Partner von Discover Outdoor
Sygic bringt Job Dispatch auf den Markt, eine neue Anwendungssuite mit der Unternehmen ihre Mitarbeiter im Außendienst verwalten können und deren tägliche Aufträge besser im Blick haben... Link zur ganzen News...

jnky

Anfänger

  • »jnky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

seit: 25. Dezember 2012

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 25. Dezember 2012, 16:21

Technische Informationen, Map Pilot durch anderes Gerät ersetzen?

Ich habe eine neue A-Klasse (W176) mit Map Pilot Vorrüstung. Das Map Pilot selbst sollte in den nächsten Tagen per Post bei mir ankommen.

Leider habe ich im keine technischen Informationen gefunden, was in einem Map Pilot überhaupt für Hardware drin ist, welches Betriebssystem darauf läuft und insbesondere welche Anschlüsse das Gerät zum Rest des Wagens hat.

Ich habe mir nämlich überlegt, dass das Gerät ja mindestens Audio-Out, Video-Out, GPS-in sowie Anschlüsse für die Steuerung durch die Knöpfe im Auto haben müsste. Vielleicht ja noch andere interessante Anschlüsse an die Elektronik im Fahrzeug? Ziel dieser ganzen Aktion wäre es, aus Spaß am Basteln das Map Pilot durch ein anderes Gerät (am liebsten mit Android) zu ersetzen.

Hat jemand hier vielleicht technische Informationen zum Map Pilot selbst sowie den Anschlüssen?

holgi2002

Letzter Geo24 Mod

Beiträge: 7 244

seit: 12. November 2002

Navigation: COMAND/APS NTG2 ; Becker Z201 ; GalaxyS4+Tab2 10.1 mit Navigon; MB-Garmin fürs TGB 550 Gunner Quad

Wohnort: Holstein, da wo andere Urlaub machen

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 20:11

Moin,Moin, + Frohe Weihnachten,

da ist leider nix anderes möglich ;(

Die Dockingstation ist direkt mit dem Radio und dem Telematik-CAN verbunden,

es passt da nur der Becker Map Pilot rein, andere Geräte würden ja mit dem MB-Telematik CAN nix anfangen können,

und somit auch nicht über den Controller (DrehDrückSteller) zu bedienen sein :S
Tschüss
Holgi


Mehr als Holsteiner kann der Mensch nicht werden !!
????? Wann wird aus Twix endlich wieder Raider ??????
### Endlich #### man hat mich erhört, seit Okt. 2013 gibt es wieder Raider Klick mich

jnky

Anfänger

  • »jnky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

seit: 25. Dezember 2012

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 19:05

Hallo Holgi und erstmal danke für die nette (wenn auch etwas ernüchternde) Antwort.

Was hat es denn mit der MB Telematik-CAN genau auf sich?
Es gibt ja grundsätzlich so wie ich das sehe viele Bauteile, mit denen man ein Gerät etwa per USB an den CAN-Bus anschließen kann. Es gibt wohl auch extra Adapter, mit denen man etwa Signale aus dem CAN-Bus von der Lenkradfernbedienung bekommen kann. Das Radio-Bedienelement anzuzapfen schien mir daher eigentlich nicht abwegig.

Oder ist diese MB Telematik-CAN etwas sehr spezielles, das so von keinem "normalen" Bauteil unterstützt wird?

Das Becker Map Pilot müsste ja eigentlich ein relativ normales Navi sein, abgesehen von der CAN-Anbindung. Da das Navi im Betrieb wohl auch den ganzen Bildschirm ausfüllt, würde ich ja jetzt davon ausgehen, dass das Gerät normale A/V Signale ausgibt und dann via CAN die entsprechenden Eingänge des Radios geschickt umschaltet. Ich hätte jetzt gedacht, dass man die A/V Signale dann einfach auch mit einem Alternativgerät an das Radio anschließen könnte, solange man sich diese CAN-Spielerei zum Umschalten und Bedienen zurecht bastelt.

