen “aber trotzdem...“ nichts weiter dazu ein.

    Ich werde das Croco jetzt dennoch mal einsenden und hoffen, dass der Service selbst besser ist als das was nach dem Gespräch zu befürchten ist....

    Meinen Dank an Petterson für die QWERTZ.
    Das ist wirklich DIE Offenbarung, das hat mir schmerzlich gefehlt.


    Ich hoffe es ist ok, wenn ich nur diese Datei hier anhänge:


    Zitat

    Original von st001
    einfach keyboards_480_272.ui in den joshua-1.5skin /ui_becker/480_272/ui/ rein und gut ist :)
    [


    oder:

    Zitat

    Original von ilbaron
    Du brauchst nicht jedesmal die Data.zip, oder den Skin entpacken und wieder packen, denn es geht einfacher wenn Du im iGo8Ordner ein Verzeichniss ui_becker/480_272 anlegst und die keyboards_480_272.ui dann da reinkopierst.


    Falls du deine Arbeit nicht "zerpflückt" sehen willst gib mir Bescheid, dann nehm ichs wieder raus.


    Dachte mir, es spart etwas an Traffic, wenn die die andere Skins nutzen nur diese Datei ziehen...

    Hallo Ulf,
    hier nochmal:
    Definition von IPX4 nach VDE:
    IPX4 ist eine Klassifizierung entsprechend der Norm DIN EN 60529, die die Anforderungen bezüglich des Schutzes gegen Staub und Feuchtigkeit regelt. IPX4 bedeutet z. B., dass das Gerätegehäuse von allen Seiten gegen Eindringen von Spritzwasser mit schädlichen Wirkungen geschützt ist.


    Da steht nix von "undicht" ;)


    Bis jetzt wurde meines Wissens noch kein Wasserschaden beim Z100 bekannt.
    Würde auch mal davon ausgehen, dass die Beckers das schon gut ausgelegt und getestet haben, Reklamationen sind immens teuer, schon allein die Bearbeitung. Wenn sich Ausfälle häufen würden wäre auch der Imageschaden erheblich, Becker gibt im Navibereich ja erst richtig Gas.


    Wirklich Wissen werden wir das aber wohl erst nach der Moppedsaison 09.

    Hallo und herzlich willkommen hier im Forum.
    Zu deinen Fragen:
    Wenn du die Zahlen oben in der Mitte mit den Hausnummern in der Nähe vergleichst kommst du garantiert drauf ;D
    Hab aber auch ne Weile gebraucht bis ich drauf gekommen bin...


    Und dein zweites Problem hab ich auch :-D)
    Ob mit Winzip oder Winrar... es funzt net. Vielleicht kann uns ja jemand auf die Sprünge helfen.


    Allerdings kann man die geänderten Dateien unkomprimiert im entsprechenden (zu erstellenden) (Unter-) Ordner direkt im IGO verzeichnis ablegen, so hatte ich manchmal (vermutlich wenn ich's richtig gemacht habe) Erfolg

    Ich kenne die beschriebenen Probleme auch nicht ?(
    Allerdings hab ich auch noch nie nen Routenpunkt auf ne Autobahn gesetzt. Wozu ist das den notwendig?
    Ansonsten bliebe die Frage ob das Update drauf ist, denn ohne hat mein Z100 auch manch seltsame Anweisung gegeben.

    Für alle die gern in den Alpen unterwegs sind,
    und wie ich nen Denzel ohne Geokoordinaten (gibts überhaupt schon einen mit?)
    am Start haben, ist vielleicht folgende kml hilfreich.
    Die Datei mit 1562 Waypoints: Alpenpässe, anfahrbare Gipfel und Hochpunkte, Hochtäler und andere Ziele in den Alpen habe ich aus dem Datenbestand von der tollen Seite Alpenrouten.de generiert.
    Gehe mal davon aus, dass das mit Quellenangabe ok ist, habe den Inhaber der Rechte der ursprünglichen Datei informiert.
    Viel Spass damit...

    Zitat

    Original von Volker_I.
    BTW: wenn ich mir die Spezifikation IPX4 näher betrachte, nen plötzlicher Platzregen (bzw. Regen?) ist damit m. M. nach nicht mehr mit abgedeckt; oder sehe ich das falsch?



    Definition von IPX4 nach VDE:
    IPX4 ist eine Klassifizierung entsprechend der Norm DIN EN 60529, die die Anforderungen bezüglich des Schutzes gegen Staub und Feuchtigkeit regelt. IPX4 bedeutet z. B., dass das Gerätegehäuse von allen Seiten gegen Eindringen von Spritzwasser mit schädlichen Wirkungen geschützt ist.


    Damit müsste es üblichen Witterungseinflüssen auf dem Motorrad standhalten.
    Allerdings gilt das natürlich nur, wenn seitlich der Deckel drauf ist.
    Weil mit der Touratech- Halterung nach ner guten Stunde der Deckel zum Aufladen runter muss versteigen die sich zu ihrer, meines Erachtens fragwürdigen, Aussage.


    Schade eigentlich, ich hab einiges an sehr gutem Zubehör von Touratech, dass die das Z100 "schlecht reden" um ne halbgare Halterung zu verkaufen find ich echt enttäuschend.

    Ansichtssache,
    ich würde NEIN sagen. ;)
    Freier als es schon ist bekommst du es kaum...
    Und wie man rankommt ist hier im Forum oft genug beschrieben.
    Wenn du mehr willst als nur auf die Win CE Oberfläche kommen such mal hier im Forum nach PMB...

    Feine Sache, vor allem weil dem Z100 ja leider kein Bluetooth spendiert wurde.
    Obwohl ich selbst lieber auf Text verzichte (zumindest auf'm Moped) hab ich da auch schon dran gedacht.
    Allerdings wollte ich sowas
    [Blockierte Grafik: http://picture.yatego.com/images/4124cfee51fda2.8/00043495abb.jpg]
    eventuell mit Quellmittel einschweissen.
    Beim Material des Deckels bin ich mir aber nicht sicher, alternativ könnte ein Versuch mit Polyurethankleber auch erfolgversprechend sein.
    Die Winkel sind jedoch nur 3-polig, unter anderem das hat mich bisher von eigenen Versuchen abgehalten.
    Das größte Problem ist vermutlich die Steckerseite, ohne dass das Teil auseianderfällt, soweit abzudrehen, dass der Stecker tief genug sitzt.


    Aber ne kompakte Ausführung als Winkel wäre doch praktischer, oder?