POIbase und Android Auto

  • Moin Moin und frohes neues Jahr 😂😂


    Wie schon in der Vergangenheit nutze ich nun auch in meinem neuen Auto POIbase 'vollautomatisch' ( sobald ich die ZĂŒndung und somit auch Bluetooth einschalte, startet POIbase in meiner Jackentasche).


    Nun habe ich neuerdings die Möglichkeit, mein Smartphone per USB mit dem Auto zu verbinden, um "Android Auto" zu nutzen. Der USB-Anschluss im Auto ist GPS-technisch sehr ungĂŒnstig eingebaut. Trotzdem funktioniert Google Maps sehr gut.


    Google hat mir ergebnistechnisch aus diversen Foren angezeigt, dass Google Maps bei Betrieb ĂŒber "Android Auto" das GPS des Autos nutzt, wĂ€hrend z.B. TOMTOM Go und Waze laut RĂŒckmeldungen nur das GPS des Smartphones nutzen. Es scheint also App-abhĂ€ngig zu sein.


    Was trifft fĂŒr POIbase zu? Oder spielt das fĂŒr mich gar keine Rolle, da ich ohnehin den BT-Startagenten nutze?

    GĂ€be es eine Alternative zur BT-Verbindung, dass POIbase das GPS des Autos nutzt?


    Zusatzfrage: schon seit Jahren kĂŒndigt der Startagent nicht an, dass die Überwachung beginnt. Beim ersten entdeckten Blitzer merke ich erst, ob er arbeitet.


    Habe gerade eine Einstellung entdeckt, dass er womöglich nur ankĂŒndigt, wenn das Display nicht eingeschaltet wird - ist das richtig? Habe es vorhin mal fĂŒrs nĂ€chste Mal so eingestellt, dass das Display nicht angehen soll.


    Doch was mich wirklich nervt: manchmal merke ich unterwegs, dass POIbase nicht warnt. Am Ziel stelle ich dann fest, dass er irgendwas updaten will. Nur sehe ich das nicht im vollautomatischen Betrieb :cursing:


    Kann er nicht trotzdem erst mal warnen??

    Navigation ĂŒber Festeinbau (seit 2022 TomTom) und natĂŒrlich mit POIbase auf Smartphone via BT aufs Auto (Qashqai Akari).

    Einmal editiert, zuletzt von HSVMichi ()

  • HSVMichi

    Hat den Titel des Themas von „POIbase und Androud Auto“ zu „POIbase und Android Auto“ geĂ€ndert.
  • Ok, es scheint, dass mein Posting zu unverstĂ€ndlich war 😭


    Dann versuche ich mal, den Inhalt zu drei kurzen Fragen zusammenzufassen:


    1. Woher holt sich POIbase die GPS-Daten, wenn das Smartphone per Android Auto mit dem Auto kommuniziert?


    2. Warum kĂŒndigt sich POIbase nicht an, sobald es aktiv wird?


    3. Warum muss ich regelmĂ€ĂŸig ein Update (Karte?) bestĂ€tigen, ohne die POIbase dann nicht mehr warnt? Und ich kriegs nicht mit, weil das Smartphone in der Jackentasche steckt?


    Ganz schön ruhig geworden hier - was ist nur aus dem Forum geworden.....

    Navigation ĂŒber Festeinbau (seit 2022 TomTom) und natĂŒrlich mit POIbase auf Smartphone via BT aufs Auto (Qashqai Akari).

  • tja Michi, hier ist es ruhiger geworden.

    Es gibt an mobilen Navis praktisch nur noch Garmin und TT und ansonsten Apps, allen voran Google Maps.


    JĂŒngere Autos, heißt allerdings auch schon seit ca, 5 Jahren haben in den Infotainmentsystemen, Radio ist zu simpel, Android Auto oder Carplay und spiegeln so die Apps.

    Seit 2017 ist eCall in allen neuen Autos Pflicht und hat somit GPS mit Ortung und Freisprecheinrichtung. Ein Festeinbaunavi ist somit nur noch zusÀtzliche Software. Die Hardware ist komplett vorhanden.

    Bei Ford ist z. B. bis auf das Grundmodell in allen Ausstattungslinien die Navigation schon Serie. Im Grundmodell kostet sie aktuell nicht viel mehr als ein teures mobiles Navi. Bei anderen Herstellern könnte es Àhnlich sein.

