Partner von Discover Outdoor
Der aktuellsten Generation seiner GPS-Multisport-Smartwatch fenix, verpasst Garmin eine Kartendarstellung und umfangreiche Navigationsfunktionen ... Weiterlesen...

1

Samstag, 11. März 2017, 00:38

Kaufberatung: Tomtom START 50 oder GO 50? Bitte um Aufzählung der Vor- und Nachteile

Guten Abend,

ich suche für meine Arbeit, bei der ich mit dem Auto unterwegs sein muss ein Navigationsgerät. Im ATU-Laden fand ich einmal den Tomtom Start 50 sowie GO 50, beide für 119,- Euro. Die Verkäufer hatten keine Ahnung und hatten mir teilweise falsche Informationen zu den Geräten genannt z.B. dass das START 50-Modell keine lebenslange Kartenupdates bekommt. Naja

Jedenfalls brauche ich: Eine vernünftige Haptik, gut ablesbares Display, ein schnelles GPS sowie schnelle Vorschläge für Alternativrouten. Ich komme mit den im Internet verfügbaren Tests auf keine eindeutige Empfehlung. Da ich ein Fahranfänger bin, wäre mir außerdem wichtig, dass ich während der Fahrt mit den nützlichen Infos versorgt werde und dabei nicht viel rumtippen muss.
Könntet ihr mir eure Erfahrungen zu beiden Geräten mitteilen?

Besten Dank im Vorraus

gs.arch

Kreuz des Südens

Beiträge: 6 885

seit: 18. Juli 2002

Wohnort: N49°0' E8°24'

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 11. März 2017, 06:32

Die von Dir genannten Geräte sind Ladenhüter, aktuell sind diese:

https://www.tomtom.com/de_de/drive/car/#productLineup
Gruß gs.arch

Suchfunktion!

PSR

Uranus

Beiträge: 2 646

seit: 28. Juni 2005

Navigation: Garmin 2699 und DriveSmart Europa/USA für PKW und Oregon/Montana auf dem Rad

Wohnort: Rösrath

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 11. März 2017, 09:14

Halo Procell,

Willkommen im Forum.

Zu Deiner Frage: .. das ich während der Fahrt mit nützlichen Infos versorgt werde...
mußt Du schon konkreter werden, was und in welcher Form Du erfahren möchtest.

Standard POIs, Sehenswürdigkeiten, per Grafik oder mit Text.
Das Navi ist zumindest während der Fahrt kein Reiseführer.
psr (Peter)


Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 600 für den Sport. Ein Garmin nüvi66 (2014) wegen USA Reise (Kauf war billiger als Miete beim Autoverleiher!), ein 2699 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und ein 6 Zoll DriveSmart im Cabrio. Die 6 Zöller Displays toppen die 5" Navigons.
Tipp: POIs nach Wunsch zusätzlich hier von Pocketnavigation

FredT

Erde

Beiträge: 942

seit: 20. Mai 2006

Navigation: MD96310 ME3.1A, MD99285 ME7.5A

Wohnort: Halle/S., D

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 11. März 2017, 10:30

Und während der Fahrt soll man ohnehin nicht auf einem Gerät herumtippen. Sagt zumindest die StVO und der gesunde Menschenverstand, zumal noch als Fahranfänger...

Und die Bedeutung von "lebenslangen"(?) Updates wird ohnehin überbewertet...
Navigation mit MD96310 ME3.1A, MD99285 ME7.5A

5

Samstag, 11. März 2017, 20:37

Joa war in der Tat nicht konkret genug. Mir gehts um eine vernünftige Stauwarnung, Tankstellenanzeige, Alternativrouten. Weiss jemand wie ich mir doe Sprachsteuerung beim go 50 vorstellen muss, welche vpr und Nachteile hat die Funktion?

@Gs.arch: könntest du mir in diesem Zusammenhang erklären was du genau mit Ladenhütter meinst. Ist eher eine negative Formulierung oder? Weshalb eigentlich?

Vielen Dank fuer die bisherigen Beiträge

PSR

Uranus

Beiträge: 2 646

seit: 28. Juni 2005

Navigation: Garmin 2699 und DriveSmart Europa/USA für PKW und Oregon/Montana auf dem Rad

Wohnort: Rösrath

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 11. März 2017, 21:25

Die wohl beste Stauwarnung haben nach den bisherigen Test als auch Userergebnisse die TomTom Geräte mit der integrierten SIM-Karte.

Da TT wie auch Garmin Verbesserungen nur mit neuen Geräte auf den Markt bringt, haben die sog. Ladenhüter meist veraltete Basissoftware. D. h. nicht unbedingt, das diese mit neuen Karten zum Ziel führt, aber zum Beispiel die Routenberechnung könnte weniger gut sein oder die Textansagen sind nicht gerade hilfreich.
Da hat zum Beispiel Garmin laufend nachgebessert.

