Gerät geflasht???

  • Hallo hellboy,


    Zitat

    Original von hellboy2503


    Wenn Du Deinen PC zuhause aus welchen Gründen auch immer - User-Fault oder Software-Fehler "abschiesst", schickst Du dann Deinen PC in die USA zu Microsoft oder nimmst Du die beiliegende CD/DVD Deines Betriebssystems und setzt den Rechner neu auf?


    Entstehen Dir in diesem Fall Kosten oder bist Du selbst in der Lage Deinen Fehler wieder zu korrigieren?


    Hmmh, wir sehen das, denke ich, unter verschiedenen Ansichten.
    Du siehst es so, dass wenn dem User dieser Fehler passiert, er der Möglichkeit beraubt wird, es wieder in Eigenregie herzustellen und das nicht so sein sollte(, oder?).


    Ich bin da noch einen Schritt vorher und frage mich als außenstehende und nicht betroffene Person, was der User in so einem Menü überhaupt zu suchen hat - zum Einen, wenn er keine Ahnung hat, was er tut bzw. anstellen kann und zum Zweiten, wenn das Menü im Handbuch doch ausreichend erklärt wird. Somit sind zumindest für mich beide Fälle so abgedeckt, dass man sagen kann, der User hat in jedem Fall selber Schuld. Der eine Fall meint den "Unwissenden User" (der einfach ausprobiert), der zweite den "wissenden User" (der sich seiner Sache bewusst ist).


    Ich denke, das ist gerade mein Vorteil, dass ich nicht betroffen bin. Verständnis habe ich sehr wohl für deine Ansicht, aber aus der Sicht des Herstellers wäre es aus meiner Sicht widerum nicht falsch, dass nicht auf Garantie laufen zu lassen. Hat sich mal jemand erkundigt, warum man das Betriebssystem nicht mitgeliefert bekommt?


    Einzig fehlt mir im Handbuch ein deutlicher Hinweis darauf, dass wenn man diesen Menüpunkt auswählt und auch die Sicherheitsabfrage bestätigt, das Gerät ohne Hilfe von außen nicht mehr wieder instandzusetzen ist.



    Zitat

    Eins noch was mir wichtig ist, ich sehe es als nicht verwerflich an, meine Erfahrungen die ich im Zusammenhang mit einem Problem mache in dem Forum zu posten um andere an dieser Möglichkeit teilhaben zu lassen. Sollte dies nicht gewünscht sein, bitte ich mir dies mit zu teilen, so dass ich in Zukunft diese Post´s unterlassen werde?!


    Das ist auch ganz und gar nicht verwerflich, schließlich ist's ein FORUM. Darum ging es mir in meinem Beitrag auch nicht, sondern darum, dass du evtl. selbst der Überzeugung bist oder/und für andere der Eindruck entsteht, die Reparatur sei in diesem Fall immer kostenlos (wovon ich ja nach wie vor nicht überzeugt bin).



    Zitat

    Ich bin im übrigen nicht der einzige der von der Möglichkeit einer kostenlosen Medion-"Reparatur" profitiert hat (...).


    Erfreulich zu hören. :] Nicht dass du denkst, ich würde den vollen Reparaturpreis bezahlen, wenn ich es auch kostenlos haben könnte. Vom Prinzip her bin ich auch daran interessiert, möglichst günstig wegzukommen. Würde mir dieser Fehler passieren, würde ich wohl auch erst einmal versuchen, es auf Garantie repariert zu bekommen, wo ich doch von Fällen hier weiß, in denen es so gewesen ist. ;D



    Zitat

    Zumal mein Beitrag dazu dienen sollte etwas positives für andere User zu ermöglichen und nicht einen rechtsverbindlichen Rat zu geben.


    Spricht nichts gegen.



    Zitat

    (...) sondern es sich hier um einen Vorgang handelt der nicht auf DAU´s abhebt sondern tatsächlich auch Menschen passieren kann die nicht zwei linke Hände haben 8)


    Das könnte man bei einem Stammtischabend ausgiebig diskutieren : drink ;)



    Nette Grüße,
    Lubinius

  • Hallo Lubinius,


    ohne jetzt eine lange Diskussion vom Zaun zu brechen, die dann irgendwann ins OT läuft möchte ich noch ein oder zwei :gap Kleinigkeiten anmerken.


    Zitat

    Original von Lubinius


    Du siehst es so, dass wenn dem User dieser Fehler passiert, er der Möglichkeit beraubt wird, es wieder in Eigenregie herzustellen und das nicht so sein sollte(, oder?).Lubinius


    Ja das sehe ich im Bereich Verkauf von Geräten mit lizenzierter Software so.