    Somit ist hier halt weniger los.


    Im Nachbarforum Naviboard ist dagegen noch reichlich Traffic. Hier geht es aber im Wesentlichen um Outdoornavis, Sportnavis und den Motorradreitern mit diversen GerÀten.

    Eine Gruppe die zuvor auch bei Pocketnavigation mehr vertreten war.

    Ab und zu geht es auch mal um PKW Navis.

    psr (Peter)


    Seit 2014 auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 und ein GpX66 fĂŒr den Sport. Ein DriveSmart 65 mit dem superscharfen Glasdisplay als Standby im Leasingauto (Ford Sync Navi ist Bestellvorgabe und zum schnellen Ankommen OK) oder Urlaubs-Leihwagen im GepĂ€ck und ein Camper 780 fĂŒrs Cabrio und Tourenplanung am Laptop.

    Das MB MapPilot System kennt keine Routenplanung mit speichern. Bedienung mit den Dreh/DrĂŒcksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

  • Vielen Dank fĂŒr das Lebenszeichen 😂😂😂


    Tja, schade, dass die 'alten Zeiten' im Forum vorbei sind. Und dass so viele, die man auch öfters persönlich auf Usertreffen getroffen hatte, schon Jahre verschwunden sind.


    Zu meiner Frage nochmal: ich habe in meinem Auto alles drin; auch Navi und dieses Notruf-Gedöns. Und Android Auto, um das sich meine Frage dreht.


    Das Smartphone ist an USB angestöpselt und liegt irgendwo in der Mittelkonsole, und die Ortungsdaten holt sich Google Maps nun vom Auto und nicht mehr vom Smartphone.


    Aber ich habe ergoogelt, dass einige Apps weiterhin das - je nach Liegeort des Handies schlechtere - GPS Signal des Smartphones nutzen.


    Deshalb fragte ich in diesem Thread, wie POIbase sich verhÀlt - wer könnte mir das besser beantworten als der Schöpfer dieses Forums und der Software? :D:D:)


    Ebenso meine Frage nach der unzuverlĂ€ssigen SprachankĂŒndigung, wenn Poibase startet.


    Ebenso meine Frage, warum ich plötzlich nicht mehr gewarnt werde, weil beim Start von POIbase (in meiner Jackentasche) eine Meldung aufpoppt, dass irgendeine Karte geladen werden kann (oder so Àhnlich).


    Ich frage ja nicht irgendwo, sondern beim Macher 😁


    Wird Zeit fĂŒr ein Usertreffen, wo ich mal auf den Tisch hauen kann đŸ˜…đŸ˜·đŸ˜Ž


    Aber aktuell gibt es Dinge, die mich weitaus mehr belasten als so ein Freizeitthema. Lasst uns alle hoffen, dass sie den VerrĂŒckten in den Griff bekommen, bevor er die Kontrolle gĂ€nzlich verloren hat.

    Navigation ĂŒber Festeinbau (seit 2022 TomTom) und natĂŒrlich mit POIbase auf Smartphone via BT aufs Auto (Qashqai Akari).

  • hi Michi,

    warum da noch keine reaktion gekommen ist, ist schon ungewöhnlich.

    wenn bis montag nix kommt, bohre ich mal intern nach.


    EDIT: und ja sag nix. ich weiss, die kleinschreibung. :lachen


    lg von rohoel. ;)

  • Hallo Du wertvolles Etwas (Rohöl) ;(;(

    Wie gehts Dir denn so?


    Nee, da meldet sich niemand mehr. 😱 Aber die Frage, welches GPS verwendet wird, hat sich fĂŒr mich erledigt, denn seit ich den neuen Qashqai mit Panoramadach habe, kommen die Ansagen so dermaßen exakt - der Hammer :thumbup:


    Beim alten Qashqai kam schon mal gar keine Ansage, oder es gab so Ansagen wie: "Achtung! StationÀrer Blitzer 50 km/h in 200 Metern!", wÀhrend ich diesen gerade passiert habe ^^


    Muss dazu sagen, dass ich mein Smartphone immer in irgendeiner verschlossenen Jackentasche habe. Das Panoramadach scheint einen GPS-Schub zu verleihen, cool.