Übrigens, die Ansagen der alten TTs, habe dies mal in einer Festeinbauvariante in einem Leihwagen hören dürfen, sind alles andere als genau.

Da Du wohl dienstlich viel fährst, ich übrigens auch, gebe eher was mehr Geld aus, als auf ein vermeintliches Schnäppchen zu schauen.
Auch empfehle ich unbedingt ein 6 Zöller.

Ich hatte übrigens bisher vor 2 Jahren Navigons benutzt, waren den TTs haushoch überlegen was die Anzeige und Genauigkeit betraf und bin daher auf Garmin umgestiegen. Benutze dann, wenn der Festeinbau mal zickt, heute mein Garmin Drive 60 mit Digitalverkehrsfunk, welcher mir ausreicht. Soll mittlerweile fast auf Niveau der TT Verkehrsmeldungen sein.

TT konnte ich mir nicht schön malen, zumal Routenplanung bisher bei Garmin besser zu handhaben war auch offline.

Soll es für Dich ein TT sein wäre es mindestens ein Via 62 oder Go620. Ich nähme dann doch das teure GO 6200 mit SIM Traffic. Hält auf Dauer dein Datenvolumen im Handy frei.
psr (Peter)


Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 600 für den Sport. Ein Garmin nüvi66 (2014) wegen USA Reise (Kauf war billiger als Miete beim Autoverleiher!), ein 2699 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und ein 6 Zoll DriveSmart im Cabrio. Die 6 Zöller Displays toppen die 5" Navigons.
Tipp: POIs nach Wunsch zusätzlich hier von Pocketnavigation

Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von »PSR« (12. März 2017, 12:57)


rohoel

Moderator

Beiträge: 23 058

seit: 11. September 2006

Navigation: gopal, navigon, tomtom, einige apps

Wohnort: irgendwo im nirgendwo

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 11. März 2017, 21:40

Mir gehts um eine vernünftige Stauwarnung
dann kommst du um tt mit livediensten eher nicht drumrum. da kommen andere anbieter nicht ran.
gib etwas mehr aus und freue dich länger an dem gekauften mehrwert.


mfg rohoel.
meine letzten Skins PE3.0..++..PE2.0 und eine Einsteigeranleitung (ESA) für GOPAL 2, GOPAL 3, GOPAL 4 und GOPAL 5
bitte auch mal auf die FORENSUCHE klicken - es erfolgt kein Support per PN oder MAIL!!

App-Vergleich

!! Rauchmelder retten Leben !!

gs.arch

Kreuz des Südens

Beiträge: 6 885

seit: 18. Juli 2002

Wohnort: N49°0' E8°24'

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 12. März 2017, 07:11

@Gs.arch: könntest du mir in diesem Zusammenhang erklären was du genau mit Ladenhütter meinst.
Sie liegen schon knapp drei Jahre im Regal.

"Suchen" muss wohl schmerzhaft sein:
http://www.pocketnavigation.de/2014/12/tomtom-go-50-im-test/
http://www.pocketnavigation.de/2015/10/n…aete-vergleich/
http://www.pocketnavigation.de/2016/09/t…-52-62-im-test/
http://www.pocketnavigation.de/2016/11/t…00-go5200-test/

P.S. Du bist übrigens in der falschen Forenrubrik, schau Dich besser hier um, da findest Du weiteren Lesestoff.
Gruß gs.arch

Suchfunktion!

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »gs.arch« (12. März 2017, 07:31)


tourenfahrer55

Master of Desaster

Beiträge: 2 260

seit: 18. März 2009

Navigation: Garmin diverse Ipad 3 / Iphone 7 +

Wohnort: Ratingen /Leichlingen

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 13. März 2017, 12:26

Im übrigen gibt es bei TT eine Homepage und da ein TT Forum . Immer wiede ein Quell der Freude und glücklicher Nutzer .TT ist ein in sich geschossenes System welches Spielereien mit Fremdtools nicht zulässt. Resetorgien sind an der Tagesordnung . FW Updates kommen sehr zögerlich . Die Stärke bei TT sind die Live Verkehrsdienste . Der Rest ..... mach dir selber ein Bild
iPhone 7+& iPad 3 mit Navigon Europa(die alte)Jabra Motion Headset Topeak Handy Halterung mit Topeak Powerbank am Lenker ( hält 12 Stunden )Hyndai IX 20 mit Werksnavi und Karten von Navteq/Here


Zum Seitenanfang
Mittwoch, 29. März 2017, 13:10

Werbung © CodeDev