Problem nach Überschreitung des Polarkreises

  • kennt das Problem jemand, nach Überschreiten des Polarkreises ist immer Nachtmodus im Navi, jetzt auf der Rückfahrt, wieder nach Überschreiten des Polarkreises ist alles wieder in Ornung so das ich mir das Reset hätte sparen können.

  • Jetzt wo Du es sagst!


    Wir sind dieses Jahr über den Polarkreis in Schweden gefahren, um dann weiter zum Polarkreis in Finnland (Rovaniemi) zu fahren. Auf der Strecke war fast nur Wald zu sehen, und das Navi war so dunkel, wie ich es noch nie gesehen habe. :D Ich schob es auf die "Wald-Grafik". :S An den Schriften habe ich nämlich nichts gemerkt (mag am benutzten Skin liegen).


    Habe dann manuell auf "Tag" geschaltet, und danach ist das Phänomen auch nicht mehr aufgetreten.

    schwarz-weiß-blaue Grüße!


    Nur noch mit Festeinbau unterwegs, aber natürlich mit POIBase sowohl auf Smartphone mit Ansagen über Autolautsprecher und Musikunterbrechung als auch direkt im Navi (einfache Anzeige eines einheitlichen Icons mit Piep-Warnton).

  • Navigon hat ja keinen Sensor der sieht wie hell/dunkel es gerade wirklich ist. (einfach mal im dunklem Zimmer ausprobieren)
    Also gehen sie nach der Uhr-Zeit/Jahreszeit festgelegten Sonnen auf-/untergangszeiten. Die sind in Deutschland natürlich anders
    als in zB Russland (Zeitzonen) und natürlich auch Unterschiede zwischen Äquator und Nord-/Südpol.


    MfG twingo7 8)

  • :D


    Die im Navi verwendete Formel muss natürlich auch den per GPS ermittelten Standort berücksichtigen. Also hat das nichts mit den Zeiten in Deutschland zu tun.


    Allerdings sind die verwendeten Formeln zur Berechnung des Sonnenstandes recht simpel gehalten. Deshalb funktionieren sie in Polnähe nicht. Thats all...


    Franz

    "Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom."

  • naja, nördlich vom Polarkreis ist es im Sommer ganztägig hell und im Winter dunkel. Da sollte das Navi doch nur 2x pro Jahr umschalten (natürlich richtig, d.h. Sommer = Tag, Winter= Nacht). Jedenfalls so ungefähr :wacko:

  • War dieses Jahr auch da oben. Auch bei mir schaltete das Navi (70PR) am Tage auf Nachtansicht um. Habe dann die Tagansicht aktiviert. Bei jedem Absturz oder/und Neustart war die Nachtansicht wieder aktiv. Ich habe dann die Nacht- u. Tagansicht auf gleiche Helligkeit gestellt.
    Wieder Zuhause rief ich deswegen (und wegen der Abstürze/Neustarts )die Hotline an. Ich solle das Navi auf die Werkseinstellung zurücksetzen. Daran lags aber nicht... :wacko:


    Dass das am Polarkreis lag, wusste die Dame aber auch nicht.... ?(

    Einmal editiert, zuletzt von HeinS ()

  • Wo wir grad dabei sind: Kann man irgendwo in die Umschaltzeiten eingreifen? Ich hätte gern eine etwas frühere Umschaltung auf Nachtbetrieb inkl. dem vorangehenden mehrstufigen Abdunkeln der Tagesansicht. Sagen wir mal pauschal um 30 Minuten.

  • War dieses Jahr auch da oben. Auch bei mir schaltete das Navi (70PR) am Tage auf Nachtansicht um. Habe dann die Tagansicht aktiviert. Bei jedem Absturz oder/und Neustart war die Nachtansicht wieder aktiv. Ich habe dann die Nacht- u. Tagansicht auf gleiche Helligkeit gestellt.
    Wieder Zuhause rief ich deswegen (und wegen der Abstürze/Neustarts )die Hotline an. Ich solle das Navi auf die Werkseinstellung zurücksetzen. Daran lags aber nicht... :wacko:


    Dass das am Polarkreis lag, wusste die Dame aber auch nicht.... ?(



    ist einfach nur nervig, bei meinem vorherigen und sicher auch nachfolgenden Garmin gab es solche Probleme nicht.