Beiträge von Holger_Schmitz

    Ich finde das legitim, ansonsten ruft da ggf. jeder an der ein USB Kabel braucht :gap
    An dieser Stelle sollte auch Dein Händler der erste Ansprechpartner sein.
    Und wenn Du irgendein Teil kaufst wo keine vor-Ort-Herstellergarantie drauf ist bringst Du es doch auch in den Laden in dem Du das Produkt gekauft hast, mit entsprechendem Aufwand.


    Hier von schlechtem Service zu reden finde ich sehr unpassend.
    Gruß
    Holger

    Hallo Uwe,


    ich würde zunächst mal den Namen des Becker-Mitarbeiters hier löschen, das kann ihn diffamieren und ihn in Probleme bringen und falls Du Dein Gerät zu Becker schicken solltest und es läuft ihm in die Hände :evil: ...
    Man stellt keine Leute öffentlich bloß oder an den Pranger :)


    Warst Du bei den Messungen vom BMW-Meister dabei ?
    Haben sie die Spannungen unter Belastung, sprich Start mit Verbrauchern an etc. gemessen ? Interessant ist nicht die vorhandene Leerlaufspannung sondern die Spannung unter Last da diese dann kleiner wird oder sogar zusammenbricht.


    Wenn die Spannung jedoch lt. Servicemenü 0 Volt betragen hat ist das wirklich sehr wenig :gap da wäre auch ein Wackelkontakt z.B. im Radio-Stecker nicht ganz unwahrscheinlich.


    Gruß
    Holger

    Hallo Andy,


    sagmal kennen wir uns zufälligerweise aus der Offroad-Szene ? Suzuki ? Vom Nick-Name würde es passen.


    0,4 A ist auf jeden Fall etwas viel zu viel.
    Kann es sein daß Du anstelle Zündplus und Dauerplus 2* Dauerplus anliegen hast ?


    Miß das mal nach, ich gehe davon aus daß dort der Hund begraben liegt.


    Gruß
    Holger

    Hallo Saugwurm,


    es geht nicht um geht oder geht nicht.
    Daß es mit dem TMC nicht funktioniert ist klar da ich keine TMC Antenne dran habe. Demnach ist die TMC Anzeige für mich unnötig und ich fände es elegant wenn das unnötige Teil vom Display weg wäre.


    Gruß
    Holger

    Ich melde mich anstelle dazu mal.


    Klar kannst Du die Spannung mit einem einfachen Multimeter messen, die Frage ist nur wo Du misst.


    Misst Du direkt an der Batterie wirst Du sicherlich nur einen kleinen Spannungsabfall feststellen.


    Misst Du direkt an der "vermeintlichen" Dauerplusleitung direkt am Radio kann das durch dünne Kabelquerschnitte, ggf. Abzweiger an dem Kabel und noch ein dicker Verbrauch an diesem Kabel die Spannung deutlich niedriger sein als direkt an der Batterie, womöglich so niedrig daß das Becker denkt es wäre von der Batterie getrennt worden.


    Und wenn das Radio die Spannung messen kann ist das leichter als das Radio auszubauen, hinten in den Stecker die Meßleitungen reinzutüddeln und dann mit der fehlenden dritten Hand den Wagen zu starten :D


    Interessant dürfte übrigens nur ein ganz ganz kleiner Augenblick beim Start sein, fraglich ist ob das Becker so schnell reagiert und die richtigen Werte anzeigt, ansonsten hilft ggf. ein Speicheroszilloskop oder ähnliches welches dann am Radio angeklemmt ist.


    Mach ruhig mal mehrere Tests, mit verschiedenen Verbrauchern eingeschaltet.


