weiterrouten bei erreichen von wegpunkt für motorradfahrer

  • hi leute!


    hab mir soeben den MN5 installiert, und es drängt sich eine frage auf. wenn man das automatische weiterrouten aktiviert hat, muss man dann ganz bis zum wegpunkt fahren, oder kann man die entfernung ab der weitergeroutet werden soll irgendwo angeben.


    hintergrund:
    man plant eine motorradtour und nimmt hierbei keine strassen als wegpunkte, sondern einfach nur den ortskern. wenn man nun durch grössere ortschaften fährt dann wird man möglicherweise zuerst hinein ins zentrum, und dann gleich wieder raus geroutet - was halt nicht viel sinn macht (vom motorrad standpunkt aus).
    früher beim BMN gab's das tool glopus, das die damals nicht vorhandene automatische weiterroutung gemacht hat. da konnte man dann einstellen das man zb 500m vor erreichern des wegpunktes automatisch auf den nächsten geroutet wurde.
    500m war da ein guter wert, denn die route musste ja noch berechnet werden.


    wie macht man das praktikabler weise im MN5 (bzw MN 5.2).
    ich will aber nicht umbedingt da jedesmal auf dem display rumfingern und händisch den nächsten punkt auswählen... :-)


    Mario

  • das funzt nicht


    Du mußt den Wegpunkt auf den Ortseingang oder Ausgang setzen
    dann klappts bestens


    Wenn Du nur den Ortsnamen eingibst führt Dich der Navi immer zum Ortsmittelpunkt (zbs Rathaus) und danach zum nächsten Ziel


    oder Du mußt jedesmal den Bildschirm und zum nächsten Ziel im Menü antippen

    htc Touch HD Win mobile 6.5|POI-Warner (auf SD-Karte)|Europakarte und nen 2310 fürs Bike

  • Tipp:
    Nach Eingabe des Ortsnamens wählst du "In Karte anzeigen", dann zoomst du dich hinein und dann kannst du erkennen ob es da eine Ortsumfahrung gibt. Dann halltest du den Stylus solange auf den gewünschten Straßenabschnitt bis ein "Menü" kommt, beidem du da "Hinzufügen" anklickst.
    Jetzt hat du genau den Punkt in deiner Routenliste drinnen, den du auch bei deiner Tour überfahren wirst. Bingo?


    LG
    Roland

  • Hallo,


    ich benutze das Programm "Motorrad Tourenplaner 2005/06". Man plant eine Route und exportiert diese auf den PC.
    Mit der Freeware Routecon von www.tourentiger.de wird es in eine Navigon kompatible Route umgewandelt und auf den PPC in das Navigon-Verzeichnis "Routes" gespeichert. Bei Navigon noch die Einstellung "Autom. Berechnung zum nächsten Ziel" eingeben und auf gehts....

  • hi leute!


    danke für die schnelle reaktion. hab befürchtet das die antworten so ausfallen werden.


    ich plane meine touren ja normalerweise auch mit dem motorrad tourenplaner, und das routecon utility vom tourentiger hab ich auch.
    soweit ich weis macht halt der tourenplaner seine wegpunkte im zentrum.


    bügelt das routecon utility das aus?
    ich meine werden da solche ins zentrum rein und wieder raus abschnitte eliminiert, oder muss ich dann jeden punkt per hand nachbearbeiten??
    sonst muss ich ja einmal die route übers zentrum rechnen lassen, damit ich weis wo ich wieder raus muss zum nächsten punkt, und dann jeweils die wegpunkte verschieben.


    naja im frühjahr werde ich's sehen - ist ein wenig theoretisch zur zeit :-)


    Mario


  • Du musst die Durchfahrpunkte schon per Hand im Tourenplaner setzen. Am besten hat es sich für mich ergeben diese Punkte am Ortsende zu setzten, da MN5 dann Zeit hat den nächsten zu berechnen und somit nicht innerhalb des Ortes unklarheiten entstehen.
    Und soviel Zeitaufwand ist das auch nicht.

  • hi lothar!


    das mit den punkten am ortsende finde ich eine gute idee. mir ist eingefallen man kann ja ab MTP 2006 die punkte leicht per hand verschieben - sollte also wirklich keine grosse sache sein :-)


    mario

  • Moin Mario!


    Also jetzt bring ich's mal auf den Punkt, denn das hat noch keiner so genau gemacht :D
    Nein, so etwas wie Du gerne hättest, gibt es leider nicht! Du mußt den Punkt 100%-ig anfahren, daher hier auch die Tips den Routenpunkt an das Ende der Ortschaft zu legen. Am besten auch noch weit weg von der nächsten Abzweigung, da das Programm ja leider immer noch während der Fahrt den nächsten Punkt berechnet, so dass man schon mal ein paar Minuten "blind" fährt. Eine sehr große Schwäche von Navigon und Medion :-D)


    Gruß Dirk