Partner von Discover Outdoor
2x Neu: Wir haben das Oregon 650t mit Garmins neuer topografischer Deutschlandkarte V6 Pro getestet. In dieser Ausstattung soll das Navigationsgerät vom Fußgänger bis zum Autofahrer alle glücklich machen ... Link zum Testbericht...

1

Dienstag, 22. November 2016, 18:35

Nachfolgemodell des Navigon 72 Premium mit grösserem Bildschirm?

An und für sich bin ich eigentlich mit dem Navigon 72 Premium sehr zufrieden.
Was noch gut wäre wäre ein etwas grösserer Bildschirm.

Da das 72 Premium schon ein paar Jahre alt ist könnte ich mir vorstellen, dass es ein Nachfolgemodell gibt.

Was ist da zu empfehlen?

Peter

PSR

Uranus

Beiträge: 2 625

seit: 28. Juni 2005

Navigation: Garmin 2699 und DriveSmart Europa/USA für PKW und Oregon/Montana auf dem Rad

Wohnort: Rösrath

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 22. November 2016, 18:58

Hallo Peter,

Navigon PNA, also Navis sind seit fast 5 Jahren Geschichte. Die 4,3 und 5 Zoll Geräte tw. mit Livefunktion über eigene SIM Karte mit Betriebssystem MN8 waren die letzten Navigons.
Im Herbst 2011 hatte Garmin Navigon gekauft und damit den Vertrieb der damals besseren Navigons eingestellt. In 2012 begann der Abverkauf der Lagerbestände. Neue Geräte jünger als Ende 2011 als Herstellungsjahr gibt es nicht.
Seitens Navigon wird nur noch die gleich funktionierende immer noch erstklassige APP zur Navigation vertrieben, für IOS und Android.
Nur auf IOS funktioniert, falls gewünscht die Routenplanung mit dem RouteConverter und Export der Datai zum IOS-Gerät.
Das IOS-Gerät muss eine SIM Karte besitzen, iPhone hat's eh, die iPads nur bei den Versionen Wifi+Cellular.

Ein mittlerweile annehmbarer Nachfolger mit größerem 6 oder auch 7 Zoll Display ist das Garmin Nüvi2699 oder 2799 LMT-D Baujahr ab 2014,noch erhältlich, keinen älteren Geräte mit Endziffer xx97 oder xx98 und die noch jüngeren, jetzt DriveSmart betitelten Geräte.
Ich habe selber die Geräte und die sind heute mit wirklich geringen Abstrichen den alten Navigons ebenbürtig.
psr (Peter)


Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 600 für den Sport. Ein Garmin nüvi66 (2014) wegen USA Reise (Kauf war billiger als Miete beim Autoverleiher!), ein 2699 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und ein 6 Zoll DriveSmart im Cabrio. Die 6 Zöller Displays toppen die 5" Navigons.
Tipp: POIs nach Wunsch zusätzlich hier von Pocketnavigation

3

Dienstag, 22. November 2016, 20:59

@PSR:

Danke für die Information.

Noch eine Nachfrage:
Läuft auf den Garmins auch die alte Navigon fresh Software?

Sind die Garmins eigentlich einzigen Geräte mit Navigon Fresh(ähnlicher oder gleicher) GUI läuft oder gibt es von anderen Herstellern auch PNAs mit Navigon Fresh Oberfläche?

Peter

PSR

Uranus

Beiträge: 2 625

seit: 28. Juni 2005

Navigation: Garmin 2699 und DriveSmart Europa/USA für PKW und Oregon/Montana auf dem Rad

Wohnort: Rösrath

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 22. November 2016, 22:59

Hallo Peter,

hier scheinst Du was durcheinander zu werfen.
Navigon fresh war/ist eine Verknüpfungssoftware für den PC, um die Navis an den Navigon Server anzumelden und Kartenupdates oder Softwareerweiterungen aufzuladen.

Die Betriebsoberfläche oder GIU der Navigons, MN8 war die letzte Version, gibt es heute so gut wie unverändert, warum sollte man Gutes auch ändern, nur noch bei der APP.

Und somit nein, Garmin hat eine eigene Software für den PC, Garmin Express, um all die Garmin Navis, ob fürs Auto oder die Outdoor Geräte mit dem Garmin Server zu verbinden.