Es ginge mir bei dieser Aktion weniger darum, das Map Pilot durch etwas besseres zu ersetzen, sondern vielmehr darum ein bisschen was zu basteln und zu sehen, was man mit dieser Fahrzeug-Anbindung noch so machen kann. Vielleicht könnte man damit ja auch seine Fensterheber steuern oder was auch immer.

Wenn das Map Pilot erstmal hier ankommt und falls man das Ding zerstörungsfrei öffnen kann, werde ich das Ding auf jeden Fall mal aufmachen und gucken was da drin ist, bzw. durch welche Bauteile dieses Gerät diese Anbindung bewerkstelligt. Leider habe ich von Fahrzeug-Elektronik (im Gegensatz zu Computern und Embedded Geräten) nicht besonders viel Ahnung.

holgi2002

Letzter Geo24 Mod

Beiträge: 7 244

seit: 12. November 2002

Navigation: COMAND/APS NTG2 ; Becker Z201 ; GalaxyS4+Tab2 10.1 mit Navigon; MB-Garmin fürs TGB 550 Gunner Quad

Wohnort: Holstein, da wo andere Urlaub machen

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 28. Dezember 2012, 21:17

Moin,Moin,

der Telematik-CAN ist schon was MB eigenes, zumindest die Datenprotokolle die da drauf laufen. Das hat auch nix mit dem CAN-Interface zu tun die Du meinst, z.B. für die Radiosteuerung über Lenkrad. Das Signal z.B. lauter vom Lenkrad wird dann von den CAN-Interface auf dem CAN-Bus ausgelesen und dann in die "Sprache" umgesetzt die das Nachrüstradio versteht um das Radio lauter zu machen. Das ist alles, es wird also nix auf dem CAN-Bus gesendet, sondern nur die Signale ausgelesen ;(
Tschüss
Holgi


Mehr als Holsteiner kann der Mensch nicht werden !!
????? Wann wird aus Twix endlich wieder Raider ??????
### Endlich #### man hat mich erhört, seit Okt. 2013 gibt es wieder Raider Klick mich

jnky

Anfänger

  • »jnky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

seit: 25. Dezember 2012

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 29. Dezember 2012, 00:09

Hallo Holgi und nochmals einen herzlichen Dank für deine fachkundige Auskunft.

So wie du das schilderst nehme ich einfach mal an, dass es zum Telematik-CAN keine öffentlich verfügbare Dokumentation oder bereits fertige Lösungen zur Anbindung gibt, richtig?

Und verstehe ich das richtig, dass die MB Telematik-CAN schon grundsätzlich den Standard CAN-Bus benutzt und ich so etwa über einen CAN-USB-Adapter die Kommunikation zwischen Map Pilot und Wagenelektronik nachvollziehen und gegebenenfalls Reverse-Engineeren kann?
Deinen Ausführungen nach würde ich jetzt einfach mal davon ausgehen, dass dem so ist und hier nur ein geschlossenes Protokoll über den eigentlich offenen Bus "gesprochen" wird, sodass man gewissermaßen "nur" herausfinden müsste, wie die entsprechenden proprietären Steuercodes funktionieren.

Wie dem auch sei ist mein Map Pilot heute angekommen und ich habe das Gerät natürlich prompt auseinander genommen, um zu sehen was da so drin ist.
Für alle die es interessiert (falls das jemand anderen interessiert) hier mal die Bilder von der Vorder- und Rückseite der Platine des Map Pilot, einmal mit und einmal ohne die (Hitze/EM?) Abdeckungen:











Ferner ist auf dem Plastikgehäuse unter dem Akku ein Aufkleber, der besagt, dass auf dem Gerät "Windows Embedded CE 6.0 Core" laufen würde.
Dazu habe ich noch in einem Forum gelesen, dass hier wohl die Navi-Software "EB Street Director" von Elektrobit verwendet wird. Diese Software läuft wohl auch auf den Medion GoPal Navis, sodass man hier vielleicht auf etwaige Basteleien an der Software durch die entsprechenden Communities zurückgreifen kann.


