Beiträge von drache_grisu


    Hi,


    in der aktuellen test der stiftung warentest sind diverse Apps getestet. TomTom und Navigon schneiden am Besten ab. Die aktuelle c't testet auch.
    Ich bin mit den Live-Diensten von Tomtom sehr zufrieden. Klar, besser geht immer, aber selbst die Staus hier im Stadtteil (Hannover-List) sind enthalten. Bis vorletzte Woche hatte ich Navigon mit Traffic-Live laufen. Runtergeschmissen habe ich es wegen der oben genannten Navigationsproblemen, die Livedienste von Navigon stehen zumindest hier weit hinter denen von Tomtom zurück.

    Ich habe mit dem GPS-Problem noch etwas herausgefunden. Ich nutze noch das Handyticket Touch&Travel. Das ist für die Deutsche Bahn und manchen Nahverkehr.


    Das kann die Position auch über GPS bestimmen. Wenn ich das beende, bleibt GPS aktiv. Das war vor Navigon 4.7 nicht so und betrifft nicht alle Tools, die GPS benutzen.

    Kann ich bestätigen. Zudem war bei mir (vor der Deinstallation von Touch & Travel) dies neuerdings auch immer im Task Killer aufgeführt, ohne dass ich es benutzt habe.

    Update 4.1.2 gibt es im Play Store..


    Habe ich bei dem Update eigentlich was falsch gemacht - ich bekam gestern abend beim Öffnen von Navigon die Mitteilung, dass es das Update gibt und dass deswegen ca. 500 MB runtergeladen werden müssten, ein Start ohne Update war nicht möglich. Wenn ich nichts falsch gemacht habe, wäre dieses Zwangsupdate für ein Navi aber für mich ein KO-Kriterium für weitere Käufe. Ich brauche wie gestern abend ein Navi und kann es nicht nutzen, weil dieses auf einem Update besteht. Dies am Besten noch im Ausland... Herrorragender Kundenservice!

    Mein Fresh hat die Navigon App auf dem SG2 erkannt. Was ich vor einigen Monaten verstellt habe, weiß ich nur noch tw. Ich meine, dass ich die App auf die Speicherkarte verschoben habe, zusätzlich habe ich an den USB-Einstellungen des SG2 rumgespielt.Wie das nach dem Update aussieht, habe ich aber nie ausprobiert. Google mal.

    Der Text ist doch klar zu verstehen. Man bekommt für 24 Monate Zutritt zum Server in kann auf das gekaufte oder zur Verfügung gestellte Kartenmaterial zugreifen. Nach Ablauf dieser Zeit fällt der Zugriff weg. Wer nach dieser Zeit z. B. wegen einer Reparatur altes Kartenmaterial aufgespielt bekommt, muss dann auch auf eigene Sicherungskopien zurückgreifen.
    Nirgendwo steht, wieviele Kartenupdates einem zustehen.
    Wem dies nicht gefällt, muss sich wohl ein anderes Navi zulegen.
    Vielleicht ändert sich aber mit dem Kauf von Navigon durch Garmin etwas, weil die Updatepolitik halt unterschiedlich ist.


    Es stimmt schon, der Text ist eindeutig.


    Zwar kenne ich die internen Kostensätze für die Updates nicht, aber meine Vermutung, dass die Kosten pro Anwender vernachlässigbar sind, dürfte wohl hinkommen. Wenn man dann so spät im Quartal mit einem Kartenupdate kommt, ist das Verhalten von Navigon zumindest sehr ungeschickt und aus Marketinggründen m.E. auch nicht nachvollziehbar - einen verärgerten Kunden wegen ein paar Cent zu produzieren, der seinem Ärger auch in Foren Luft macht...

    Ne doofe Frage: Welche Einstellungen meinst Du? Bei meinem SG2 findet Fresh keine Installation. Da im Market stand, dass bei Samsung über das WLAN geladen werden sollte, dachte ich, dass es mit Fresh nicht liefe.


    Danke!

    Klaus Du benutzt also schon 4.01 und Gerd noch 4.0.
    Kann es daran liegen, lief die 4.0 noch stabiler?
    Hm also die unterschiedlichen Aussagen machen es mir schon schwer.
    Bei Einem läufts beim Nächsten nicht oder ist es eben doch die Version?
    Für mich geht es ja nun darum, hole ich mir jetzt das Samsung Galaxy S2 oder blase ich den Kauf noch ab und kaufe ein Smartphone mit Windows Phone 7?