Die Bedienoberfläche der Garmins selber, also die GUI ist aber sehr übersichtlich und eher noch einfacher zu bedienen, erst recht bei den 6 Zoll Bildschirmen, als bei Navigon und wem das Farbschema mit oranger Route von Navigon besser gefällt, mir auch, das kann man bei den Garmins einstellen.
psr (Peter)


Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 600 für den Sport. Ein Garmin nüvi66 (2014) wegen USA Reise (Kauf war billiger als Miete beim Autoverleiher!), ein 2699 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und ein 6 Zoll DriveSmart im Cabrio. Die 6 Zöller Displays toppen die 5" Navigons.
Tipp: POIs nach Wunsch zusätzlich hier von Pocketnavigation

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

pstein (23.11.2016)

5

Montag, 26. Dezember 2016, 19:46

Zitat

Die Betriebsoberfläche oder GIU der Navigons, MN8 war die letzte Version, gibt es heute so gut wie unverändert, warum sollte man Gutes auch ändern, nur noch bei der APP.

@PSR
Das mit dem Zitieren hier - muss noch noch üben. :(

Ich habe eine Frage zu Deinem Satz. Ich habe das 8450. Und ich habe testweise die Navigon-App auf Android. Bei letzterer werden mir schon mal die drei Routenvorschläge nicht angeboten - mache ich da was falsch?

Und wie ist das mit der Konfiguration - kann ich der APP sagen, dass sie grundsätzlich 2D in Fahrerorientierung (mit Fahrspurassistent) mir anzeigen soll?

Trennung
In der Sig stellst Du auf GArmin ab. Sowas wie dieses hier? https://www.amazon.de/dp/B01AY6PMMK/ - An welcher Stelle im Forum darf ich bzgl. Vergleichen zu Navigon Fragen stellen?

PSR

Uranus

Beiträge: 2 625

seit: 28. Juni 2005

Navigation: Garmin 2699 und DriveSmart Europa/USA für PKW und Oregon/Montana auf dem Rad

Wohnort: Rösrath

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 27. Dezember 2016, 12:37

S

Hallo Martine,

drei Routenvorschläge waren ab Navigon 7 oder 8 Standard, d. h. dies ist auch auf den letzten PNAs so. Du machst nichts verkehrt. Die erste Route ist dabei immer die optimalste Route.

Auch die Bildschirmdarstellung auf 2D noch oben lässt sich bei Android App sicher einstellen. Bei der Apple App geht es ja auch.
Dazu, zumindest bei der IOS App, oben links das Symbol mit den drei Strichen antippen, dann auf Einstellungen und dann auf Karte und Kartenansicht. Doch sehr simpel!!

Zu Garmin Geräten gehts Du hier ins Garmin Forum.

Vergleichen lassen sich die Garmins mit Navigons eigentlich nicht mehr, weil es die Navigons ja nicht mehr als PNAs gibt.
Die letzten PNAs wurden Anfang 2012 verkauft.

Mein Kommentar sagt doch alles. Die Garmins sind heute mit den jüngeren Modellen ab Nummer xx99 oder jetzt den Drives, den Navigons so nahe, das ich damit zufrieden bin.
Wenn Du Berichte und auch Erfahrungen und Vergleiche zu den Navigons finden willst schau doch meine Berichte an. Ich habe ausreichend dazu geschrieben.
psr (Peter)


Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 600 für den Sport. Ein Garmin nüvi66 (2014) wegen USA Reise (Kauf war billiger als Miete beim Autoverleiher!), ein 2699 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und ein 6 Zoll DriveSmart im Cabrio. Die 6 Zöller Displays toppen die 5" Navigons.
Tipp: POIs nach Wunsch zusätzlich hier von Pocketnavigation

7

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 07:30

Hallo Peter,

da ich mit dem absatzweisen Zitieren (hier) nicht zurechtkomme, antworte ich so:

1) Herzlichen Dank für Deine Antwort.

2) Es ist ja alles subjektiv - und eine Frage der Gewöhnung ... ich sehe schon rein beruflich immer wieder andere Navis. Alle sind weit entfernt von dem Navigon, was ich hoffentlich noch sehr lange auf PNA nutzen kann.

3) Ich werde über Silvester (Reise) mein Android Samsung S5neo parallel zu dem PNA laufen lassen. Sehr beeindruckt bin ich im Moment aber nicht. (Danke für den Hinweis auf 2D - gefunden.)