Wenn man das Gerät an einen PC anschließt, sieht man (neben dem Datenträger mit CD-Emulation für die Software-Installation) eine Partition, in der im Prinzip die ganze Anwendung und das Kartenmaterial frei zugänglich und editierbar sind. Das Gerät scheint aber auch über eine weitere (ROM?) System-Partition zu verfügen, auf die man so keinen Zugriff hat und aus der das Gerät zu verschiedenen Gelegenheiten (etwa beim Reset oder beim Start im Auto) zurück in die Anwendungspartition schreibt. Das passiert zum Beispiel mit den Dateien "device.xml" und "device.sig", die die Seriennummer offenbar eine entsprechende kryptographische Signatur des Geräts beinhalten, die dann mit der Seriennummer, die in das Kartenmaterial eingebettet wird, abgeglichen wird. Außerdem würde ich denken, dass auf der Systempartition die Dateien des Betriebssystems, Treiber usw. vorhanden sind.


Da das Windows CE System bzw. die Navi Anwendung darauf ja irgendwie mit der Telematik-CAN kommunizieren muss, frage ich mich ob es hier vielleicht in der unzugänglichen Systempartition entsprechende Treiber gibt, die dann eine mehr oder weniger benutzerfreundliche API zur Verfügung stellen. Wenn ja könnte man vielleicht selbst ein kleines Programm für das Map Pilot schreiben und mal sehen, was man damit so schalten und auslesen kann.


Ich habe mir dann noch mal die Platine genau angesehen und versucht herauszufinden, was für (interessante) Bauteile da genau verbaut sind. Dazu hier eine kleine Referenz:


  1. Reset-Taster (von außen über ein Loch zu erreichen)

  2. SD-Karten Leser

  3. Keine Ahnung - 8 Pins, Aufschrift:
    ATMLH208
    64D M Y
    1H2894

  4. 32-bit RISC Microcontroller , Aufschrift:
    70F3336GC(A)
    SG3
    1210KE400
    SINGAPORE

  5. Keine Ahnung, Aufschrift:
    VM23AQ
    DS90UR24
    1QVS

  6. Kann ich wegen der verbleibenden Abdeckung nicht lesen

  7. NXP TJA1041T - High-speed CAN transceiver, 14 Pins, Aufschrift:
    NXP
    TJA1041T
    VHYTA010
    DnD1220C


So, jetzt dasselbe nochmal für die Rückseite, leider konnte ich da die meisten Aufschriften nicht oder nicht ganz erkennen:


  1. Ein weiterer, aber ungleich mysteriöserer Taster, der bei geschlossenem Gehäuse nicht erreichbar ist. Ich weiß noch nicht, was dieser Taster macht.

  2. 8 GByte Samsung Flash

  3. Sirf - Sirf prima TT442 ARM SOC mit allerhand eingebauten Features sowie Linux Unterstützung.

  4. RAM - nehme ich aufgrund der Bauform und der Aufschrift "8G" (wohl für 8 GBit = 1 GByte) an. Der Rest der Aufschrift auf dem Aufkleber ist:
    JOE
    WWE R06
    8G 9846

  5. XILINX 2C64A - scheinbar ein CPLD , aber keine Ahnung wofür man das hier genau verwendet.

  6. Kann ich wegen der Abdeckung nicht richtig sehen. Ein kleiner IC mit etwa 12 oder 14 Pins.

  7. RealTek ALC5622 Audio Codec mit Mono Verstärker


Mehr interessante Bauteile habe ich da für den Moment nicht gefunden. Als nächstes möchte ich außerdem noch herausfinden, wie die Pin-Belegung des Anschlusses ist, weil da ja an sich auch jenseits der (sehr rätselhaften und mächtigen) Telematik-CAN eigentlich irgendwo Audio- und Video-Signale anliegen sollten. Jedenfalls für Audio lässt der RealTek Sound Codec kaum einen anderen Schluss zu.


Ich bin mir noch nicht ganz sicher, wo man von hier aus am besten Ansetzen könnte, um den größtmöglichen Bastelspaß zu bekommen. Mir schweben da im Moment drei Varianten vor:
  • Die bestehende Software modifizieren und/oder ergänzen. Hier könnte man eventuell auf Erfahrungswerte der GoPal Community zurückgreifen und vielleicht sogar ein kleines Zusatzprogramm schreiben, das neben dem eigentlich Navi läuft und das interessante Dinge mit CAN machen kann.