    Bleiben noch 2 Fragen offen, wobei mir die Start-Ansage deshalb so wichtig ist, weil ich bei Vermissen derselbigen wĂŒsste, dass die Software irgend ein Update machen möchte und deshalb einfach den Hintergrundwarner nicht startet.


    Warum Tobi nicht antwortet, weiß ich nicht. Bin mir keiner Schuld bewußt - weder im Forum noch per Email war ich immer freundlich <X


    Aber wie ich ja schon sagte: es gibt Wichtigeres.

    Navigation ĂŒber Festeinbau (seit 2022 TomTom) und natĂŒrlich mit POIbase auf Smartphone via BT aufs Auto (Qashqai Akari).

  • hi Michi,


    ich habe mal im adminbereich nachgefragt, ob ich hier der letzte ölkonzern bin, der noch fördert. :lachen


    das thema rohoel fĂŒr uns auch meist ein thema in form von benzin und diesel ist so groß geworden, daß ich mich fast entschuldigen muß, diesen nicknamen 2006 (glaube ich) gewĂ€hlt zu haben. ich stehe aber dazu. :sonne


    aber danke der nachfrage, hier ist alles etwas Ă€lter geworden, aber bis jetzt alles fit. ich hoffe natĂŒrlich, daß es bei euch genau so ist.

    dein aktuelles avatar sieht jemandem anderen aus dem forum (den ich lange nicht gesehen habe) jetzt sehr Àhnlich wie ich finde. ich sage nur katze und telekom und vorname mit W. finde ich jedenfalls. oder wir haben uns alle zu lange nicht gesehen.


    tja frĂŒher war mehr lametta - forentreffen in hamburg, gĂŒls, neuss, berlin, erfurt, harz, heuhotel, ....

    da haben wir uns oft mehrfach im jahr getroffen. auch kurzfristig innerhalb von ganz wenigen tagen und waren immer fĂŒnf bis 30 personen. schade, diesen treffen trauer ich etwas nach, nix lange orga sondern wer will in fĂŒnf tagen da und da und schon gings los mit meldungen.


    ich hoffe, es verirrt sich noch ein Admin und antwortet dir, evtl spielt aber auch mal urlaub oder Àhnliches mit rein.


    bleiben wir alle gesund.


    lg von rohoel.

  • Nee, nee, das Foto bin schon ich; ist sogar aus diesem Jahr. Was will man machen - das Alter macht auch vor mir nicht Halt || Du wirst es nicht glauben: ich habe bereits viele Nicknames - geschweige denn deren echte Vornamen - vergessen. Naja, fĂŒr die IT reicht das Hirn noch ^^^^


    In welchem Bereich wohnst du nochmal? Vielleicht kriegen wir ja ein kleines Usertreffen hin (klein beginnt bei 2 Personen;(;()


    So, wir wollen ja nicht OT werden, daher mal eine allgemeine Frage zu Android Auto (wobei die Antworten evtl fahrzeugspezifisch ausfallen könnten).


    Ich habe einen einzigen USB-Anschluß irgendwo in den Tiefen der Mittelkonsole. Allerdings habe ich zwei Verbraucher, die abwechselnd zum Einsatz kommen können:

    Smartphone fĂŒr Android Auto,

    USB-Stick fĂŒr Musik.


    Um nicht immer blind in der Mittelkonsole herumtasten zu mĂŒssen, wenn ich das EndgerĂ€t wechseln will, habe ich ein Kabel nach außen gefĂŒhrt, das auf USB-C fĂŒr das Smartphone endet. Will ich Musik hören, nehme ich den USB-Stick, den ich mit einem Adapter (USB weiblich - USB-C weiblich) versehen habe, und stecke ihn an das verlegte Kabel.


    Praktischer wÀre ein Switch/Hub mit nur einem Eingang und zwei umschaltbaren AusgÀngen. Doch im Netz lese ich viel von Problemen, dass die Umschalter den passiven Ausgang nicht richtig ausschalten und dadurch Android Auto nicht funktioniert.


    Ich habe auch gelesen, dass paralleles Betreiben von Android Auto und USB-Stick wohl nicht funktionieren soll, aber ich will beide ja auch nicht parallel betreiben.


    Hat irgendwer so einen Verteiler in Betrieb und kann damit problemlos Android Auto ausfĂŒhren?


    Freue mich auf hoffentlich positive RĂŒckmeldungen.


