TomTom 740 live und TMC

  • Hallo zusammen,

    in meinem Opel Vectra B ist ein original Opelradio verbaut.

    Zusätzlich hatten wir vor Jahren das TomTom 740 live eingebaut. Alles funktionierte prima.

    Nun hatten wir festgestellt, das nach Einbau eines TMC Empfängers vor dem TomTom, der UKW Radioempfang komplett verrauscht ist.

    Nachdem wir den TMC die 12Volt Versorgungsspannung wggenommen hatten, funktioniert der UKW-Empfang einwandfrei.

    Die Stromversorgung von dem Navi erfolgt über einen Steckerder zuerst in den TMC eingesteckt wird und von dort wird ein daraus gehendes Kabel der TomTom mit Spannung versorgt.

    Fakt ist: sobald der TMC stromlos gemacht wird bei gleichzeitigen UKW Radiohören ist alles ok.


    Wie bekomme ich trotz Betrieb des TMC das Rauschen unterdrückt im Radio? Es ist beim Betrieb des TMC`s nur noch der Empfang von sehr starken UKW-Sendern möglich und das ist mehr als schlecht.

  • ist zwar alle nur nachlesbar aber soweit halt zu finden, war das TT 740 Live ein Gerät mit integrierter SIM Karte, welches die Live-Dienste über einen integrierten GSM Empfänger aus dem Handynetz erhielt.

    Andere TomToms der Jahre hatten (wie auch damals Garmin) den „nur“ TMC Empfänger im 12 V Kabel als Knubbel sichtbar am Kabel zwischen dem Stecker für den Zig-Anzünder und dem USB-Stecker zum Navi, wo noch zusätzlich eine UKW Wurfantenne eingesteckt wurde. Die TMC Daten gingen dann über das Kabel und den USB Stecker an das Navi. Das war der Stand. Ich kann nicht beantworten, ob das Live ersatzweise die TMC Daten überhaupt „verstand“.

    Ebenso weiß ich nun nicht was für einen TMC Empfänger Du nachgerüstet hast als Festeinbau. Gab es zuvor von Opel spezielle Kabelsätze um das Gerät mit 5 V zu versorgen?

    Ein TMC- Modul in das Zitat.

    Zitat

    Die Stromversorgung von dem Navi erfolgt über einen Steckerder zuerst in den TMC eingesteckt wird und von dort wird ein daraus gehendes Kabel der TomTom mit Spannung versorgt.

    ist mir aus der Zeit insoweit noch bekannt, dass die Firma GNS aus Aachen damals nachrüstbare TMC-Module z. B. für Navigons hatte. Ich besaß auch mal so etwas, weiß aber nicht mehr, war es für den PDA oder später den PNAs. Üblich und geliefert wurden von TT nur TMC Empfänger mit dem 12 Volt auf 5 V Wandlerstecker für den Zig.-Anzünder.


    Wie auch immer, der TMC Empfänger müsste eine eigene Antenne haben oder über eine Y-Verbindung mit an das Kabel zur Autoradioantenne verbunden sein, um UKW zu empfangen. Hier könnte der Fehler liegen, dass die 12 V Versorgung des TMC Störfelder in die Antennenleitung bzw. zum Radio sendet, weil hier was falsch ist oder fehlt.


    Es stellt sich die Frage: Ist das, was Du da verbaut hast, original TT, zumal vieles 14 Jahre später zu so alten Geräten nicht mehr zu bekommen ist.


    Ein paar Bilder oder genaue Herkunftsbezeichnungen zum Umbau würden helfen.

    psr (Peter)


    Seit 2014 auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Montana 700, ein GpX66 und eine Fenix 6 für den Sport. Ein DriveSmart 76 fürs Cabrio und Tourenplanung am Laptop. (die vorhandenen Festeinbauten sind ja fürs „ich will direkt nach xY“ OK, Touren Vorplanen- und speichern kennen sie nicht)

    2 Mal editiert, zuletzt von PSR ()