Erfahrungen mit dem GO 5100

  • Welche Standzeit hat der Akku in etwa? Habe von zwei Stunden gelesen.

    etwa zwei stunden, habe heute 1,5 stunden aktiv navigiert, dann natürlich das ausschalten vergessen (geht ja normal von allein) und nach insgesamt 2,5 stunden war es im tiefschlaf (aus) :D


    Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar

    herzlich willkommen im forum! : drink
    ich kann dir beides nicht beantworten, da ich solche sachen nicht nutze, auch das medionprogi nicht. :(


    ich werde im posting 1 (dem erfahrungsbericht) noch zwei dinge editieren: die fehlende freisprecheinrichtung und die mangelnde abdunklung bei tunneldurchfahrten (das macht selbst ein ca acht jahre altes navigon)!



    mfg rohoel.

  • TT zeichnet bei den reinen Autogeräten keine Tracks auf ,das können nur die Bikernavis .Externe Tools von Drittanbietern funktionieren nicht oder nur sehr eingeschränkt .Thyre zum Routenplanen bei den Bikernavis . TT hat sein System abgeschottet daher ist vieles nicht mehr möglich .


    Gruss

    iPhone 7+& iPad4 mit Navigon Europa(die alte)Jabra Motion Headset Topeak Handy Halterung mit Topeak Powerbank am Lenker ( hält 12 Stunden )Hyndai IX 20 mit Werksnavi und Karten von Navteq/Here

  • heute hat mich die adresseingabe in mannheim verzweifeln lassen, ich suchte in mannheim die C1,2 als das viereck c1 und die nummer 2.
    mannheim c1 --> nix
    hatte ich die c1 doch irgendwie als vorschlag kam ich mit der hausnummer nicht klar! nach 5 minuten nahm ich das alternativgerät namens navigon und dort ging es auf anhieb wegen der klaren trennung von strasse und hausnummer, ebenso wurde die schreibweise ohne leerzeichen genommen. :thumbsup: danke, da hast du mich heute gerettet altes gerät. ;)


    eben im trockentest habe ich es in ruhe doch hinbekommen.


    mannheim c 1 2


    zwischen dem ort und allen buchstaben und zahlen muß ein leerzeichen sein!!! dann klappt das auch mit den ungewöhnlichen adressen in mannheim. :thumbup: wieder eine neue erfahrung, das ging letztes jahr mit dem alten medion und heute mit dem navigon einfacher. die verziehen mehr und machten trotzdem vorschläge.



    mfg rohoel.

  • heute kam eine 8gig speicherkarte rein und die daten wurden vom speicher auf die sd verschoben. das hat gedauert aber gut geklappt.
    jetzt sind auf der sd 1gig und im internen speicher 6gig frei. intern werden 800mb weiter verwendet.
    performance --> kann ich erst kommende woche was zu sagen.



    mfg rohoel.

  • Hatte mir ein GO 5100 bestellt und nun für zwei Wochen im praktischen Betrieb. Das Gerät ist hochwertig verarbeitet und kommt mit gutem Lautsprecher. HD Traffic funktioniert bestens für jemanden, der bisher so etwas noch nicht praktisch kannte. Mein altes Becker Ready 50 besitzt in dieser Hinsicht nur TMC und dies ist mit HD-Traffic verglichen nur "dunkles Mittelalter". ;)


    Was mir weniger gut gefallen hat, sind fehlende Einstellmöglichkeiten für das Anpingen bei Geschwindigkeitsüberschreitungen. Der Toleranzbereich sollte schon einstellbar sein. Die Routenplanung auf MyDrive steckt noch in den Kinderschuhen. Ich kann mir zwar eine Route von A nach B berechnen lassen, aber keine Alternativen und mir dann die ausgewählte Route auf das G0 5100 schicken. Updates werden hier hoffentlich das Tool MyDrive weiter entwickeln.


    Routenalternativen konnte ich nur am GO 5100 direkt berechnen lassen. Meine Vision war, Routenplanung am PC und diese dann an das Navigerät schicken.


    Einbinden eigener POIs sind aktuell bei TomTom nicht möglich, obwohl schon lange im TomTom Forum gewünscht.


    Was ich auch feststellen konnte, ist das zögerliche Schließen von Straßenlücken bei TomTom. Neue Autobahnabschnitte werden laut Forum erst nach sechs Monaten in die Karten eingearbeitet. Auch fehlende neue Landstraßen bleiben trotz MapShare-Meldung unberücksichtigt. Da hatte ich mir mehr Aktualität erwartet.


    Das Berechnen einer Strecke von München nach Norwegen, 5760 Roldal, Hara 52 dauerte auf dem GO 5100 44 Sekunden für die erste Routenalternative und dann die zweite bzw. dritte Alternative nach weiteren 5 Minuten 30 Sekunden. Wie man sieht, ist der Prozessor im GO 5100 schon etwas in die Jahre gekommen. Nun ist der Faktor Berechnungszeit für mich nur von sekundärer Bedeutung. Das wichtigere Rerouting erfolgt schnell.


    Meine App-Favoriten aus ROUTE 66 bzw. Magic Earth berechnen die gleiche Strecke für drei sinnvolle Alternativen in einem Rutsch in 10 Sekunden auf einem Samsung S4 unter Android 5.0.2.