4) Ja, wegen Deiner Signatur stutzte ich, sonst hätte ich vielleicht nicht geschrieben: Einerseits klingt da an, dass da eine Alternative sei. Andererseits scheint in Deinen Worten auch versteckter Zynismus zu sein, aber das habe ich vielleicht falsch verstanden.

Natürlich möchte ich Deinen Textbericht lesen. Es wird wohl schwierig werden, den zu finden - Du bist ja Vielschreiber. Kannst Du bitte der Einfachheit halber mir den Link sagen?

PSR

Uranus

Beiträge: 2 625

seit: 28. Juni 2005

Navigation: Garmin 2699 und DriveSmart Europa/USA für PKW und Oregon/Montana auf dem Rad

Wohnort: Rösrath

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 11:39

Hallo Martine,

"Die 6 Zöller von Garmin sind schon Klasse, weil sie für mein Dafürhalten nun die optimale Größe für Navis darstellen. Das schreibe ich, weil ich mal mit Navigon auf 3,5 Zoll PDAs angefangen habe.
Auch kann man die gewohnte Navigon Farbgebung einstellen.
Was halt Garmin als nun Eigner von Navigon auf den PNAs nicht schafft, ist die immer noch ungeschlagenen Performance der Navigons zu erreichen.
Es gibt da immer noch merkbare, wenn auch nicht mehr so kritische Unterschiede.
Ich habe immer die 2D Ansicht in Fahrtrichtung bevorzugt, die klappt bei Garmin weniger gut bis gar nicht. Die Darstellung wird zu klein und zoomt zu häufig hin und her. 3D Birdview ist bei Garmin ein "muss". Aber es soll ja Fans dieser Ansicht geben.
Garmin routet nun mit guten Texthilfen, insbesondere der angesagten visuellen Hilfen, wie "an der nächsten Ampel links abbiegen". Was immer noch vorhanden ist, wenn auch mittlerweile etwas weniger auffällig, ist das Nachlaufen der des Textes unmittelbar vor dem Abbiegen. Das liegt daran, dass die tatsächliche Mitte von Kreuzungen als Referenz genommen wird. Auffällig ist dies noch an Autobahnausfahrten. Da kommt der letzte Hinweis doch die Ausfahrt zu nehmen nicht an der Ausfädelspur, sondern fast im Radius derselben.
Auch ist das Routing bei Garmin ein bisschen Ortslastig.
Weiterhin fehlen viele POIs in Markensymbolen, wie Shell oder andere Tankstellen und Anderes. Und dies, obwohl in Basecamp in der Karte die POIs mit Marken benennt, wie z. B. REWE Markt.
Nur die blauen Standardsymbole ist da ein bisschen wenig.
Aber nochmal, ich habe auch aus Interesse schon ein paar Garmins in 2010 bis 2014 auprobiert, als sich das Ende von Navigon PNA andeutete erst recht (selber gekauft oder hier in der Navithek geliehen). Die alten Geräte von Garmin bis zum Baujahr 14/15 ab der Reihe xx99 waren den Navigons klar unterlegen.
Jetzt ist das was ich bemängele Kritisieren mit dem Wissen, dass es immer noch besser ginge.
Ich nutze in kritischen Situationen eher die Garmins als Festeinbauten oder andere Navis in Leihwagen, die ich die letzten Jahre bei meiner Tätigkeit öfters nutzen muss. Bei Dienstreise mit Leihwagen habe ich mein Garmin im Koffer.

Andere Kommentare von mir sind ähnlich, bitte suchen. Ich möchte nicht alles wiederholen.
psr (Peter)


Mittlerweile voll auf Garmin umgestiegen. Ein Garmin Oregon 600 für den Sport. Ein Garmin nüvi66 (2014) wegen USA Reise (Kauf war billiger als Miete beim Autoverleiher!), ein 2699 mit dem superscharfen Glasdisplay für den Alltag und ein 6 Zoll DriveSmart im Cabrio. Die 6 Zöller Displays toppen die 5" Navigons.
Tipp: POIs nach Wunsch zusätzlich hier von Pocketnavigation

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PSR« (8. Januar 2017, 21:00)



Zum Seitenanfang
Mittwoch, 18. Januar 2017, 06:50

Werbung © CodeDev