Beiträge von Diether

    @ alle


    Ich danke euch für eure ausführlichen Beiträge.


    Das Beste wird wohl tatsächlich sein, mir einen Reserve MD96700 zuzulegen, wie von Silver vorgeschlagen.
    Ich bin weiterhin sehr zufrieden damit. Mit einem externen Akkupack hält er viele Stunden durch. Er akzeptiert nach einer kleinen Manipulation 8GB SD-Karten und hat ein Alu-Schutzgehäuse bekommen.


    Gruß
    Diether

    Ich benutze GLOPUS schon seit langem auf demMedion PDA "MD96700" und bin sehr zufrieden damit.
    In absehbarer Zeit wird das Gerät sicher mal den Geist aufgeben. Ih habe vor, dann zu einem Garmin zu wechseln. (Bitte fragt nicht zu welchem, habe mich dami noch nicht beschäftigt.)
    Im Vorfeld einer Entscheidung würde ich nun gerne wissen: Kann ich meine vielen mühsam erstellten GMF- bzw. kal+png Dateien in ein Garmin gerechtes Format umwandel? (Habe in den verschiedenen Foren nichts darüber gefunden.) Welches Format müsste das sein?


    Gruß
    Diether

    Hallo Reinhold,


    du hattest recht!
    Ich habe jetzt auf "Zoom beibehalten" umgestellt und getestet.
    Es klappt perfekt. Die Zoomstufen bleiben so wie sie es sollen.
    Ich hatte diese Funktion nicht gekannt bzw. gefunden, obwohl ich ja nun nicht erst seit gestern GLOPUS kenne und nutze.
    Deshalb nochmals herzlichen Dank für deinen Hinweis.


    Gruß
    Diether

    Hallo zusammen,


    ich habe mir vor längerer Zeit (als es offiziell noch möglich war) mit dem Mobac Karten von Outdooractive in der Zoom-Stufe 16 herunter geladen.
    Stufe 16, weil mir nur die Kartendarstellung zusagt, die bei dieser Stufe gezeigt wird. Wie ihr wisst, wird mit der Änderung des Zooms nicht einfach nur in die eine Kartenansicht hinein- oder herausgezoomt. Es werden vielmehr völlig andere Kartendarstellungen geladen.


    Auf dem PDA ist bei 1:1 Darstellung dann natürlich nur ein sehr kleiner Kartenausschnitt zu sehen. Um einen größeren Überblick zu bekommen, muss ich mehrfach Verkleinern (-) drücken. Was auch einwandfrei klappt. Aber - nach einigen Sekunden schaltet Glopus wider in die 1:1 Ansicht zurück! Gibt es eine Möglichkeit (Einstellung) das zu verhindern?


    Ich habe im Forum gesucht, aber nur einen Hinweis gefunden, wie man von 1:25000 durch Verkleinern der Kacheln nach 1:50000 kommen soll. Man könnte dann zwischen zwei Ansichten umschalten. ("Im GMM die Karten zum bearbeiten markieren auf "Neu Berechnen" gehen dort die Skalierung auf 50% stellen und neu berechnen lassen und ins PNG wandeln...")
    Auf der "Neu Berechnen"-Seite ist eine Einstellung des Dateiformats allerdings nicht möglich. Ich habe also zuerst auf 50% eingestellt und wollte dann das zu erwartende Ergebnis in jpg oder png umwandeln. Leider bin ich garnicht so weit gekommen. GMM hat die Dateien nämlich beim Umrechnen in BMP-Dateien gewandelt und nach 4 Stunden Rechenzeit hat mein PC gemeldet "Fetplatte voll". Ich habe also abgebrochen, da mir dieser Weg nicht die richtige Lösung schien (zu lange Rechenzeit und zu Speicherplatzaufwändig).


    Kennt jemand eine andere Lösung wie man die kleinere Zoom-Stufe auf Dauer einstellen kann?


    Gruß
    Diether

    So, ich habe jetzt alles durchgetestet. Die Karten werden sowohl mit GOPUS-PC als auch auf dem Mobil-Gerät einwandfrei angezeigt, und zwar in allen Kartenansichten (d.h. 1-5)! :thumbsup:


    Ich hatte bei der Konvertierung ursprünglich bmp-Dateien erzeugt. Das scheint der Fehler gewesen zu sein.
    Erst nach euren Hinweisen habe ich entdeckt, dass man auch jpg- oder png-Dateien erstellen kann. Die jpg-Dateien brauchen am wenigsten Platz und sind bei einer Qualitätseinstellung von 90% nur unwesentlich schlechter als die deutlich größeren png-Dateien.


    Gruß
    Diether

    Hallo Bernd,


    danke für deine Hinweise. Ich war allerdings bereits auf die von dir vorgeschlagene Weise vorgegangen. Auch das Verkleinern der Kacheln hatte nichts gebracht.


    Ich glaube aber die Lösung jetzt gefunden zu haben:


    Die vom MapManager erstellten Kacheln sind bmp-Dateien mit hohem Speicherbedarf. Ich habe sie nun (im MM) in jpeg-Dateien umgewandelt, auf 64 Farben reduziert, Qualität: 80.
    Die gmf-Datei wurde dabei um den Faktor (ca.) 10 verkleinert.


    Und jetzt wird alles ohne Probleme angezeigt, sowohl wenn man die gmf-Datei läd, als auch beim laden der einzelnen Kacheln und in allen 5 Kartenansichten.


    Ich habe bisher nur mit Glopus-PC getestet. Ich werde berichten, wenn ich auf dem PDA getestet habe.
    Vielleicht sollte ich die Kacheln auch mal nach png konvertieren, da die Bildqualität doch etwas gelitten hat. Aber vielleicht sieht man das auf dem Navi gar nicht.


    Bis demnächst
    Diether

    Kompass digital Karte, Schwarzwald
    Medion 96700
    Glopus 2.05.1
    MapManager 1.0.0.32


    Ich habe eine Kompass Digital CD bekommen und möchte die Karte für Glopus aufbereiten und auf meinen PDA portieren.
    Mit der MapManager-Funktion "Tools-Kompass Digital Map" konnte ich die Kacheln und daraus eine gmf-Datei erzeugen.
    Nach dem Laden der gmf-Datei ist die Karte kurzzeitig angezeigt, danach wird das Display weiß. Bei jeder weiteren Aktion (Verschieben Verkleinern usw.) ist die Karte kurz zu sehen, um dann wieder zu verschwinden.
    Kennt jemand das Problem und kann helfen?


    Gruß
    Diether

    Hallo Hardy,
    hallo alle anderen,


    ich besitze seit langem ein Medion 96700 mit WM 5.0 OS 5.1.70 (Build 14406.1.1.1).
    Ich benutze es nur noch für Letterboxing, Geocaching und zum Wandern mit dem Programm "GLOPUS", gebrauche also das Navi-Programm nicht.
    Da ich meine verschiedenen Wanderkarten gerne auf einer Speicherkarte zusammenführen würde genügt meine 2GB-SD-Karte nichtmehr.
    Ich habe nun hier im Forum etwas recherchiert und bin dabei auf verschiedene Links zu entsprechenden Treibern gestoßen. Da ich mich aber eher als Nutzer, denn als PDA-Spezialist sehe, bin ich unsicher, ob ich besser den hier im Tutorial S.3 genannten Treiber nehmen soll oder den hier genannten:
    MD96700 und 4 GB SD-Karte


    Zumal ich nicht weiß, ob ich fähig wäre bei einem Fehlschlag alles wieder rückgängig zu machen.


    Für Hinweise wäre ich sehr dankbar
    Diether