    Klaus Du benutzt also schon 4.01 und Gerd noch 4.0.
    Kann es daran liegen, lief die 4.0 noch stabiler?
    Hm also die unterschiedlichen Aussagen machen es mir schon schwer.
    Bei Einem läufts beim Nächsten nicht oder ist es eben doch die Version?
    Für mich geht es ja nun darum, hole ich mir jetzt das Samsung Galaxy S2 oder blase ich den Kauf noch ab und kaufe ein Smartphone mit Windows Phone 7?


    @ Grundel


    Bei mir läuft es auf dem S2 völlig stabil. Auch die Probleme mit der Stromversorgung hatte ich nie (Originalsamsung-Netzteil). Kann es durchaus empfehlen.


    Fand nur bei meinem alten 6350 die Ansagen hier und da besser

    Also ich stecke das Modul an und es passiert nichts am Navi.Also ich bekomme erst gar nicht die Maske wo ich den Code eintragen muss.



    @ChristianHann
    Ich musste den Code in Fresh eingeben. Dann ging es - aber seltsamerweise nur im Auto. Mit normalen USB Netzteil kann keine Verbindung aufgebaut werden.

    Hallo,


    Für eine "alte" Karte so viel Geld ist schon eine Zumutung, wo doch alle schon auf die Q2/2011 warten. Übrigens habe ich damals als Angebot FreshMap Europa für 24 Monate für ca. 59€ gekauft.


    wo ist das günstig bitte ?(


    Hallo,


    Für eine "alte" Karte so viel Geld ist schon eine Zumutung, wo doch alle schon auf die Q2/2011 warten. Übrigens habe ich damals als Angebot FreshMap Europa für 24 Monate für ca. 59€ gekauft.


    wo ist das günstig bitte ?(


    Nennt sich Ironie.

    Hallo, so spassig sich das vielleicht anhört. Nur die bezahlten Abo's sollten eigentlich eingehalten werden. Nun wird sich die Frage stellen wie GARMIN das sieht. Ich weiß nicht wie viele Benutzer das FreshMap gekauft haben. Ich für meinen Teil habe dann ca. 50€ in den Sand gesetzt. Das wird sich summieren.
    Dazu kommt noch, dass ich dummerweise auch noch die Android-Version gekauft habe.


    Ich kann mir kaum vorstellen, dass Navigon von Garmin so weiter geführt wird. Hier ist es erst einmal ein (kleiner) Konkurrent weniger.


    Warum sollten die Freshmap-Aktualisierungen nicht weiter geführt werden? Nur weil Navigon von Dritten aufgekauft wurde, ändert sich an deren Verpflichtungen nichts.


    Aber zurück zum Thema: Mir hat Navigon gestern per Newsletter die Europa-Q1-Karte für günstige 55,20 EUR angeboten.

    Im Rahmen der Verkehrsführung zu den Messen in Hannover ist man regelmäßig als Geisterfahrer unterwegs - die A37/B3 wird Einbahnstraße zum Messegelände bzw von ihm weg. Mir ist dabei nie aufgefallen, dass das Navi sich an der falschen Fahrbahn gestört hat. An den in falscher Richtung befahrenen Auffahrten kam das Navi (damals eines von VW) aber ersichtlich ins grübeln, sagte aber nichts. Auf der Autobahn kam dann die normalen Meldungen.

    SaBo


    Immerhin gibt es Deine Hausnummer noch. Die Hausnummer meiner Mutter gibt es lt. Navteq neuerdings nicht mehr. Ok - in einem kleineren Dorf bei Hildesheim noch verschmerzbar. Erstaunlich ist aber, dass auch die Hausnummer meiner Schwester in einer Großstadt fehlt. Da es sich auch bei dem Haus um eines der letzten Häuser in der Straße handelt: Kann es sein, dass Navteq aus Platzgründen die höchsten Hausnummern in kleineren Straßen streicht?

    Stimmt leider nicht so ganz.


    Allerdings ist das Beispiel schlechte Karten nicht unbedingt ein taugliches, um die Diskussion fortzuführen.


    Klar würde ich ggf. Aldi verklagen. Mal abgesehen davon, dass Aldi vermutlich sehr viel solventer ist, als jede Molkerei, Aldi Prozesse vermutlich auch eher scheut, ist es relativ einfach gegen den Vertragspartner seinen Anspruch z.B. aus einem Kaufvertrag durchzusetzen. Dies beginnt bereits bei den Beweislastumkehren beim Gebrauchsgüterkauf bzw. beim Schadensersatz.