  • Die Software des Geräts durch eine andere ersetzen, die vorhandene Hardware nutzen. Obwohl es aussieht, als sei für die meisten Komponenten Linux-Unterstützung vorhanden, glaube ich nicht, dass es praktikabel ist, auf das Gerät ein komplett anderes OS zu packen. Vielleicht könnte man auch das OS lassen und die Software ersetzen, aber aller Wahrscheinlichkeit nach würde wohl auch dann die Fahrzeug-Integration nicht mehr funktionieren.

  • Ein anderes Gerät (Android Dev-Board, Raspberry Pi) an dieselbe Schnittstelle anschließen und die vorhandenen Kontakte nutzen. Um da etwas zu erreichen müsste ich aber wohl erstmal mehr über die Telematik-CAN in Erfahrung bringen und die Pin-Belegung des Anschlusses herausfinden. Ich bin eigentlich überzeugt davon, dass man etwa auch die A/V-Pins anzapfen können müsste, während die anderen Pins noch zwecks Telematik-CAN mit dem Map Pilot verbunden sind. So könnte man die Boxen und das Display des Wagens vielleicht schon zur Ausgabe benutzen.

Na ja, so weit also meine Erkenntnisse bisher. Falls noch jemand Interesse daran hat, herauszufinden was mit dem Map Pilot und/oder dem entsprechenden Anschluss so alles geht, würde ich über weitere Mitstreiter freuen.

6

Samstag, 29. Dezember 2012, 09:59

Danke für deine aufklärenden Bemühungen. :respekt
Weiß ich nun auch, was sich in dem nur achtlos benutzten Kästchen verbirgt.
Schön, das es immer wieder Leute mit Mut gibt.
Ob deine Bemühungen betreffs eines anderen Navi-Systems Erfolg haben, wage ich zu bezweifeln.
werde aber interessehalber aufmerksam deine Berichte verfolgen!
Gruß
taxus

Das Netzwerk zum Thema Navigation:

www.pocketnavigation.de Die ganze Welt der Navigation
www.naviboard.de Handgeräte u. Outdoornavigation
www.poibase.com POIbase - ONE FOR ALL POI TOOL

"Wir essen jetzt Opa!" Satzzeichen retten Leben!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »taxus« (30. Dezember 2012, 19:19)


holgi2002

Letzter Geo24 Mod

Beiträge: 7 244

seit: 12. November 2002

Navigation: COMAND/APS NTG2 ; Becker Z201 ; GalaxyS4+Tab2 10.1 mit Navigon; MB-Garmin fürs TGB 550 Gunner Quad

Wohnort: Holstein, da wo andere Urlaub machen

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 29. Dezember 2012, 13:36

Moin,Moin,

die Belegung der Dockingstation im Handschuhfach kann ich Dir mailen, danach sollte man dann ja auch

die Belegung der Kontaktleiste herausfinden können ;)
Tschüss
Holgi


Mehr als Holsteiner kann der Mensch nicht werden !!
????? Wann wird aus Twix endlich wieder Raider ??????
### Endlich #### man hat mich erhört, seit Okt. 2013 gibt es wieder Raider Klick mich

8

Sonntag, 30. Dezember 2012, 18:15

Hi alle zusammen,

und Danke an JNKY für seine techn. Informationen zum BMP.
Nun eine Frage an die Experten.
Da man am BMP, im eingebauten Zustand, kein USB-Kabel anschließen kann
um im Betriebszustand weiter Ordner (z.B.MFD) zu untersuchen dachte ich, an den
Bau eines Adapters zwischen BMP und Dockingstation, damit der MP außerhalb der
Halterung betrieben werden kann.
Wer weiß, ob und woher man die nötigen 16-poligen Stecker/Buchsen bekommen kann.