    PS: momentan Ă€rgere ich mich mit AVM rum und spiele deren Versuchskaninchen: Fritz! DECT 301 Heizungsthermostat macht, was es soll, misst aber die Temperatur direkt am Heizungsventil; dafĂŒr kann man mit Offset arbeiten.


    Um es genauer zu haben, habe ich in 2 RĂ€umen DECT 440 als externen Sensor integriert. Da funktioniert ja gar nichts mehr!


    Laut AVM hat man noch nie von dem Problem gehört. Habe denen gestern Links zukommen lassen, denn das Problem haben viele, und zumindest laut Foren wurde AVM auch schon vor Monaten kontaktiert.


    Das nur mal so am Rande.

    Navigation ĂŒber Festeinbau (seit 2022 TomTom) und natĂŒrlich mit POIbase auf Smartphone via BT aufs Auto (Qashqai Akari).

  • Hallo Michi,

    Zu USB im Auto,

    Wenn nur ein USB im Auto vorhanden ist, kann auch nur ein GerĂ€t gekoppelt werden. Die Head-Units im Auto als die Multimediaanlagen frĂŒher vulgo Autoradio sind bei nur einem USB-Anschluss softwaremĂ€ĂŸig nicht auf Hub ausgelegt und können den parallelen Betrieb von zwei Signalgebern nicht verarbeiten.

    Beispiele. In meinem Hobbyauto, siehe Avatar, sind zwei USBs in der Konsole, aber nur ein Anschluss ist fĂŒr Daten zum Radio, der andere Anschluss ist ein reiner Stromversorger.

    In meinem aktuellen Ford habe ich auch zwei USBs, einmal den breiten alten Standard A und neuerdings auch einen USB-C.

    Im C habe ich jetzt den Musik-Stick, im A kann ich das iPhone andocken. Wenn ich dies tue, fragt das Sync 3 ob ich Car-Play nutzen möchte, ansonsten bleibt es nur bei Strom.

    Gehe ich auf Car-Play, ist aber alles andere was Sync 3 bietet abgeschaltet. Navigation, die Wiedergabe vom (immer noch gesteckten) Stick, Radio. Alle Dienste gehen nur noch vom iPhone.

    psr (Peter)


    Seit 2014 auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 750 und ein GpX66 fĂŒr den Sport. Ein DriveSmart 65 mit dem superscharfen Glasdisplay als Standby im Leasingauto (Ford Sync Navi ist Bestellvorgabe und zum schnellen Ankommen OK) oder Urlaubs-Leihwagen im GepĂ€ck und ein Camper 780 fĂŒrs Cabrio und Tourenplanung am Laptop.

    Das MB MapPilot System kennt keine Routenplanung mit speichern. Bedienung mit den Dreh/DrĂŒcksteller ohne Touchdisplay ist schlicht eine Katastrophe.

  • Hallo PSR,


    danke fĂŒr die Antwort. Leider bestĂ€tigst du nur das , was ich schon geschrieben habe ;(


    Ich schrieb ausdrĂŒcklich, dass paralleler Betrieb nicht gewĂŒnscht ist ;)

    Navigation ĂŒber Festeinbau (seit 2022 TomTom) und natĂŒrlich mit POIbase auf Smartphone via BT aufs Auto (Qashqai Akari).

  • Moin Michi,


    schon lange nix mehr gehört - ich bin auch kaum noch im Forum aktiv, das hat sich alles total geĂ€ndert hier. Schön, von dir zu lesen. Zu deinem Problem mit Android kann ich leider nichts beisteuern, ich mach das alles ĂŒber CarPlay, dafĂŒr kann ich aber gut OT schreiben ;-)


    Die 301er habe ich auch im Einsatz mit externem Temperaturregler ĂŒber die DECT200, das funktioniert ohne Probleme. 440 wollte ich mir jetzt noch besorgen ... wenn ich das bei dir so lese, warte ich lieber noch ...


    Forentreffen: Nachdem Regina und ich jetzt als Teilzeitinsulaner knapp 2 Stunden nördlich von HH wohnen, sind wir da gerne mal wieder dabei!


