Problem mit TT5 - wer kann helfen

  • Hy Leute!


    Hab ein Problem...nicht, dass ich TT5 schlecht oder so finde, ganz im Gegenteil. Aber.....meine Freundin hat mir eine TT5 Softwareversion und Karten dazu geschenkt. Außerdem habe ich einen Acer N10. Erster Schock nachdem ich auf der Homepage sehe, dass der Acer N10 nicht funktionieren soll. Ich habe das ganze aber dann doch installiert....quasi als Experiment. Nun das Problem, das Programm läuft ohne Probleme, die CF GPS Karte (Fortuna Pocket XTrack) wird erkannt. ABER, der Sat-Fix geht immer wieder verloren. Habe aber auch immer wieder mal bis zu 6 Satelitten, aber im Schnitt 2-3 und dann ist plötzlich alles weg. Meine Freundin hat auch Acer N10 mit CF GPS Karte aber mit TT3. Zum Test im Auto beide aufgebaut d.h. das sind genau die gleichen Geräte aber mit unterschiedlicher Software....TT3 bringt im Schnitt 2-3 Satelitten mehr, der Sat-Fix geht nie verloren.


    An der Funktionalität und Kompabilität der Software und Gerät kann es nicht liegen, sonst würde er ja nicht zeitweise bis zu 6 Satelliten finden und problemlos navigieren. Die CF GPS Karte funktioniert auch (wir haben sie auch untereinander getauscht zum Test).
    Für mich sieht es so aus, als ob TT5 beim Sat-Fix zu sensibel ist oder ein anderes Qualitätsniveau voraussetzt....warum auch immer, und was das auch immer bringen soll. Wenn man in den Menüpunkt "GPS Einstellungen" geht, sieht man bei TT5 genauso viele Balken wie bei TT3, nur dass bei TT5 nur 0-3 gefixt sind, bei TT3 aber zwischen 3-6 und zwar auf Dauer.


    Gibt es die Möglichkeit die Empfindlichkeit unter TT5 so anzupassen, dass sie genauso ist wie bei TT3? Kann man da irgendwas einstellen?

  • Hallo SPQR,



    hier im Forum gibt es viele Beiträge zu Deinem Problem.
    Stöbere einfach mal ein wenig.


    Mir hat folgendes geholfen:
    Zusätzliche Installation des TomTom GPSFix-Updates 3.07 (ja ...die alte Version) (zu bekommen auf der TomTom-Seite).
    Hier drin stellst Du Deine GPS-Daten ein, bis ein Sat-Fix angezeigt wird.
    Dann kannst Du das programm beenden.
    Ab jetzt sollte (oder auch "könnte") TomTom 5 den Sat-Fix stabiler halten.


    Viele hier im Forum sagen, das bringst nicht, aber bei genauso vielen hat es zum Erfolg geführt.


    Also - probiere es aus, schaden kann es nichts.



    Viele Erfolg
    Andreas

  • Wenn Du mutig genug bist, programmierst Du Deinen GPS-Empfänger um - z.B. mit GPSMaus oder Winfast Navigator, die gibt es beide gratis zum Download. Es gibt dort zwei NMEA-Signale (GSV und GSA), die mit dem Wert "5" belegt sind. Diese Werte bestimmen offensichtlich, ob TomTom das Signal als verwertbar mit einem Balken würdigt oder nicht. Diese Werte habe ich also auf "1" gesetzt. Danach bekam ich sofort Sat-Balken. Lustigerweise konnte ich auch ohne Balken navigieren, was angesichts der im GPS-Status angezeigten Fixes auch kein Wunder war.


    Achtung: Bevor Du die Programme verwendest, schaue Dir die Workshops bei pocketnavigation.de an, eine fehlerhafte Programmierung kann Deinen GPS-Empfänger lt. Programmentwickler unbrauchbar machen! Wenn es aber einmal geklappt hat und Du die Sache durchschaust, dürftest Du auch vor weiteren innovativen Ideen von TomTom gefeit sein.


    Wie gesagt, ich bin kein Experte und schildere hier nur meine Erfahrungen - ich habe eine Destinator-Kabel-Maus umprogrammiert - keinen CF-Card-Empfänger!

    Jornada 568 - TTN 5.1 - POI-Warner-2.62 - Ozi-Explorer - 2GB Kingston-CF - Destinator1.x-Maus