Vaxman2 und allen einen guten Rutsch!

jnky

Anfänger

  • »jnky« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

seit: 25. Dezember 2012

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 31. Dezember 2012, 05:53

Ist der Stecker nicht 32-polig? D.h. 16 Anschlüsse je oben und unten?
Ich wüsste auch gerne, ob man diesen Stecker und auch die Halterung irgendwo her bekommen kann.
Ich habe das jetzt noch nicht gecheckt, aber an sich sind solche Stecker ja relativ genormt und man bekommt sowas vielleicht im Elektronikfachhandel, etwa bei CONRAD oder Reichelt. Da an dem Anschluss aber möglicherweise hochfrequente Signale anliegen (GPS, TMC), kann ich mir auch vorstellen, dass eine Verlängerung des Kabels zu Problemen führen würde.
Es ist aber auch nicht gesagt, dass du auf den USB-Massenspeicher im Betrieb des Geräts zugreifen kannst. Viele Windows CE Geräte deaktivieren im USB-Massenspeicher-Betrieb Ihre normale Betriebssoftware, damit es da beim Zugriff auf den Speicher nicht zu Konflikten kommt.

Darf ich denn Fragen, was genau du vor hättest bzw. warum dich dieser Ordner im laufenden Betrieb interessiert?

Außerdem könntest du dir natürlich auch den USB-Anschluss woanders am Gerät nach außen führen, wenn du dir zum umlöten nicht zu schade bist.


Ich habe hier zwar jetzt ein paar Tage nicht gepostet, aber in den letzten Tagen habe ich viel im Internet gelesen um in Erfahrung zu bringen wie man dieses Projekt weiter verfolgen könnte.

Von Holgi weiß ich ja jetzt um die Anschlüsse an der Navibox (d.h. die Halterung vom Map Pilot) bescheid, aber ich habe noch nicht die Pins am Gerät zuordnen können.
In die Navibox gehen wohl 20 Kabel rein (davon 3 nicht belegt), mit den Dingen die man so erwarten würde: GPS, TMC, Mikro rein, Navi Stimme raus, LVDS für das LCD, CAN und Strom. Allerdings hat die Navibox ja eben 32 Pins zum Map Pilot und die Navibox kostet (zum Nachrüsten, laut meiner Rechnung) wohl €252,06 brutto, was für ein passives Bauteil recht teuer wäre. Ich frage mich deshalb, ob in der Navibox noch weitere Elektronik verbaut ist, was mein Projekt wohl etwas verkomplizieren würde.

Des weiteren habe ich mich jetzt dazu entschlossen, zunächst mal zu versuchen mein Raspberry Pi anstatt dem Map Pilot an den Wagen anzuschließen, denn das ist günstig, klein und sehr Bastler-freundlich. Es gibt für das Pi auch schon Projekte zum Anschluss an CAN und LVDS, wobei ich bei CAN eher auf ein fertiges Bauteil wie ein CANUSB zurückgreifen würde. Das vereinfacht das rumprobieren schon gewaltig, weil man dann erstmal Fehler am eigenen CAN-Modul ausschließen kann. Für LVDS gibt es auch schon eine nette HDMI-Adapterplatine (obwohl mit der DSI-Anschluss dafür an sich lieber wäre), die man zu diesem Zweck benutzen könnte. Eingänge für GPS und TMC hat das Pi nicht und wenn ich so weit wäre, dass alles geht außer GPS würde ich dann auch vom Raspberry Pi umsteigen auf ein Android Dev Board, für den "Produktivbetrieb".

In Bezug auf CAN ist wohl auch nicht alles so schwierig, wie ich eingangs befürchtet hätte. Es gibt schon viele Projekte, die dich damit beschäftigen etwa die Lenkrad-Bedienelemente in Mercedes Fahrzeugen abzugreifen oder aber Text von einem Car PC im Kombiinstrument darzustellen. Für den Dreh/Drück/Schiebe-Schalter habe ich da noch nichts gefunden, aber wenn ich mir vergleichbare Codes aus dem MB CAN ansehe, kann das eigentlich unmöglich so kompliziert sein, wenn man willens ist diese Sachen zu protokollieren und zu entschlüsseln. Es wäre natürlich im Letzten auch nett, die Navi-Anweisungen des neuen Systems auch im Kombi-Instrument darzustellen, so wie das Map Pilot das macht.

