Beiträge von Severin

    Hallo Charly,


    auch ich würde sagen, das schaut nicht gut aus.
    Mein neues Transit 6 LMU hatte sogar im Haus am Fenster innerhalb weniger Minuten SAT-Empfang bekommen. Einzustellen gibt es da nichts. Ich würde das Gerät umtauschen.



    Gruß



    Severin

    witzig....meinte nahklar Ladesteuerung hab den bösen verdacht das...datt Teil über den Mclick nicht lädt... sondern nur über usb hmmm???Aber er... zeigt an das er lädt...schon komisch

    Hallo,
    bei meinem Gerät läd der Akku schon über den Mclick, aber nur wenn das Navi ausgeschaltet ist. Im Betrieb wird der Akku nicht geladen, sondern entladen, natürlich bei eingestecktem Auto-Ladegerät. Ladung wird aber abgezeigt.
    Gruß Severin

    Hallo,


    auch ich habe Probleme mit dem Akku meines ½ Jahr alten Transit
    6 LMU.


    Nach 3 stündiger Fahrzeit mit Anschluss an das Auto-Ladegerät zeigte das Navi einen weißen Bildschirm und ließ sich nicht mehr
    bedienen.
    Ich habe das Navi an den Service gesandt und erhielt es repariert zurück. Folgende Arbeiten wurden ausgeführt: Checked und NPF (was
    immer das auch heißen mag).
    Weiter habe ich ein Informationsblatt mit wichtigen Hinweisen zum korrekten Aufladen des Akkus erhalten:
    „…Die Geräte sollten im Fahrzeug ausschließlich mit dem mitgelieferten originalen Becker Auto-Ladegerät betrieben werden. Weitere
    geeignete Netzteile aus dem Becker Zubehörprogramm finden Sie in der Zubehör-Übersicht in der dem Gerät beiliegenden Kurzbedienungsanleitung (Quick Start Guide). Beim
    Anschluss an die USB-Schnittstelle des PCs (z.B. zum Aufspielen von Kartenupdates) wird das Gerät mit ausreichend Strom versorgt Es erfolgt aber
    aufgrund der limitierten Stromabgabe der USB-Schnittstelle nur eine äußerst geringe Aufladung des Akkus im Gerät, selbst bei längerer Ladedauer. Bei
    Benutzung eines 230V-Steckernetzteils sollte dieses einen Ausgangsstrom von min. 2 Ampere (2A) liefern, wie es beispielsweise bei Verwendung des als Zubehör
    erhältlichen Becker Micro-USB-Netzteils (Art.-Nr. 1510810000) gegeben ist. Alle Netzteile. die nicht über einen maximalen Ausgangsstrom (Output DC 5V 2A) von
    min. 2A verfügen. sollten nicht für die neuen Geräte verwendet werden.“


    Leider haben die Hinweise nichts genutzt. Auch nach der Reparatur wird der Akku im Betrieb mit dem Auto-Ladegerät nach wie vor entladen und ist nach 2-3 stündiger
    Betriebszeit leer. Der Akku wird praktisch nur geladen, wenn das Gerät ausgeschaltet und das Auto-Ladegerät angeschaltet ist.


    Im Augenblick ist das Gerät wieder auf dem Weg zum Service. Bin mal gespannt ob es dieses mal mit der Reparatur klappt.


    Viele Grüße


    Severin