    Ehrlich gesagt würde ich mir diesen Aufwand gar nicht machen respektive eine Werkstatt damit reich machen ein Kabel zu ziehen, selbst ist der Mann ;D


    Gruß
    Holger

    Zitat

    Original von uwe-333
    Wenn Dauerplus wirklich "dauerhaft" fehlt und Voraussetzung für einen einwandfreien Betrieb ist, warum frägt Cascade nicht jedesmal nach Einschalten die Code-Nummer ab ?(


    Hallo liebe Knoffhoffler: Terminsache 4.1.007 :rofl


    Hier meine Knoffhoff-Antwort (aber wirklich ernst gemeint) :


    Es kann durchaus sein daß Dauerplus anliegt, die Frage ist nur wo das Dauerplus abgegriffen wurde. Wenn der abgriff z.B. an einem Verbraucher liegt der bei Start des Wagens aktiviert wird kann es passieren wenn die Kabel zu dünn sind oder zu viele Abzweige dran sind UND der Wagen gestartet wird die Spannung zu weit absinkt und das Radio denkt es wäre vom Strom getrennt worden. Oder es sind beim Startvorgang die Lichter angewesen oder die Heckscheibenheizung, Nebelscheinwerfer, Sitzheizung oder andere Stromfresser zufällig angewesen die die Spannung haben absacken lassen.


    Meines Erachtens nach geht nichts über eine separate, gut dimensionierte Dauerplusleitung direkt von der Batterie und fliegender Sicherung, hat bei meinem Radio, Kühlbox und anderen Dingen oft Wunder bewirkt.


    Mein "Einbauspezi" hat auch "irgendwo" ein Zündplus abgegriffen, an der gleichen Leitung 2 Mal (einmal fürs Becker, einmal für den Impulsgeber), meine Freundin will mit dem Wagen alleine eine größere Tour machen und das Navi funktioniert nicht mehr. Unterschied (nach einiger Sucherei, Fahrt zum Einbaufritzen, zum Autohändler etc) Meine Freundin fährt immer ohne Gebläse, ich habe das Gebläse immer auf Stufe 1 laufen und das vermeintliche "Zündplus" war das Gebläse-Plus ...


    Habe nun alles separat mit 2,5qmm Kabel selbst angeschlossen und auch der Sound, speziell der Bass ist mit der besseren Stromversorgung stabiler.


    Gruß
    Holger

    Hallo werte Gemeinde,


    vor ein paar Monaten habe ich meiner Freundin ein N30 geschenkt, sie kommt/kam mit dem Gerät gut zurecht, eben habe ich es auf die neue Version 4.6 upgedatet (ging übrigends in knapp 15 Minuten statt 1 bis 2 Stunden wie hier zu lesen) und den Eintrag mit der Pfeilanzeige modifiziert.


    Schade ist daß ein Routenabruch nicht mehr möglich ist indem man während der Navigation irgendwo auf die Karte tippt und man dann ins Routenmenü kommt sondern dann einen der beiden neuen kleinen Knöpfe unten links im Display nutzen kann/muß.


    Da das N30 ja über kein TMC verfügt ist die TMC Angabe links ja eigentlich auch überflüssig. Kann man diese Ausblenden ? In der Suche habe dazu nichts entdeckt.


    Weihnachtliche Grüße
    Holger

    Hallo an alle, speziell BlackMagic,


    mein 4720 ist auch immer lecker mollig warm (heiß) da direkt in der Nähe des Radios auch noch der Wärmetauscher für die Heizung samt seiner Rohre ist.


    Interessanterweise läuft es seit nun 3 Jahren quasi täglich dauerhaft im Einsatz immer noch 1a (wobi ich den Eindruck habe daß es langsamer geworden ist).


    Macht es Sinn das Gerät z.B. mittels eines 80mm PC-Lüfters (12V - Lärm macht in meinem Suzuki Diesel SJ nichts mehr aus) von der Unterseite her zu kühlen ? Von hinten oder oben klappt es nicht.
    Oder ist das vergebene Liebesmüh ?