Als nächstes werde ich mir jetzt aber erst mal ein CAN-Interface organisieren und versuchen, die genaue Belegung des 32-poligen Steckers vom Map Pilot herauszufinden. Außerdem werde ich wohl etwas brauchen, um ein LVDS-Video Signal zu bekommen. Auch hier gibt es aus dem Car-Hifi Bereich schon viele fertige Sachen (etwa zum Anschluss von beliebigen Quellen an das eingebaute A/V-System), die sind allerdings recht teuer und machen deutlich mehr als ich möchte.
Wenn ich das ganze Zeug dann habe, werde ich erstmal versuchen, die A/V Anschlüsse vom Map Pilot durch Anschlüsse ans Respberry Pi zu ersetzen und zu sehen, ob das Gerät dann A/V an das Radio weitergeben kann. Das sollte ja so weit erst mal kein Problem sein.
Dann werde ich mich an die ganze CAN Geschichte machen und versuchen, das Map Pilot durch meine Lösung zu simulieren.
In diesem Kontext muss ich dann auch mal sehen, wo ich am besten dieses Innenraum-CAN abgreifen kann, ohne jetzt groß an meinem Auto selbst rumschrauben zu müssen.

Ich bin mal gespannt wo die Reise noch hingeht. Wenn jemand noch weitere Informationen etwa zu der genauen Natur der Navibox, den Pins am Map Pilot und dem CAN-Zeug hat, würde ich mich natürlich über Posts freuen.

Ansonsten werde ich euch natürlich über mein Vorhaben auf dem laufenden halten. Wenn man dann am Schluss eine Lösung hätte, bei der man mit relativ geringem Aufwand das Map Pilot durch eine zeitgemäße Android-Kiste tauschen könnte, hätte man meiner Ansicht nach schon eine wirklich nette Spielerei im Auto, die abgesehen von einem kompletten Car-PC ihresgleichen sucht. Aber ich will mal nicht den Tag vor dem Abend loben.

10

Montag, 31. Dezember 2012, 19:01

Hi,
du hast natürlich recht, es sind 32-polige Stecker/Buchsen-Leisten.
Mich interessiert hierbei was im internen Speicher (MFD) alles so steht,
bzw. installiert wird/ist, um eventuell einen anderen POI-Warner zu installieren.
Zugriff zum MFD ist nur im aktiven Zustand möglich.

Danke und guten Rutsch!

muckl

Anfänger

Beiträge: 1

seit: 9. April 2013

Navigation: Navigon PNA, Becker Map Pilot

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 9. April 2013, 16:55

@jnky
danke erstmal für deine gute Beschreibung und die damit verbundene Mühe. Als mein BMP neu war, hat mich auch der Ergeiz getrieben, alles genau kennenlernen zu wollen. Meine Richtung ist mehr SW-mäßig als mit der HW wie bei Dir. Ich bin allerdings bisher daran gescheitert, genügend nahe an die Firmware, d.h. das Windows CE 6 System, zu kommen, und habe bisher auch nix gefunden, was dazu ausreichend funktioniert. Mir ist auch nicht von anderen Foren (auch mit anderen Geräten) bekannt, ob und wie das dort versucht wurde. Bis du da ein bischen schlauer? Wie weit ist denn dein HW-Umbau Plan inzwischen?
Gruß ...Muckl

enmld

Anfänger

Beiträge: 9

seit: 20. Juli 2007

Navigation: MD96410 mit Gopal 4PE

Wohnort: Saarland

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 9. April 2013, 18:37

@jnky
danke erstmal für deine gute Beschreibung und die damit verbundene Mühe. Als mein BMP neu war, hat mich auch der Ergeiz getrieben, alles genau kennenlernen zu wollen. Meine Richtung ist mehr SW-mäßig als mit der HW wie bei Dir. Ich bin allerdings bisher daran gescheitert, genügend nahe an die Firmware, d.h. das Windows CE 6 System, zu kommen, und habe bisher auch nix gefunden, was dazu ausreichend funktioniert. Mir ist auch nicht von anderen Foren (auch mit anderen Geräten) bekannt, ob und wie das dort versucht wurde. Bis du da ein bischen schlauer? Wie weit ist denn dein HW-Umbau Plan inzwischen?
Gruß ...Muckl