    Zum Vergleich die TomTom App: 10 Sekunden für die erste Routenalternative und dann zusätzlich Aufrufen der Funktion "alternative Routen berechnen" für die zweite bzw. dritte Alternative nach weiteren 50 Sekunden als Nettozeit für die Routenberechnung.


    Was mir wichtig ist, sind aktuelle Karten, gute Routingvorschläge und eine übersichtliche Navi-Grafik mit guter Sprachführung. Bisher hat mir dafür ROUTE 66 Navigate und Magic Earth am besten gefallen und habe deswegen ROUTE 66 samt HD Traffic für Europa gekauft. Magic Earth ist Freeware.


    ROUTE 66 baut auf TomTom Daten bei Karten und HD Traffic. Günstiger als bei TomTom sind die HD Traffic Daten noch dazu in gleicher Qualität.


    Als Ergänzung nutze ich die OSM-Karten von Magic Earth, das auf ROUTE 66 aufbaut und bei Bedienung, Navi-Grafik und Sprachführung sehr ähnlich ist. Die Unterschiede der beiden ROUTE 66 und Magic Earth liegen in HD Traffic, die Magic Earth nicht anbietet und im Einfügen von Zwischenzielen. Bei Magic Earth ist dies nur über Adresseingabe zu bekommen und bei ROUTE 66 direkt in der Karte eintragbar über den Touchscreen per Eingabestift. Finde das genial gut gelöst, da ich auch beliebige Kartenpositionen anwählen kann ohne Adresseingabe. Die App Magic Earth ist Dank gepflegter OSM-Datenbank aktueller als TomTom, wie ich sehen konnte.


    Es gibt schon noch Luft nach oben bei ROUTE 66. Stehe dazu im Kontakt mit dem Kundensupport, da es kein Firmenforum für ROUTE 66 gibt. Die Kartenaktualisierung hängt bei ROUTE 66 um ein Jahr hinterher. TomTom bringt alle drei Monate Karten-Updates, wenn auch nur teilweise komplett. Die OSM-Datenbank bei Magic Earth ist recht aktuell, was meine bisherigen Stichproben zeigen.


    Zuerst ROUTE 66 Navigate dann TomTom GO für die gleiche Strecke, neue Autobahn in Magic Earth, fehlende Autobahn in TomTom:

  • Was mir weniger gut gefallen hat, sind fehlende Einstellmöglichkeiten für das Anpingen bei Geschwindigkeitsüberschreitungen. Der Toleranzbereich sollte schon einstellbar sein.

    richtig, so geht das garnicht.


    danke für deine erfahrungen mit dem go 5100.



    mfg rohoel.

  • kann ich beim poi-import wirklich immer nur eine einzelne datei importieren?
    das macht die ganze sache ja recht umständlich, da man ja nicht auf die oberfläche des navis kommt. :(



    mfg rohoel.

  • irrwitziges routing am gardasee, da wollte doch der hans immer wieder den berg an stellen hoch, wo es nur fußwege mit treppen gab. navigon blieb ungetestet, das alte medion routete in den situationen meisterlich.
    die strassenbreiten und die steigungen sind irre, bisher war ich immer unten am see, diesmal bin ich oben mit ausblick, aber ohne nachdenken wäre ich da mit meinem hans nicht angekommen. das restliche routing beider vergleichssystem war identisch, die verkehrsmeldungen vom hans waren auch im ausland super.



    mfg rohoel.

  • hier der richtige weg.
    bild eins: ich kam von links unten vom haus mit weißem sockel und sollte dort rechts scharf abbiegen, unmöglich mit meinem kombi, also weiterfahren und wendemöglichkeit suchen. zwischen der auffahrt und dem haus gab es zudem eine sehr hoch abfallende scharfe kannte.


    bild zwei: die wiederum sehr steile auffahrt mit sehr scharfer kurve (mehrere rangiermanöver) zum parkplatz.


    das war der offizielle weg!!!



    mfg rohoel.

  • So nun habe ich auch gewechselt. Direkt fällt mir folgendes auf.
    Sehr deutliche Aussprache und viel besserer Lautsprecher als im 940er. Das war das Hauptkaufargument.


    Was ich allerdings schon jetzt vermisse ist mein selbst gewähltes Fahrzeugsymbol, sowie meine alten Kartenfarben. Die Themenfarben, die tomtom vorgiibt gefallen mir alle nicht (viel zu blass). Ein kräftiges Orange für die Route und den Fahrzeugpfeil wäre schön.


    Auch vermisse ich eine Lade-LED wie beim 940 noch vorhanden. Wenigstens ein Akku - Icon wäre schön. Sieht man leider nur, wenn man Menü anklickt. Ungewöhnlich finde ich auch das Auswählen von Zahlen auf der Tastatur. Bei SwiftKey wischt man nur auf die Zahl und muss nicht erneut antippen.


    Zum Routing kann ich noch nichts sagen, da ich erst die neue brodit-Halteplatte im Auto anschrauben und das Kabel in der Konsole verlegen musste.

  • Ich nutze mittlerweile sehr gerne die TOMTOM-App um mir die Ziele, sei es aus dem Adressbuch, oder die welche ich per Google suche und dann über die App finde, ans Gerät zu senden. Kennt ihr, oder? TOMTOM MyDrive