    Zitat

    Original von Lubinius
    Ich bin da noch einen Schritt vorher und frage mich als außenstehende und nicht betroffene Person, was der User in so einem Menü überhaupt zu suchen hat ... .


    Ich habe das Menü nicht gesucht, sondern bin durch das Betätigen der Wippe an dem wohl falschen "Druckpunkt" hinein geraten.


    Zitat


    Einzig fehlt mir im Handbuch ein deutlicher Hinweis darauf, dass wenn man diesen Menüpunkt auswählt und auch die Sicherheitsabfrage bestätigt, das Gerät ohne Hilfe von außen nicht mehr wieder instandzusetzen ist.


    Entweder haben wir verschiedene BS-Versionen. Bei mir gab es keine Sicherheitsabfrage.


    Zitat


    Das könnte man bei einem Stammtischabend ausgiebig diskutieren


    Da gebe ich Dir recht - in diesem Sinne : drink


    Gruß
    hellboy

    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom :D


    Kein Support über PN oder Mail. Bitte nutzt das Forum, so hat jeder etwas von den Lösungen


    Interessante Links:


    Schnellinstallation für PE 4.0A, PE 3.0
    Einsteigerhilfe PE 4.0

  • Hallo,


    In der Tat fehlt bei diesem Medion Gerät die Möglichkeit, ein "gekilltes" System wieder zu restaurieren. Denke z.B. da an meinen Medion PC (Windows ME) vor einigen Jahren vom Aldi, bei dem es für den Fall eines "Chrashes" eine Support CD gab von der beim Start der "Retten.exe" innerhalb kurzer Zeit (zumindest) das Betriebssystem und einiges mehr wieder aufgestellt und in Funktion gebracht war.


    Zudem fehlt in der Betriebsanleitung vom Navi Medion GoPal 465 MD 96 jeglicher Hinweis auf dieses Menü. Wie rasch ist dann eine "Falschbedienung" möglich?! Jeder User der "mit Wasser kocht" und das sind wir schließlich ALLE OHNE AUSNAHME kann darauf "reinfallen. Schließlich kaufte ich das Gerät vor 2 Monaten nicht zum Vergnügen oder um zu testen, wie ich es möglichst rasch unbrauchbar machen kann

    Vergnüglich ist es auch nicht, wenn:
    Das Gerät erst mal nicht benutzt werden kann
    es nach Kontaktieren über die Hotline (Hotleine!?) abgeholt
    und eingeschickt werden muss
    es repariert werden muss,
    zurückgesandt werden muss
    die übrige Software z.B POIs usw ev. neu eingerichtet werden muss (zur Reparatur wird das "nackte" Gerät, ohne Griffel und SD Speicherkarte nach Medion eingesandt!)


    Dies alles nimmt viel Zeit/ Umstände in Anspruch.
    Medion müsste dem User die oben genannte Möglichkeit geben, das Betriebssystem selbst restaurieren zu können und wenn es Online über das Internet wäre, die übrige Software liegt Ihm sowieso auf CD/ DVD vor.


    Die jetzige Lösung (von Medion sicherlich so ungewollt) ist meiner Ansicht nach nicht Kundenfreundlich. Medion will sich doch bei einem sonst sehr gelungenen Navigationsgerät wohl nicht die Kunden für andere "weitere" Käufe der Marke "Medion" vergraulen.

  • Zitat

    Da gebe ich Dir recht - in diesem Sinne : drink


    das iat wohl besser, da eure beiden argumente sicher was für sich haben. für mich als aussenstehenden hat beides ein für und wieder.
    klar, persönlich wäre mir die soft auf cs auch lieber, aber das menü ist meiner meinung nach auch nicht.....


    das hatten wir aber schon mal viel weiter oben. ;D


    deshalb: bis zum stammtisch: : drink : drink : drink



    mfg rohoel.

  • also ich hab auch grad bei der hotline angerufen: FLASH GELÖSCHT = KEINE GARANTIE...


    werd jetz nochmal schriftlich nachfragen, ob sich da auf Kulanz was machen lässt....is doch ne Sache von 2 Minuten X(


    Die kommen einem gleich mit ihren blöden Kostenvoranschlag von 49...die merken sich wohl nicht...

  • Hallo MFried0815!


    Ich bin mir nicht sicher, ob Du hier richtig bist, von der Hardware (WinCE Core 4.2) müßtest Du eigentlich hierher gehören, vielleicht wird Dir dort besser geholfen, was ich bei Deinem Problem aber leider für schwierig halte.


    Wenn Du mittlerweile auf GoPal AE/ME 2.0 upgegradet hast, dann bist Du hier im richtigen Bereich gelandet.