@jnky
danke erstmal für deine gute Beschreibung und die damit verbundene Mühe. Als mein BMP neu war, hat mich auch der Ergeiz getrieben, alles genau kennenlernen zu wollen. Meine Richtung ist mehr SW-mäßig als mit der HW wie bei Dir. Ich bin allerdings bisher daran gescheitert, genügend nahe an die Firmware, d.h. das Windows CE 6 System, zu kommen, und habe bisher auch nix gefunden, was dazu ausreichend funktioniert. Mir ist auch nicht von anderen Foren (auch mit anderen Geräten) bekannt, ob und wie das dort versucht wurde. Bis du da ein bischen schlauer? Wie weit ist denn dein HW-Umbau Plan inzwischen?
Gruß ...Muckl

@jnky
.... Mir ist auch nicht von anderen Foren (auch mit anderen Geräten) bekannt, ob und wie das dort versucht wurde. ...
Gruß ...Muckl
Hallo,
ich weiß nicht ob es hier erlaubt ist auf ein anderes Forum zu Verlinken, aber ich versuche es einmal. Hier im EDIT durch rohoel - link entfernt wird heftig über dem MAp Pilot gegrübelt. Die Überschrift hat zwar nichts mit dem Map Pilot direkt zu tun, aber da die GOPAL-Software von Medion (ALDI) und des Map Piloten vom gleichen Hersteller sind wird zur zeit auf den Seiten des Boards nur noch über den Map Piloten geschrieben mit einigen interessanten Ansätzen.

Gruß aus Spanien
Helmut

rohoel

Moderator

Beiträge: 21 871

seit: 11. September 2006

Navigation: gopal, navigon, einige apps

Wohnort: irgendwo im nirgendwo

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 9. April 2013, 18:44

generell kein problem, links zu setzen. ;) bestimmte sind davon aber ausgenommen. den link habe ich entfernt.
bei fragen kannst du mich gerne per pn kontaktieren. :)


mfg rohoel.
meine letzten Skins PE3.0..++..PE2.0 und eine Einsteigeranleitung (ESA) für GOPAL 2, GOPAL 3, GOPAL 4 und GOPAL 5
bitte auch mal auf die FORENSUCHE klicken - es erfolgt kein Support per PN oder MAIL!!

App-Vergleich

!! Rauchmelder retten Leben !!

rafala2

Anfänger

Beiträge: 2

seit: 21. Oktober 2013

Navigation: Becker Map Pilot

Wohnort: Warschau Polen

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 21. Oktober 2013, 12:17

Hallo. Sorry für mein Deutsch.
BMP Problem liegt in der Tatsache, dass ich nicht auf dem Computer nach aie unterbrochen Firmware-Upgrade verbunden zu werden. Derzeit wird das Gerät nicht mit dem Computer verbunden ist. Gibt es eine Möglichkeit, um die neue Firmware zu laden BMP? Becker Dienst muss an den Mercedes, aber sie können es nicht ändern. Das Gerät hat keinen physischen Schaden, aber keine Firmware. Hat jemand wissen, wie man dieses Problem lösen?

holgi2002

Letzter Geo24 Mod

Beiträge: 7 244

seit: 12. November 2002

Navigation: COMAND/APS NTG2 ; Becker Z201 ; GalaxyS4+Tab2 10.1 mit Navigon; MB-Garmin fürs TGB 550 Gunner Quad

Wohnort: Holstein, da wo andere Urlaub machen

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 21. Oktober 2013, 21:13

Moin,Moin,

da kann Dir dann leider nur die Becker-Hotline weiter helfen.
Tschüss
Holgi


Mehr als Holsteiner kann der Mensch nicht werden !!
????? Wann wird aus Twix endlich wieder Raider ??????
### Endlich #### man hat mich erhört, seit Okt. 2013 gibt es wieder Raider Klick mich


Zum Seitenanfang
Mittwoch, 23. Juli 2014, 20:16

Werbung © CodeDev