    Gruß
    Holger

    Hallo Vegel,


    vielleicht ist bei Dir bzw. Deinem Radio Zünd- und Dauerplus vertauscht ?
    Wenn alles ganz ordnungsgemäß angeschlossen ist kannst Du auch bei ausgeschaltetem Fahrzeug und abgezogenen Schlüssel das Radio einschalten und ich meine nach ca. 1 Stunde geht es aus, Knöpfchen drücken ist es wieder an, so ist es zumindest an meines Suzuzki und die Batterie ist auch bis dato nicht ansatzweise leer gewesen.


    Gruß
    Holger

    Hallo Frank,


    Spannungsspitzen von >16V sind def. nicht normal, die meisten Werkstätten können dummerweise mit Strom und Co nichts anfangen und tun es als normal ab.
    Kannst Du die Spannungsspitzen nachvollziehen ? Z.B. treten die immer auf wenn Du die Heckscheibenheizung, Sitzheizung, Gebläse (alles was recht viel Strom braucht) ein bzw. ausschaltest ?


    Gruß
    Holger

    Hallo Frank,


    das mit der Diode ist schön und gut und letztenendes kann man froh sein daß das Becker diese Schutzfunktion hat, aber Du doktorst nur an den Symptomen und nicht an den Ursachen.


    Die Ursachen können nämlich noch ganz anderen Schaden durch Überspannung in Deinem Auto anrichten, z.B. defekte Motorsteuergeräte, defekte Batterie etc.
    Als mögliche Ursache kommt z.B. der Lichtmaschinenregler in Frage der defekt ist, unter Umständen auch eine defekte Batterie oder schlechte Kabelverbindungen innerhalb des Fahrzeuges.


    Eine direkte Plusleitung mit (!) Sicherung mit ordentlichem Querschnitt (2,5 qmm) ist beim starten auch nicht verkehrt da die bei den heutigen Autos verbauten Kabel auch einen nicht unbedeutenden Spannungsabfall (wg. zu kleinem Querschnitt) haben. Oftmals auch gerade ein Problem wenn z.B. der Zünd-Plus vom Innenlicht/Zigarettenanzünder und sonstigem abgegriffen wird.


    Ich werde irgendwann im Sommer auch dicke Kondensatoren in die Stromzuführung des Beckers legen damit es nicht immer für wenige Sekunden ausgeht (meist nur beim ersten oder zweiten Start am Tage) wenn ich den Wagen starte und vorher vergessen habe das Gerät auszuschalten.


    Gruß
    Holger

    Hallo Volkerki,


    wirst Du Deinem Landy untreu ?
    Diese Magnetisierungs oder Markierungstechnik halte ich für Geländewagen für absolut ungeeignet da man schonmal Reifen wechselt, irgendwelche Sensoren an den Kardanwellen bringen unwuchten oder reißen im Gelände ab.
    Nahezu jeder Boschdienst kann Dir in die Tachowelle einen Signalgeber einbauen, möglichst hoch im Armaturenbrett damit der Sensor nicht kaputt geht wenn Du den Wagen mal flutest. Sollte für knapp unter 200 machbar sein, achte nur darauf daß der Übergang Tachowelle / Signalgeber ordentlich verarbeitet und gesteckt ist sonst hält das nicht lange wie ich beim Autoradiolandfrickler nach wenigen Monaten merken durfte, im Gegensatz zum Boschdienst wo das Ding ordentlich in die Welle eingebaut wurde und nun fast 2 Jahre in meinem SJ funktioniert.


    Gruß
    Holger

    Wirkung von Alarmanlage ist gleich null. Wenn Du sie nicht selbst hörst und reagierst (kann auch gefährlich werden) wird sich kein anderer drum kümmern.
    Der Einbau ist je nach Fahrzeug auch nicht unkompliziert, ich nehme mir seit 2,5 Jahren vor meine "neue" Carguard mal einzubauen, insofern kannst Du sie gerne gegen ein passendes Gebot haben.


    Jedesmal rein und rausstecken ist sicherlich nichts für die Kontakte, die sind eh schon klein und empfindlich.
    Scheint ja eine üble Gegend zu sein.


    Was ist mit der Idee der Blende ?


    Gruß
    Holger