    Viele GrĂŒĂŸe,

    Frank

    "Das Leben ist ziemlich schnell vorbei. Wenn man nicht ab und zu stehen bleibt und sich umschaut, könnte man es verpassen." Ferris Bueller

  • Hallo Frank,


    bei dem regen Forenbetrieb erlaube ich mir mal, in meinem eigenen Thread OT zu bleiben :)


    Schön, von Dir zu hören. Und bevor ich es vergesse, liebe GrĂŒĂŸe an Regina.


    Was macht die Fliegerei? Wie geht's 'meinem' vierbeinigen Freund? :D


    Was darf ich unter ' Teilzeitinsulaner' verstehen in Verbindung mit ' 2 Stunden nördlich von Hamburg' wohnen'? Genau genommen wÀren wir da ja im Flensburger Bereich?


    Kannst ja auch gerne per Email antworten.


    Zu DECT!440: gestern hat mir AVM geantwortet, dass ich zum Heizen erst einmal auf dieses Teil verzichten soll und die sich irgendwann mal wieder melden.


    Wenn es erst mal warm ist, wird die eingestellte Temperatur super gehalten, doch erst einmal da hinkommen:(


    Durch die adaptive Steuerung soll die Komforttemperatur ja bereits dann vorliegen, wo der Zeitraum startet (im Gegensatz zu allen anderen Heizsystemen). Funktioniert auch, wenn die Temperatur direkt am Heizungsthermostat gemessen wird unter BerĂŒcksichtigung eines selbst eingestellten Offset-Werts.


    Doch mit DECT!440: 06:15 sollen 22,5 Grad vorhanden sein. Doch es sind immer noch 20 Grad wie schon seit Mitternacht. Hinzu kommt, dass die Heizung fast kalt ist. Bei einem von AVM erbetenen Versuch, die Komforttemperatur auf 23,5 Grad zu stellen, war zwar morgens die Heizung heiß, aber noch viel zu kurz, um die nĂ€chtliche Raumtemperatur bereits nach oben bewegt haben zu können.


    Das Gleiche I'm Wohnzimmer: um 12 sollen 22 Grad sein, um 13:30 sind immer noch nur 20 Grad.


    Ich behalte die Teile trotzdem mal, denn irgendwas werden die ja hoffentlich irgendwann mal finden und mit Update bereinigen.


    Wie gesagt: ist die Komforttemperatur erst mal erreicht, wird sie erstaunlich stabil bis spÀt abends gehalten.

    Navigation ĂŒber Festeinbau (seit 2022 TomTom) und natĂŒrlich mit POIbase auf Smartphone via BT aufs Auto (Qashqai Akari).

  • Heyho, wenn du schon OT bist, dann kann ich das auch. Schick mir mal 'ne PN, dann machen wir was aus - ihr seid herzlich eingeladen!


    In aller KĂŒrze:


    Teilzeitinsulaner heißt Föhr. Gibt Schlimmeres ;-) Ich kann von hier aus Gott sei Dank Homeoffice machen.


    Die Fliegerei ruht momentan, der Tag hat einfach zu wenig Stunden.


    Der große 4beinige Kumpel musste leider vor 2 Jahren im Juni gehen :-( - dafĂŒr ist ein wĂŒrdiger Nachfolger eingezogen. Regina fĂŒhrt den Onkel seit 9 Jahren ...


    Alles weiter per PN oder per Email, wir wĂŒrden uns freuen, euch mal wiederzusehen! Nachdem ich letztes Jahr 45 Wochen auf der Insel verbracht habe und das dieses Jahr wohl so weitergeht, klappt das sicher mal.

    "Das Leben ist ziemlich schnell vorbei. Wenn man nicht ab und zu stehen bleibt und sich umschaut, könnte man es verpassen." Ferris Bueller

  • hehehee, soviel ot, da muß ja der mod wieder mal einschreiten. :rofl


    könnte es sein, daß wir so etwas doch wieder mal hinbekommen?

    Frank und vierbeiniger freund - da weiss ich auch noch was, hatten wir uns im heuhotel getroffen? bin ich hier richtig?




    mfg rohoel.

  • Aber sooo was von richtig! Jou, der Große lebt leider nicht mehr, der Kleine ist zwischenzeitlich der Große :-)


    Das wĂ€re wirklich toll, wenn wir da mal wieder was hinbekommen wĂŒrden!

    "Das Leben ist ziemlich schnell vorbei. Wenn man nicht ab und zu stehen bleibt und sich umschaut, könnte man es verpassen." Ferris Bueller